Shiyuus HCM und CNI

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
biggi139
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 575
Registriert: 24.05.2012 20:22
Vorname: Brigitte
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon biggi139 » 30.01.2015 19:27

Kuro, die Nieren regenerieren sich nicht mehr, die Leber schon. Mein Kater ist unheimlich mäkelig, aber das Pulver nimmt er an. Einfach probieren. Auch meine verstorbene Siamkatze hat es genommen, ist damit gute 19 Jahre alt geworden.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein Geschenk in sich.


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Katzelotte » 30.01.2015 19:56

Kuro, dass tut mir leid, dass ihr jetzt noch eine Baustelle habt und drücke die Daumen, dass ihr das gut in den Griff bekommt.

Ich werde beim nächsten Tierarztbesuch auch ein BB machen lassen. Denn Mogli bekommt ja nun auch schon seit 6 Jahren die Medis.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Kuro » 30.01.2015 20:04

biggi139 hat geschrieben:Kuro, die Nieren regenerieren sich nicht mehr, die Leber schon.

Das mit der Leber habe ich erst wieder vor ein paar Tagen gehört und bei den Nieren war ich eigentlich glatt sicher, dass sie sich nicht regenerieren würden, aber halt nicht zu 100 % und wollte es deswegen nicht als Fakt schreiben, wenn ich nicht vollständig sicher bin. :)
Ich werde mir das Ipakitine jedenfalls am Dienstag vom Tierarzt mitnehmen und dann sehen wir weiter. Bislang haben wir alles, das nötig war, hinbekommen, also mache ich mir darum auch noch keine wirklichen Gedanken.

Danke, Claudia. Ja, da würde ich auch überprüfen lassen, ich mache das ja wegen des Barfens ohnehin jährlich (und auch weil unsere Katze früher bei meinen Eltern einem kräftigen Leberschaden nicht mehr standhalten konnte, der vermutlich mit regelmäßigen Kontrollen nicht so ausgeartet wäre oder erst irgendwann später).
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon sabina » 30.01.2015 20:44

bei herzerkrankungen würde ich auch immer den T4 wert kontrollieren lassen :wink:
schilddrüse, herz und leber/nieren hängen zusammen...
die stauungsgastritis heisst ja "hepato-renales syndrom". offenbar schlägt es shiyuu mehr auf die nieren, bei cosmo war es die leber.
ich würde mich mal richtig schlaumachen bzgl. stärkung der nieren, da gibt es ein paar tolle produkte, u.a. von heel :wink: vielleicht wäre auch einmal die woche SUC eine wertvolle ergänzung :wink:
ranitidin ist gut. katrin ("lulu") hatte das auch für ihr herzkatzi und die "mäkligkeit" wurde viel besser :wink:
ernährungstechnisch würde ich sehr leicht füttern, also va. huhn :wink:
wenn du das gefühl hast, sie hat akutere magenprobleme, kannst du auch ulmenrinde einsetzen, am besten über nacht :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Kuro » 30.01.2015 20:51

Ah, okay, die Bezeichnung für die Stauungsgastritis wusste ich jetzt nicht, aber klar, Leber und Nieren steckt mit drin. :)
Ja, da wollte ich ohnehin noch schauen, von SUC hab ich schon gehört, aber ich muss blöderweise auch immer sehen, was machbar ist und natürlich auch, wie sehr nötig oder vielleicht doch nicht.
Mäkelig ist Shiyuu ja nicht, mal abgesehen davon, dass sie Nassfutter nicht mag. Rohfleisch frisst sie dagegen problemlos. Ich glaube einfach, dass sie roh lieber mag als gekocht. Okay, vielleicht ist sie doch mäkelig, sie mag nämlich kein dunkles Fleisch, aber das war von Anfang an so. Aber sie hat auch eine Abneigung gegen Nassfutter mit Huhn (hatte sie jetzt lange nicht, da geht es mal kurzzeitig gut, aber sobald ich das länger geben würde, verweigert sie das wieder), bei rohem Huhn ist es aber kein Problem. Gekochtes Huhn (also selbst gekocht oder wie die Cosma-Dosen) nimmt sie auch, aber weniger gut als roh. Weswegen ich ja barfe und da eigentlich nur Huhn (auch wenn sich da die Geister scheiden bezüglich Salmonellen etc., sie verträgt es bisher sehr gut, ich habe andere Fleischsorten probiert, Pute roh verträgt sie nicht gut und ansonsten ist helles Fleisch einfach ein kleines Problem, die meisten Sorten sind eher dunkel). Also, dass sie frisst, ist grundsätzlich überhaupt kein Problem, darüber bin ich auch sehr froh, nachdem was ich schon so bei anderen Herzkatzen gelesen habe.
Und bis vor kurzem war nie was, aber ich behalte die Ulmenrinde auf jeden Fall im Hinterkopf. :)
Your life depends on your ability to master words.


Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Kuro » 01.02.2015 17:33

Jetzt muss ich noch mal nachfragen, weil mich die Aussage von Sabina wegen der Stauungsgastritis = Hepatorenales Syndrom ziemlich verwirrt.
Zum Thema Stauungsgastritis habe ich die gleichen Definitionen gefunden, die lulu39 hier angegeben hat.
Zum Hepatorenalen Syndrom finde ich allerdings das.
Nun bin ich ein Laie, aber für mich hört sich das beides nach recht unterschiedlichen Diagnosen an.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon sabina » 01.02.2015 22:15

ok, hab jetzt auch nochmals "sinniert" :wink:
damals bei cosmo konnte mir kein ta (insgesamt 4) erklären, warum es cosmo immer so speiübel war. ich hab damals tage und wochen recherchiert, bis ich irgendwo auf diese stauungsgastritis stiess. diese erkenntnis war sehr wichtig, zumal ich so hilflos war bei cosmo.
als dann katrin ("lulu") im damaligen luna-forum über die übelkeit ihres herzkatzis berichtete, schrieb ich diese erkenntnis dort.
kurze zeit später schaute ich "hund-katze-maus" und da kam der beitrag über diese herzerkrankungsbedingte übelkeit. dieser dr. wolf nannte das eben hepato-renales syndrom, was ich mir natürlich gemerkt habe.
mit den links, die du jetzt eingestellt hast, ist eindeutig die stauungsgastritis gemeint :wink:
das hepato-renale syndrom ist viel schwerwiegender und entsteht in kombination mit starker lebererkrankung :wink:
vielleicht war das bei cosmo der fall, er hatte aber DCM und einen thrombus in der rechten herzkammer, der diese fast komplett ausfüllte. cosmos leberwerte waren ja astronomisch hoch :(
aber bei der häufigen HCM ist das nicht der fall, da liegt die sachlage anderst :wink: die erwähnte ischämie der magenschleimhaut kann es auch bei HCM geben (halt seltener), aber ein hepato-renales syndrom schliesse ich jetzt mal aus. dafür müssten die leberwerte stark erhöht sein und als zweiter faktor va. die rechte herzkammer betroffen sein, was bei HCM ja nicht (oder höchst selten) der fall ist :wink:
also vergiss das hepato-renale syndrom bei shiyuu...sorry, wenn ich dir da unnötig sorgen gemacht habe :oops: :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Kuro » 01.02.2015 23:05

Sorgen nicht wirklich, weil ich halt bei der Recherche schon gemerkt habe, dass was nicht stimmen kann (ich hab's vor allem auch deswegen angemerkt, weil ich es nicht sicher wusste und zum anderen, falls hier User nur mitlesen und es sonst glauben, das kommt ja durchaus vor, so kann es auch bei anderen keine Sorgen geben, die eventuell nicht nachfragen). ;)

Mit Shiyuus Nieren stimmt ja trotzdem etwas nicht. Wie genau sich das entwickelt, wird die nächste Zeit zeigen, ich werde jetzt erstmal den Dienstag abwarten und sehen, was mir die Ärztin sagt und danach bzw. mit ihr entscheiden, wie weiter vorgegangen wird.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon teufelchentf » 02.02.2015 12:58

@Kuro, es tut mir leid, dass ihr nun noch weitere Probleme habt.

Frag mal wegen der Nieren Mozart ich meine, sie kennt sich damit super aus.

Was das Randitin angeht, so würde ich zuerst mal die Ulmenrinde versuchen oder was Homöopathsiches, da sie ja schon Probleme mit den
Nieren hat und Herzmedis nehmen muss.
Klar, wenns nicht anders geht, dann bleibt ja nix anderes über.

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr das schnell in den Griff bekommt :s2445:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon LaLotte » 02.02.2015 13:36

Ach menno, es tut mir leid, dass Harnstoff und CREA jetzt so aus dem Ruder laufen :(
Ich hoffe, die Maus macht keinen Ärger und nimmt das Futter mit Ipakitine an :s1958: Es gibt, glaube ich, noch einen anderen Phosphatbinder, aber den finde ich gerade nicht. Ich suche noch mal für den Fall der Fälle.
Wann wird denn wieder ein BB gemacht um zu gucken, ob das Zylexis hilft?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon LaLotte » 02.02.2015 15:31

Ha! Bei Iris (MsJumpin) bin ich fündig geworden KLICK
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Kuro » 02.02.2015 21:35

@Tanja: Wegen des Ranitidins will ich ohnehin erstmal sehen, ob es jetzt nur bei den drei Tabletten bleibt, wie eine Art Kur oder etwas Dauerhaftes werden soll. Ich kenne das bei akuten Problemen aus der Humanmedizin durchaus als Kur und das mit dem Erbrechen bei Shiyuu war ja jetzt neu. Je nachdem würde ich dann auch sehen, was sonst noch möglich ist.

@Dagmar: Mit dem Zylexis weiß ich noch nicht, morgen soll sie ja noch mal was davon bekommen. Es war ja in der Vergangenheit immer so, dass ihre Werte zu niedrig waren und sie dann kurzzeitig unterstützende Mittel bekommen hat. Da die Blutbilder ja aber immer Momentaufnahmen sind und sie sonst nie Anzeichen von Infektanfälligkeiten oder so gezeigt hat, habe ich das auch nie überbewertet. Sie hatte ja noch nie eine Erkältung. Nur den Katzenschnupfen gleich zu Anfang, der aber recht schwach ausfiel, sie kam ja auch geimpft zu mir. Ich schreibe das dem Stress beim Umzug vom Züchter zu mir zu.
Ihrem Auge geht es übrigens wieder besser, nach dem Boost mit Zylexis wundert mich das aber auch nicht. Abgesehen davon war sie am Freitag etwas platt, aber auch das schiebe ich auf die Anstrengung vom Donnerstag und das Mittel. Sie hat normal gefressen, aber sie hat mehr gelegen, hat länger gebraucht, um auf Spielaufforderungen zu reagieren und auch weniger intensiv mitgemacht, das Spielen jedoch nicht ganz verweigert. Halt einfach ein bisschen matter als sonst. Ich rechne damit, dass das am Mittwoch ähnlich sein wird.
Ob dann diesbezüglich überhaupt kontrolliert wird, weiß ich nicht und auch nicht, ob das wirklich sinnvoll ist, eben weil sie nie Infektanfälligkeit zeigt. Wovon ich aber ausgehe, ist eine Kontrolle bezüglich der Wirksamkeit des Ipakitine. Was den Link betrifft (danke dafür :) ), da habe ich jetzt gerade noch nicht durchgeblickt, das ist im Moment eh alles ein bisschen viel und ich versuche mich überall einzulesen und dahinterzusteigen (Nierenprobleme sind allgemein ein ganz neues Gebiet für mich, damit hatte ich auch im humanmedizinischen Bereich noch nichts zu tun).

Ich will morgen erstmal allgemein sehen, wie schwer die Nieren bislang betroffen sind, was für eine genaue Diagnose nun eigentlich genannt wird etc. Um mal etwas Eindeutiges in der Hand zu haben. Ich hoffe, es kommen nicht noch wieder unzählige Informationen dazu, ist ja doch immer nicht ganz so einfach sich jedes Wort aus der Tierarztpraxis zu merken, das auf einen einprasselt.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon LaLotte » 03.02.2015 18:19

Konntest du die Infos von heute schon sortieren?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon Kuro » 03.02.2015 18:21

Der Termin ist erst in gut einer Stunde. :)
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Shiyuus HCM und Weiteres

Beitragvon LaLotte » 03.02.2015 18:24

Ah, okeeey :lol:
Liebe Grüße
Dagmar



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste