Herzuntersuchung

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Christian mit Chelsy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 27.05.2007 14:19
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Herzuntersuchung

Beitragvon Christian mit Chelsy » 19.01.2009 07:45

Hallo liebe Foris,

wie schon öfter mal berichtet, haben wir immer ein bisschen Angst um unsere Aimee.
Da sie schneller und lauter atmet und auch beim spielen sehr schnell am hecheln ist.
Wir haben uns nu entschieden heute mal beim TA anzurufen und morgen mal mit ihr los zu gehen.
Nur wie läuft sowas ab?
Unter Narkose? Wird sie rasiert?
Wir haben überhaupt keine Ahnung davon.
Wir würden uns freuen, wenn ihr uns vorab erzählen könntet, was dort passiert.
Liebe Grüße von Kimi & Christian mit den kleinen Rackern Chelsy und Aimee


user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 19.01.2009 08:33

Der TA wird wahrscheinlich einen Ultraschall machen und Blut abnehmen. Das läuft in der Regel ohne Narkose. Für den Ultraschall wird die Brust bissi rasiert... und beim Blutabnehmen wird von der Pfote Fell wegrasiert. Ansonsten ist das halb so wild.

Ich drücke mal vorsichtshalber die Daumen, dass alles normal ist... :pfote: :pfote:

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 19.01.2009 09:01

Hi!
Bei uns wurde gar nich rasiert fürs Herz!
Sie stehen während des Ultraschall und meine TÄ hatte einen speziellen Tisch, wo sie dann von unten den US Kopf an die Brust hielt. Ging alles problemlos, die Katzen waren ganz lieb und mussten gar nich schlimm festgehalten werden.
Meine bekamen dann noch das Bäuchlein rasiert und Nieren angeschaut, sowie die Blase Punktiert für sterilen Urin. Aber das fällt ja alles bei Euch weg, da es ja nur um das Herz geht.
Meine sind alle so lieb, daß sie nie in Narkose deswegen mussten. Dustee hat beim BLutabnehmen sogar freiwillig ihr Pfötchen hingehalten ohne festhalten! :love: Für die Blutabnahme wird eine kleine Stelle rasiert, je nachdem wie laut der Rasierer ist, dann zappeln sie etwas.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.01.2009 10:23

hallo
bei uns war es auch ohne rasieren (norvegerin)...aber der spezialist in der klinik hatte so ein komischen tisch wo er den schallkopf von unten (unter der katze) bewegen konnte.
kiki hate eine untersuchung von 2 1/2 stunden (blutdruck, EKG, ultraschal usw, usw) alles ohne narkose.
wir stauen noch immer....
alles gute für dein schatz
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 19.01.2009 10:37

Rasiert werden sollte und wird i.d.R. auch da der Schallkopf direkten Kontakt mit der Haut haben muß um exakte Ergebnisse zu liefern.

Unser Kampfkater wird dabei total entspannt (muß wohl am Doc liegen) und lässt sich selbst das Rasieren (ca. 2x2 cm) vollkommen problemlos gefallen. Beim Schall steht er und der Doc hält von unten den Schallkopf gegen Balou's Brust.

Du solltest bei Verdacht auf eine Herzerkrankung aber auf jeden Fall zu einem Kardiologen gehen. Das Geld für einen Herzultraschall oder gar Röntgenbild beim Normalo-Doc kannste dir sparen
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.01.2009 10:41

ChrisSu hat geschrieben:
Du solltest bei Verdacht auf eine Herzerkrankung aber auf jeden Fall zu einem Kardiologen gehen. Das Geld für einen Herzultraschall oder gar Röntgenbild beim Normalo-Doc kannste dir sparen


das ist auch meine meinung...und...sicher ist sicher
unser TA hat bei kiki vergrösertes herz gesehen...in der TK war nix zum sehen - zum bespiel
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Christian mit Chelsy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 27.05.2007 14:19
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian mit Chelsy » 19.01.2009 10:43

So, ich habe soeben, mit unserer Tierärztin telefoniert.
Wir können morgen abend vorbei kommen, da wird dann erstmal alles untersucht und evtl. wird das dann geröngt, je nachdem wie sich das halt anhört und so.
Wir müssen aber an nichts weiter denken, also nicht nüchtern sein oder so.
Falls irgendwas anderes gemacht werden muss, schickt sie uns dann zu einem Kardiologen.
Unsere Tierärztin ist richtig gut und macht auch alles gründlich, also wenn was sein sollte, wird sie uns da schon richtig weiter helfen und uns Tipps geben, da habe ich gar keine bedenken.
Liebe Grüße von Kimi & Christian mit den kleinen Rackern Chelsy und Aimee

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.01.2009 10:45

Christian mit Chelsy hat geschrieben:So, ich habe soeben, mit unserer Tierärztin telefoniert.
Wir können morgen abend vorbei kommen, da wird dann erstmal alles untersucht und evtl. wird das dann geröngt, je nachdem wie sich das halt anhört und so.
Wir müssen aber an nichts weiter denken, also nicht nüchtern sein oder so.
Falls irgendwas anderes gemacht werden muss, schickt sie uns dann zu einem Kardiologen.
Unsere Tierärztin ist richtig gut und macht auch alles gründlich, also wenn was sein sollte, wird sie uns da schon richtig weiter helfen und uns Tipps geben, da habe ich gar keine bedenken.


dann ist es gut :wink:
wir hoffen, das es nix ist :s1958:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 19.01.2009 11:41

daumen werden fest gehalten!!!
ultraschall wurde auch bei cosmo ohne narkose gemacht. er wäre schon rasiert worden, war aber nicht nötig, da er ja eh einen nackten bauch hatte (alopezie)...bei mir lag cosmo auf dem rücken und ich durfte ihn halten und beruhigen, was bestens klappte...
vielleicht wäre noch ein röntgen der lunge informativ, um die atemnot von lunge her auszuschliessen...
ich hoffe fest auf ein negatives ergebnis bei euch!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 19.01.2009 16:00

Hallo Christian,

Daumen und Pfötchen sind auch hier ganz doll für die anstehende
Untersuchung gedrückt :s1958: Wird sicher alles gut sein.
Knutschi an die Süße :kiss:
Bild
Viele liebe Grüße von Felix, Emily, Dosine Linda & Paulchen für immer in unseren Herzen

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 19.01.2009 16:03

Na dann drücken wirauch mal alles Daumen und Pfoten das alles o.k. ist !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Christian mit Chelsy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 27.05.2007 14:19
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian mit Chelsy » 20.01.2009 18:36

So, meine Freundin ist gerade wieder hier vom Tierarzt.
Aimee wurde erstmal abgehört und Fieber gemessen.
Sie hat zuerst am ganzen Körper gezittert, aber damit sie nicht soo viel Angst hat, durfte meine Freundin sie fest halten.
Der Tierärztin ist dann aufgefallen, dass sie zu schnell atmet und schwerer Luft bekommt.
Dann wurde sie zweimal geröngt, auf den Bildern sah lt. Tierärztin soweit alles gut aus, vll. eine Neigung zum vergrößerten Herz, aber die wäre sehr minimal. Und das ganz kleine "Bläschen" Kreisförmig dort sind, diese sind aber auch sehr klein.
Also keine wirkliche Klärung. Dann ist der Tierärztin aufgefallen, dass wir im September ja wegen Niesen da waren.
Somit ist sie dann dazu gekommen, dass es wohl eine verschleppte Bronchitis ist. Darauf würde alles passen, auch ihr Husten.
Sie soll nun erstmal 10 Tage Antibiotika bekommen, dann 3 Tage ruhen und dann sollen wir erneut zum Tierarzt, wenn sich bis dahin nichts verbessert haben, dann werden wir zum Kardiologen in die Tierklinik geschickt.
Meine Freundin und ich haben eben nochmal geguckt, in welchem Zeitraum was anfing, und von daher würde wirklich alles passen.
Nunja, nun werden wir ihr versuchen die Tabletten zu verabreichen und dann abwarten bis zum nächsten TA Besuch, wir hoffen nur, dass es nichts schlimmes ist.
Liebe Grüße von Kimi & Christian mit den kleinen Rackern Chelsy und Aimee

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 20.01.2009 18:49

Dann drücke ich Euch ganz fest die Daumen, dass es nach der AB-Therapie
wieder alles gut ist. Aber bisher ist man schon immer am brübeln, ich
kann das gut nachvollziehen. :?
Aber: jetzt hoffen wir erst einmal. :s1958:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 20.01.2009 20:21

Gute Besserung für die Süße :kiss:
Das AB schlägt sicher gut an. Wir denken positiv :s1958:!
Daumen und :pfote: :pfote: bleiben weiterhin ganz doll gedrückt!
Zuletzt geändert von BKH-Katzenmama am 20.01.2009 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Viele liebe Grüße von Felix, Emily, Dosine Linda & Paulchen für immer in unseren Herzen

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 20.01.2009 20:53

gute besserung für dein spatz....hoffentlich hilft AB.
Christian, noch was...nur zum erwehnen....uns hat der kardiologe gesagt, das ein röntgen bild über herz fast nix ausagen kann.
aber wir hoffen das dein schatz keinen kardiologen braucht :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste