Katzenschwanz in Bewegung :-)

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3065
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Katzenschwanz in Bewegung :-)

Beitragvon Mrs Spock » 09.07.2017 23:48

Habe mich mit dem Titel etwas schwer getan :lol: .

Seit etwas über 23 Jahren lebe ich mit Katzen zusammen. Allerdings waren/sind es insgesamt "nur" 4 insgesamt. Deswegen fehlt es mir ein wenig an Vergleichsmöglichkeiten.

Eigentlich sagt man ja Katzen mit zuckende Schwanz nach: Sie sind angespannt, stehen kurz vor dem "Angriff". Bei meinen beiden Sternchen liefen meine Erfahrungen diesbezüglich ab - Bei Röschen ist es mir nie aufgefallen. Er war einfach zu lieb. Selbst in seiner durch die schilddrüsenüberfunktionbedingten aggressiven Phase Pebbles gegebenüber ist mir vor seinen Attacken kein zuckender Schwanz aufgefallen (er war in jeder Hinsicht einzigartig :love: ).
Pebbles war klassisch - kraul mich, jetzt, sofort - passt mir irgendwie doch nicht - Schwanzzucken - Patsch :lol: .

Und nun zu meinen beiden Lakritzbuben. Sie sind Brüder, haben also den selben Lebenslauf. Sie sind mit ca. 6 Monaten vom Tierschutz in einer Gartenkolonie eingefangen wurden. Danach lebten sie wohlbehütet bei einer liebevollen Dosi und ihrer Tochter. Durch Asthma und nach vielen Tränen kamen die beiden im Alter von 6 Jahren zu mir. Mir wurde von der vorherigen Dosi schon gesagt, dass sie eine gewisse Grundscheu nie abgelegt haben aber zu ihren Bezugspersonen eine enge Bindung aufbauen.

Soweit so richtig :-). Beiden merkt man definitiv an, dass Ihnen in den ersten Lebensmonaten der Kontakt zum Menschen gefehlt hat. Ich kenne das von Röschen, der ebenfalls mit 6 Monaten den ersten Menschenkontakt bekam. Pebbles ist mit ihrer Mama und Geschwistern in einer Familie aufgewachsen. Sie war aufgeschlossener, Angst kannte sie nur vor dem Staubsauger :wink: .

Linus und Robbie sind als Brüder grundverschieden. Beide schwarz, aber der eine klein und schlank, der andere groß und wuchtig. Beide sind sehr lieb und schmusebedürftig. Robbie - fordernd und polterig (mein Rumpelpumpelkater) und Linus sehr zurückhaltend und fast schon schüchtern.
Aber beide sind sehr schwanzwedelfreudig. Aber sie sind nie (!!!) aggressiv dabei. Besonders in Ruhephasen (Dösen) ist der Schwanz in Bewegung. Bei Linus mehr die Schwanzspitze. Bei Robbie, wenn er tiefenenspannt ist, die Schwanzspitze. Wenn er sich nur locker und flockig auf seinem Couchtisch räkelt, ist der ganze Schwanz in einer einzigen Bewegung. Wenn etwas auf dem Couchtisch liegt kann man zu 100 % davon ausgehen, dass der Gegenstand in Kürze auf den Fußboden "gewedelt" wird :lol: . Was ihn allerdings absolut nicht aus der Ruhe bringt.

Beide kann man an allen Körperstellen kraulen und anfassen, der Bauch wird gerne zum Streicheln angeboten. Also ist Vertrauen da. Eine gewisse Unruhe kann man aber beiden nicht absprechen. Sie mögen es nicht, wenn man an ihnen vorbeigeht, wenn sie es sich irgendwo auf dem Boden bequem gemacht haben. Mir tut das oft leid. Auf der einen Seite haben sie großes Vertrauen, auf der anderen Seite sind sie auch nach fast 5 Jahren sehr schreckhaft. Hochheben geht eigentlich gar nicht. Linus lässt es gaaanz kurz zu. Robbie bricht schon bei dem Versuch aus und stürmt davon.
Natürlich liegen die beiden auch ohne jegliches Schwanzzucken schlafend oder dösend auf dem Sofa, Bett oder auf dem Balkon. Deswegen wundere ich auch so, ich kann einfach keinen Grund sehen wann sie wedeln oder nicht.

Was ich letztlich wohl fragen möchte: Bedeutet das häufige Schwanzwedeln, dass meine beiden unter einer beinahe ständigen Unruhe leiden? Oder ist das gar nicht so ungewöhnlich?
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen


Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast