Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Vorbereitung und Nachbehandlung von Operationen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Operation und Narkose bei Katzen
Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon Felinae » 06.08.2016 08:39

Irgendwann dieses Jahr steht bei meinem Mittleren eine Zahnstein Entfernung und ggf. Zahnsanierung an.

Technisch keine wilde Sache,weiss ich. Ich mach' mir nur ein bischen Gedanken (bin halt durch und durch bekloppt Katzenmutti) welche Narkose Art da die richtige ist.

Bei einer Intubationsnakose sind die Atenwege vor den Maulbakterien bestimmt besser geschützt, aber erstens macht nicht jeder TA ITN Narkosen und zweitens frag' ich mich ob das nicht auch im Verhältnis zum Eingriff bischen übertrieben ist ?

Habt ihr da Erfahrungen?


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7353
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon sabina » 06.08.2016 11:28

ich lasse generell nur inhalationsnarkosen machen :wink:
es ist schonender und auch steuerbarer als die mit injektion.
ich hab hier 2 maskenkatzis, die sind sowieso sensibler auf narkosen...
inzwischen machen auch immer mehr ta's die inhalationsnarkosen, da kann man ja vorher noch nachfragen :D
nach einer narkose gibts bei mir nux vomica C30 (am tag der narkose) zum ausleiten und entgiften.
am tag nach der op arnica für eine gute wundheilung 8)
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon Felinae » 06.08.2016 11:31

sabina hat geschrieben:ich lasse generell nur inhalationsnarkosen machen :wink:
es ist schonender und auch steuerbarer als die mit injektion.
ich hab hier 2 maskenkatzis, die sind sowieso sensibler auf narkosen...
inzwischen machen auch immer mehr ta's die inhalationsnarkosen, da kann man ja vorher noch nachfragen :D
nach einer narkose gibts bei mir nux vomica C30 (am tag der narkose) zum ausleiten und entgiften.
am tag nach der op arnica für eine gute wundheilung 8)


Danke für Deinen Erfahrungsbericht. Meine zählen auch zu den Maskenkatzen auch wenn sie diese nicht optisch tragen.

Injektionsnarkosen haben sicher auch ihre Berechtigung, weil dabei bleiben normalerweise die Schutzreflexe erhalten und für kurze Eingriffe wie eine Katerkastration, halte ich die schon für geeignet.

Ich könnte mir aber halt vorstellen, das bei Eingriffe im Katzenmäulchen tausende von Bakterien gelöst werden und wenn die dann in die Lunge geraten, könnte es zur Infektion kommen, so meine laienhaft Vorstellung. Bei einer ITN ist die Luftröhre ja durch den Tubus "abgedichtet" und das ist vielleicht ein entsprechender Schutz.

Prinzipelli ist eine ITN schon sicher, ...wenn man sie beherrscht ... Ob das wirklich jede Tierarztpaxis so sicher beherrscht, hmm. Ich glaub' ich rufe unsere TA mal an.

Benutzeravatar
tl-136
Experte
Experte
Beiträge: 127
Registriert: 26.04.2007 22:37
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon tl-136 » 10.08.2016 12:29

Hallo ,
wisst ihr welche Form der Narkose laut dem Statement des Tierarztes nur 1-1.5 Stunde dauert?
Danach kann ich die Katze wieder abholen.
Beim vorigen Tierarzt war die Katze immer über Nacht oder den ganzen Tag dort.
gruss thomas
Fellnasen bereichern unser Leben!

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon Felinae » 10.08.2016 12:33

tl-136 hat geschrieben:Hallo ,
wisst ihr welche Form der Narkose laut dem Statement des Tierarztes nur 1-1.5 Stunde dauert?
Danach kann ich die Katze wieder abholen.
Beim vorigen Tierarzt war die Katze immer über Nacht oder den ganzen Tag dort.
gruss thomas


Du, ich fürchte, dass lässt sich pauschal nicht so beantworten. Daß Medikament was für die Narkose verabreicht wird, hat Einfluss auf die Länge der Ausschlafphase und auch darauf welche Narkoseform gewählt wird.
Aber die Form der Narkose kann umgedreht mit verschiedenen Mitteln erreicht werden.


Benutzeravatar
j-a-y
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 28.08.2016 08:53
Geschlecht: weiblich

Re: Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon j-a-y » 04.09.2016 15:20

Ich kenne beide Narkoseformen bei Zahnsanierungen

Und ich würde Eingriffe nur noch mit Inhalationsnarkose machen lassen.

Eben weil gerade bei Zahngeschichten durch den Tubus weniger Bakterien in den Körper gelangen können und auch weil die Tiere nachher viel, viel schneller wieder wach und fit sind. Das ist gar kein Vergleich zu einer normale Narkose wo sie noch stundenlang durch die Gegend torkeln.

Wenn ich meine beim TA wieder abgeholt hab waren sie wach und konnten direkt wieder gerade laufen.

Das war auch eine meiner Kriterien nach der ich meinen neuen TA ausgesucht habe. Ich wollte einen TA der mit dieser Narkoseform arbeitet.
Denn auch wenns ein wenig teurer ist, für uns kommt immer nur Inhalationsnarkose in Frage

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Zahnstein, Zahnextraktion usw. welche Narkoseform?

Beitragvon Felinae » 04.09.2016 15:27

j-a-y hat geschrieben:Ich kenne beide Narkoseformen bei Zahnsanierungen

Und ich würde Eingriffe nur noch mit Inhalationsnarkose machen lassen.

Eben weil gerade bei Zahngeschichten durch den Tubus weniger Bakterien in den Körper gelangen können und auch weil die Tiere nachher viel, viel schneller wieder wach und fit sind. Das ist gar kein Vergleich zu einer normale Narkose wo sie noch stundenlang durch die Gegend torkeln.

Wenn ich meine beim TA wieder abgeholt hab waren sie wach und konnten direkt wieder gerade laufen.

Das war auch eine meiner Kriterien nach der ich meinen neuen TA ausgesucht habe. Ich wollte einen TA der mit dieser Narkoseform arbeitet.
Denn auch wenns ein wenig teurer ist, für uns kommt immer nur Inhalationsnarkose in Frage


Vielen, vielen Dank für Deine Einschätzung und Deinen Erfahrungsbericht. Das hilft mir sehr weiter. :kiss: :kiss: :kiss: :s2261:



Zurück zu „Operation und Narkose“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast