Idgie

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2033
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Idgie

Beitragvon Yezariel » 13.12.2011 20:09

ich bin schon gar nicht mehr schreiblustig, weil ich echt schon selbst so angenervt bin

Ich bekomme halt schnell Panik, wenn es um meine eigenen Mietzen geht, also hatte ich auch schon wieder von Idgie die Horrorvorstellung, sie könnte innerhalb der Nacht versterben, weil sie "dicht" ist und keinen Kot oder Urin absetzen kann. Halt nur, weil sie so lethargisch war und so komisch lag und sich so seltsam verhalten hat.

Habe also bei meiner "neuen, alten" Tierärztin angerufen. TA-Helferin dran. TÄ ist nicht da, hat heute die zweite TÄ in der Praxis... die kannte ich von früher noch nicht, war also auch neu für mich. Ich bezweifelte direkt am Telefon, ob diese TÄ sich denn nun so auf Idgie einstellen könnte ...Die TA-Helferin meinte, wir sollten doch kommen und selbst, wenn sie nichts tun könnten, so könnte man Idgie doch wenigstens Schmerzmittel geben, bis die eigentliche TÄ wieder da ist (morgen Abend), damit sie die nä 24 Stunden zumindest ohne Schmerzen ist. :shock: Ich sagte Ihr, dass ich ja schon seit Tagen Schmerzmittel gegeben habe und die TÄ ja auch schon gespritzt hatte, aber das es halt nicht besser geworden ist und ich irgendwie Befürchtung habe, es könnte doch etwas Inneres sein. (Harnwegsinfekt, ...was auch immer) Ich fragte, ob sie denn im Fall der Fälle auch Ultraschall machen könnten. Ja, aber nur für Pferde. Sie würden sonst immer nach Kiel überweisen. Ich sagte dann, dass ich wohl kommen werde.

Danach habe ich noch mal überlegt und da ich kein Risiko eingehen wollte (fehlendes Ultraschall), habe ich doch noch mal bei der vorherigen Klinik angerufen und gefragt, wer heute im Haus sei. Der TA, dem die Klinik gehört (kenne ich) und X und Y - kenne ich beide nicht, also wieder völlig neue TÄ. Da ich weder einen ganz neuen TA DORT wollte (der geht ja eh bald wieder) und der leitende TA zwar nett ist, ich ja aber die Erfahrung bei ihm schon gemacht hatte vor kurzem "die hat nix", stellte ich mir einen Besuch dort eher so vor, dass ich ihm die Pistole auf die Brust setzen müsste, damit er überhaupt eine Untersuchung macht (okay, ein bissel übertrieben, aber letztes Mal musste ich ihn sogar zum Abtasten überreden). Also wollte ich dort auch nicht so gerne hin.

Ich habe also noch mal bei der "neuen alten" Praxis angerufen und da wurde mir gleich mitgeteilt, dass man schon versucht hatte, mich zu erreichen (sie hatten allerdings noch eine alte Nummer), da die zweite TÄ nun auch nicht mehr in der Praxis sei, sondern bei einem Pferd mit Kolik und es noch dauern könnte, bis sie zurück sei. Kurzum, ich habe mir die Adresse in Kiel geben lassen, zu der sie eh überweisen und bin mit Idgie dorthin. Steff hatte mir den TA auch schon mal ans Herz gelegt, so dass ich dachte, okay, sei's drum, fährst Du halt ne Ecke mehr und kannst dann ja später auch unbekümmert wieder zurück zu der "neuen alten" TÄ gehen, weil sie ja mit ihm zusammenarbeitet bzw. eh an ihn überweist.

Der TA dort war sehr nett. Er war der erste, der auch mal Fieber gemessen hat (... vielleicht nur, weil ich sagte, dass dies noch keiner getan hat) und wir dabei feststellten, dass sie echt TOTAL verkrampf hinten und wie blöd anfängt zu zittern und sich zu verspannen. Total ANGST! Er tippt auch drauf, dass sie wohl vergewaltigt - oder aber auch einfach nur verprügelt wurde und sich deshalb auch insgesamt so seltsam verhält. Als ich ihm erzählte, dass sie keine Einzelkatze ist, meinte er, es könne an den anderen liegen. Ich habe ihm berichtet, dass sie eigentlich die Dominanz in Katze ist ViererClub, aber er sagte, dass kann ja auch schnell mal umschlagen, wenn es ihr nicht gut geht.

Ich erzählte auch von dem Schleifen der Füße auf dem Laminat (Schlurfen) und er vermutete, dass sich aufgrund des Herzfehlers auch kleine Gerinsel in den Hinterbeinen bilden könnten und dann die Gefahr einer Thrombose bestünde. Und weil es ihr halt auffällig nicht gut gehe (z. B. das Schlurfen), vermutete er, dass sich die Rangordnung innerhalb der Gruppe geändert haben könnte... (ist mir allerdings noch nicht so aufgefallen und nach wie vor vermute ich, dass der bekloppte rote Kater sie vergewaltigt).

Ich habe also einen Steckedosenstecker Feliway mitbekommen, Idgie hat eine Injektion "Veracin compositum" (Antibiotikum) bekommen und er hat gesagt, ich soll ASS 100 besorgen und ihr alle 3-4 Tage eine Viertel Tablette geben (um einer Thrombose vorzubeugen) und auch Riopan Magengel, weil wohl die Tabletten (Vasitop) auch mal auf den Magen schlagen können.

Nun sind wir mittlerweile alle von Katzenpheromonen umnebelt und Idgie verdaut den erneuten TA-Besuch.

Sorry, das war lang.
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon Räubertochter » 13.12.2011 21:44

Böhm oder Andresen??

Na Gott sein Dank, dass endlich sich einer den "Problem" mal annimmt und Dich nicht als völlig überspannte Dosi behandelt.
Puh das mit der Thrombose hatte ich ja befürchtet, das kann mit unseren Herzkranken Damen so schnell gehen.

Tja das mit der Rangfolge kann sein, glaube ich aber auch nicht so ganz, denn das würdest Du im Haus auch mitbekommen, Deine Vermutung, dass es der Rote oder eventuell auch ein potenter neuer Kater in der Gegend ist, schein mir nach wie vor richtig.
Und grad weil sie die Chefin Deiner Truppe ist, scheint mir das immer noch schlüssig.

Meinen Rat kennst Du ja, investiere in eine neue Chipgesteuerte Katzenklappe, damit sie alle sich zurück ziehen könene und kein Agressor ins Haus kann.
Und bis sie wieder auf dem Damm ist, drinnen lassen oder was meinte der Doc??

Knuddler für die Süsse! Und ich bhoffe Du hast jetzt auch endlich eine Praxis wo Du immer hin kannst ( sie machen ja gg. auch Hausbesuche!)
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Idgie

Beitragvon Khitomer » 13.12.2011 22:24

ASS ist ja Acetylsalicylsäure - das vertragen Katzen sehr schlecht und heutzutage gibt es auch andere Blutverdünner, die für Katzen besser geeignet ist. Ich würd mich da erst gut einlesen und nochmals mit dem TA beraten, bevor ich was geb - und mir dann eben auch was anderes verschreiben lassen.

Ausserdem sollte man das beim Schallen sehen können, ob Thrombosegefahr besteht.

Gute Besserung der süssen Maus.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon LaLotte » 13.12.2011 22:40

Ach Mist :( Idgie geht es immer noch nicht besser und ihr seid auch noch nicht wirklich einen Schritt weiter...
Aber immerhin bist du bei einem TA gelandet, der dich ernst nimmt und der auch mal Vermutungen anstellt, du über "verspannter Rücken" und "überspannte Dosi" hinaus gehen.

Ich muss mal dumm fragen: Wenn sie vergewaltigt worden wäre, müsste sie dann nicht Bissspuren im Nacken gehabt haben? Ich mein, Idgie wird sich gewehrt, und der Kater müsste ordentlich zugelangt haben, damit sie still hält.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon Cuilfaen » 14.12.2011 08:33

Ich persönlich halte Revierkämpfe inkl. Unterwerfungsaktionen für wahrscheinlicher eigentlich.
Da traktiert die angreifende Katze ja besonders häufig die hinteren Körperteile (Schwanz/Schwanzwurzel, hinterer Rücken, Hinterläufe) der fliehenden Katze.
Das muss gar nicht zwangsweise blutig ablaufen, aber kann schon extrem schmerzhaft sein.
Und die Thrombosengefahr ist natürlich auch nicht zu unterschätzen bei einer Herzkatze.
Ich drücke die Daumen, dass ihr das alles bald wieder in den Griff bekommt und Idgie dann wieder quietschfidel durch die Bude tobt.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild


Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2033
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Idgie

Beitragvon Yezariel » 19.12.2011 17:08

Idgie heute wieder down

liegt nur rum, knurrt und jault, wenn man ihr hinten gegen die Oberschenkel bzw. in den hinteren Bereich überhaupt kommt...

ich fahr nun wieder zur TÄ

langsam ists nimmer schön :(
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Idgie

Beitragvon Mrs Spock » 19.12.2011 17:21

Och nein, arme Idgie :( .

Gute Besserung für die Süße :s2445: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Idgie

Beitragvon Katzelotte » 19.12.2011 17:38

Oh ne..... :(

Drücke hier ganz fest die Daumen, dass alles gut wird. :s1958:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Idgie

Beitragvon sabina » 19.12.2011 17:53

oje :(
unbedingt eine thrombose in den hinterläufen ausschliessen!!! leider gibts das bei herzerkrankungen und das tut katzi höllisch weh :(
ach mensch, arme süsse maus. ich drücke ganz fest die daumen für euch!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon LaLotte » 19.12.2011 18:43

So ein Sch**ß :(
Ich drück' die Daumen, dass der Grund für ihre Schmerzen bald gefunden wird, damit ihr geholfen werden kann :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon Räubertochter » 20.12.2011 17:03

Und was ist nun rausgekommen??????????????????????????
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2033
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Idgie

Beitragvon Yezariel » 20.12.2011 18:27

sie bekommt jetzt nochmal 3x hintereinander Antibiotikum (gestern, morgen und Freitag)

das ist herausgekommen
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon Räubertochter » 20.12.2011 18:44

und die Diagnose???
Ich hoffe Du warst nochmal bei Wiemer?
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2033
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Idgie

Beitragvon Yezariel » 20.12.2011 18:50

Nein, keine Diagnose.

Nein, ich war wieder bei meiner TÄ, denn ich war ja letztes Mal nur bei Wiemer, weil sie ja nicht da war. Sie kritisierte übrigens, dass Wiemer ein Antibiotikum gespritzt, aber nicht gesagt hat, dass es noch zweimal nachgespritzt werden müsste und somit die Behandlung ja gar nicht anschlagen konnte.

Daher hat sie diese Behandlung wieder aufgenommen.
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Idgie

Beitragvon Räubertochter » 20.12.2011 18:54

:roll: Ich weiss ganz ehrlich nicht was ein AB bei Thromboseverdacht zu suchen hat, aber ich bin ja kein TA :?
Hattest Du zu ihm gesagt, dass Du nur da bist, weil Deine TA nicht da sei? Sonst macht das tatsächlich wenig Sinn.
Lässt Du sie eigentlich wieder raus??
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste