Ivy ist Herzkrank

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 15.06.2008 18:45

hallo olli
was genau meinst du mit ASS?
und noch etwas nimmt mich wunder: wieso bekommt sie kortison?
hmmm, du kennst deine süsse natürlich besser, aber bist du dir sicher, dass ihr nicht übel ist? cosmo hat zuerst weniger gefressen, dann nur noch aus meiner hand, dann mal ab und zu erbrochen. erst dann mit blutentnahme und den hohen leberwerten wurde klar, dass ihm übel war.
das mit dem züngeln bei extremer übelkeit kam erst später...
wie sind eigentlich ivys blutwerte?
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen


Bantai
Junior
Junior
Beiträge: 40
Registriert: 14.06.2008 22:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bantai » 15.06.2008 19:19

ASS ist der Wirkstoff in Aspirin (Acetylsalicylsäure)

Blutwerte waren alle in ordnung bis auf ein Nierenwert aber das haben die eher auf die Wasseransammlung im Bach geschoben. Ansonsten haben sie keine Entzündung festgestellt und die Tumormarker waren wohl auch ok.
Das Kortison hat sie wohl nur gekriegt damit es ihr wieder auf die Beine kommt. Hat auch gewirkt nur leider nicht lange :(
Bin echt verzweifelt und hab eine tierische Angst vor heute Nacht. Hoffentlich übersteht sie sie.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 15.06.2008 19:47

hallo olli
ja, das mit dem aspirin zur blutverdünnung ist auch umstritten...mein TA sagte, schaden kann es nicht, aber ob es nützt, ist nicht bewiesen.
dass die blutwerte i.o. sind, ist doch schon mal gut!!
aber da kortison ja wasser speichert, finde ich bei aszitis diese gabe etwas fraglich...
ich versteh dich so gut mir der angst...ich hatte wochenlang wenn nicht monatelang schlafprobleme...
auf jeden fall würde ich mich morgen in der TK nicht abwimmeln lassen! das muss jetzt abgeklärt werden und so, wie du ivy beschreibst, ist das ein notfall. wenn die dich auf die lange bank schieben wollen, was ich nicht hoffe, würd ich in ne andere TK oder direkt zu nem herzspezialisten.
als cosmos herzgrösse im röntgen auskam, hatte ich bereits am nächsten tag den termin zum ultraschall.
versuche ruhig zu bleiben heut nacht und ivy deine angst nicht spüren zu lassen. rede einfach ruhig mit ihr, biete ihr immer wieder etwas kleines, und wenn es nur nafusauce ist, zum schlabbern an.
und hab mut: sie scheint sich ja nicht zu verkriechen, was ein gutes zeichen ist!! als es cosmo wirklich schlecht ging, lag er nur noch hinter dem fernseher und ich musste mich zu medieingabe und futtersauce mit nux vomica dahinter quetschen.
und nochmals: besorg ihr nierendiätfutter. leicht verdaulich, der organismus wird nicht so belastet und bei nem leicht erhöhten nierenwert eh nicht verkehrt.
ich denk an dich und deine süsse. bitte berichte jederzeit und natürlich, was morgen rauskommt.
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 15.06.2008 20:35

Bantai hat geschrieben:Beim Dr. Kresken würde ich leider erst einen Termin im August kriegen.


Mit wem hast du wegen des Termins bei Dr. Kresken gesprochen ? Mit den Herrgöttern in weiß an der Telefonszentrale/Anmedlung oder mit dem Doc selbst ? Ich denke nur mit den Anmeldedamen. Vergiß die :evil:
Am besten rufst du morgen früh noch einmal in Duisburg an und verlangst Dr.Kresken zu sprechen. Laß dich nicht abwimmeln von den Damen. Setz dich durch. Und wenn der Doc gar nicht zu sprechen ist weil evtl. im OP oder so, wäre noch eine Option mit Dr. Spennes zu sprechen und ihm das lebensbedrohliche Problem zu schildern (mach es ruhig so richtig schlimm und dramatisch, ist es ja leider auch). Frag ihn was möglich ist, ob er einen Herzultraschall sofort, sprich Morgen, machen kann und evtl. dann auch mal Dr.Kresken um seine Meinung fragen kann.

Dr.Kresken ist nicht der Typ der ein so schwer erkranktes Tier auf einen Termin im August schieben würde. Die Empfangsdamen schon :?

Die Appetitlosigkeit gibt mir sehr zu denken. Laut Dr.Kresken hören Katzen z.Bsp. auch bei Herzrhythmusstörungen auf zu fressen. War bei meinem Balou auch so. Mit ihm war ich Samstagabends dann im Notdienst, der TA stellte Herzgeräusche fest. Gab aber auch zu von Herzultraschall keine Ahnung zu haben. Wir sollten aber am nächsten Morgen (Sonntag!!!) sofort wiederkommen, dann würde Dr.Kresken einen Ultraschall machen. Der hat sich trotzdem er allein als Narkosearzt in der Klinik war und drei Not-OP's gleichzeitig liefen, um uns und Balou gekümmert !!!

Ich drücke euch die Daumen.
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Bantai
Junior
Junior
Beiträge: 40
Registriert: 14.06.2008 22:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bantai » 16.06.2008 07:08

Morgen erstmal,
wo ich heute mit ihr hin will ist ja ne Kardiologin.Wenn die nix zufriedenstellendes feststellt werd ich es so machen und denen in Duisburg solang af den Sack gehen bis sie mich mit ihm reden lassen. Natürlich hab ich da nur mit der Anmeldung gesprochen. Auf die Idee direkt den Arzt zu verlangen bin ich garnicht gekommen. Bin irgendwie ein wenig durch den Wind.
Will eigendlich nur das endlich etwas handfestestes rauskommt damit wir wissen wo wir dran sind. Die arme kämpft so und wir können so garnichts machen um ihr zu helfen.

Fressen und trinken tut sie ja wieder ganz gut. Man sieht nur das ihr das alles sehr zu schaffen macht. Die Medikamente scheinen ihr Problem wohl nicht richtig zu treffen.

EDIT: Haben Termien "Gott sei dank" nach vorne verschoben. Mach mich jetzt gleich auf den Weg. Werd mich nachher mal melden und berichten was los ist.
Bitte gaaaaanz fest Daumen drücken für meine Maus.


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 16.06.2008 10:58

:s1958: :s1958: :s1958:

hoffe das beste für dein schatz...
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 16.06.2008 12:08

mir machen die daumen schon weh vom drücken....
wir denken fest an euch!
lg, sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Bantai
Junior
Junior
Beiträge: 40
Registriert: 14.06.2008 22:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bantai » 16.06.2008 16:54

Danke das drücken hat wohl was geholfen. Auch wenn mein kleiner Fellknäul das schlimmst noch vor sich hat so hab ich jetzt wenigstens eine Diagnose. Sie hat eine Hernie. Also einen Bruch des Zwergfells. Die Leber hat sich ein Stück durch diesen Bruch geschoben und drückt jetzt aufs Herz. Sie soll morgen früh operiert werden . Hoff nur die Kleine übersteht die Nacht gut nach den ganzen behandlungen und dem streßigen Tag heute. Bin heute um 11 Uhr losgefahren mit ihr und hab sie dann erst um 15.30 Uhr in der Klinik abgesetzt. Die Kleine war richtig tapfer und hat alles über sich ergehen lassen. War ja erst bei einem Kardiologen der hat es festgestellt und mir direkt einen Termin in der Klinik besorgt. Frag mich nur warum die andere Klinik das nicht auch gesehen hat. Als sie mir das Lebergewebe auf dem Sono gezeigt hat konnte man es deutlich sehen. Das konnt sogar ich erkennen und hab das vorher auf den anderen Sonos auch gesehen. Dachte aber das muß so. Naja was solls hauptsache meine Kleine wird wieder.
Ist wohl eine chirogisch überschaubare OP birgt aber wohl viele Risiken. Aber so hätte sie garkeine Chance mehr gehabt.
Also noch nen bissel Daumen drücken und ich hoffe dann ist es überstanden. Werde euch Berichten wenn ich was neues weiß.

Gruß
Bantai (der heut Nacht wieder kein Auge zutun wird)

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 16.06.2008 16:56

natürlich birgt die op ein risiko, aber zumindest hast du jetzt eine diagnose und die hoffnung, dass deine maus wieder gesund wird!

für morgen sind jedenfalls alle damen und pfoten gedrückt! :s1958:

Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 16.06.2008 16:59

Das hört sich doch schon vielversprechend an.
Wenn man erstmal weiß was es ist - dann kann man auch richtig behandeln.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich das Wissen der Tierärzte ist.
Und wie wichtig es ist, eine zweite und dritte Meinung einzuholen.

Natürlich bleiben die Daumen feste gedrückt.
Bild
Und dann natürlich noch ein paar gedrückte Pfoten

:pfote:.....:pfote:
Kami
:pfote:.....:pfote:


:pfote:.....:pfote:
Shila
:pfote:.....:pfote:


:pfote:.....:pfote:
Anka
:pfote:.....:pfote:


:pfote:.....:pfote:
Rika
:pfote:.....:pfote:

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 16.06.2008 17:01

wir drücken alle Daumen und alle Pfötchen und hoffen das es bald wieder besser geht und der Schaden damit behoben wird.
Bild

Bantai
Junior
Junior
Beiträge: 40
Registriert: 14.06.2008 22:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bantai » 16.06.2008 17:02

Danke.
Ich glaub ohne euch und das Forum hier wär ich schon die Wände hochgegangen.


Ein großes Danke vom
Bantai und bin sicher von Ivy auch.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 16.06.2008 17:27

hupps...was ziemlich seltenes!
aber ehrlich gesagt besser ne hernie als chronisch herzkrank.
klar musst du jetzt noch etwas "augenringe" sammeln, aber morgen ist es überstanden!
einfach gesagt, op, leber zurückschieben, hernie zu und fertig.
nichts chronisches, keine medikamente für den rest ihres lebens, keine angst wegen verschlimmerung...
versteh mich nicht falsch, klar ist das genug schlimm, aber es ist überstehbar und nach der op wird deine ivy wieder ganz fit!!!
mich würde echt wundernehmen, wie diese hernie zustande kam...
und hut ab vor dieser klinik, da scheinst du an ganz kompetente leute geraten zu sein. und das ist leider rar gesäht...
also, halt dich heute nacht an dem gedanken fest, dass dein mäuschen wieder ganz gesund wird.
und wir denken alle morgen ganz fest an deinen schatz. sie ist noch jung und kräftig, sie schafft das sicher. augen zu und durch :wink:
liebe grüsse und bis bald
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 16.06.2008 20:52

o man, o man :( ....hoffe ganz fest das dein schatz das gut übersteht
:s1958: :s1958: :s1958:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

MeikelP
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 03.06.2008 23:25
Geschlecht: männlich

Beitragvon MeikelP » 16.06.2008 22:59

Hallo Bantai,

ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen!!! :s1958:

Kannst du Bitte deinen Arzt fragen wie sowas passieren kann?

Also ich meine Bruch des Zwergfells. Oder kann mir das jemand sagen?

Liebe Grüße und viele Daumen drücken.



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste