Ataxie

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Ataxie

Beitragvon NinK » 09.11.2017 22:23

Einer meiner beiden Griechen, Alicios, hat auf Grund eines extremen Parasitenbefalles als Kitten (er wurde gefunden als er wenige Wochen alt gewesen ist und bestand fast nur aus Würmern und Parasiten) eine Schädigung des Zentralen Nervensystems und leidet an einer leichten Ataxie. Dies äußert sich in einem merkwürdigen, fast wieselartigen Gangbild, bei dem er die Vorderbeine in einer halbkreisförmigen Bewegung setzt. Außerdem hat er einen äußerst schlechten Gleichgewichtssinn und kippt oft einfach so um- ohne sich vorher bewegt zu haben. Er selbst scheint das nicht als Einschränkung wahrzunehmen und ist ein rundum zufriedener und glücklicher Kater, der das auch die ganze Zeit über ausstrahlt. Er ist geistig Behindert und hat ein einfaches Gemüt, was ihn in keinster Weise weniger liebenswert macht!

Ich würde für ihn gerne das ein oder andere Trainingsgerät anfertigen lassen. Wie ihr euch vorstellen könnt, ist das Zusammenleben mit einem alten und herzkranken Kater, einem körperlich behinderten Tier das regelmäßig zur Akupunktur muss und spezielles Futter benötigt und meiner kleinen geistig behinderten Kröte nicht ganz günstig. Ich werde berichten, ob ich einen passenden „Hersteller“ finde.

Zunächst habe ich ein Wackelbrett aus Holz extra für Tiere angeschafft, das war recht günstig. Ich bin gespannt, ob die Kröte sich freiwillig da drauf stellt xD
Zuletzt geändert von NinK am 12.11.2017 02:00, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8119
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Ataxie

Beitragvon Scrat » 09.11.2017 22:30

Frag mal in einer geschützten Werkstätte nach. Die Menschen sind dort oft sehr geschickt.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Ataxie

Beitragvon NinK » 09.11.2017 22:34

Das ist eine gute Idee, danke!

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Ataxie

Beitragvon NinK » 12.11.2017 01:57

Es gibt doch spezielle Schreiner für Tierbedarf, kennt jemand vielleicht einen? Ich habe einen entsprechenden Beitrag verfasst- dieses Mal auch im richtigen Thema :roll:



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste