HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 20.01.2012 14:58

Einen Pilomaten hab ich shcon, habs versucht aber wenn man sie zerteilt wird sie bitter. genau wie mörsern. Klappt manchmal.. Muss jetzt allerdings erstmal wieder als notfall in die klinik wei die Atemfrequenz von 18 heute morgen auf 42 und jetzt auf 56 ist. Drückt uns die daumen!


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon teufelchentf » 20.01.2012 15:03

Shit! Dann mal schnell alle Daumen drücken!!!

Wenn die Tabletten klein genug sind, dann verschwinden die in den Leckerlis (drücke die immer feste rein) und werden ohne kauen
geschluckt.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17198
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon hildchen » 20.01.2012 15:21

Oh Mist! :cry:
Auch hier werden ganz feste Daumen gedrückt!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 20.01.2012 15:39

Oh man...

Bis ich mal jemanden gefunden habe der uns in die Klinik Fahren kann... Ich warte und es kommt mir vor wie Stunden.Eins ist sicher, ich werde noch heute anfangen für die Autoprüfung zu lernen. Dieses dauernd angewiesen sein wenn was dringend ist... Schrecklich.

Mir kommt der Gedanke ob das alles überhaupt noch Sinn macht mit Pascha wenn er alle 2-3 Tage wieder in die Klinik muss... Nicht, dass es mir zu viel wäre, sondern ob's für ihn nicht zu viel ist...??!! Aber seitdem er hier war gings ihm besser vorallem auch vom Wesen her, da denk ich dann wieder; er will noch nicht gehen. Andererseits ist es doch gar kein wahres Leben mehr wenn er immer mal hier und mal in der Klinik ist.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon sabina » 20.01.2012 17:13

oje :(
zumindest anfangs müsst ihr mit einem auf- und ab leider leben. denn wie schon gesagt, es braucht zeit, bis sich die medikamente richtig eingestellt haben und der körper darauf reagiert. rechne da mal mit einem guten monat, bis die medikamente wirkung zeigen.
es kann sein, dass das jetzt vom spielen kommt, du hast ja geschrieben, dass er etwas gespielt hat. aktiv kann man ein katzi ja nicht am spielen hindern, aber im moment solltest du keine wilden spiele mit ihm machen (ganz generell gesagt, nicht dass du denkst, das ist jetzt deine schuld, gell! :wink: ).
ich denke an euch!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon vilica65 » 20.01.2012 17:57

viel kann ich nicht beitragen aber ich drucke euch die daumen ganz, ganz fest :s1958: :s1958: :s1958:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 20.01.2012 20:15

Wir sind Gott sei Dank wieder zu Hause. Seine Lunge wurde geröngt aber da scheint weniger Wasser vorhanden zu sein als noch vor einer Woche.Die Atemnot wurde während dem hinfahren schlimmer,er mag Autofahren nicht so. Nun soll ich ab morgen die doppelte Menge an entwässerungstabletten geben. Etwas gebessert hat es sich bis jetzt zum Glück.


Ich habe ihn nicht zum Spielen herausgefordert,er ist auf die senkel von meinem Kapuzenpulli los gegangen.


Hab bei der gelegenheit auch grad nach der Dicke der HerzWand gefragt...22,74mm... ;(
Zuletzt geändert von brina am 20.01.2012 21:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon vilica65 » 20.01.2012 20:53

ich hoffe das es dann langsam aufwärts geht
knuddel an der armen bübchen :kiss:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon teufelchentf » 20.01.2012 21:50

brina hat geschrieben:Hab bei der gelegenheit auch grad nach der Dicke der HerzWand gefragt...22,74mm... ;(


Yoda hatte anfangs 25mm und meiner Freundin ihr Kater hatte zum Schluß über 30mm (was der Hammer war...)

Wenn das Wasser weniger wird, dann lass mal nich den Kopf hängen!
Sabina sagte ja bereits das es dauern kann bis die Medis anschlagen.

Ich denk an euch und drück euch die Daumen!

Hast du mal wg dem Apis gefragt? Kannste auch telefonisch nachholen.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon sabina » 20.01.2012 22:58

weniger wasser auf der lunge, das ist ja mal grosse klasse!!! :D
schön, dass er wieder zuhause ist 8)
ich drück euch fest die daumen, dass es aufwärts geht!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon LaLotte » 21.01.2012 09:58

Puh, ein kleiner großer Schreck dazwischen :( , aber alles in allem hört sich das doch recht gut an. Pascha ist aktiver und das Wasser ist weniger geworden.
Bitte verliere nicht den Mut. Ihr packt das :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 23.01.2012 09:32

teufelchentf hat geschrieben:
brina hat geschrieben:Hab bei der gelegenheit auch grad nach der Dicke der HerzWand gefragt...22,74mm... ;(


Yoda hatte anfangs 25mm und meiner Freundin ihr Kater hatte zum Schluß über 30mm (was der Hammer war...)
Hast du mal wg dem Apis gefragt? Kannste auch telefonisch nachholen.


Wow das ist ja noch ein Stück mehr :shock: aber verdickt ist verdickt, aber dennoch macht's mir grad ein wenig hoffnung dass er doch noch ein wenig länger als ein paar Wochen/Monate bei uns bleibt und es gut hat. Aber wissen kann man das ja leider nie.
Wegen dem Apis habe ich ehrlichgesagt noch nicht gefragt, nein. Haben Heute aber eh einen Termin beim Kardiologen da werde ich das bestimmt nachholen. Müssen in nem gewissen Rhytmus ja eh zum Kardiologen zwecks untersuchung bezüglich des getesteten Herzmedi.

So und nun ein neuer Kleiner Zwischenbericht:
Ich war ja richtig fertig nach dem letzen "Notfall-Besuch" beim Kardiologen. Da war die Atmung bei 80! er wurde mir gleich abgenommen und von einer Notfallärztin betreut. Die mich dann anschliessend zu sich holte und meinte, falls er wieder mehr wasser hat müsse man sich überlegen ob man noch weitermachen will. Habe da ehrlichgesagt schon mit dem schlimmsten gerechnet, aber Gott sei Dank war es ja dann doch anders.

Fressen tut er sehr gut und sehr viel, hat scheinbar einiges nachzuholen, worüber ich sehr froh bin. Gestern war er sogar zum ersten mal wieder zum Betteln am Esstisch anwesend :lol: Seine Grossen Herzmedis frisst er mittlerweile auch schon im 1.-3. anlauf mit Catstick's, denke, das kommt langsam, sind jedenfalls nichtmehr soooo Grosse Probleme wie a Anfang. Die Atmung liegt immer so bei 40 bis 56... Er sucht auch wieder öfters den Kontakt und verkriecht sich nichtmehr so oft.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon teufelchentf » 23.01.2012 09:36

ja die Atmung ist heftig, aber evtl. wird das besser wenn die Medis richtig eingestellt sind.
Das Apis hilft ja beim entwässern, daher hatte ich das gesagt, frag halt mal was dein TA dazu sagt.

Drück euch weiterhin die Daumen!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Mozart » 23.01.2012 10:04

Bin froh, dass es dem Racker wieder besser geht und drücke Euch fest die Daumen,
dass ews weiter aufwärts geht. :s1957:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 23.01.2012 10:06

Danke Mozart, das ist sehr lieb von Dir :s2445:

Hab nun auch Bilder von meinen beiden in meiner Vorstellung drin, falls jemand wissen will wie sie aussehen :love:



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste