Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Luna&Simba
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.2018 14:02
Vorname: Lea
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Luna&Simba » 23.02.2018 22:16

Wir waren heute nochmal bei unserer Tierärtzin.
Nicht weiles Simba gerade schlechter geht, sondern um mit ihr einfach mal alles zu besprechen.
Sie ist mit uns nochmal den Arztbrief von der Klinik durchgegangen und hat gesagt, dass es es wirklich nicht sehr gut um Simba steht :(.
Aber sie ist für uns da und wir können sie immer anrufen, was für uns eine große Erleichterung ist.
Sie hat uns auch die Daten einer Tierheilpraktikerin gegeben.
Die werde ich Montag mal kontaktieren.
Ich erzähle euch dann, was sie uns empfholen hat. Vielleicht hat ja der ein oder andere mit den Globulis schon Erfahrungen gemacht.
Alles was seine Lebensdauer verlängert und angenehmer macht wollen wir auf jeden Fall versuchen.

Norena :
Leberwurst besorge ich morgen mal :)
Ist bestimmt nur positiv mal als Abwechslung.

Sabina :
Ja da hast du sicherlich recht.
Wir müssen jetzt noch lernen mit der Situation zurecht zu kommen, so schwer es auch ist.
Dem kleinen Mann soll jetzt an nichts fehlen und wir genießen jeden Tag.

Felinae :
Ja es tut wirklich gut sich mit Leuten auszutauschen die genauso an ihren Tieren hängen wie mein Partner und ich.
Für mich war es eine sehr gute und wichtige Entscheidung mich hier anzumelden.

Vielen Dank euch allen für eure lieben Antworten!
Zuletzt geändert von Luna&Simba am 23.02.2018 22:53, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Luna&Simba
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.2018 14:02
Vorname: Lea
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Luna&Simba » 23.02.2018 22:27

Ich habe noch eine Frage.
Mittwoch und heute (gerade eben) hat Simba auf einmal kömische Töne gemacht.
Ich beschreibe es mal als Röcheln/Husten. Hört sich etwas an wie starker Schluckauf.
Er macht ca 10x nacheinander diese Töne und danach ist die Atemfrequenz auch erhöht.
Eben lag sie bei 53 :shock:
Jetzt weiß ich nicht wie ich in so einer Situation handeln soll.
Mittwoch habe ich beim TA angerufen, da es uns Angst gemacht hat. Sie hat gesagt, dass wir nochmal abwarten sollen und die Atemfrequenz in 1-2 Stunden erneut kontrollieren sollen.
Diese hat sich dann auch beruhigt und wir haben erstmal nichts unternommen.
Ich hoffe das ist heute auch so.
Er bekommt um 11 seine Entwässerungstablette und ich kontrolliere weiter den Atem.

Ich habe schon überlegt ob es vielleicht eine Art von Würgen ist und ihm vielleicht schlecht ist, bin mir aber unsicher.
Solche Geräusche habe ich vohrer noch nicht bei einer Katze gehört.

Wisst ihr vielleicht zufällig was ich meine und was man dagegen machen kann?
Und vorallem wisst ihr ob das ein "schlechtes" Zeichen ist und man etwas unternehmen muss?

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16824
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon hildchen » 23.02.2018 23:01

Meine machen ähnliche Geräusche, wenn sie sich übergeben müssen, aber dann kommt nicht immer was. Ist ihm vielleicht übel?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7289
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon sabina » 24.02.2018 11:49

bei meinen tönt das auch so, wenn sie versuchen, einen haarballen herauszuwürgen :wink:
gib ihm doch mal butter oder malzpaste zum schlecken, das hilft bei evtl. haarballen :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Hexe25
Junior
Junior
Beiträge: 39
Registriert: 07.01.2018 12:09
Vorname: Gabi
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Hexe25 » 24.02.2018 13:56

Hallo Lea,
Habe gerade Eure Geschichte gelesen und es tut mir sehr leid. Ich kann mitfühlen denn vor knapp 2 Monaten bekamen wir auch diese Diagnose von unserem TA. Bei Sammy wurde ein Lungenödem mit einem akuten Herzproblem festgestellt. Er musste sofort ins Sauerstoffzelt. Einen Tag später waren wir beim Kardiologen und eine HCM wurde festgestellt, in wie weit die fortgeschrittene ist, kann man nicht sagen, da ein US nicht gemacht werden konnte, da Sammy zu aufgeregt war. Ein Röntgenbild bestätigte die HCM und viel Wasser in der Lunge. Er wurde auf Medikamente eingestellt, mittlerweile wurde dann die Dosis auch erhöht, da es immer wieder zu schlechten Tagen kam. Appetit hatte er auch nicht, infolge dessen hat er auch dann abgenommen und immer mehr Kraft verloren. Beim 2. Besuch beim Kardiologie meinte dieser sogar, dass Sammy leiden würde und es vielleicht doch besser wäre ihn zu erlösen. Aber wir haben ihn nicht aufgegeben und mit nach Hause geholt. Das ist jetzt 4 Woche her und wir arbeiten dran. Vor allem muss das Wasser weg, das Herzproblem wird bleiben und Herzmedikamente wir er sein ganzes Leben nehmen müssen.
Die Übelkeit durch die Medis haben wir in Griff bekommen und der Apetitt ist zurück.
Es dauert einige Wochen, bis die Medis sich eingependelt haben. Ganz wichtig ist, dass die Medikamente immer zur selben Zeit gegeben werde.
Wenn Du Fragen hast, kannst mich gerne anschreiben. Vielleicht meldet sich Räubertochter (Stefanie) in diesem Thread. Sie steht uns als THP zur Seite. Vielleicht kann sie Dir weiterhelfen.
LG Gabi u d Sammy :s2445:


Benutzeravatar
Luna&Simba
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.2018 14:02
Vorname: Lea
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Luna&Simba » 24.02.2018 21:17

Wir haben heute morgen den Kampf gegen diese schlimme Krankheit verloren.
Simba ging es extrem schlecht seit gestern Abend und alles kämpfen hat nichts mehr gebracht.
Er lebt jetzt für immer in unserem Herzen weiter :cry:
Danke für eure ganzen lieben Ratschläge hier !
Das Leben von Simba war leider viel zu kurz. Er war ja gerade erst 9 Monate alt :cry: .

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16824
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon hildchen » 24.02.2018 21:58

Oh Lea, das tut mir so furchtbar leid! Das arme Kerlchen durfte nicht viel von seinem Leben auf der Erde haben. Aber jetzt geht es ihm wieder gut im Regenbogenland, er hat keine Schmerzen mehr, die hat er bei Euch zurückgelassen. Aber Ihr habt ihm ein Leben voller Liebe gegeben, die wird er mitnehmen. Er wird unseren Sternchen dort drüben schöne Geschichten über seine lieben Menschen zu erzählen wissen.

Gute Reise, lieber Simba, und schicke Lea ein kleines Zeichen, dass du gut angekommen bist, ein kleines Sternenfunkeln, einen Regenbogen oder einen besonders leuchtenden Sonnenuntergang!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Hexe25
Junior
Junior
Beiträge: 39
Registriert: 07.01.2018 12:09
Vorname: Gabi
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Hexe25 » 25.02.2018 10:00

Lea, das tut mir so leid. Er hatte doch noch ei ganzes Katzenleben vor sich. Fühl Dich ganz liebgedrückt

Hexe25
Junior
Junior
Beiträge: 39
Registriert: 07.01.2018 12:09
Vorname: Gabi
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Hexe25 » 25.02.2018 11:05

hildchen hat geschrieben:Hallo Du (wie darf ich Dich anreden?) und herzlich Willkommen, auch wenn der Anlass traurig und schlimm ist!
Aber hier bist Du genau richtig, denn es gibt hier einige Foris, die sich mit dieser Krankheit auskennen und Dir sicher Tipps geben werden.
Ich selbst habe leider (bzw. zum Glück) keine Erfahrung damit, ich bin dann wohl eher für den Trost zuständig, obwohl ich in Deinem Fall da auch nicht viel zu bieten habe. :cry:
Es tut mir so furchtbar leid, was der Süße, und Du mit ihm, da für eine schreckliche Krankheit hat, und das noch am Anfang seines Lebens! Es ist leider wirklich so, dass HCM zu den vererbbaren Krankheiten gehört, deshalb hat sein Bruder sie ja auch. Ist er zufällig ein Coonie? Diese Rasse scheint besonders häufig davon betroffen zu sein.
Woher hast Du ihn? Wenn er von einem Züchter sein sollte, dann ist der sicher nicht besonders seriös, gute Züchter lassen die Elterntiere vorher genau untersuchen und müssen sie dann auch evtl. aus der Zucht nehmen, damit nicht noch mehr kranke Kitten diesem Elend ausgesetzt werden.
Ich kenne Dich zwar (noch) nicht, aber ich möchte Dich trotzdem virtuell einmal ganz lieb drücken!


Auch Tiere von einem seriösen Züchter, der alle Vorsorgeuntersuchungen machen lässt, können an dieser schrecklichen Krankheit erkranken. Sammy stammt aus einer solchen seriösen Zucht.
Im übrigen gibt es zwei Arten von HCM
Die primäre HCM, welche vererbt wird und die Sekundäre, welche vom Tier erworben wird.

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2269
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Felinae » 25.02.2018 14:17

Hexe25 hat geschrieben:
hildchen hat geschrieben:Hallo Du (wie darf ich Dich anreden?) und herzlich Willkommen, auch wenn der Anlass traurig und schlimm ist!
Aber hier bist Du genau richtig, denn es gibt hier einige Foris, die sich mit dieser Krankheit auskennen und Dir sicher Tipps geben werden.
Ich selbst habe leider (bzw. zum Glück) keine Erfahrung damit, ich bin dann wohl eher für den Trost zuständig, obwohl ich in Deinem Fall da auch nicht viel zu bieten habe. :cry:
Es tut mir so furchtbar leid, was der Süße, und Du mit ihm, da für eine schreckliche Krankheit hat, und das noch am Anfang seines Lebens! Es ist leider wirklich so, dass HCM zu den vererbbaren Krankheiten gehört, deshalb hat sein Bruder sie ja auch. Ist er zufällig ein Coonie? Diese Rasse scheint besonders häufig davon betroffen zu sein.
Woher hast Du ihn? Wenn er von einem Züchter sein sollte, dann ist der sicher nicht besonders seriös, gute Züchter lassen die Elterntiere vorher genau untersuchen und müssen sie dann auch evtl. aus der Zucht nehmen, damit nicht noch mehr kranke Kitten diesem Elend ausgesetzt werden.
Ich kenne Dich zwar (noch) nicht, aber ich möchte Dich trotzdem virtuell einmal ganz lieb drücken!


Auch Tiere von einem seriösen Züchter, der alle Vorsorgeuntersuchungen machen lässt, können an dieser schrecklichen Krankheit erkranken. Sammy stammt aus einer solchen seriösen Zucht.
Im übrigen gibt es zwei Arten von HCM
Die primäre HCM, welche vererbt wird und die Sekundäre, welche vom Tier erworben wird.



Hmm, das würde ich gerne etwas relativieren.

Eine sekundäre HCM tritt praktisch ausschliesslich beim alten Tier auf.

Junge Tiere mit HCM sind meines Wissens nach ausschliesslich von der vererbten Form betroffen.

Auch meine Katzen stammen alle aus Top Züchten von Züchtern die nicht nur die Elterntiere schallen lassen, sodern die auch in den Linien davor auf weitestgehende HCM Freiheit achten.

Trotzdem gab' es eine Zeit in der ich um meinen Schwarzen (ein schwarzer Bengale) bangen musste, dass er an HCM erkrankt seien könnte. (Er ist es GsD nicht). Wie konnte das sein bei so gut geschalten Linien? Eltern, Grosseltern, Urgrosseltern...alle negativ geschallt.

Ganz einfach. Ein Herzschall wird bei Zuchttieren meist in jungen Jahren das erste Mal vorgenommen. Mit einem, oder spätestens mit zwei Jahre.
Schliesslich will der gute Züchter vor dem ersten Zuchteinsatz wissen das alles in Ordnung ist.

In diesem Alter ist der Herzschall bei sonst symtomfreien Tieren, aber oft falsch negativ. Die HCM wird erst bei späteren Schall's diagnostiziert. Bis dahin sind aber die ersten Kitten geboren.

Dazu kommt, das Linienzucht usw. ein normalerweise evtl. rezesives Gen in einem Tier vereinen, so das es auf beiden Allen positiv ist.

Wenn Züchter HCM ausschliessen wollen, stecken sie in einem echten Dilemma. Sie dürften ihre Tiere erst mit ca. 3 besser 4 Jahren decken lassen. Das ist aber so derart unpraktikabel, dass ich persönlich nur eine einzige Züchterin kenne, die das praktiziert.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7289
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon sabina » 25.02.2018 15:27

ach nein :cry: :cry:
lea, das tut mir so unendlich leid :(
es gibt jetzt keine worte, die trösten können, euren schmerz lindern. und es gibt keine antwort auf die berühmte frage des warum.
aber euer simba ist sicher nicht umsonst zu euch gekommen. er hatte zwar ein sehr kurzes leben, aber das durfte er bei euch in vollen zügen geniessen. und er hatte in euch menschen, die für ihn gesorgt haben und alles getan haben, was in eurer macht stand. er war nicht allein, als er seine grosse reise angetreten hat, ihr ward bei ihm und er durfte geliebt und in würde gehen.
mein morpheus ist daheim gestorben und ich habe ihn begeleitet. für mich war das schrecklich und ich habe sehr lange gebraucht, um das zu verkraften. aber ich weiss, dass morpheus es genau so gewollt hat. ich habe mein versprechen gehalten und ihn nicht alleine gelassen. und ihr habt das mit eurem simba auch.
ich denke da oft an die worte "es ist nicht schlimm, zu sterben. es ist nur schlimm, sein leben nicht gelebt zu haben."
ich wünsche euch ganz viel trost und kraft, diesen schlimmen verlust verschmerzen zu können.
wir sind alle weiter für dich da, wenn du reden möchtest, erzählen möchtest.
mein herzlichstes beileid :(
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Katzelotte » 26.02.2018 11:30

Mein herzliches Beileid. :cry:

Ich wünsche euch viel Kraft.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 624
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Nurena » 26.02.2018 13:18

es gibt keinen Trost liebe Lea , ich denke an Euch und Simba ,
Unser Mohrle hat ihn sicher hinter Der Regenbogenbrücke begrüßt und
spielt nun mit ihm auf der großen Wiese
DA71A197-112C-4AA6-AFCB-3B79E9BD0B6E.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22017
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Diagnose HCM bei 9 Monate jungen Kater

Beitragvon Räubertochter » 26.02.2018 18:35

Liebe lea,
es tut mir unsagbar leid, dass Du einen solchen verlust erfahren musstest, und dass ein so junges Leben so früh ein Ende fand. Ich drück Dich ganz fest! Mir scheint, hier hätte niemand mehr Helfen können, wenn es so schnell zu Ende ging.

Kliener Simba, ich hoffe Du hattest eine gute Reise zum Regenbogen :(
Schick Deiner lea bitte mal ein Sternenfunkeln, dass sie weiß es geht Dir gut. Nun wachst du über sie und eines Tages, werdet Ihr Euch wiedersehen.

Traurige & mitfühlende Grüße
Stefanie



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste