Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2791
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon Regina » 10.01.2018 21:58

Heute las ich im Internet einen englischen Artikel über die Gefährlichkeit von ätherischen Ölen für Katzen. Es ging um einen Fall, wo eine Katze durch in Difusern verbreitete Öle langsam vergiftet wurde, da sie sich auf ihr Nervensystem auswirkten.
Laut Artikel sind nur 2 Öle für Katzen ungiftig: Rosmarin und Weihrauch. Sogar Lavendel soll schädlich sein.

Ich liebe meine (natürlichen) Düfte und habe auch ein paar Duftkerzen und fände es schade, wenn ich sie nicht mehr verwenden könnte. Weiß jemand, ob das stimmt????
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7329
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon sabina » 11.01.2018 11:32

hab ich schon mehrmals gelesen. inwieweit jetzt einatmen auch so toxisch ist, weiss ich nicht.
ich würde das risiko nicht eingehen, zumal die düfte für katzennasen nicht gerade angenehm sind :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22039
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon Räubertochter » 11.01.2018 11:42

Hallo Regina,

ja da hat der Artikel leider recht. Ätherische Öle und Katzen ist ein ganz heikles Thema. Es gibt ja mittlerweile einige THPS die mit Ölen über Diffusor arbeiten, aber die meisten Düfte sind für Katzen nicht einsetzbar.
Der Organismus der Katze kann aufgrund einer Enzymschwäche der Leber Phenole nur sehr schlecht abbauen, deshalb auch möglichst nie etwas in Alkohol aufgelöst geben. Das Enzym ist zwar vorhanden, aber eben nur minimal, so dass der Körper es speichert und es dann schnell toxisch wird.

mal davon abgesehen, dass ich selber das auch nicht mag, wenn hier alles duftet und davon Kopfschmerzen bekomme, würde ich bei Katzen dringend davon abraten Duftlampen, Duftöle oder Diffusor einzusetzen oder mit Ölen zu massieren, wenn nicht expliziet klar ist, dass Katze es verträgt.

Von den Young Living Ölen habe ich ein Buch, da kann ich gerne mal nachlesen, welche sie für Katzen geeignet halten.
Grundsätzlich wäre ich da sehr vorsichtig!

Liebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2791
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon Regina » 11.01.2018 12:58

Oh - das ist ja schade! Ich habe gerade angefangen, mich ein wenig in die Aromatherapie einzuarbeiten und habe mir mein erstes Bio-Starter-Set gekauft. :(

Ich habe auch verschiedene hochwertige Duftkerzen ohne Paraffin und auch nur mit natürlichen Essenzen, die ich gerne in der dunklen Jahreszeit anzünde. Da die Katzen bei diesem Wetter kaum nach draußen gehen, werde ich mich einschränken.

Danke für die Auskunft! :twisted:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

ALF
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 06.12.2014 14:23
Geschlecht: männlich

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon ALF » 18.06.2018 08:45

Ohne weiteres würde ich der Katze wirklich nicht einfach irgendwas geben.
Vielleicht vorher mal mit dem Tierarzt absprechen und schauen was er dir für Informationen geben kann.

Genauso habe ich es auch gemacht als ich meinem Kater CBD Öl geben wollte.
Ich habe zwar einen Cannabisöl Ratgeber gefunden aber habe mich zusätzlich noch beim Arzt informieren lassen, sicher ist sicher.
Aber es war dann so, dass es inOrdnung war.
CBD Öl hilft bei Tieren zum Bsp bei Angstzuständen, chronischen Schmerzen, Unruhen etc - da gibt es echt verschiedene Bereiche wo man dieses Öl bedenkenlos einsetzen kann.

Wie geht es deiner Katze denn ?


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon Felinae » 30.06.2018 08:06

Regina hat geschrieben:Oh - das ist ja schade! Ich habe gerade angefangen, mich ein wenig in die Aromatherapie einzuarbeiten und habe mir mein erstes Bio-Starter-Set gekauft. :(

Ich habe auch verschiedene hochwertige Duftkerzen ohne Paraffin und auch nur mit natürlichen Essenzen, die ich gerne in der dunklen Jahreszeit anzünde. Da die Katzen bei diesem Wetter kaum nach draußen gehen, werde ich mich einschränken.

Danke für die Auskunft! :twisted:


Das tut mir sehr leid für Dich. Ich selber mag GsD alle Arten von Raumbeduftungen nicht, aber wenn man sich dafür begeistern kann, ist das natürlich schön Schade das nun einzuschränken oder ganz drauf zu verzichten.

Iso
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 30.04.2018 08:36
Geschlecht: männlich

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon Iso » 25.07.2018 13:14

Duftkerzen und alles andere was diese Öle erzeugt habe ich aus meiner Wohnung verbannt.
Ich habe keine Lust dass mir die Welpen hier kaputt gehen..deshalb sollte man da doch lieber auf Nummer sicher gehen und sich auch mal beim Tierarzt beraten lassen.

Meine Katze hat auch Probleme mit den Gelenken bekommen, aus dem Grund habe ich ihr auch ein Mittel gesucht welches was helfen kann.
Bei https://cannadoc.net/cbd/tropfen/ habe ich CBD in Tropfen gefunden, so lässt es sich auch viel einfacher dosieren.
Aber das war es dann auch schon wenn es um irgendwelche Öle oder so geht.

Wie lief es bei dir weiter ?

HundredElf
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2018 13:20

Re: Ätherische Öle für Katzen gefährlich?

Beitragvon HundredElf » 10.09.2018 13:21

He!

Mit ätherischen Ölen im klassischen Sinne habe ich jetzt bisher noch überhaupt keinerlei Erfahrungen gemacht bei meinen Katzen.

Auf Anraten meines Arztes habe ich aber gegen die Schmerzen mal Cannabidiol in Tropfen verabreicht und das hat damals eine sehr positive Wirkung erzielt.

Lg



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste