Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Anschaffung, Ausstattung, 1x1 der Katzenhaltung

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Überlegung vor dem Katzenkauf und Erstausstattung
Joanna93
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2017 00:41
Geschlecht: weiblich

Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon Joanna93 » 13.06.2017 01:08

Guten Abend
Ich habe ein großes Problem
Ich habe einen Kater bei mir er ist total verschmust und sehr aufgeweckt
Ich habe seid gestern mir ein Kätzchen geholt und er mag sie anscheinend garnicht
Er faucht und knurrt sie an.
Den ersten Tag hatte er sich versteckt und man kam nicht an ihn ran
Heute war schon wieder in der wohunug unterwegs
Er frisst und trinkt genau so wie vorher und auch seine leckerchen verputzt er weiter
Sobald er aber das kleine Kätzchen sieht legt er sich auf den Boden und guckt erstmal sobald sie näher kommt fängt er an zu knurren und zu fauchen sobald sie dann wieder den raum verlässt ist alles in ordnung
Ich weiß nicht was ich machen soll möchte ungern einen weg geben
Was soll ich machen ich weiß wirklich nicht mehr weiter


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16998
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon hildchen » 13.06.2017 11:11

Was Du machen kannst, ist einfach und schwer zugleich: Geduld haben!
Das Verhalten Deines Katers ist völlig normal und überhaupt kein Grund zur Sorge. Stell Dir vor, es steht plötzlich ein Fremder vor der Tür und zieht bei Dir ein! Da wärst Du sicher nicht begeistert, oder?
Deine Wohnung ist das Revier Deines Katers, und die neue Katze ein Eindringling, da muss er erst mal abchecken, was er davon zu halten hat. Sicherheitshalber wird da erst mal geknurrt und gefaucht, um sie auf Abstand zu halten, bis er herausgefunden hat, ob das ein Feind ist oder ein harmloses kleines Ding, mit dem man sich vielleicht sogar anfreunden könnte. Immerhin hat er sie nicht gleich attackiert, das ist schon mal ein sehr gutes Zeichen!
So eine Zusammenführung zweier Katzen braucht ihre Zeit, im günstigsten Fall ein paar Tage, normal sind aber eher ein paar Wochen. Manchmal gelingt sie auch gar nicht richtig und sie ignorieren sich einfach. Eine weggeben müsstest Du erst dann, wenn sie ständig bis aufs Blut aufeinander einprügeln, aber danach sieht es bei Dir nicht aus! Also Geduld, Geduld, Geduld...

Ganz wichtig ist jetzt, dass Du Deinen Kater bevorzugt behandelst, also erst ihm sein Futter geben, ausgiebig weiter mit ihm schmusen, auch wenn die Kleine noch so süß ist! Er muss merken, dass sie ihm nichts wegnimmt und er weiter die Nummer eins bei Dir ist. Dann fällt es ihm leichter, sie zu akzeptieren.

Und noch was: Herzlich Willkommen bei uns! :s2445:
Stöbere mal ein bisschen hier im Forum, da findest Du eine Menge guter Tipps und vielleicht auch ein bisschen Spaß.
Und halte uns bitte auf dem Laufenden, wie es bei Dir weitergeht!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Joanna93
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2017 00:41
Geschlecht: weiblich

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon Joanna93 » 13.06.2017 20:33

Vielen dank für deinen Rat
Er tastet sich ein bisschen ran er ist auch im gleichen raum aber sobald die kleine näher kommt faucht er sie an aber zum glück greift er sie nicht an
Aber er hat heute leider in die wohunug gemacht
Was er sonst nie tut heute ist das dass erste
mal das es passiert ist seid dem ich ihn bei mir habe

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16998
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon hildchen » 13.06.2017 21:13

Ich denke mal, er hat einfach auf Katerart sein Revier markiert. Ist er denn kastriert? Falls nicht, sollte das jetzt schnell geschehen, sonst habt Ihr bald Nachwuchs.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16998
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon hildchen » 15.06.2017 18:31

Wie geht es denn mittlerweile mit Euch?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8142
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Kiefernwald

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon Scrat » 17.06.2017 20:08

Hallo Joanna,

herzlich willkommen bei uns. :s2445:

Wir haben heuer eine dritte Katze aufgenommen.
Die ersten beiden Tage war er im Wohnzimmer und die Türe war geschlossen. Unsere anderen beiden sind um die Tür gestrichen und haben gemerkt, dass was anders war. Cindy hat gefaucht, Max war eher neugierig.
Am dritten Tag war die Tür eine Spalt offen, aber nur so weit, dass Wilbur nicht raus und die anderen nicht rein konnten.

Cindy und Max hatten fast ihr ganzes Revier, Wilbur musste sich in seinem Reich zurechtfinden (er ist blind). Wenn wir ihn gestreichelt haben und die anderen dann an unseren Händen geschnuppert haben, bekamen sie ein Leckerli und wurden ausreichend gestreichelt und gelobt (so konnten sie sich langsam an ihn gewöhnen).

Nach ein paar weiteren Tagen durfte Wilbur unter unserer Aufsicht raus.

Bei beiden Katzen gab es Gefauche (sogar bei Max). Mittlerweilen sind Max und Wilbur Freunde und fressen sogar vom gleichen Teller. Cindy faucht und grollt zwar noch immer, aber sie greift ihn nicht an.

Bei Katzenzusammenführungen braucht es, wie Hildchen schon geschrieben hat, Geduld.

Wünsche euch viel Glück.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
j-a-y
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 28.08.2016 08:53
Geschlecht: weiblich

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon j-a-y » 20.06.2017 10:28

Ich hoffe es geht mittlerweile schon ein wenig besser bei euch?

Also bei jeder Zusammenführung ist das Zauberwort erst mal GEDULD. Und davon jede Menge.

Man kann bei Katzen leider in den seltensten Fällen erwarten das sie sich direkt mögen und direkt alles friedlich ist.Katzen sind halt da ganz anders als Hunde. Katzen können schon mal mehrere Wochen brauchen bis sie gemerkt haben das der neue Partner doch ganz prima ist.

Gefauche, auch manchmal Gekreische sind bei einer Zusammenführung völlig normal. Und auch wenn mal die Pfote gehoben wird ist normal.

Gib den beiden alle Zeit der Welt um sich schätzen zu lernen. Hab Geduld, auch wenns manchmal schwer fällt.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22075
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon Räubertochter » 21.06.2017 07:58

:s2445: Herzlich Willkommen
Und wie sieht diem Lage bei Dir aus? Wie die anderen schon geschrieben haben, da brauchst Du geduld. Dein eingesessener Kater bekommt gerade Konkurrenz von Klein und niedlich. Der Kampf um die Ressourcen beginnt. Du musst ihm das Gefühl geben, dass er Nichts verloren hat, er ist immer die Nummer eins und die Kleine muss sich unterordnen. Wenn er sie anfaucht und knurrt, heißt das nur erstmal halt Abstand
Wenn er die Pfote hebt ebenfalls, außerdem wird er sie eh erziehen, dass sie ihm nicht auf der Katernase rumtanzt.

Mir ging es damals auch so wie Dir, zu meinem 6 jähtrigen Kater habe ich eine 6 Wochen alte Katzendame geholt. Ich hatte Urlaub und fand es war gruselig. Nur Gefauche und die Narbe von dem was Raffi advon hielthabe ich heute noch. Als ich wieder anfing zu arbeiten hatte ich schon die größten Horrorvorstellungen, aber nein von Tag zu tag wurde es besser. Raffi fand Ronja nachher ein prima Unterhaltungsprogramm und sie haben auch mal zusammen gespielt. Leider war der Altersabstand zu groß und er zu lange mit mir alleine, so dass ich nie zwei Kuschelkatzen hatte, aber sie mochten sich und das Gefauche kam erst wieder, als Bregolas einzog. Auch da nur kurz.

Wir verlangen Katzen da einiges ab, anders als der Hund sind sie per se Einzeltiere. Sie jagen alleine und auch in der wildnis leben sie meist alleine (außer Löwen) es gibt Freundschaften und man hat erforscht, dass Kätzinnin ihre Jungen auch durchaus zusammen groß ziehen, aber es sind eben keine Hunde.
Katzen haben keine starre Rangfolge oder Hierachie, sondern das wankt und ist dehnbar. Deshalb müssen Deine Zei sich erst mal kennenlernen, Geruch annehmen und akzeptieren, dass das revier nun zwei teilen. Sie haben sich das nicht ausgesucht, sondern Du hast entschieden. Vermeintlich tut man es für die Katze, die alleine ist, aber eigentlich ist es ein Egotrip, denn sonst müsste mann die Katze aussuchen lassen, denn auch hier muss ja die Chemie stimmen.

Ich wünsche dir ganz viel geduld & Glück! Das wird schon und bitte berichte wieder!

Viele Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon Felinae » 24.06.2017 07:08

Wow... wie lange ich nicht mehr hier war.... Ich Hab's Deinen Post gar nicht mehr mitbekommen.... Tips hast Du ja schon reichlich bekommen... wie läuft es denn jetzt?

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16998
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meine "alter Kater"faucht und knurrt meine neue Katze an

Beitragvon hildchen » 24.06.2017 22:21

Nach 11 Tagen sollte die Fragestellerin doch eigentlich wenigstens mal nachschauen, ob sie Antworten bekommen hat...
Aber sie war seitdem gar nicht mehr online... :s2442:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.



Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste