Calici virus oder doch nicht...

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

flowerpower
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2017 18:39
Geschlecht: weiblich

Calici virus oder doch nicht...

Beitragvon flowerpower » 24.07.2017 19:00

Hallo an alle Katzenfreunde, :s2439:
ich bin neu hier wir haben 2 Katzen (Hauskatzen) und 1 Hund alle 3 sind am 22. April vor zwei Jahren geboren worden.

Unser Kater Power hatte vor 2 Wochen Probleme mit dem Schlucken, er wollte auch nicht fressen und hatte anscheinend Schmerzen, die jedoch nach 2 Tagen wieder weg waren. Kamen aber wieder und wir eilten in die Tierklinik. Kurzzeitnarkose, Endoskopie und die Diagonse Calici Virus oder auch nicht, kann auch angeborene Schwäche sein. Geschwollene Lymphe auf einer Seite total rote Zunge mit Entzündungen bis in den Rachen und den Stimmbändern. Ein Mittel zum Einschmieren wurde verschrieben.
Der Kater hatte weder Schnupfen noch entzündete Augen, kein Fieber, keinen Durchfall nur ab und zu hat der das Futter ausgekotzt.

Da ich immer mit meinen Tieren sehr verbunden bin, habe ich mich eine ganze Nacht zu meinem Kater gelegt und ihm mit den Händen Energie gegeben und ihn gebeten mir zu sagen was er hat.
Am nächsten Morgen ist er aufgestanden zum Futter gegangen und hat sich total geschüttelt. Daraufhin haben wie alles Fertigfutter weg genommen und ihn nur mit Fleisch gefüttert, Lebern, gekochtes Hund mit Suppe, Gemüse, Herz etc. Die Symptome waren in 3 Tagen weg und sind jetzt nicht wieder gekommen.
Fragen an euch alle, hat so was schon jemand erlebt bei einer Katze? Laut TA ist es trotzdem der Virus und kann jederzeit wieder kommen. Die zweite Katze im Haushalt hat keine Symptome. :s2453:


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16933
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Calici virus oder doch nicht...

Beitragvon hildchen » 25.07.2017 19:44

Hallo und erst mal herzlich Willkommen hier! :s2445:
Zu dem Virus oder auch nicht kann ich Dir jetzt nichts sagen, das hast Du sicher auch nicht erwartet.
Aber ich finde es ganz wunderbar, was für eine tolle Verbindung Du zu Power hast! Du hast sehr viel Liebe und ein außerordentliches Einfühlungsvermögen gezeigt, und es hat Wirkung gezeigt. Ich hoffe, Power bleibt nun auch weiter von diesem Virus verschont und erfreut sich bester Gesundheit! Es ist schon phantastisch, wie man mit seinen Tieren kommunizieren kann, wenn man sich richtig darauf einlässt!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3072
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Calici virus oder doch nicht...

Beitragvon Mrs Spock » 26.07.2017 12:56

Hallo, leider kann ich dir zu dem Virus auch überhaupt nichts sagen.

Aber wenn die Beschwerden nach der Futterumstellung verschwunden sind, hoffe ich, dass es doch lediglich eine Futterunverträglichkeit ist :s1958: . Vielleicht holst du dir noch eine zweite Meinung eines anderen Tierarztes ein?

Zu der Futterumstellung: Ich gehe davon aus, dass du die Umstellung nicht machst ohne dich zu informieren. Aber zur Sicherheit der Hinweis, dass du bei überwiegender Rohfütterung supplementieren musst. Ich kenne mich selbst gar nicht damit aus. Aber das ist hängengeblieben :wink: .

http://www.katzen-fieber.de/supplemente.php

Hoffentlich bleibt Power beschwerdefrei :kiss: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Olive
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2018 17:48

Re: Calici virus oder doch nicht...

Beitragvon Olive » 18.03.2018 18:02

Ich empfehle dir mal mit deinem TA über Lysin zu reden.

L-Lysin ist eine Aminosäure, die Katzen und auch von Hunden nicht selbst hergestellt werden kann,
es dient als Baustein beim Aufbau körpereigener Eiweiße. Sehr viel Lysin findet man in den Muskeln und im Bindegewebe (Kollagen). Und es ist außerdem für die Augenfunktion nötig
L-Lysin wird u.A. bei Infektionen mit Herpesviren- wie z.B. Katzenschnupfen - eingesetzt, es hemmt die Vermehrung der Viren im Körper. Für chronische Schupfer ein Muss.
Baldige Besserung. Übrigens, ja schon länger her dein Eintrag, wie gehts dem Tierchen heute?

Nothad52
Junior
Junior
Beiträge: 10
Registriert: 07.08.2018 01:33

Re: Calici virus oder doch nicht...

Beitragvon Nothad52 » 12.09.2018 17:22

Sie können auch im Internet recherchieren. Das wird dir auch sehr helfen.



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste