HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Mozart » 23.01.2012 10:12

Die werde ich mir direkt angucken. :wink:
Wenn Du magst kannst Du in der Pinnwand hier im Café Bilder einstellen.
:s1957:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon LaLotte » 23.01.2012 12:06

Zum Glück musste ich noch keine eigenen Erfahrungen mit Herzerkrankungen machen, aber es hört sich für mich doch so an, als wenn Pascha auf einem guten Weg ist.
Ich freue mich, dass es ihm sichtbar besser geht und drücke die Daumen, dass das erst der Anfang ist und noch viel besser wird :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon MerleCat » 23.01.2012 13:20

Also ich hab auch keine Erfahrung mit Herzerkrankungen,aber von dem was ich lese,denke ich auch das es ihm besser geht,ich drück die Daumen das es noch besser wird und auch laaaaaaange so bleibt. :s2445:

Benutzeravatar
malie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2060
Registriert: 14.02.2011 15:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nord-westlich in Deutschland
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon malie » 23.01.2012 15:02

Bin bisher auch verschont geblieben, was diese Erkrankung betrifft. Gsd.
Ich freue mich, dass es dem Pascha besser geht und er wieder mehr Intersse an allem hat.
Drück Euch weiterhin die Daumen
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.(Mary Bly)

Bild

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 23.01.2012 17:32

So, wir sind zurück von der Untersuchung in der Klinik, nun hat mein kleiner Grosser erst mal 1,5 Monate Pause mit TA-Besuchen, voraussetzt es geht ihm gut.
Nierenwerte wurden untersucht, die sind alle super. Puls ging auch stetig runter, er mag Autofahren überhaupt nicht :roll:


Nun ich habe gefragt wegen dem Apis. Er meinte das bräuchte man nicht. Er hat neu jetzt nochmal ein Medi dazubekommen. 1/4 tabl. Plavix / Tag für die Blutverdünnung. Herzmedi wurde von 1 Morgens / 1 Abends auf 1 1/2 erhöht, weil er wieder etwas zugenommen hat :kiss: :kiss: Ansonsten bleibt alles gleich.

Danke an alle für die lieben Worte :)


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon teufelchentf » 23.01.2012 17:57

Da du ja in einer Studie mitmachst lass ich das jetzt mal so stehn :lol:

Wünsch euch das es Bergauf geht!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon LaLotte » 23.01.2012 18:10

brina hat geschrieben:Nierenwerte wurden untersucht, die sind alle super. Puls ging auch stetig runter
:s1942:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Khitomer » 23.01.2012 18:12

brina hat geschrieben:Einen Pilomaten hab ich shcon, habs versucht aber wenn man sie zerteilt wird sie bitter. genau wie mörsern. Klappt manchmal.. Muss jetzt allerdings erstmal wieder als notfall in die klinik wei die Atemfrequenz von 18 heute morgen auf 42 und jetzt auf 56 ist. Drückt uns die daumen!


Ich weiss nicht, ob da schon jemand den Tip gegeben hab, weil ich nicht alles durch gelesen hab.

Meine Gina bekommt auch Tabletten wegen ihrer HCM und die eine schmeckt sehr bitter. Die hab ich anfangs mit Zuckerguss überzogen, was sehr bei der Akzeptanz geholfen hat. Inzwischen sind wir so geübt mit der Tablettengabe, dass es auch ohne geht. (Ich geb die Tabletten immer direkt in den Hals.)

Zuckerglasur: Etwas Puderzucker mit wenigen Tropfen Wasser anrühren. Dann Tablette rein tunken und auf einem Stück Backpapier trocknen lassen. Dauert zwischen 30 und 60 Minuten.

Alles Gute für deine Maus.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 27.01.2012 12:31

Khitomer hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob da schon jemand den Tip gegeben hab, weil ich nicht alles durch gelesen hab.

Meine Gina bekommt auch Tabletten wegen ihrer HCM und die eine schmeckt sehr bitter. Die hab ich anfangs mit Zuckerguss überzogen, was sehr bei der Akzeptanz geholfen hat. Inzwischen sind wir so geübt mit der Tablettengabe, dass es auch ohne geht. (Ich geb die Tabletten immer direkt in den Hals.)

Zuckerglasur: Etwas Puderzucker mit wenigen Tropfen Wasser anrühren. Dann Tablette rein tunken und auf einem Stück Backpapier trocknen lassen. Dauert zwischen 30 und 60 Minuten.

Alles Gute für deine Maus.


Das ist eine gute Idee falls es mal wieder nicht klappt mit der "Pille im Würstchen" :wink:

Gestern war's komisch, da hab ich ihm Abends die Tabletten geben wollen und auf einmal kamen die wieder hoch, Pascha hat richtig gewürgt und angefangen zu sabbern, sah schon aus wie Menschliche Spucke (tschuldigung)
Hab's dann gelassen mit den Medis weil ich ihn nicht weiter bedrängen / quälen wollte.Ich glaube, die wichtigste ( Furozenol/entwässerungsmedi) ist drinne geblieben, die war nicht im Speichel gemisch drin.Es ging ihm dann zum Glück schnell besser. Medis hat er erst heute Morgen wieder bekommen, die sind aber ohne Prbleme drinne geblieben. Ich wüsste allerdings gerne, was das gestern wohl war?! Weiss vielleicht einer rat? Pflanze oä hat er nicht gefressen davor.. Kenne das nur von daher.
Aber ansonsten gehts ihm eigentlich richtig gut, gestern Nachmittag habe ich mir sogar mal gedacht, komisch, jetzt fühlt sich das zusammenleben mit meinem Pascha wieder genau so an wie früher, wo ich noch nix von der Krankheit wusste und er auch keine Anzeichen dazu gab. Es isch schön, die kleinen Grossen Fortschritte zu sehen :kiss: :D

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon MerleCat » 27.01.2012 13:05

Könnte sein ,dass er einfach mal ein paar Haare loswerden musste,war vielleicht nur ein Ungünstiger Moment,wegen der Medis.Wenn ds ein Einzelfall war ,würde ich mir nicht so grosse Gedanken machen. :wink:

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Katzelotte » 27.01.2012 19:20

Brina,

ich freue mich mit Euch, dass es Pascha besser geht und hoffe ganz dolle, dass es lange so bleibt und ihr noch wunderschöne Zeiten miteinander verlebt. :s1957:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 28.01.2012 00:02

MerleCat hat geschrieben:Könnte sein ,dass er einfach mal ein paar Haare loswerden musste,war vielleicht nur ein Ungünstiger Moment,wegen der Medis.Wenn ds ein Einzelfall war ,würde ich mir nicht so grosse Gedanken machen. :wink:


Denke eher weniger dass es Haare waren,er hat in seinem ganzen Leben wo er beimir ist noch nie Haare rausgewürgt. Liegt vlt. Am regelmässigen Fellbürsten,mich freuts dass er sowas nicht macht :-) Hab heute einfach extra drauf geachtet dass die tabl. Bei der das passiert ist novh besser von fleisch ummantelt ist und es ging ohne Probleme :-)
Katzelotte hat geschrieben:Brina,

ich freue mich mit Euch, dass es Pascha besser geht und hoffe ganz dolle, dass es lange so bleibt und ihr noch wunderschöne Zeiten miteinander verlebt. :s1957:


Danke vielmal,so liebe Worte stellen mich grad ziemlich auf.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon vilica65 » 28.01.2012 08:21

brina hat geschrieben:Danke vielmal,so liebe Worte stellen mich grad ziemlich auf.


das wird alles...sicher, pascha hat ein leiden und wird etwas eingeschrenkt immer sein
aber darum kann er trotzdem noch ein schönes leben führen
das wünsche ich euch vom ganzem herzen :kiss:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon LaLotte » 28.01.2012 11:20

brina hat geschrieben:Aber ansonsten gehts ihm eigentlich richtig gut, gestern Nachmittag habe ich mir sogar mal gedacht, komisch, jetzt fühlt sich das zusammenleben mit meinem Pascha wieder genau so an wie früher, wo ich noch nix von der Krankheit wusste und er auch keine Anzeichen dazu gab. Es isch schön, die kleinen Grossen Fortschritte zu sehen
Das hört sich richtig gut an. Ich freu' mich mit euch und ich wünsche euch, dass es lange, lange so bleibt!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 10.02.2012 09:34

Soo es gibt mal wieder Neuigkeiten.

Pascha geht es eigentlich sehr gut, er hatte einen kleinen "Hänger" 3 Tage lang wo er nur rumgelegen ist, aber seit Gestern ist er wieder aktiver und kommt allgemein Fröhlicher rüber. Er hat sogar mal wieder mit einer Fellmaus gespielt und ihr den Schwanz abgebissen :roll: Das hat er schon laaaange Zeit nichtmehr gemacht. Seine Entwässerungs - und Herzmedikamente nimmt er sehr gut. Das einzige was immer mehr zum Problem wurde war Plavix ( Blutverdünner). Freiwillig wollte er es nichtmehr nehmen, egal wie man es ihm verabreichen wollte. Und wenns dann doch im Mund gelandet ist, kam's postwendent wieder raus mit einer riesen Menge an Speichel. Drum habe ich heute mal den TA angerufen und der hat mir gesagt ich soll ihm nun 2x die Woche 1 Messerspitze von 100mg Aspirin über's Futter geben. Ich hoffe ja, dass es klappt. Ich bin froh muss ich ihn nichtmehr mit Plavix "Quälen" ( kam mir immer so vor)
Was mir noch aufgefallenist, er ist mittlerweile wieder sehr anhänglich geworden. Ich freue mich jedenfalls, dass wir schon längere Zeit nichtmehr in die Klinik mussten mit ihm, ich denke bis zum Termin im März wird es auch so bleiben.



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste