Knubbel an der Seite

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon mary1katze » 06.02.2017 10:51

Ich wünsche Euch sehr, dass er den Frühling noch erleben darf und noch viele schöne gemeinsame Tage :(
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22087
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Räubertochter » 06.02.2017 12:35

Das sind traurige Nachrichten Anschke und ich hoffe wie alle, dass Dein Wunsch in Erfüllung geht- möge das Frühjahr sich eilen, damit er es noch erleben kann. Ich drücke feste die Dauemn, dass die Krebszellen mal Ruhe geben und ihm Zeit verschaffen.

Alles Gute für Eure gemeinsame Zeit!
Liebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 06.02.2017 18:35

Vielen Dank für eure Lieben Wünsche!

Mit dem Ergebnis des Besuchs heute hätte ich um ehrlich zu sein eher nicht gerechnet.
Es wurde Blut abgenommen, der Tierarzt hatte den Verdacht das die Nieren langsam aufgeben. Zusätzlich hat er ihn noch abgetastet, mal die Zähne angeschaut und ihm eine Infusion mit Flüssigkeit (die Nackenfalte blieb ein bisschen zu lange stehen) gegeben, während wir auf die Ergebnisse der Blutuntersuchung gewartet haben - und die waren dann völlig im Rahmen, was auch unseren TA ein wenig überrascht hat.
Nieren- und Leberwerte völlig in Ordnung, rote Blutkörperchen auch, lediglich Harnstoff war etwas niedrig und die Entzündungswerte ein wenig erhöht, aber das wars auch schon :) Haben echt schlimmeres erwartet, der TA meint er hält sich gut, er vermutet lediglich eine leichte Magen-Darm-Geschichte oder eine Halsentzündung.
Er hat nun Kortisontabletten mitbekommen, falls in den nächsten 10 Tagen damit keine Besserung eintritt versuchen wir es anschliessend mit Schmerzmitteln, um das Allgemeinbefinden zu verbessern.
Zuhause hat Tiger erstmal ne ordentliche Portion Futter verdrückt und sich gründlich geputzt - ob das schon die Kortisonspritze war?

Mir ist durchaus bewusst das es keine Chance auf Heilung mehr gibt, trotzdem bin ich sehr glücklich darüber das das Ende wohl doch noch nicht ganz so nah ist wie befürchtet :love:

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17048
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon hildchen » 06.02.2017 18:49

Und das Wichtigste ist, dass er sich jetzt wohlfühlt, frisst und keine Schmerzen zu haben scheint - so kann er vielleicht noch ein bisschen länger gut leben.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Felinae » 06.02.2017 18:56

Ach das sind doch tolle Nachrichten. Irgendwann schlägt für jeden von uns seine letzte Stunde und es wird wohl so sein das seine Zeit durch den Krebs noch etwas mehr verkürzt ist, aber wie heisst es so schön " Carpe diem" geniesse den Tag. Soll Gevater Tod gefälligst noch ordentlich lange warten.


Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 26.02.2017 21:07

Mal wieder ein Update, wenn auch diesmal leider kein Positives.

Nachdem es die letzten Wochen zumindest nicht schlechter geworden ist - Tiger war munter, ist sogar wieder allmorgendlich nach oben gekommen und hat sein Futter gefordert, lag draußen in der Sonne und hat seine Touren gemacht - hat er die letzten Tage leider deutlich abgebaut. Er kommt nichtmehr auf die Couch zum Schmusen, schläft eher zurückgezogen in seinem Körbchen im Keller. Das Fressen klappt seit Freitag nurnoch mit wesentlich weniger Begeisterung, und dabei ist er nurnoch Haut und Knochen :( Selbst seine heißgeliebten Lieblingsleckerchen frisst er nichtmehr die er mir bisher aus der Hand gerissen hat :cry: Ich hab heute auch keine Ahnung mehr, wie ich die Tablette in die Katze bekommen soll - Schinken, Speckwürfel, Käse, Milch, Joghurt, Sahne, Leckerliestangen - alles wird verweigert, zwar interessiert beschnüffelt aber liegengelassen... Ich hab keine Ahnung mehr was ich machen soll, ihm die Tablette mit Zwang ins Mäulchen stopfen will ich eigentlich nicht :?
Er ist auch merklich schwächer geworden, nach dem Aufstehen will das Beinchen mit dem Tumor oft nichtmehr so richtig und er taumelt etwas und kippt die ersten paar Meter hinten weg. Das ist so schrecklich mit anzusehen :cry: Andererseits macht er immernoch einmal am Tag bei schönem Wetter draußen seine Runde und frisst ab und zu ein paar Häppchen und trinkt auch und schnurrt. Das macht die Entscheidung so unendlich schwer :cry:

Sollte sich das morgen nicht bessern werden wir zum Tierarzt fahren. Falls die Futterverweigerung keine krankheitsbedingten Ursachen hat hat mein Schatz die Entscheidung wohl selbst getroffen...

Sehr traurige und verzweifelte Grüße,
Anschke

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17048
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon hildchen » 26.02.2017 22:06

Es tut mir so leid, Anschke - aber ich fürchte, Dein Liebling geht so langsam auf seinen letzten Weg zu.
Lass Dich lieb drücken, ich wünsch Dir jetzt ganz viel Kraft!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Katzelotte » 27.02.2017 11:47

Anschke, es tut mir unsäglich leid. :cry:

Anschke hat geschrieben:Falls die Futterverweigerung keine krankheitsbedingten Ursachen hat hat mein Schatz die Entscheidung wohl selbst getroffen...

Wenn Tiger seine Entscheidung getroffen hat, dann wünsche ich dir ganz viel Kraft.

Drücke dich.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22087
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Räubertochter » 28.02.2017 10:13

Liebe Anschke,
ich denke an Euch! Der letzte Weg ist nicht leicht und er ist auch nicht immer kurz.
Ihr werdet ihn gemeinsam gehen und damit Tiger den größten Liebesbewris geben, den es gibt.
Er wird nicht Leiden. Wenn der Körper aufhört Nahrung aufzunehmen setzt er andere Stoffe frei, um keinen Schmerz zu haben.
Ich denke an Euch & an Tiger!
Hab eine gute Reise in unbekannte Abenteuer!

Traurige Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 01.03.2017 17:23

Vor etwa einer Halben Stunde ist mein Tiger Schatz eingeschlafen. Der Krebs hat gewonnen, so wie immer.
Ich bin mit der Hoffnung zum Tierarzt gefahren das wir noch ein paar Wochen haben, hab ihm auf dem Weg dorthin versprochen ich nehm ihn wieder mit nach Hause .... :cry: Aber die Augen waren schon gelb, deshalb hat er nichtsmehr gefressen. So haben wir ihn gehen lassen, alles andere wäre nur Aufschub gewesen... Ich kann es noch garnicht glauben das er nichtmehr da ist, das ich morgens nie wieder sein gemaunze hören werde wenn er lautstark sein Futter fordert, das er nie wieder auf meinen Schoß klettern und mich vollsabbern wird wenn ich auf der Couch sitze. Ich kann kaum atmen so weh tut es...
Ich hoffe er hat nun keine Schmerzen mehr :(
Zuletzt geändert von Anschke am 01.03.2017 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17048
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon hildchen » 01.03.2017 18:01

Herzliches Beileid, liebe Anschke! :cry:
Tiger hat jetzt keine Schmerzen mehr, dafür umso mehr Du. Lass Dich ganz lieb drücken.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Katzelotte » 01.03.2017 19:19

Anschke, mein herzlichstes Beileid. :cry:

Es tut mir unsäglich leid.

Tiger hat seine letzte Reise angetreten, ohne Schmerzen.

Du hast ihn gehen lassen, dass war ein großer letzter Liebesbeweis.


Letzter Weg

Diesen Weg muß ich alleine gehen
mit vier Beinen
und ohne Dich, mein zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder kühler wehen
Die Sonne früher untergehen
Bis wir beide wieder sind vereint.

Ich weiß, Du wirst sehr traurig sein
Und manche Träne um mich weinen
Unsere Wege mußt gehen Du nun ganz allein
Doch laß nicht zu viel Trauer in Dein Herz hinein
bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.

Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so weit
daß sie ihr Klingen nicht mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum und Zeit
Ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit
wird sie wieder zusammenführen.

Darum mein teurer Freund laß mich nun gehen
und sei für eine neue Begegnung bereit.
Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wiedersehen
und mit sechs Beinen unseren Weg wieder zusammen gehen
an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit.


(Autor: Andreas Grasl)
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

catweasle
Experte
Experte
Beiträge: 173
Registriert: 20.08.2006 20:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schmitten

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon catweasle » 01.03.2017 19:56

Liebe Anschke,
Mein herzliches Beileid. Tiger hat es sehr sehr gut gehabt bei Dir.
Jetzt ist er bei allen unseren Sternenkätzchen.
Traurige Grüße von Sabine und ihren 3 Fellnasen Ginger, Beau und Bryan

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Felinae » 01.03.2017 21:47

Liebe Anschke,

Deine Zeilen zerreißen mir das Herz. Egal ob es klar war das seine Diagnose unumkehrbar war, er war so lange Dein Wegbegleiter, es kommt selbst mir, die ich ihn nur ein wenig durch Deine Zeilen kennen lernern durfte, total unwirklich vor, das er nun gegangen ist.

Es tut mir unendlich leid :cry:

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1974
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Elvira und Annika » 01.03.2017 22:31

Das tut mir sehr leid :( mein Beileid :s2450: gute Reise kleiner Tiger :(
Traurige Grüße Elvira :s2450:



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste