Homöopathie für Katzen - Dr. med. Elke Fischer

Mittel und Wege parallel zur - / jenseits der Schulmedizin
Forumsregeln
Wir freuen uns auf eure Buchvorstellungen für, mit oder über die Katz´ und deren Dosenöffner.
Bitte beachtet aber auch hier die Urheberrechte und formuliert eure Rezensionen selber.
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Homöopathie für Katzen - Dr. med. Elke Fischer

Beitragvon Mozart » 11.03.2011 13:39


Homöopathie für Katzen
Autorin: Dr. med. vet. Elke Fischer
256 S. m. Farbfotos. 18,5 cm
Erscheinungsjahr: 2008 (1. Auflage)
Verlag: Gräfe und Unzer



Verlagtext
"Homöopathie - die sanfte Heilmethode ohne Nebenwirkungen nun auch für Ihre Katze. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wichtige zu Entstehung, Wirkungsweise, Bestimmung des richtigen Mittels, Therapie und Grenzen der Homöopathie. Frau Dr. med. vet. Elke Fischer zeigt Ihnen, den vielfältigen Einsatz der Homöopathie bei Katzen. Mit Homöopathie können Sie Erkrankungen erfolgreich behandeln, schulmedizinische Behandlungen unterstützen, Notfallhilfe leisten und Verhaltensprobleme therapieren. Übersichtlich sortiert, finden Sie in einem Kopf-Fuß-Schema schnell das richtige Mittel bei Erkrankungen. Typische Verhaltensauffälligkeiten sind von A wie Angst bis Z wie Zurückhaltung sortiert, damit Sie schnell zum passenden Mittel kommen. Zudem werden die wichtigsten Homöopathika für Katzen mit Fallbeispiel und Steckbrief zu Anwendung, Dosierung und Behandlung vorgestellt. Und als Extra: alles Wichtige zu Bach-Blüten und die Kombination mit Homöopathie. Ein Glossar erklärt die Fachbegriffe."


Meine Bewertung:
Für den interessierten Laien ist dies ein sehr informatives Buch. Es gliedert sich in folgende Bereiche:
  • Geschichte, Allgemeines und Wirkungsweise der Homöopathie, Verabreichung der Mittel, Antworten auf allgemeine Fragen
  • Behandlung mit Homöopathie; das richtige Mittel finden, Anwendung bei einzelnen Erkrankungen, akuten Notfällen, Verhaltensauffälligkeiten,Beschreibung homöopathische Mittel.

Die Gliederung gefällt mir. Vor allem die Übersicht bei der Behandlung der einzelnen Erkrankungen:
Ursachen - allgemeine Symptome - wann zum Tierarzt - homöopthische Behandlung (es werden die
Mittel, die Potenz und die Dosierung aufgeführt).
Das Buch weist auch auf die Grenzen der homöopathischen Behandlung und der Eigenbehandlung
hin, denn entgegen der Auffassung einiger Tierhalter sind Globuli nicht "nur" Zuckerkügelchen, die
man einfach mal so geben kann!
Fachbegriffe werden im Anhang des Buches erklärt.
Als "Extra" enthält das Buch das Kapitel Bachblüten.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Zurück zu „Alternative Heilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste