Minka Durchfall und Erbrechen

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon mary1katze » 26.09.2016 08:59

Gestern früh hatte ich mal wieder puren Nervenstress mit Minka. Als ich aufgestanden bin, alles wie immer, geschmust, Nassfutter hingestellt.
Minka hat die ganze letzte Woche ihr Nassfutter nicht gerne gefressen, nur mit getrockneten Fleischstückchen drüber, TF mochte sie aber gerne. Das gebe ich ihr sehr ungern, wenn sie kein Nassfutter frisst. Das Nassfutter vermische ich immer noch mit viel Wasser, dann bekommt sie auch TF. Soweit so gut. Sie schleckte ein paar Mal über das Nassfutter und übergab sich daraufhin gleich. Sie ging dann auf´s Kloo, alles normal und fest. Danach ging sie auf die Terrasse erbrach sich nochmal, kam rein und nochmal auf dem Teppich.
Dann wieder auf´s Kloo und hatte Durchfall wie Wasser, zehn Minuten drauf wieder. Ich wusste nicht mehr, wo ich als erstes hin sollte. Teppich sauber machen, Kloo sauber machen, mich um Minka kümmern :? :?
Ich habe ihr dann als erstes gleich mal Perenterol verabreicht in einem weichen Teil Käsekauteil von Vitakraft. Das bekommt sie sonst nie, nur wenn Tabletten verabreicht werden oder wie jetzt das Pulver von Perenterol. Sonst frisst sie die Medikamente oder Tabletten nicht. Auf jeden Fall hat sie gestern viel geschlafen, ich habe ihr dann nochmal Nassfutter mit dem zerbröselten Zeug von Vitakraft angeboten, was sie auch gefressen hat. Sie brauchte ja Flüssigkeit, Milch oder Hüttenkäse darf sie aufgrund ihrer Allergie nicht bekommen, Wasser trinkt sie von alleine so gut wie gar nicht.
Auf jeden Fall war sie seit gestern früh nicht mehr auf dem Kloo und hat sich auch nicht mehr erbrochen. Heute früh wieder etwas Nassfutter und mit zerbröselten Lieblingszeug und TF. Heute früh spielte sie auch gut mit mir. Ich hoffe, dass es jetzt so bleibt, Perenterol habe ich ihr nicht mehr gegeben, sie geht jetzt ja eh noch nicht auf´s Kloo.

Wie kann das sein, dass sie vorher noch normal auf´s Kloo geht und kurze Zeit darauf, solch schlimmen Durchfall hat und auch das Erbrechen. Kann es sein, dass mit dem Futter was nicht in Ordnung war, aber das kann ja kaum so schnell gehen, oder? Mir ging es gestern den ganzen Tag sehr schlecht, bei mir stieg sofort wieder die Angst hoch. Ich glaube, den Schock mit Luna und auch heuer diese Angst um Minka vergesse ich in meinem ganzen Leben nicht mehr :?
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16952
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon hildchen » 26.09.2016 11:14

Meine Vermutung ist ein Magen-Darm-Virus. So etwas kommt sehr schnell und kann auch sehr schnell wieder vorbei sein. Außer ihrem Futter hat sie doch nichts gefressen, oder? Kann sie draußen an irgendwas geknabbert haben?
Schön, dass es ihr jetzt wieder gut geht. Ich halte die Daumen, dass es so bleibt!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon mary1katze » 26.09.2016 14:27

Nein, Hildchen, weil sie immer erst nach dem Frühstück auf die Terrasse geht. Und herinnen ist nichts, was ihr schaden könnte, draussen ja auch nicht. Aber sie hatte ja schon keinen Hunger und schleckte nur ein paar Mal über´s Futter und hat sich dann schon übergeben. Danach ging sie raus und dann ging es weiter mit brechen und dann der Durchfall.

Bis jetzt war weiter nichts, sie frisst auch einigermaßen. Auf dem Kloo war sie noch nicht, kein Wunder, nachdem es sie so durchgeräumt hat :shock:

Dass es so schnell gehen kann, hab ich noch nie erlebt, von einer Sekunde auf die andere :shock: :shock:
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon Katzelotte » 26.09.2016 15:22

Ich tippe auch auf einen Virus, der Minka gestriffen hat. Evtl. hat sie aber auch etwas gefressen, was ihr nicht bekommen ist. Vielleicht ein Insekt?
Vielleicht war es auch eine Reizung?

Ich hoffe es ist vorbei und drücke dafür feste
die Daumen. :s1958:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon Felinae » 26.09.2016 15:56

Hmm, für solch heftige gastrointestinale Reaktionen, gibt es meiner Meinung nach genau drei Ursachen.

1) Vergiftungen .... Minka ist ja schon etwas älter, keine kleine Jung-Katze die alles anknabbern muss und das Pica Syndrom hat sie auch nicht, also ist das eher unwahrscheinlich, dass sie etwa giftiges gefressen hat.

2) Bakterien..... z.B. Escherichia Coli nicht unmöglich, allerdings ist die Magensäure von Katzen um ein vielfaches stärker als die von Menschen. Die Dosis an Bakterien die sie aufnehmen müsste, um diese Symtomatik zu produzieren, müsste schon ex orbitant hoch gewesen sein. Aber gut da Du nicht genau weisst woraus sie getrunken hat und ob sie nicht irgend etwas gefressen hat was diese Bakterien beherbergte....

Ich tendiere aber her zu

3) (Rota)viren.... Sie sind einfach die Klassiker, auch beim Menschen, für diese kurzen üblen Kotz- und Durchattacken, die meist 24 Stunden später wieder gut sind, verantwortlich. Sie werden Fäkal-Oral übertragen, z.B. Über verseuchten Wasser und überstehendie Magensäure besser als Bakterien . ..

Was es am Ende wirklich war.... das wirst du hoffentlich nicht erfahren, denn ich wünsche Minka und Dir von Herzen, dass ihr diesen Erreger komplett überstanden habt und es bei dieser einen üblen Attacke bleibt.

Ich kenn' die Sorge um unsere Kranken Pelzkinder nur zu gut. Auch wenn es nicht immer gleich das schlimmste vom schlimmen ist, grosse Sorgen macht man sich trotzdem immer.


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon Felinae » 26.09.2016 16:04

Ach so, Nachtrag zu den Viren, die haben eine doch eine erheblich längere Inkubationszeit als die Bakterien. Ihre Aufnahme kann durchaus schon am Vortag erfolgt sein.
Gerade weil sie ja wohl auch nicht so richtig grossen Hunger hatte... Vielleicht war ihr da schon latent übel...

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon mary1katze » 27.09.2016 05:50

Danke für Eure Antworten und die ausführliche Erklärung von Dir Felinae :s1999:

Minka war gestern Abend auf dem Kloo und alles fest :love: :love: Vielleicht war es wirklich ein kleiner Virus, wie Du schon geschrieben hast, hoffentlich erfahren wir es nicht :D Erbrochen hat sie Mittag nur mal kurz, nachdem sie Gras gefressen hatte, aber das macht sie ja sowieso öfter, das ist normal. Da kommt ja meist nur das Gras, Spucke und Haarwuzeln hoch.

Nur das Nassfutter frisst sie nach wie vor nicht wirklich, das ging ja die ganze letzte Woche schon so, nur mit Leckerli drüber. Gebe jetzt ein Stück zerbröselt von den Vitakraft cat Yums drüber und dann mag sie es. Also kein Zeichen von Übelkeit, eher verzogen :lol: Wenn ihr schlecht wäre, würde das Leckerli auch nicht helfen. Aber ich denke 1 Stück am Tag wird jetzt auch nicht so schlimm sein. Ich muss nur schauen, dass ich die mit Fleisch bekomme, da wir sie jetzt mit Käse haben und sie weder Milchprodukte noch Getreide zu sich nehmen soll.

Ich beobachte sie immer noch sehr genau, wir hatten letztes Jahr, ich glaube sogar auch um diese Zeit über einen langen Zeitraum, immer wieder bei ihr mit Durchfall und Erbrechen zu kämpfen. Wegen dem Durchfall bekam sie damals einen Allergietest über´s Blut gemacht und da stand fest, dass sie auf Getreide, Milchprodukte, Reis etc. allergisch reagiert und für das Erbrechen bekam sie Tabletten für die Magensäure. Jetzt hatte sie fast ein Jahr keinen Durchfall mehr, ein paar Mal weicheren Stuhlgang, aber sonst war alles in Ordnung. Ich hoffe, dass es jetzt wieder vorbei ist und es die Ausnahme war.

Ja, mit den Pelzkindern hat man die gleichen Sorgen, wie mit den Menschenkindern, ich war bei unserem Sohn, als er klein war, nicht viel anders :P
Nur habe ich das Gefühl, dass ich im Laufe der Jahre nicht ruhiger, sondern immer noch mehr mitleide und sensibler werde :?
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Minka Durchfall und Erbrechen

Beitragvon Finalein » 27.09.2016 20:54

Hallo Marion,
da bin ich ja froh, das es Minka wieder besser geht.
Ich habe auch gleich an Rita Virus gedacht, hatte ich letztes Jahr. Das kommt wirklich, wie angepustet.
Im einen Augenblick geht es Dir gut und schön ne Minute später ist einem schlecht, mit Erbrechen und Durchfall.
Es gibt so blöde Viren, aber so schnell wie sie kommen, so schnell sind sie wieder weg.
Schön, das es der Maus wieder gut geht. Und Dir damit auch.
Liebe Grüße Lia
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste