Yorki hat wieder Zahnprobleme-Heute OP

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Yorki hat OP Termin

Beitragvon MerleCat » 15.03.2012 06:25

Danke Schuggi,ich weiss ja,dass es sein muss und ich glaube auch,dass er damit zurecht kommt.Mir macht die Narkose irgendwie bammel,ich denke je älter ein Tier,desto weniger gut verkraften sie es.naja,aber ich hoffe einfach das beste.


Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat OP Termin

Beitragvon Schuggi » 15.03.2012 06:52

Oh ja das kann ich nachempfinden
als Cookie kastriert wurde bin ich fast
vor Angst verrückt geworden...
Narkosen machen mir grundsätzlich
Angst in jeder Hinsicht...
da kann einen auch nicht beruhigen dass
das Zahnstein entfernen inkl. ziehen
eine relativ kurze Angelegenheit ist.
Wie hat Yoshi denn die letzte Narkose
vertragen, konnte er selbst nach Hause
tippeln oder hat man ihn die Narkose ausschlafen
lassen, geht ja beides.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Yorki hat OP Termin

Beitragvon MerleCat » 15.03.2012 07:11

Er war zwar nicht mehr ganz im Rausch,als ich ihn geholt hab,aber laufen konnte er noch nicht.Er brauchte schon noch einige Zeit,um wieder klar zu werden.Der süsse....wenn ich könnte,würde ich es ihm abnehmen.Es würde mir das Herz brechen,wenn da was schief gehen würde.Wir haben ein ganz besonders inniges Verhältnis,als wir damals ins Tierheim gefahren sind,ist er sofort bei meinem Mann auf den Schoss gesprungen,er hatte Glück im Unglück,er war erst eine halbe Stund vorher abgegeben worden.War in einem schlechten Zustand,Fell total verfilzt,nur 2,5 Kilo(jetzt hat er 4 Kilo),die Zähne Kohlrabenschwarz und eben locker.Angeblich konnte er nicht mit Frauen.....,aber da hab ich nie was von gemerkt.Impfausweis haben wir bis heute von der Vorbesitzerin nicht,angeblich beim Umzug verloren gegangen......!Ich hänge unheimlich an dem süssen,er zeigt jeden Tag wie sehr er uns mag.

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat OP Termin

Beitragvon Schuggi » 16.03.2012 05:33

Sehr schön da hat das Schicksal zum
Guten entschieden :D
und offensichtlich in beide Richtungen!!!
Das der kleine Yoshi nicht gepflegt wurde
ist natürlich tragisch, ein Yorkie braucht
Pflege und für mich ist es nicht nachvollziehbar
das man nicht fähig ist seinen Hund am Tag
1x zu kämmen oder bürsten wenn man weis
das sein Fell schnell verfilzen kann.
Gut das mit den Zähnen ist so eine Sache
da muss man einfach am Ball bleiben, aber
das die bereits schwarz waren sagt mir
das er kein verantwortungsvolles Zuhause
hatte.
Desto mehr freue ich mich das Yoshi endlich
dort angekommen ist wo er hin gehört zu
liebevollen und verantwortungsvollen Menschen
die für ihn das Beste wollen!

Abgabegründe fürs TH sind manchmal
frei erfunden, weil die Leute sich für den
wahren Grund schämen, sicher kommt es
vor das Tiere mal weniger auf Frauen oder Männer
klar kommen, aber dann gibt es sicher
eine unangenehme Vorgeschichte, alles hat
seinen Ursprung.

Ich bin ein Yorkie Fan durch und durch...
ich liebe diese Hunde aus vielen Gründen,
ihr Temprament, ihren Charakter, das Aussehen,
ihre Intelligenz...
das sie wahrhaft kleine Clowns sind, und ihre
Anhänglichkeit, ach einfach alles :love: !
Ich gehöre nicht zu den Zopfspangentypen
was Cookie sicher sehr entgegen kommt
aber jedem das seine. Im Sommer hat sie
relativ kurzes Fell und zum Winter lasse ich
es wachsen, schneiden mach ich selbst
meine Tochter hat sie einmal zum Friseur gebracht
als ich länger im Krankenhaus war sie wollte mich
überraschen und ich habe meinen Hund nicht mehr
erkannt, ich bin völlig ausgetickt über das was man im
Hundesalon gemacht hat u.a. "nackte" Öhrchen
unfassbar.

Narkosen wirken ja unterschiedlich, ich bestehe
immer auf eine Gasnarkose, vielleicht war Jessie
damals deshalb immer sofort wieder auf den Beinen
aber wissen tue ich es nicht.

So jetzt nochmal die besten Wünsche für den
heutigen Termin, würde mich freuen wenn Du
später berichtest...und hast Du vielleicht ein
Foto von dem kleinen Yoshi...würde ihn sooo...
gerne mal sehen, wenn es Dir recht ist, und
ganz besonders liebe Grüße von
Bild
sie drückt Yoshi alle 4 Pfötchen
und wünscht ihm Gute Besserung...
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat OP Termin

Beitragvon Schuggi » 16.03.2012 06:17

Habe Euch grad im Nachschlag gefunden :D
mein Favorit der süsse Yoshi in der Kratzbaummulde
einfach zu knuffig...
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...


Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Yorki hat OP Termin

Beitragvon MerleCat » 16.03.2012 06:21

Guten Morgen Schuggi,vielen Dank für Deine antwort.Natürlich werde ich berichten,wie er es überstanden hat.Fell scheren mach ich auch selber,klappt gut.Du kannst Yoshi sehen,auf der Internen Fotowand unter"Wie Hund und Katze",oder "Action am Abend" :D
Ist echt ein süsses Mäuschen,was Du da hast. :love:
Danke für die gedrückten Daumen.

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon MerleCat » 16.03.2012 17:34

Hallo ihr Foris
Yoshi hat die Zahn OP gut überstanden,letztendlich waren es nun drei Zähne,die gezogen werden mussten.Der kleine Kerl ist schon wieder recht munter,bin echt erleichtert.Nochmal Danke fürs Daumen und Pfoten halten. :)

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon Cuilfaen » 16.03.2012 17:44

schön, dass alles gut gelaufen ist!
Ich drück euch die Daumen, dass alles schön abheilt und ihr dann wieder lange Ruhe habt! :kiss:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon Katzelotte » 16.03.2012 19:18

Freu mich total, dass Yorcki das gut überstanden hat und es "nur" 3 Zähne waren. :s1957:

Jetzt schön pflegen pflegen pflegen, damit der Kleine schnell wieder auf den Beinen ist.

Gute Besserung und ein Genesungsküsschen für den Süssen :kiss: :kiss:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon Schuggi » 16.03.2012 19:28

Ach das sind ja wunderbare Nachrichten...
ich freu mich wirklich sehr :s1969:
ich hoffe das Yoschi jetzt erstmal ne
Weile Ruhe hat :!:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon MerleCat » 16.03.2012 20:25

@katzelotte
Er wird richtig verwöhnt,der Wuffel. :D
Wir hoffen auch seeeehr,dass er jetzt lange ruhe hat.Hab den knuddler ausgerichtet,er hat sich artig bedankt. :lol:


@Schuggi
Ich bin echt um etliche Steine leichter,die mir vom Herzen gefallen sind,weil alles gut gegangen ist und er relativ zügig munter war. :D

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon vilica65 » 17.03.2012 07:38

schön das alles OK ist....knuddel an den süssen :kiss:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon LaLotte » 17.03.2012 09:27

Wie schön, dass die Zahn-OP gut und noch relativ glimpflich verlaufen ist!
Nun heißts Daumen drücken, dass Yoschi jetzt erstmal gaaaanz lange Ruhe hat :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon Schuggi » 20.03.2012 08:35

Ich wollte mal fragen wie es
dem kleinen Yoshi geht...
Wundheilung schreitet gut vorran,
und Appetit ist wieder voll da?
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Yorki hat Zahn OP überstanden

Beitragvon MerleCat » 20.03.2012 10:03

Hallo Schuggi,danke der nachfrage.Dem kleinen geht es super,schon am samstag hat man gar nichts mehr gemerkt,er ist rumgehüpft,hat gekaspert und er frisst auch ganz normal.Als ich ihn Freitag von der OP abholte,war ich total ergriffen.Er war im oberen Stockwerk in einem Raum und als er meine Stimme hörte,weinte er ganz furchtbar.Erst als der TA ihn mir auf den Arm reichte war er Schlagartig ruhig und kuschelte sich an mich.....,der TA meinte,wir hätten ihn aber richtig toll hinbekommen,in jeder Beziehung.Er konnte sich noch daran erinnern,was für ein häufchen Elend am anfang auf seinem Tisch sass.



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste