Die Ösis die spinnen... Wie pervers ist das denn???

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 26.10.2007 13:11

hoffen wirs...
Liebe Grüsse Ronja
mit Skippy und Kimi im Herzen und

Bild


Schmusakatze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1507
Registriert: 20.05.2007 17:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Schmusakatze » 26.10.2007 13:15

wie perwers oder!? :shock: :shock:
das ist ja total igitt die armen wauwaus

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2278
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 26.10.2007 13:22

Ich meine auch, daß jedes Tier das gleiche Recht auf Leben hat, ob Rind, Huhn, Pferd, Katze oder Hund.

Auf der einen Seite kann es natürlich ein Fake sein. Keiner von uns würde Hundefleisch kaufen.
Aber nehmt mal die übersättigte Gesellschaft der oberen Zehntausend. Möchte nicht wissen, was die sich tagtäglich reinschieben, nur weil sie einen neuen Gaumenkitzel brauchen...
Bild
Ute

Benutzeravatar
Elbspatz
Experte
Experte
Beiträge: 373
Registriert: 19.09.2007 14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das wunderschöne Elster an der Elbe

Beitragvon Elbspatz » 26.10.2007 13:38

Hallo Ihr lieben,

Ich wills mir ja hier mit keinem verscherzen, aber wirklich schlimm finde ich das nicht. Ward Ihr schon mal in einer Schweinemastanlage? Ich denke mal die Hunde dort haben es besser als die meisten Mastschweine und die meisten von Euch essen sicher Schnitzel! Ich würde zwar keinen Hund essen solange mir bekannt ist was auf meinem Teller liegt, aber wers mag, warum nicht! Regt Ihr Euch über den Kuhstall im Nachbardorf auch so auf?
Bitte nicht übel nehmen, aber ich finde das überhaupt nicht schlimm!
Vergesst mal nicht wie Rindfleischesser in manchen anderen Ländern angesehen sind!
Viele miezige Grüße Nicole
Bild

Benutzeravatar
hoffi-2
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 533
Registriert: 10.11.2006 13:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon hoffi-2 » 26.10.2007 13:43

Elbspatz hat geschrieben:Hallo Ihr lieben,

Ich wills mir ja hier mit keinem verscherzen, aber wirklich schlimm finde ich das nicht. Ward Ihr schon mal in einer Schweinemastanlage? Ich denke mal die Hunde dort haben es besser als die meisten Mastschweine und die meisten von Euch essen sicher Schnitzel! Ich würde zwar keinen Hund essen solange mir bekannt ist was auf meinem Teller liegt, aber wers mag, warum nicht! Regt Ihr Euch über den Kuhstall im Nachbardorf auch so auf?
Bitte nicht übel nehmen, aber ich finde das überhaupt nicht schlimm!



Hallo Elbspatz,

ich akzeptiere Deine Meinung genau so wie die eines jeden anderen.
Natürlich sind Schweine, Kühe, Hühner, Fische, Kälber, Lämmer etc. auch alles Tiere wie die Hunde auch.
Aber das sind für mich Nutztiere, die ich als Nichtvegetarier auch esse. Aber ein Hund bleibt für mich immernoch ein
Freund des Menschen. Und Freunde ißt man einfach nicht...
Aber wie schon gesagt ich akzeptiere auch Deine Meinung zu dem Thema.

Gruß hoffi-2


Benutzeravatar
Elbspatz
Experte
Experte
Beiträge: 373
Registriert: 19.09.2007 14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das wunderschöne Elster an der Elbe

Beitragvon Elbspatz » 26.10.2007 13:47

Ich denke es kommt nicht auf das Tier sondern auf die Haltung an!
Sicher ist jetzt der eine oder andere Schockiert, aber bei mir kommen auch meine Zwergkaninchen in den Topf, die sind auch nicht anders als große!
Viele miezige Grüße Nicole

Bild

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 26.10.2007 14:58

Elbspatz hat geschrieben:Ich denke es kommt nicht auf das Tier sondern auf die Haltung an!
Sicher ist jetzt der eine oder andere Schockiert, aber bei mir kommen auch meine Zwergkaninchen in den Topf, die sind auch nicht anders als große!


Obwohl ich dir da so ziemlich zustimme, dass es auf die Haltung ankommt, bin ich jetzt doch wirklich etwas schockiert :shock:

Ich kann doch nicht einfach so mein Kaninchen essen, mit dem ich Jahre zuvor immer geknuddelt hab, mit dem ich zum TA bin und das mich immer ganz lieb aus seinen runden Augen anschaut *ipfui*. Daran möcht ich ja gar nicht erst denken.

Ich esse sehr viel Fleisch, versuche das aber nun weitestgehend zu vermeiden, nachdem ich hier im Forum einen sehr ausführlichen Film zum Thema Haltung und Schlachtung der Tiere gesehen hab.
Ich werde mich in Zukunft mal umsehen, ob es nicht kleine Betriebe in der Nähe gibt, die Fleisch verkaufen, wo die Tiere aber gut gehalten werden und nicht in diesen engen Käfigen, Boxen etc.

Hasen und Kaninchen habe ich schon sehr lange nicht mehr gegessen, möcht ich auch nicht, seit ich meine beiden habe.
Hund und Katze käme für mich eh nie in Frage.
Aber es gibt Menschen, die das tun und solange die Haltung und Schlachtung der Tiere ordnungsgemäß erfolgt, sollte man das wohl akzeptieren, zumal man rechtlich dagegen eh nichts tun kann, leider.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 26.10.2007 15:05

ich denke für uns ist einfach der gedanke einen hund zu essen undenkbar, für die meisten jedenfalls...wir sind halt mit kühen, schafen, kaninchen und allem aufgewachsen und kennen das halt, dass wir das essen...ich finds auch nicht schlimm, eben ich kenns nicht anders...in anderen ländern werden katzen gegessen und kühe nicht...man kanns nicht ändern auch wenns uns den magen umdreht, wenn wir daran denken, dass die katzen essen, aber denen dreht es genau so den magen um, wenn sie denken, dass wir kühe essen...ich denke wenn man das fleisch isst, was wie schon erwähnt aus einer normalen gerechten haltung kommt, dann kann man es auch ohne schlechtes gewissen (sonst sollte man halt verzichten, wenn man es nicht vertreten kann) essen...

elbspatz: meine eltern haben das früher auch gemacht, ich wüsste jetzt nicht ob ich es könnte, aber ich finde das ist deine entscheidung.
Liebe Grüsse Ronja

mit Skippy und Kimi im Herzen und



Bild

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2278
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 26.10.2007 15:11

hoffi-2 hat geschrieben:Aber ein Hund bleibt für mich immernoch ein
Freund des Menschen. Und Freunde ißt man einfach nicht...

Hoffi, Kühe, Schafe und Schweine sind auch meine Freunde. Also esse ich sie auch nicht und trinke keine Milch, weil die von der Natur aus für die Kälber und Lämmer gedacht ist.

Und nur weil ein Tier als "Nutztier" (abscheuliches Wort! :? ) auf die Welt gekommen ist, braucht man kein Mitleid mit ihm zu haben?
Hmmm, seltsame Einstellung...
Ute

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 26.10.2007 21:13

ich esse keinen meiner freunde - und somit nichts was füße hat. oder flossen. oder in irgendeiner anderen art sich fortbewegt.
egal ob nutztier oder liebhabtier. das ist für mich definitiv überhaupt kein unterschied.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Elbspatz
Experte
Experte
Beiträge: 373
Registriert: 19.09.2007 14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das wunderschöne Elster an der Elbe

Beitragvon Elbspatz » 26.10.2007 21:32

Shy Lee hat geschrieben:
Elbspatz hat geschrieben:Ich denke es kommt nicht auf das Tier sondern auf die Haltung an!
Sicher ist jetzt der eine oder andere Schockiert, aber bei mir kommen auch meine Zwergkaninchen in den Topf, die sind auch nicht anders als große!


Obwohl ich dir da so ziemlich zustimme, dass es auf die Haltung ankommt, bin ich jetzt doch wirklich etwas schockiert :shock:

Ich kann doch nicht einfach so mein Kaninchen essen, mit dem ich Jahre zuvor immer geknuddelt hab, mit dem ich zum TA bin und das mich immer ganz lieb aus seinen runden Augen anschaut *ipfui*. Daran möcht ich ja gar nicht erst denken.

Ich esse sehr viel Fleisch, versuche das aber nun weitestgehend zu vermeiden, nachdem ich hier im Forum einen sehr ausführlichen Film zum Thema Haltung und Schlachtung der Tiere gesehen hab.
Ich werde mich in Zukunft mal umsehen, ob es nicht kleine Betriebe in der Nähe gibt, die Fleisch verkaufen, wo die Tiere aber gut gehalten werden und nicht in diesen engen Käfigen, Boxen etc.

Hasen und Kaninchen habe ich schon sehr lange nicht mehr gegessen, möcht ich auch nicht, seit ich meine beiden habe.
Hund und Katze käme für mich eh nie in Frage.
Aber es gibt Menschen, die das tun und solange die Haltung und Schlachtung der Tiere ordnungsgemäß erfolgt, sollte man das wohl akzeptieren, zumal man rechtlich dagegen eh nichts tun kann, leider.


Ich halte meine Kaninchen auch nicht als Schmusetiere im winzigen Käfig, im Wohnzimmer! Das sind "Nutztiere" in klein! Meine haben draussen einen geräumigen Stall (Jetzt Winterfest) mit täglichem Auslauf. Ich habe im Jahr so 10 - 15 Jungtiere die ich an ein Zoogeschäft verkaufe, davon kann ich wiederum meine anderen Tier (Eichhörnchen, ca. 30 Kanarienvögel, Fische) ernähren (außer die Katzen). Es kommt aber auch vor das das Zoogeschäft keinen Bedarf hat und dann gehen die Tiere in die Stallungen meiner Eltern -halt bis zur Schlachtung. Würde ich eine emotionale Bindung zu den Tieren aufbauen (wie bei meinem Zuchtpaar) ist das mit der Schlachtung auch so gut wie gegessen. Was ich damit meine ist doch nur das auch der Mensch ein Raubtier ist und wer halt gerne Karpfen ist wird ja auch nicht schief angeguckt. Und einem Löwen sagt auch keiner das er kein Tier mehr töten darf um es zu essen. Es liegt in der Natur das einige Tiere andere fressen und wir sind im weitesten Sinne ja auch nur Tiere. -Das ist natürlich!
Viele miezige Grüße Nicole

Bild

Benutzeravatar
hoffi-2
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 533
Registriert: 10.11.2006 13:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Entwarnung!

Beitragvon hoffi-2 » 26.10.2007 22:34

Ich kann entwarnung geben!!!
Habe auf meine E-Mail Flut an verschiedene
Molosser Liebhaber jetzt sehr viele Antworten bekommen.

Diese besagte Internetseite ist in den Kreisen
gut bekannt als "schlechter Scherz", ein FAKE also.

Zum Glück!

Nur frage ich mich trotzdem, was in einem Menschen
vorgehen kann, der so eine Internetseite ins Leben ruft.

Menschen provozieren?
Wenn sich derjenige diesen Thread durchliest...
Er hat sein Ziel erreicht ...

@: an die Vegetarier und Veganer unter Euch:

Wie schon gesagt, ich bin ein sehr toleranter Mensch,
darum toleriere ich Eure Lebenseinstellung zum Thema:
Was esse ich und was nicht. Wer so leben will, Bitteschön.

Aber mein Ding ist das nicht. Der Mensch ist nunmal
ein "Allesfresser" und ob eine reine Vegetarische oder vegane ernährung
wirklich gesund ist, darüber läßt es sich streiten.

Aber zum Streiten habe ich hier keine Lust, darum belasse ich
es dabei zu sagen: Akzepiert und toleriert einander, egal was derjenige
essen möchte oder nicht!

In diesem Sinne, einen schönen Abend noch und ein
schönes Wochenende.

Gruß hoffi-2

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Re: Entwarnung!

Beitragvon Schnurrhaar » 26.10.2007 23:58

hoffi-2 hat geschrieben: Akzepiert und toleriert einander, egal was derjenige
essen möchte oder nicht!

In diesem Sinne, einen schönen Abend noch und ein
schönes Wochenende.

Gruß hoffi-2


Du sprichst mir aus der Seele.
Schön zu lesen, dass diese Internetseite ein blöder Scherz ist! Das ist allerdings schon ein kranker Humor, den man braucht, um so etwas witzig zu finden! :evil:
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 27.10.2007 00:01

ah zum glück! aber wahrscheinlich wirds das irgendwo schon geben, wo es wir halt nicht wissen, aber immerhin da nicht!!
Liebe Grüsse Ronja

mit Skippy und Kimi im Herzen und



Bild

Benutzeravatar
Santos1
Experte
Experte
Beiträge: 202
Registriert: 21.10.2007 17:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Beitragvon Santos1 » 28.10.2007 16:20

Ihr habt es Gott sei Dank eh schon selbst herausgefunden, dass das eine 'Fake-Seite' ist!!!!

Aber dumme Leute sind das, die so eine HP machen :twisted: :twisted:
Bild



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste