Erkältet :(

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
pts
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2016 00:49

Erkältet :(

Beitragvon pts » 08.01.2017 07:50

Hallo,

ich hab da ein kleines Problem, meine beiden Kater waren noch nie Erkältet.

Nun haben beide angefangen zu schnupfen und zu niesen, bei dem einen ist es schon besser geworden meiner Meinung nach aber bei dem anderen der älter ist (10) hat es noch nicht aufgehört und er schnupft und niest noch weiter :/

Jetzt mache ich mir leichte Sorgen, was kann ich meinem Kater geben damit es ihm besser geht? Hatte gelesen Kamillentee als trinken geben aber bin mir unsicher und wollte hier lieber nochmal anfragen bevor ich selbst was probiere.

Zur not würde natürlich der TA helfen, wollte es aber erstmal selbst probieren da bei meinem anderen Kater die Erkältung ja von allein weg ging anscheinend..

LG und frohes neues jahr!!

p.s.
eine minifrage noch, weiß jemand ob es trockenfutter gibt was NICHT gegen nierenstein anschlägt? Weil ich brauch unbedingt mal Trockenfutter für meine aber seit mein Bobby Nierenstein hatte, gebe ich denen nur noch Trockenfutter als leckerlis aber evtl. gibt es ja besseres trockenfutter ohne Nierensteinproblematik??
Lieben Gruß,
Peér + Bobby & Fluffy :s2445:


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Erkältet :(

Beitragvon Felinae » 08.01.2017 08:49

Ich muss leider arbeiten deshalb nur ganz kurz.

Kamillentee ist eine eher schlechte Idee...

Engystol (als Ampulle übers Futter bzw. ins Mäulchen gespritzt) unterstützt ganz gut.... und ist frei verkäuflich (Apotheke)

Mit meinen würde ich zum Arzt gehen und ihnen Xylexis spritzen lassen (das ist ein Immunbuster) das muss aber drei mal im Abstand von drei Tagen gemacht werden.

Sollte das was da an Auswurf zu sehen ist trüb' oder gar gelb werden, würden meine AB bekommen. Z.B Synulox. Wenn die Augen eitrig würden ist Floxal sehr wirksam. Beides natürlich nur nach Verschreibung durch den TA.
----
Es gibt auch jede Menge Trockenfutter das angeblich der Steinbildung vorbeugt. Doch gib' acht, Struvitsteine und Oxalatsteine sind nicht das selbe.

Benutzeravatar
pts
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2016 00:49

Re: Erkältet :(

Beitragvon pts » 08.01.2017 11:16

okay danke, vielleicht kann ja noch wer anderes was dazu schreiben =)

ansonsten würde ich erstmal Engystol Ampullen aus der Apotheke holen, wenn das den Katze wirklich nichts ausmacht.
ich geh auch gerade nur nicht zum TA weil ich mir denke wenn es bei Fluffy schon wieder in Ordnung ist, ist es vielleicht nur eine kleine Erkältung aber da Bobby noch immer am schniefen und am niesen ist, möchte ich doch etwas vorsorgen und wenn es dann nach ner Woche nicht weg ist würde ich den TA aufsuchen. Aber ich muss halt auch sagen das ich was den TA angeht, echt sehr vorsichtig bin nach der letzten Umgeleiteten Aggression und daher mag ich es erstmal so probieren..
Lieben Gruß,
Peér + Bobby & Fluffy :s2445:

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Erkältet :(

Beitragvon Felinae » 08.01.2017 12:25

Ich arbeite als Ehrenamtlich im Katzenhaus des Tierheimes.

Schnupfen ist nun wirklich sehr häufig dort. Wenn er noch nicht zu schlimm ist, verschreibt die TA immer Engystol (für Tiere) (AB gibt's wirklich erst, wenn sich auf den Infekt eine bakterielle Infektion setzt)... daher kenne ich das Zeug ja überhaupt nur....

Ich selbst bin ja eher in der Schulmedizin verwurzelt....aber ein versuch ist es wert oder?

Benutzeravatar
pts
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2016 00:49

Re: Erkältet :(

Beitragvon pts » 08.01.2017 16:37

Felinae hat geschrieben:Schnupfen ist nun wirklich sehr häufig dort. Wenn er noch nicht zu schlimm ist, verschreibt die TA immer Engystol (für Tiere)



hört sich doch gut an und passend zum anderen beitrag oben =)

Nur die Frage die ich mir jetzt stelle ob das von der normalen Apotheke reicht oder welches muss ich wo holen? :D Weil wenn du schreibst extra für Tiere.... bin ich mir halt unsicher jetzt^^

Und danke an alle =)
Lieben Gruß,
Peér + Bobby & Fluffy :s2445:


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Erkältet :(

Beitragvon Felinae » 08.01.2017 18:08

Ich nehme mal an, dass das für Menschen auch nicht wirklich was anderes ist, aber wie gesagt nicht mein Gebiet :oops:

Hier nur mal auf die Schnelle ein Link wo Du es online bestellen könntest Engystol für Tiere

Aber Du kannst ja einfach mal Deine Apotheke fragen ob sie es Dir bestellen kann.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22039
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Erkältet :(

Beitragvon Räubertochter » 08.01.2017 19:54

Hi!
Um Gottes Willen Finger weg von Zylexis!
Das kann ganz ganz böse Auswirkungen haben.

Ich arbeite eh grad an einem Artikel zu dem Zeugs, kann da gerne noch mehr zu schreiben, nur vom Handy schwierig.

Grundsätzlich beim Tierarzt abklären, ob nur eine Erkältung- Katzen können sich beim Menschen anstecken- oder ggf.
echter Katzenschnupfen dahinter steckt. Das lässt sich über Abstrich gut herausfinden.
Gesamtbefinden, Fress und Trinkverhalten ist wichtig. Sind sie voll dabei können sie ggf. den Schnupfen auskurieren. Wenn Du den Eindruck hast sie haben Fieber oder sonst wie verändert. Tierarzt oder Tierheilpraktiker. Aber Finger weg, wenn der TA was für Immunsystem spritzen will.

Als klass. Tierhomöopathin ist Engystol nicht meine Therapie, ist aber eine Möglichkeit.
Wenn Du Dir aber unsicher bist, ziehe Tierarzt oder THP hinzu.

Viele Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Erkältet :(

Beitragvon Felinae » 08.01.2017 20:18

Hmm, das würde mich schon sehr interessieren, warum Du so gegen Zylexis bist. Wenn man das liest kann man ja Angst bekommen. Meine haben schon mal Zylexis bekommen. Auf anraten einer Oberärztin in einer renomierten Tierklinik hier.

Ich weiss das die Homeopathie generell zu Impfungen usw. sehr kritisch ist. Zu Zylexis habe ich da allerdings bisher noch nichts gelesen.

Ich bin wie ich schrieb' eher der klassischen Schulmedizin zugewandt, aber wenn's da Studien gibt die belegen das es mehr schadet als nutzt, ist das schon wichtig zu wissen.

Es wäre allerdings auch schön zu wissen, was man den gegen den echten Katzenschnupfen effektives tun kann, denn jedes Jahr sehe ich zig kleine Kitten die es nicht oder nur mit Mühe und Not schaffen damit fertig zu werden.

Benutzeravatar
pts
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2016 00:49

Re: Erkältet :(

Beitragvon pts » 08.01.2017 23:40

woran erkenne ich denn "echten" katzenschnupfen der gefährlich ist?

bei meinen erkenne ich derzeit nicht wirklich symptome , verhalten sich recht normal beide außer das der eine halt noch schnupfig ist, der andere scheint wieder gesund zu sein.

kann sein das bobby auf dem weg der besserung ist, kam mir heute etwas weniger schnupfig vor aber ich schau mal, ansonsten werde ich mir das zeug holen^^ vielleicht hat unsere apotheke das ja sogar parat.

und zu dem:
Es gibt auch jede Menge Trockenfutter das angeblich der Steinbildung vorbeugt. Doch gib' acht, Struvitsteine und Oxalatsteine sind nicht das selbe.


Kann mir wer trockenfutter empfehlen wo es kein problem mit nierenstein gibt für kater? am besten einen direkten link^^ oder namen den ich ergooglen kann. falls es halt sowas geben sollte....
Lieben Gruß,
Peér + Bobby & Fluffy :s2445:

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22039
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Erkältet :(

Beitragvon Räubertochter » 09.01.2017 14:11

@Felinae,
Ich bin beileibe kein Impfgegener, stimmt schon dass viele Homöopathen das ganz dogmatisch sehen, das tue ich nicht. Soviel wie nötig und sowenig wie möglich ist meine Einstellung dazu. Ich werde für das Forum hier noch was zu Zylexis schreiben, versprochen.
Aber Zylexis hat nichts mit Standardimpfungen z.B. gegen Katzenschnupfen oder Seuche zu tun und kann u.U. heftige Nebenwirkungen haben. Leider kann man dies mal wieder nicht mit Studien belegen, sondern muss sich auf seine eigenen Beobachtungen verlassen.Immunboosterung an sich ist ja nicht schlecht, man sollte nur wissen womit und ob ich "SCHAFPOCKEN" in der Katze als sinnvoll erachte weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Ich kann Dir nur sagen, dass wir THPs mit den Auswirkungen zu kämpfen haben und es manchmal echter Detektivarbeit bedarf da überhaupt drauf zu kommen. Aber das sprengt hier den Rahmen, denke ich.
Das Management der TH ist ja auch nicht einfach, was die Verbreitung von Katzenschnupfen und Zwingerhusten betrifft-auch das gehört aber nicht hier rein :wink:

@pts
Sind Deine Katzen gegen Katzenschnupfen geimpft worden? Und wenn ja wann und wie oft?
Der echte Katzenschnupfen ist ein Komplex aus Viren und Bakterien. Gegen die Viren kann man Impfen, bei den Bakterienstämmen ist es so, dass diese oft wechseln und daher der Impfschutz nicht immer greift. Nur das Zusammentreffen von Viren (Herpes und Calicivirus) plus Bakterienstämmen wie Bordetella o.a. ist der "echte" Katzenschnupfen. Die Bakterienstämme legen sich in der Regel auf die Atmung und verursachen, Bronchitis, Husten, Schnupfen und manchmal auch Augeausfluss. Bei Virenbeteiligung ist der Gesmatzusatnd oft, wie Felinae schon von den TH Katzen schrieb, kritisch und bietet den Bakterien ein offenes Tor. Herpes und Caliciviren führen zu Entzündungen an der Schleimhaut oft an Verklebten Augen und verkrusteten Nasen erkennbar.

Guck mal bitte in den Impfpass und schreib die Intervalle hier rein, dann kann ich Dir villeicht noch mehr dazu sagen.
Und wie gesagt im Zweifelsfalle lieber einmal mehr zum Tierarzt.

Zu Deiner Frage bezüglich des Trockenfutters wäre es am Sinnvollsten Du machst in der Rubrik extra einen Threat auf. Hier geht das unter :D

Viele Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste