Fremde Katze belagert mich

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Anschke » 11.04.2017 16:00

Hallo mal wieder an alle :s2439:

eventuell kennt sich ja jemand mit (Revier)Verhalten besser aus als ich und kann mir die folgende Situation ein wenig in "Menschensprache" übersetzen 8)

Seit ein paar Tagen haben wir wohl einen Neuzugang in der Straße (jedenfalls habe ich diese Katze nie zuvor gesehen, da aber Tiger der Dominante der beiden war der das "Revier" verteidigt hat kann es sein das sie sich bisher nie bis zu uns getraut hat). Ist eine große rote, gut genährte Kätzin (glaube ich zumindest, hab noch nicht nachgeschaut :lol: )mit seidigem gepflegten Fell (gehört also bestimmt jemandem), noch relativ jung aber schon ausgewachsen - die sich jedes mal wenn ich einen Fuß vor die Tür setze und sie mich entdeckt wirklich UNGLAUBLICH an mich ranschmeisst :shock: Bei JEDEM Schritt stellt sie sich quer vor mich und reibt sich an meinen Beinen, ich kann garnicht gradeausgehen ohne alle paar Meter über sie zu stolpern und sie beschmust mich intensivst. Das erste mal fand ich das noch sehr süß (ist auch goldig) aber sie ist dabei wirklich extrem penetrant, lässt sich von mir nicht verscheuchen durch "sssht" oder klatschen, keine Chance. Hat sie mich einmal entdeckt folgt sie mir auf Schritt und tritt durch die ganze Straße, in unseren Garten (obwohl ich sie davon abzuhalten versuche, aber soviele Hände und Füße hab ich garnicht :roll: ) und wirklich bis vor die Tür, an der sie sich dann die Nase plattdrückt bis sie nach ca. 10 Minuten beleidigt abzieht oder sich davor auf die Terrasse (!) legt.

Klingt an sich ganz süß - stresst aber meinen Niki :? Wenn die fremde Katze und er sich begegnen wird nicht gekämpft (zumindest hab ich das noch nicht mitbekommen), aber er duckt sich ein wenig und starrt sie an - wenn sie zu nah kommt Miaut er "Drohend", knurrt und faucht aber nicht. Die Rote dagegen kommt mit hoch erhobenen Schwanz auf ihn zu und wirft sich nicht unweit von ihm auf den Rücken und präsentiert ihm ihren Bauch und putzt sich, sie wirkt (für mich) nicht agressiv - oder? (Wenn ich mal die Gelegenheit habe werd ich versuchen da mal ein Video von zu machen.)
Stehe ich dabei in der Nähe werde ich von der Roten wie immer intensivst "beschmust", was Niki so garnicht gefällt, dennoch scheucht er sie nicht weg und von "seinem" Territorium runter.

Sorry für den langen Text, aber - wie Verhalte ich mich da am Besten? Ich ignoriere die Rote so gut es halt geht, versuche sie wegzuscheuchen, was sie leider null interessiert (eventuell bin ich dafür auch zu halbherzig, sie ist doch so süß :? ) und rede mit Niki und streichel ihn.

Jemand ne Idee wieso die andere Katze so extrem Penetrant ist? Und unterwirft sie sich evtl mit dem auf den Rücken legen oder eher das Gegenteil? Mögen die zwei sich oder ist Niki einfach nur zu unsicher? Fragen über Fragen...

Vielleicht kann mir ja hier wer ein paar Tipps geben :s2445:


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16959
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon hildchen » 11.04.2017 16:46

Klingt als hätte sich die Rote unsterblich in Dich verliebt! Ohne Quatsch. Ihr Verhalten Niki gegenüber ist nicht bedrohlich, sonst würde Niki sich anders verhalten, entweder knurren, fauchen, sich aufsträuben, sie angreifen oder gleich das Weite suchen. Sie putzt sich in seiner Gegenwart, das ist ein Friedenszeichen, auch der hoch erhobene Schwanz.
Eine Vermutung (und nicht mehr als das): das Mädel ist die ganze Zeit allein und sucht sowohl einen Spielkameraden als auch Streicheleinheiten. Vielleicht ist sie wirklich gerade erst hergezogen. Etwas Bösartiges sehe ich absolut nicht in ihrem Verhalten. Wie fast jede Katze hat sie schnell herausgefunden, dass Du Katzen magst und schmeißt sich an Dich ran. Wäre es sehr schwer für Dich, ihren Freundschaftsantrag anzunehmen?

Ich hatte jahrelang in der Nachbarschaft auch so einen Katerfreund. Wenn er mich von weitem kommen sah, rief er laut miauend nach mir und wartete auf mich. Dann rieb er sich laut schnurrend an meinen Beinen, ließ sich kraulen und warf sich schließlich auf den Rücken, damit das Bäuchlein auch etwas abbekam. Ich hab mich jedes Mal so drüber gefreut! Allerdings durfte ich nach einem Weilchen dann auch weitergehen. Jetzt haben sie aber die Vorgärten, wo er wohnte, alle aufgerissen, weil die Häuser saniert werden, und vor Kurzem sah ich einen Umzugswagen da stehen, mit Katzensachen darin. Ich fürchte, mein kleiner Freund ist weggezogen. :cry:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Anschke » 11.04.2017 17:22

hildchen hat geschrieben:Etwas Bösartiges sehe ich absolut nicht in ihrem Verhalten. Wie fast jede Katze hat sie schnell herausgefunden, dass Du Katzen magst und schmeißt sich an Dich ran. Wäre es sehr schwer für Dich, ihren Freundschaftsantrag anzunehmen?


Ganz und garnicht - ich streichel und kraul sie ja auch, die Süße. Ist auch ein wunderschönes Tier :love: Möchte halt nur nicht das Niki eifersüchtig ist/sie sich bei uns zu wohl fühlt und dann nichtmehr nach Hause geht oder mein Niki nichtmehr herkommt... Oder ist die Sorge unbegründet?

Die Geschichte von deinem Katerfreund ist ja süß :love: Schade das er weggezogen ist, aber vielleicht hat er dich ja einem Katzenkumpel "vermacht" 8) ?

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16959
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon hildchen » 11.04.2017 17:37

So lange Du sie nicht fütterst, wird sie immer wieder nach Hause gehen, denke ich.
Und wie verhält sie sich, wenn Du Nicky in ihrer Gegenwart kraulst?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Anschke » 11.04.2017 17:48

Sie will auch gestreichelt werden, streicht mir weiterhin um die Beine, etc. Wenn ich dann auf Niki zugehe geht sie mit, von alleine hält sie aber immer immer ca nen halben Meter Abstand zu ihm. Wenn ich morgen dazu komm mach ich mal ein Video von der Süßen :D
Katzensprache ist echt faszinierend.


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Katzelotte » 11.04.2017 19:10

Sie sucht tatsächlich Anschluss. :D

Zwei Möglichkeiten gibt es:

A) Du vertreibst sie rigoros, wenn nötig auch mit Waserspritze.
B) Du nimmst den Freundschaftsantrag an (wie Hildchen schrieb).

Ich würde zu Letzterem tendieren. :D
Nichts desto trotz würde ich mich auch in der Nachbarschaft umhören, ob die Katze bekannt ist.

Zur Katzensprache kann ich sagen, eine absolut freundliche Katze. Nicki scheint auch nicht abgeneigt, sonst hätte er schon gefaucht, geknurrt und ne Flaschenbürste gehabt.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Anschke » 12.04.2017 00:21

Katzelotte hat geschrieben:A) Du vertreibst sie rigoros, wenn nötig auch mit Waserspritze.
B) Du nimmst den Freundschaftsantrag an (wie Hildchen schrieb).


Das mit der Wasserpritze bring ich nicht übers Herz - werd ich wohl Option B wählen 8)
Hoffe nur es stört meinen Dicken nicht und die beiden Freunden sich nach und nach an :love:

Werde mal rumfragen wem die Dame denn gehört, gibt hier in letzter Zeit allerdings echt viele neue Katzen in der Nachbarschaft (bestimmt 5-6 Stk)..

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Katzelotte » 12.04.2017 09:58

Option B ist eine gute Wahl. :D

Wenn dein Dicker das nicht mag und sich dadurch verändert, wirst du eh handeln müssen.

Hoffe, du lässt uns an deiner Freundschaft teilhaben und berichtest ab und an, vielleicht ja auch mit Fotos. :s2443:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22047
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Räubertochter » 12.04.2017 10:46

Hach rote Katze & dann noch so nett, bin ich froh, dass Du Dich gegen die Wasserspritze entschieden hast!

Aber

Ich würde mich dringend umhören wohin sie gehört, denn das sehr aufdringliche Verhalten kann auch Rolligkeit sein ( sofern es eine Kätzin ist- rote Kätzin sind sehr selten)
Es wäre also gut zu wissen wohin sie gehört und ob kastriert. Denn wenn Sie Dich auserkoren hat, dann wird sie Dir ggf.auch ihre Jungen bringen oder sogar in Deiner Nähe werfen.
Du kannst mal bei Tierschutz oder Tierarzt fragen, ob sie ein mobiles Chiplesegerät haben und ggf. selber auslesen. Setzt natürlich voraus dass gechippt und registriert wurde, wäre aber eine Möglichkeit.
Ich persönlich würde ne Krise bekommen, wenn meine zu Fremden so zutraulich wären. Sollte das eine rote Kätzin sein ist die Gefahr noch größer, da diese so selten sind und gerne in Vermehrerdasein landen :-(

Berichte bitte wieder!
Liebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Anschke » 12.04.2017 19:11

Katzelotte hat geschrieben:Hoffe, du lässt uns an deiner Freundschaft teilhaben und berichtest ab und an, vielleicht ja auch mit Fotos. :s2443:


Aber Klar ;) Ich werde Weiter berichten. Heute hatte ich leider keine Zeit draußen meine Runde zu drehen, aber morgen seh ich sie vielleicht :)

@Räubertochter: Ja an Rolligkeit hab ich auch schon gedacht, schreien Kätzinnen da aber nicht ziemlich penetrant? Das hat sie (denke ich) nicht gemacht. Das mit dem zutrauen zu Fremden war auch mein erster Gedanke - die könnte ich Problemlos hochheben und mitnehmen :? Hoffe auf die Idee kommt niemand...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16959
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon hildchen » 12.04.2017 19:17

Du kannst auf Rolligkeit ganz einfach testen - streichel sie über der Schwanzwurzel, wenn sie dann den Schwanz ganz stark zur Seite kippt, also gewissermaßen den Weg freigibt, kannst Du ziemlich sicher sein, dass sie rollig ist.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19919
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Mackica » 13.04.2017 07:02

Ich schließe mich da den anderen an. Eine sehr freundliche Katze mit der ich vermutlich auch Freundschaft schließen würde. Würde aber auch einmal herumfragen wem sie gehört, schon interessehalber.

Und klingt finde ich gar nicht so schlecht wie Niki sich verhält. Wer weiß, vielleicht bahnt sich da ja auch eine Freundschaft an. :D

Ich würde allerdings auch erstmal von einem Kater aus. Wie Steff schon schrieb, rote Katzen sind extrem selten.

Aber ob Junge oder Mädchen, Fotos fände ich auch toll. :s2451:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Felinae » 14.04.2017 07:14

Was für einfach schöne Geschichte, auch wenn die rote Katze anfängt ein wenig lästig zu werden.

Wenn die rote rollig ist, erklärt die sich ihr Verhalten natürlich recht leicht.

Was mir ansonsten noch eingefallen ist, vielleicht nutzt Du irgend ein Dugel oder Deo dessen Duft die Maus so toll findet.

Und manchmal reagieren Katzeb auch auf schwangere Frauen so...... :lol: ... duck' und weg 8)
Zuletzt geändert von Felinae am 16.04.2017 19:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16959
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon hildchen » 16.04.2017 16:05

Was macht Dein(e) kleine(r) Freund(in)?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fremde Katze belagert mich

Beitragvon Anschke » 17.04.2017 00:22

Felinae hat geschrieben:Und manchmal reagieren Katzeb auch auf schwangere Frauen so...... :lol: ... duck' und weg 8)


Also das kann ich hoffentlich ausschliessen :shock: :lol:

Hildchen, ich hab die kleine leider in den letzten Tagen nicht gesehen, das Wetter hier war aber auch wirklich bescheiden. Da geht nichtmal Katze gerne vor die Tür :roll: Werde auf jeden Fall Fotos machen wenn ich sie wieder sehe, allerdings bin ich nächste Woche erst einmal im Urlaub :)



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste