bella - fledermäuschen s.99

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon vilica65 » 21.04.2010 17:04

Khitomer hat geschrieben:Arme Bella und arme Vesna.

Was du beschreibst und was ich sonst über Epilepsie gelesen hab (hauptsächlich in Nemos Thema), deckt sich aber nicht vollständig. Man sagt doch, dass Epilepsiepatienten nichts vom Anfall mit bekommen und nachher so sind wie immer. Und auch der Durst passt wohl nicht so richtig. Ich würde da noch etwas genauer drauf schauen lassen - aber das machst du ja sowieso...
.


habe das hier gefunden...würde auf bella von heute passen

Nach dem eigentlichen Anfall (Iktus) bleiben die meisten Tiere über einige Sekunden bis Minuten erschöpft liegen, stehen dann wacklig auf, wirken zunächst desorientiert und ruhelos. Sie versuchen sich zu reorientieren. Manche Hunde zeigen nach den Anfällen starken Hunger und/oder Durst. Der Hunger kann so ausgeprägt sein, dass Fremdkörper (Unverdauliches) aufgenommen werden. Das postiktale Stadium (Nachstadium) kann wenige Minuten aber auch einige Stunden dauern.
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon vilica65 » 21.04.2010 17:07

Khitomer hat geschrieben:
Okay. Dann wirst du dich wohl auf die suche nach einem anderen halsband machen, um ihr das Klicken zu ersparen. Was hat sie denn für ein Halsband? So ein altmodisches Nur-Halsband oder so ein Geschirr? Bei Halsband kannst du es ha so einstellen, dass man es einfach nur über den Kopf ziehen kann, ohne es öffnen zu müssen - das hat bei unserem Hund immer gereicht.

Bei eienem Geschirr was mit altmodischen Schnallen (eventuell selber machen oder anfertigen lassen, falls nicht erhältlich) oder eventuell ist Klettverschluss was. das macht aber auch Lärm.


liebe khito
bella reagiert (zuckt) nicht nur bei dem halsband...sondern auch beim papier in hand nehmen, pfeifen, zigarette anzünden.....geschier fallen lasen, etc, etc...
heute reariert sie auf das, morgen auf das....
es ist unterschiedlich..
nur, bis jetzt hatte sie noch nie so ein anfall
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon Khitomer » 21.04.2010 17:21

Ich sehe, das istein grösseres Problem. Aber Vesna - du lässt doch kein Geschirr (Teller) fallen...
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon sabina » 21.04.2010 19:22

:shock: :shock: :shock:
ach du meine güte, vesna :(
das darf jetzt aber nicht wahr sein....nach all den untersuchungen und durchchecken jetzt doch epilepsie. so ein mist!
aber jetzt weisst du wenigstens, was das ständige zucken für eine bedeutung hat...ich hoffe fest, mit dementsprechenden medikamenten bekommt ihr das in den griff, eben auch das zucken.
ach mensch, ich hätt dir so fest mal ne sorgenpause gewünscht...ich drück dich...und bellachen auch
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
nicobienne
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4289
Registriert: 28.08.2008 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haan im Rheinland

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon nicobienne » 21.04.2010 21:03

Vesna, es tut mir sehr leid! Mensch was ihr zwei die letzte Zeit durch macht......ich wünsche euch von ganzem Herzen, das es ganz, ganz schnell geht mit dem Einstellen der Medis, damit ihr endlich wieder zur Ruhe kommt.Drücker für dich und dicker Knuddler für das Mäuschen!!!! :s2458:
Bild


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17193
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon hildchen » 21.04.2010 21:07

Das tut mir so leid für das arme Schätzchen, Vesna!
Aber ich denke mir, wenn man einmal den Feind kennt (Epilepsie), kann man ihn auch wirkungsvoll bekämpfen, besser als immer raten: was ist denn das nun?
Gib der süßen Bella mal einen Knuddel von mir. :kiss:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon teufelchentf » 21.04.2010 21:42

ok...nu musst ich ja echt 2x guggen ob ich richtig gelesen habe... :?

Die Anfälle an sich sind bei Hunden und Katzen scheinbar nicht wirklich gross unterschiedlich...
Wobei Nemo ja noch uriniert...

Ich würde sie noch nicht sofort mit Medis einstellen...ich würde 2-3 Anfälle abwarten, auch um zu sehen wie
oft die Anfälle kommen und ob sie immer gleich verlaufen...
Das hilft dir nachher auch beim einstellen der Medikamente und du erkennst ob es Verbesserungen gibt und ab wann...

Vesna ich kann mir gut vorstellen was du durchmachst...
Vielleicht hiflt es dir ein bisschen wenn ich dir sage das man mit rein wächst...
Auch wenn ich jeden einzelnen Anfall hasse und auch immer wieder Angst habe...

Ruhe bewahren ist ganz wichtig und eigentlich hat Hund oder Katze tierischen hunger hinterher weil
bei solch einem Anfall sehr viel Kalorien verbraucht werden...

Weiß sonst grad net was ich sagen soll :oops:
Alles Gute !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Sandranz
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1125
Registriert: 24.07.2008 04:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuseeland
Kontaktdaten:

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon Sandranz » 21.04.2010 22:35

Das muss wirklich ein ziemlicher Schock gewesen sein!!Dran gewoehnen wird man sich sicherlich nie- aber wenigstens weisst Du, womit Ihr zu kaempfen habt- und wenn die Medis dann noch eingestellt sind wirst Du auch alles besser einschaetzen koennen!

Aber alle Daumen sind gedrueckt, dass es wirklich nu rgaaaanz selten passiert!!!!!
Sancho, Pancho & Rancho

"Eine Katze erlaubt Dir im Bett zu schlafen. Ganz am Rand."

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon vilica65 » 22.04.2010 07:24

teufelchentf hat geschrieben:Ich würde sie noch nicht sofort mit Medis einstellen...ich würde 2-3 Anfälle abwarten, auch um zu sehen wie
oft die Anfälle kommen und ob sie immer gleich verlaufen...
Das hilft dir nachher auch beim einstellen der Medikamente und du erkennst ob es Verbesserungen gibt und ab wann...


habe das auch gelesen...
ich glaube, wir gehen ins tierspital bern - neurologie
da war bella schon vor einem jahr und da haben sie die ganze untersuchungen ja auch schon gemacht....MRI, liquor...motorik usw.
und irgendwie bin ich mir sicherer was es medis angeht.
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon teufelchentf » 22.04.2010 08:39

Also selbst ein MRT oder CT kann unauffällig sein und trotzdem gibt es Anfälle...

Leider is das Thema Epilepsie nicht so gut erforscht weil sie einfach das Problem welches es auslöst nicht finden
können...und so hat man auch keine großartigen Hilfen...

Ich hab mich ja auch echt viel durchgelesen etc. und bin öfter mal darauf gestoßen das man sagt das Anfälle die weniger als ein Mal pro Woche auftreten (sogar nur ein Mal im Monat oder noch weniger) besser nicht medikamentiert werden weil die Nebenwirkungen zu arg wären von den Medis.

So schwer es fällt musst oder solltest du die nächsten Anfälle mal "aussitzen" damit du mehr weißt darüber...

Ich drücke euch einfach mal die Daumen das es nicht mehr vorkommt....denn auch das hat es schon gegeben...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon vilica65 » 22.04.2010 09:54

heute waren wir mit kiki bei unserem TA
habe bella angesprochen...er meinte, wir sollen noch abwarten bis sie vielleicht den zweiten und den dritten anfall hat.
so kann man es besser einschätzen wie es bei bella läuft (dauer, art, usw.)
dadurch kann man sie dann auch besser mit medis einstellen.
habe für jeden fall (wenn der anfall länger als 'ne halbe stunde dauern würde )klistier bekommen.(valium).
jetzt hoffe ich das besste (weiss nur nicht auf was ich hoffen soll) - am liebsten kein anfall mehr !!!
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon teufelchentf » 22.04.2010 10:03

also ne halbe Stunde erscheint mir sehr lange!

Solche Anfälle sollten in der Regel zwischen 1-5 Minuten sein...
Alles was über eine Viertel Stunde geht halte ich für gefährlich !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon vilica65 » 22.04.2010 10:09

ich weiss es nicht tanja...so hat mir der TA gesagt.
aber ich informiere mich schon weiter :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Chiron
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 19.08.2008 09:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oldenburg

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon Chiron » 22.04.2010 10:12

Vielleicht kriegt Bella ja keinen Anfall mehr,
kommt ja auch manchmal vor...
Ich halte weiter ganz feste die Daumen. :s1958:
Christine mit Yoshi und für immer im Herzen Felix
BildBildBild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: bella - doch Epilepsie s. 47

Beitragvon Mozart » 22.04.2010 10:26

Ja liebe Vesna, wir haben alle gut reden. :s2431:

Was Tanja im Hinblick auf die Medikation schrieb - ich würde auch erst mal gucken, ob es zu einem weiteren Anfall kommt.
Wie bei Menschen kann es bei seltenen Anfällen bleiben. Und es kommt auch noch auf die Schwere an.
Habe ein bisschen gegoogelt und vielleicht kennst Du das hier noch nicht:

http://www.hundezeitung.de/medizin2/epilepsie.html
http://www.noe-spaniel.at/Rund%20um%20den%20Hund/Tiermedizin/Epi/EPI%20b.%20Hunden%20LINKS.htm
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste