Mogli - Daumen drücken

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Katzelotte » 16.06.2016 17:34

Hallo,

ich brauche Eure Daumen und Pfoten für Mogli.

Wie die meisten ja wissen, hat Mogli von Geburt an ein Loch im Herzen, mit dem er nun 7 Jahre dank guter Medizin (Atenol fürs Herz und Dimazon zum Entwässern) gut leben konnte.

Doch seit zwei Tagen geht es ihm richtig schlecht und wir wissen nicht, ob er es schafft. :(

War heute beim TA und er teilte mir folgendes mit:

Mogli hat sehr viel Wasser in der Lunge und die rechte Hälfte des Herzens ist "dramatisch" verformt. Er hat eine Spritze mit Furesomid zum Entwässern bekommen. Er muss nun morgens und abends eine große Dosis Entwässerung bekommen, in der Hoffnung, das funktioniert.

Die Herzfrequenz ist auf über 260 (extremst hoch) und er hat 39,4 Grad Fieber (was jedoch evtl. von der Aufregung kommt).
Mogli hat noch ein AB bekommen, falls sich dazu eine Bronchitis gesellt hat.

Da er aber aufgrund dieser Diagnostik auch seit gestern nicht mehr frisst, haben wir große Bedenken. Das Nicht-Fressen kommt daher, dass Mogli sehr schlecht Luft bekommt und durch das Fressen im Maul das Gefühl des Erstickens hat. So in etwas hat mir der TA erklärt.

Wir haben leider versäumt, früher zum TA zu gehen. Denn seit Anfang Januar hat Mogli einmal im Monat Attacken gehabt, welche wir auf seine sensible Psyche hindeuteten. Dies waren jedoch schon Sauerstoffprobleme. Sie äußerten sich so, dass, wenn er nach Hause kam, in der Küche ganz steif wurde und schrie. Dabei schwankte er. Das ging so ca. 30 Sekunden, dann war wieder alles ok und er hatte einen riesen Hunger. Diese Attacken kamen dadurch, dass er wohl Stress hatte, das Herz jedoch nicht mehr so schnell pumpen kann und ihm der Sauerstoff fehlte.

Ich mache mir große Vorwürfe, dass ich das nicht erkannt habe.

Mein TA und ich sind der Meinung, dass wir ihn jetzt nicht einsperren werden und ihn weiter Freigänger sein lassen werden. Ich muss mich nur mit dem Gedanken anfreunden, ihn loszulassen. Denn wenn es sich nicht mehr bessert, kann es sein, dass er auf einem seiner Streifzüge ohnmächtig wird und in der Ohnmacht stirbt. Dies ist für mich der Super-Gau, doch besser, als meinem Freigeist die Freiheit zu nehmen.

Ich fühle mich total elendig, denn ich weiss nicht, wie es weitergeht. Wenn er nichts frisst, nimmt er auch keine Entwässerungstabletten zu sich.

Bitte schickt Forenmagie.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17198
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon hildchen » 16.06.2016 17:56

Oweh, der arme Mogli! Ich schick ihm alle Forenmagie, die ich habe. :s1958: :s1958: :s1958:
Aber mach Dir bitte keine Vorwürfe, Du hattest ja eine für Dich plausible Erklärung für seine Attacken! Leider können unsere kleinen Tiger ja nicht sprechen, und einen Röntgenblick hast Du auch nicht. Ich kann mir vorstellen, dass sich das kleine Kerlchen sehr elend fühlt, und es ist gut, dass Du ihm weiter seinen Freigang lässt, sonst wäre es ja noch schlimmer für ihn. Ich hoffe mit Dir auf eine Wende, dass er wieder fressen und seine Medis nehmen kann. Aber lass ihn nicht zu lange leiden, wenn Du merkst, dass es nicht besser wird.
Lass Dich mal ganz fest drücken!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Katzelotte » 16.06.2016 18:32

Danke Hildchen. :kiss:

Nein, er wird nicht leiden müssen. Da achte ich drauf.

Oh Mann, ich wusste ja von Anfang an, dass Mogli nicht so alt wird, wie andere Katzen, doch ich bete, dass es noch nicht soweit ist.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8221
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Scrat » 16.06.2016 19:07

Liebe Claudia,

drücke euch ganz fest die Daumen, dass es Mogli besser geht. :s1958:

.. und mach dir keine Vorwürfe.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon sabina » 16.06.2016 19:13

ach mensch :(
ich lege dir als erstes ans herz, gib ihm lasix flüssig als entwässerung :wink: bei Cosmo hat das soviel gebracht, denn Cosmo hatte prophylaktisch dimazon und die lunge hat sich trotzdem mit wasser gefüllt. lasix flüssig, 2 mal am tag ganz regelmässig (also z.b. 8 Uhr morgens und 8 Uhr abends). so bleibt der spiegel im blut konstant.
schreib doch noch per PN steff (räubertochter) an, ob es ok wäre, jetzt in der akuten Situation auch apis einzusetzen :wink: natürlich nicht regelmässig, aber jetzt akut, um das wasser rauszubekommen.
dazu frag den ta oder Herzspezialisten nach einem bronchiodilatator, also einem bronchienerweiternden medikament. das wird sofort seine Atmung verbessern :wink: Cosmo bekam damals das corvental 100, aber das gibt es nicht mehr, soviel ich weiss...
was das fressen anbetrifft, auch das kenne ich bestens :( einerseits ist da die Atemnot und beim abschlucken wird diese noch schlimmer. andereseits schlägt wasser auch oft auf den magen oder sogar leber (wie bei Cosmo, eine sog. stauungsgastritis). da hilft nur Assistent füttern und zwar löffelchen für löffelchen. ich hab damals nassfuttersauce ausgedrückt (schonfutter, das war die i/d von hills), dazu vitaminpaste (z.b. calopet zum richtig päppeln) und evtl. ganz kleine, zerdrückte fleischstückchen. ganz leicht verdaulich füttern, am besten nur huhn und pute. gerne im Moment sogar "mistfutter" wie whiskas oder sheba, Hauptsache er frisst etwas. die haben halt gute Lockstoffe :wink:
gib ihm versuchsweise etwas gegen Übelkeit! versuch mal nux vomica und schau, ob es ihm hilft :wink:
versuch ihm auch mal huhn zu garen und schon warm servieren. nimm einen tiefkühlbeutel, huhn rein und so ins kochende wasser. so gehen zum einen keine Nährstoffe verloren und das huhn schmeckt auch viel besser.
futter bietest du so alle 2 stunden an, immer mal nen löffel, wenn er mag, natürlich mehr.
ich halte ganz fest die Daumen!!!!!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Katzelotte » 16.06.2016 19:57

Liebe Sabina,

vielen Dank. :kiss:

Ich werde morgen nux vomica besorgen und an das apis habe ich auch gedacht. Wieviel gibt man vom nux vomica?

Ich kann leider nichts regelmäßig geben, da Mogli ja Freigänger ist und derzeit gar nichts nimmt, und wirklich nichts. Er ist ja auch so, dass man ihn nicht zwingen darf. Denn dann macht er ganz dicht.

Ich werde das lasix auf jeden Fall besorgen und schauen, wie ich es verabreichen kann.

Assistentfüttern ist nicht. Er verweigert zuerst und dann faucht und schlägt er.

Ich biete ihm oft Futter an, auch reines Huhn. Keine Chance.

Ich hoffe, dass das nux vomica morgen helfen wird und er sich langsam besser fühlt.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon sabina » 16.06.2016 21:47

gib mal nux D6, 5 Globuli, max. 3 mal am tag :wink:
und versuch mal noch trick 17: die allerfeinste Leberwurst :wink:
wenn er die schleckt, kannst du z.b. das lasix dort draufpacken. du bestreichst ganz dünn (es geht nur um den Geruch) einen unterteller mit Leberwurst, darauf kommt das lasix. Morpheus muss ja z.z. ganz viele medis haben, auch viele Ampullen. und das ist der trick, der geht, nichts mehr eingeben mit "gewalt", Morpheus schlabbert es so weg :wink:
globulis halt direkt ins maul, wenn er sie nicht auf einem trockenen Stängelchen nimmt, globulis nur mit trockenen Sachen.
falls er die Leberwurst mag, kannst du dann etwas unter/über futter mischen und sehen, ob er dann etwas frisst :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon sabina » 16.06.2016 21:49

ist mogli ein passionierter jäger?
wenn ja, wie wärs mit rohfleisch? oder, zwar sehr gesund, aber igitt für uns menschen, mal ein eintagsküken probieren?
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1977
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Elvira und Annika » 16.06.2016 22:03

Oh Claudia, das tut mir sehr leid :( da kommen Erinnerungen an unser Fleckchen hoch :( ich drück dir die Daumen , dass es sich wieder bessert:..

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Biene » 16.06.2016 22:14

Ach Claudia...das sind ja keine guten Nachrichten. :(
Fühl dich mal ganz lieb gedrückt! Ich hoffe mit dir mit,
das Mogli noch viel länger bei euch bleiben darf.
Mach dir bitte keine Vorwürfe! Ich weiß, das ist leicht gesagt,
aber dich trifft sicher keine Schuld.
Du willst das Beste für deinen Mogli!
Fehler passieren jeden von uns, egal wie gut man es meint.

Ich drück euch die Däumchen!!!!
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Katzelotte » 16.06.2016 22:31

Ich danke euch. :kiss:

Er ist seit längerem im strömenden Regen verschwunden. Hört auf kein Rufen. War schon suchen,ohne Erfolg. Das macht mich irre. :(
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17198
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon hildchen » 16.06.2016 23:05

Vielleicht stellt er sich nur an einer trockenen Stelle unter und mag durch den strömenden Regen nicht ins Haus laufen. :s1958:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Hollyleaf » 17.06.2016 00:35

Ich kann nur ganz fest die Daumen drücken :(
:s1958:

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon Katzelotte » 17.06.2016 08:33

Mogli ist wieder da, vielmehr war gar nicht weg. :roll:

Er hatte sich in der Couch versteckt.

Er hat immer noch nichts gefressen, der dritte Tag.

Heute morgen auch keine Chance. Daher auch keine Medis. :(
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mogli - Daumen drücken

Beitragvon sabina » 17.06.2016 09:58

probier die Leberwurst!!
evtl. auch mal katzenmilch hinstellen....vielleicht geht trinken besser als fressen...
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste