bin total fertig

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

bin total fertig

Beitragvon SuSa » 28.04.2007 16:01

so war ne weile nicht online weil hier die hoelle los ist. mein greebo hat seit dem letzten monatg nachmittag nix mehr gefressen... am dienstag als ich nach der arbeit heimkam fand ich etwas erbrochenes am fusboden.. in der nacht wurde es schlimmer.. alle 1/4 stunde gebrochen der kleine. ich hab zwischen heulen und koepfchen streicheln das erbrochene weggewischt und gewartet dass wir zum arzt gehen konnten. fruehs rief ich meine kollegin an und hab mich von der arbeit abgemeldet. habe dann insgesamt 6 stunden mit ihm beim ta verbracht. zuerst tippte man auf was falsches gefresen, pflanzen usw, war aber so nicht. man hat ihm einige spritzen gegeben, eine nacl infusion mit mcp gegen das erbrechen und einiges an blut abgenoimmen. bei der untersuchung kam raus das weder blase noch darm entleert wurden seit ein paar tagen. es ist schwierig das zuhause zu bemerken, da meine beiden beide kaklos benutzen, so wuste ich nicht, von wem urin und kot waren. nunja er bekam einen katheter gelegt und ein klistier, danach ging es ihm schon etwas besser. wir tippten dann auf etwas mit den nieren. ich wurde auch in bezug auf trockenfutter gefragt aber ich gebe meinen so gut wie keins und sie moegen es auch gar nicht. nunja. wie auch immer. der darmverschluss kam, weil die blase so voll war, dass sie den darm sozusagen abgedrueckt hat. seinm bauch hat auch total gegluckert und er ist regelrecht fuchtig geworden wenn man ihn am bauch angefasst hat. naja am donnerstag bin ich gleich nach der arbeit nochmal mit ihm hin, wieder 5 stunden da gewesen. hat wieder spritzen und infusionen bekommen. das blutbild war ok abgesehen von den leukos. nieren usw sind voellig ok. aber die leukos sind nur bei 1000, sollten eigentlich bei etwa 7000 liegen jedenfalls hat sie nach FIV getestet und das war negativ. er hat waehred der untersuchung geschrien und die aerztin wurde sofort stutzig und meinte das klingt aber mehr nach herz, also hat sie ihn abgehorcht und herz und lunge geroentgt. das herz ist vergroesert, er hat ne tachykardie ( viel zu hohen puls ) und arrhytmien. sie gab mir von royal canin convaleszens futter mit, dass ich ihm mit ner spritze ins maeulchen geben soll. und gab mir ramipril tabletten mit. leider frisst er gar nicht, ich bin froh wenn ich es schaffe ihm 10 ml von der fluessignahrung zu geben und die tablette muss ich auch aufloesen und ihm mit der spritze einfloessen sonst nimmt er sie nicht. naja lunge ist auch ok. er geht auch wieder aufs klo mittlerweile. heut ist der erste tag wo er wieder rumlaeuft und sich auch putzt aber er verweigert noch immer futter und trinken. solang das so ist mus er jeden tag an den tropf. er hat gott sei dank seit donnerstag nicht mehr regelmaessig gebrochen. gestern abend nur einmal ganz wenig. seit dem gar nicht mehr. ich mahc mir solche sorgen um den schatz, ich tu alles was noetig und moeglich ist, egal wie, meine aerztin ist auch 7 tage die woche da und nimmt isch echt zeit.. aber wie animiere ich ihn zum fressen? wenn er nicht will nuetzt es ja alles nix, aber er ist noch so jung und ich hab ihn so lieb, ich will ihm doch helfen.
denkt ihr, dass er heute rumlaeuft und sich putzt ist ein gutes zeichen? er sieht meiner meinung nach viel besser aus heute. sein fell glaenzt wieder...der arzt der gestern vertretung hatte sagte noch man hoert beim abhorchen ein rueckflussgeraeusch was fuer nen klappenfehler spricht. er sagte es kann sein, dass er nicht so alt wird... gibt es irgendwie ein alter das man angibt fuer katzen mit herzerkrankungen? ich muss nachher in ner stunde wieder zum ta.
im uebrigen hatte ich ja schonmal in nem anderen thread zum thema hecheln usw geschrieben und es wurde bestaetigt, dass es auf jedenfall mit der herzsache zu tun hat.
sorry das es so viel geworden ist, bin voellig aufgeloest und muste das mal irgendwo loswerden, vielleicht hat irgendwer ja tipps.
ich danke euch schonmal
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen
Bild
Gesicht gesträubt: die Iris weit:
ein unentschlüsselbarer Blick:
auf kleinen Pfoten läuft ein Stück
von Leben mit uns durch die Zeit.
Günter Kunert


Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 28.04.2007 16:44

hm hat niemand einen rat?
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17198
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 28.04.2007 16:45

Hallo Susa,
Du Arme, was hattest Du für einen Horror in den letzten Tagen! Ich meine, es ist ein gutes Zeichen, wenn er sich wieder putzt und das Fell besser aussieht.
Leider kann ich Dir nicht viel dazu sagen, was Herzerkrankungen angeht.
Aber Du hast ja eine ganz tolle Tierärztin, dass sie 7 Tage offen hat!
Frag sie doch noch mal nach den Dingen, die Dir auf dem Herzen liegen, sie kennt den kleinen Patienten doch und hat ihn vor sich.
Ich halte Dir und natürlich Greebo die Daumen und meine Mädels die Pfötchen, dass es ihm ganz bald wieder besser geht!
Alles Liebe
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 28.04.2007 16:54

Hallo Susa,
das ist ja nervenaufreibend. Erbrechen, Darmverschluss, Harnverhalt,
zu wenige weiße Blutkörperchen, zu schnelle Herzfrequenz.
Da kommt einiges zusammen und ich kann Dir dazu leider auch nichts
Weiteres sagen. Die Tachykardie an sich ist ein Symptom. Die Ursache
muss der TA finden. In jedem Fall würde ich eine weitere Diagnostik durch-
führen lassen ( Röntgen, Herzultraschall, EKG etc.), wenn der Verdacht auf
eine Herzerkrankung besteht.
Auch müsste die Ursache für die geringen Leukozyten gefunden werden.

Drücke Dir die Daumen und halte uns auf dem Laufenden.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 28.04.2007 19:41

ok also bin gerade wieder zurueckvom ta. die vertretung war wieder da ist aber genauso lieb wie meine aerztin. also erstens findet auch der arzt dass er heut beser aussieht, die augen sind klarer,m das fell glatter. man versteht halt nur immer noch nicht wieso er nicht frisst. er hat heut vitamin b6, was homoeopathisches gegen depressionen (falls er wegen der kleinen nicht frisst, die echt biestig zu ihm ist) und wieder nacl infusion mit mcp. abgetastet wurde er erneut und mit seinen harnwegen und seinem darm ist soweit wieder alles in ordnung. er hat auch keine infektion im mund, dass er deshalb nicht fresen koennte. der arzt miente er vbersucht ihm valium ganz gering dosiert zu spritzen, das habe bei katzen eine appetitfoerdernde wirkung. und siehe da, er hat direkt eine sekunde danach etwas vom hills ad futter gefressen, nicht viel aber m,ehr als in der kompletten woche. zuhause angekommen hat er gleich noch ein paar leckerlis verdrueckt, was mivch so gefreut hat das ich heulen musste. nun hat er mir noch 3 spritzen mitgegeben und meinte da ich krankenschwester bin kann ich das selbst machen. ausserdem liegt die flexuele eh noch. also werd ich ihm heut spaeter nochmal, morgen frueh und morgen abend noch eine spritze geben und hoffe dass er dann etwas frisst. hills und royal canin futter hab ich hier und hoffe auch dass er das frisst, wobei ich ihm derzeit auch supermarkt mist anbiete, hauptsache er isst ueberhaupt.naja ich hoffe das klappt, morgen ist miene aerztin wieder da, sie meinte schon am donnerstag dass sie dann nen ultraschall machen will. ich verstehe es nicht, beide aerzte mienten nun es ist unueblich dass man wegen des herzen nicht isst. die verdauungsgeschichte ist ueberstanden.. vielleicht hat er angst das es wieder los geht, wenn er ist? oder es ist wirklich wegen der kleinen, bisher war er der boss nun ist sie total gemein zu ihm, faucht nur umher und so. ich geb mir auch muehe ihr genausoviel aufmerksamkeit wie ihm zu geben aber im moment ist schon das wichtigste dass er erstmal wieder auf die beine kommt.
jetzt hat er auch ein wenig fieber und ein mittel dagegen bekommen. ich bin so froh dass ich so liebe tieraerzte hab, die sich echt kuemmern, ich telefoniere noch jeden abend mit denen bevor ich schlafen geh um zu berichten, die sind immer erreichbar und wenn man selbst nicht anruft melden die sich um nachzufragen. fuehl uns da gut aufgehoben aber es nuetzt ja alles nix, wenn der floh nicht mitmacht. ich hoffe das mit den spritzen hilft und er anfaengt wieder ordentlich zu essen, dann brauchen wir nicht mehr jeden tag zum tropf. drueckt mir die daumen und greebo vor allem!!!
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert


Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 28.04.2007 20:01

hildchen und mozart danke erstmal fuer die lieben worte
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 29.04.2007 00:27

Hallo SuSa wie geht es deinem Schatz heute...?

Ich würde dir so gerne helfen und einen Rat geben, aber das kann ich leider nicht... :cry:

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und deinem Schatz alles Liebe und Gute... *Ichknuddeldich*

lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 29.04.2007 06:30

Wir hoffen auch, dass es Deinem Schatz heute besser geht.
Erzähl mal...
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 29.04.2007 12:17

Hallo Susa,

Katzen verweigern auch ihr Futter, wenn ihr Allgemeinbefinden gestört ist! Das ist ja bei uns Menschen auch so - da lässt der Appetit einfach nach. Es ist aber doch ein gutes Zeichen, dass er wenigstens wieder etwas gefressen hat! Gibt es vielleicht etwas, was er ganz besonders gerne mag (z.B. Schinken, Hähnchen oder Hackfleisch)?

Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass es Deinem Schatz bald wieder besser geht! Zumindest kannst Du Dich drauf verlassen, dass er in bester medizinischer Versorgung ist.

Viele liebe Grüsse,
Regina

:flower2:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 29.04.2007 19:04

es gibt news! also gestern abend hat er ja wie gesagt ein wenig vom hills futter beim arzt gefressen und ein paar leckerli zuhause.
dann muss er denk ich ueber nacht ein wenig haehnchenbrust gegesen haben. ich denke nicht, dass die kleine alles gefressen hat. ich war leider ueber nacht und heut tagsueber nicht da, wegen arbeit und als ich heut nachmittag heim kam wartete er wie imemr hinter der tuer auf mich und maunzte mich an.. das war in der letzten woche keine tag so. also war ich schon da uebergluecklich, dass er mich so empfaengt. also erstmal tasche in die ecke geworfen und zum leckerlischrank, hab ihm ein paar gegeben und dann ganz schnell ne dose futter aufgemacht und siehe da, der spatz ist mit ordentlichem appetit! ich bin so gluecklich, und das ganz von selbst, ich hab ihm keine weitere spritze gegeben! hab sie zwar noch fuer den notfall aber ich denke es wird nicht mehr noetig sein. leider war ich so vorsichtig die medikamente nicht unters essen zu tun, weil ich ja nicht wusste ob er fressen wuerde, smoit muste ich die herztabletten udn antibiotika aufloesen und wieder in die spritze packen. er hat sich so in miene hand gekrallt, dass mir die traenen kamen, aber egal. der s\chatz hat gegessen, seine medizin bekommen und war auf dem klo. geputzt hat er sich komplett, riecht wieder fein, die kleine faucht nur noch selten und er sitzt wieder ganz aufgeweckt da und beobachtet voegel. spielen tut er noch nicht, aber er komt zum schmusen und ich bin die gluecklichste katzenmama der welt. hab auch meine aerztin einfach umarmt vorhin weil ich so gluecklich bin. sie meinte er braqucht nun nur noch an den tropf wenn er die nahrungsaufnahme wieder verweigert aber wir denken alle, dass der impuls gestern das war was er brauchte und nun alles aufwaerts geht. ich muss beide nun getrennt fuettern wegen der medis. naja kein problem, wird alles gemacht, was notwendig ist. wenn alles so bleibt, werd ich ihm morgen die flexuele ziehen und muss erst freitag wieder zur kontrolle.
drueckt uns bitte alle weiter die daumen und pfoetchen, es hat was gebracht. ich danke euch allen fuer die anteilnahme.
bischen albern kom ich mir ja vor wenn ich neben ihm sitz und fast heule vor freude und immer wieder ganz fein sage wenn er isst und er guckt mich auch an als haette ich sie nicht mehr alle, aber was solls. :)
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 29.04.2007 20:34

soooooo er ist grad die treppe nach oben gekommen, die kleine hat ihn auf halbem weg angefaucht also hab ich ihn geholt und in mein bett gesetzt, sie faucht zwar nur rum und er ist ganz schuechtern deshalb, aber ich hab mich dazwischen gesetzt und zu ihr gesagt sie soll einfach an ihm vorbeigehen und ihn nicht beachten und hab ihm gesagt dass es ok ist wenn er hier ist... hilfe, die kinder.. aber naja er hat nen gesunden appetit grad, alle halbe stunde guckt er mal am fresnapf vorbei und schleckt ein bischen rum und bettelt nach leckerli... naja jetzt kann ich einfach nicht nein sagen.,... im moment verwoehn ich beide, sie einfach damit sich die eifersucht legt und ihn weil ich so froh bin. denk noch ein zwei tage jetzt ohne ta, und sie akzeptiert ihn auch wieder.. er sitzt jetzt wieder auf seinem stammplatz auf mienem kleiderschrank und putzt sich ausgiebig. ich bin so erleichtert, gott sei dank hab ich morgen frei und dienstag ist feiertag.... also bin ich die ganze zeit bei den schaetzen
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 29.04.2007 21:35

Hallo Susa,

na, das hört sich doch sehr vielversprechend an! Da freu ich mich mit Dir!

Viele Grüsse,
Regina

:jump:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17198
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 29.04.2007 22:14

Hallo Susa,
lass Dich mal drücken!
Ich freu mich mit Dir mit!
(Und albern ist hier überhaupt nix!)
Liebe Grüße
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 29.04.2007 23:24

Ich freue mich ganz doll für dich... :jump: *Knuddel* an dich und deine Schätze...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 29.04.2007 23:57

so hab den schatz mal fotografiert, ich finde es geht aufwaerts.. hat zwar noch den verband am bein wegen der flexuele aber wenn morgen so gut laeuft wie heute, dann kann ich die ziehen und er ist wieder schick...

hier ist er noch etwas wacklig auf den beinchen aber er laeuft wenigstens
Bild

und da sieht er schon ganz munter aus
Bild

jetzt liegt er neben mir aufm pc tisch und pennt. er war so apathisch die tage, hab mich so gefreut ueber jede bewegung von ihm. mein armes baby hat echt ne horrorwoche hinter sich. wer weiss, wie langs ihm schon schlecht ging, katzen verbergen sowas ja echt bis es gar nicht mehr geht...
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste