Wie soll ich entscheiden?

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
MeikelP
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 03.06.2008 23:25
Geschlecht: männlich

Beitragvon MeikelP » 05.06.2008 18:37

jaaa, er hat eben schon wieder einen kleinen Happen gefressen.!! :D

Und zum Glück, kann ich ihm ohne zwang die Tabletten zuführen. Ich zerkleinere die Tabletten und mische sie unter die Vitamin-Paste.

Gestern wahr es leider ein Kampf, und er hat so sehr das Mäulchen zu gepresst das ich noch nicht mal mit dem bestimmten Griff das Maul aufbekommen habe.

Die Dimazon laut Arzt 2mal tägl. und dazu noch eine halbe Vasotop P 1,25mg.

Und wie ist das Medikament Laxis oder ??? Weis jetzt nicht genau wie es heißt.

lg


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 05.06.2008 18:57

Das ist schön zu lesen, dass er wieder einen Happen gefressen hat.
:s1942:
Das Medi heißt Lasix, aber er bekommt ja schon zum entwässern Dimazon;
ist der gleich Wirkstoff wie in Lasix.:wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 06.06.2008 10:21

hallo meike
wie gehts dem süssen heute??
toll, dass er die medis nimmt und das erst noch mit vitaminpaste, super!
merkst du schon einen unterschied, geht er mehr pipi als vorher?
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

MeikelP
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 03.06.2008 23:25
Geschlecht: männlich

Beitragvon MeikelP » 06.06.2008 19:34

Hallo Sabina,

Danke der Nachfrage!!

Naja, es ist immer unterschiedlich! Er trinkt eigentlich schon immer recht viel auf einmal, so das ich den Napf mit Absicht wegziehe damit er sich nicht überanstrengt. Lieber in kleine Etapen. Er macht danach auch oft ein Bäuerchen. Und hat auch immer so 3 bis 4 Fützen gemacht. Ausser gestern.

Bin heute morgen um 7 aus dem Haus und um 18 Uhr wieder zu Hause gewesen und in der Zeit hat er 4 richtig Fützen ins Klo gesetzt und zum Glück auch einen kleinen Haufen, das wahr schon seit zwei Tagen nicht mehr der Fall!

Aber gestern Abend hatte ich richtig große sorgen gehabt, er ist noch schwächer gewesen und konnte kaum laufen und ist hinten immer weggekippt. Ich wahr die ganze Zeit bei ihm und bin dann eingeschlafen, aber am nächsten Morgen wahr er wieder auf seinem Stuhl.
Ich frage mich wie ist er da hoch gekommen, die Treppe wahr ja nicht mehr da!!

Liebe Grüße

Meike und Dicker

MeikelP
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 03.06.2008 23:25
Geschlecht: männlich

Beitragvon MeikelP » 07.06.2008 08:36

Guten Morgen zusammen.

Also seit gestern hat er wieder mehr Kraft um ein paar Schritte weiter zu gehen. Und manchmal bleibt er dann Plötzlich stehen, überlegt sozusagen und geht dann mit dem Hinterteil in die Hocke, weil er nicht mehr kann.

So isses auch mit dem Trinken! Er trinkt immer soviel auf einmal das ihm schlecht wird und die Atmung schwieriger wird.

Keine Ahnung, aber ist es nicht besser wenn ich Ihn erlöse.????

Wenn sein zustand über Wochen jetzt so bleibt, dann ist es doch besser für und er muss sich nicht mehr Quälen.


lg Meike


danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 07.06.2008 14:17

MeikelP hat geschrieben:Keine Ahnung, aber ist es nicht besser wenn ich Ihn erlöse.????

Wenn sein zustand über Wochen jetzt so bleibt, dann ist es doch besser für und er muss sich nicht mehr Quälen.


lg Meike


diese entscheidung kann dir leider wirklich niemand abnehmen! :(

du kannst nur auf deinen dicken achten und auf dein herz hören - wenn das mit der schwäche nicht bald besser wird und er immer wieder hinten wegkippt, ist es vielleicht wirklich nur mehr eine qual für ihn!

eine heilung in dem sinn gibt es leider nicht - und er wird dir sagen, wenn er nicht mehr will!

tut mir sehr leid, dass ich dir nicht mehr mut oder hoffnung machen kann! ich drücke dich jedoch einmal virtuell ganz fest! und für deinen dicken schicke ich einen extra-knuddler! :s2431:

MeikelP
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 03.06.2008 23:25
Geschlecht: männlich

Beitragvon MeikelP » 07.06.2008 17:34

du kannst nur auf deinen dicken achten und auf dein herz hören - wenn das mit der schwäche nicht bald besser wird und er immer wieder hinten wegkippt, ist es vielleicht wirklich nur mehr eine qual für ihn!


Das ist ja das was mich noch mehr verrückt macht.! :cry:

Ich bin so viel wie Möglich bei Ihm und in der Mittagspause fahre ich noch mal nach Haus um zu sehen wie sein zustand ist! Und ob er mir vieleicht zeigen will das ich Ihn erlösen soll. Seit gestern ist er wieder mehrer Schritte ca. 4 bis 5m gelaufen ohne umzukippen!
Und seit 2 Tagen ernährt er sich aber nur durch Wasser und der Multi-Vitamin Paste!! Habe extra Katzennahrung für die Nieren besorgt, aber davon isst er kaum was!
Es macht auch den Anschein wenn er viel getrunken hat, was er ja muss weil die Nieren stark verkleinert sind, das ihn das stark belastet und er sich mehr anstrengen muss um zu Atmen. Nach dem vielen Trinken kommt es im manchmal wieder hoch, und man merkt das er große Angst hat wieder zu brechen.

Und genau von da ab als er im Schlafzimmer gebrochen hat, hat er den anschein gemacht das er benebelt ist, und hat Angst ins Schlafzimmer zu gehen.

Liebe Grüße

Meike

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 07.06.2008 17:40

ich wollte das eigentlich nie schreiben, aber vielleicht solltest du dich doch drauf einstellen, dass du dich bald von deinem schatz verabschieden musst. :( die schilderungen klingen einfach so traurig und hoffnungslos!

gönnt euch noch ein möglichst schönes kuschel-wochenende, und frag montag nochmal in der tk nach... :cry:


hier wirst du gedrückt! und zwar von allen! :s2095:

und für deinen schatz: :s2431:

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 07.06.2008 17:46

liebe meike
das "hinten wegknicken" und der massive durst kommt von den nieren.
damit habe ich keine erfahrung, weiss, aber, dass es, wie danzig sagt, keine heilung gibt :(
ich stand mit cosmo ein paar mal vor der entscheidung, ihn gehen zu lassen oder nicht. allerdings waren seine nieren noch einigermassen in ordnung, er hatte mehr probleme mit der leber und dieser schrecklichen übelkeit.
entscheidend für mich war die lebensqualität und, ganz wichtig, ob er schmerzen hat. mein TA hat mir versichert, dass cosmo keine schmerzen habe (vom herzen her), ansonsten hätte ich ihn gehen lassen.
du kennst dein tier am besten, diese schwere entscheidung kann dir leider niemand abnehmen. wenn du das gefühl hast, dein dicker leidet oder hat schmerzen oder bekommt fast keine luft mehr, solltest du ihm diesen letzten, grossen liebesdienst erweisen und ihn in würde gehen lassen.
wie immer du entscheidest, es wird richtig sein. du hast um ihn gekämpft, ihn nie im stich gelassen und seit seiner erkrankung seid ihr euch so nahe wie vermutlich noch nie zuvor.
ich wünsche dir von herzen alle kraft und trost, zu einer entscheidung zu kommen. ich denke ganz fest an euch...
mitleidende grüsse und ich drück dich mal virtuell ganz fest.
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 07.06.2008 18:00

danke, sabina!

meinen danzig musste ich gehen lassen, nachdem er auch ständig an den hinterpfoten eingeknickt war. das für mich eindeutige signal war dann, als er sich auf den herd in der küche gequält und dort erbrochen und kot abgesetzt hat. das hätte er nie gemacht, wenn er noch eine chance zum weiterkämpfen gesehen hätte! der gang zum ta war der schwerste meines lebens.

liebe meike,
versuch wirklich, dich auf einen abschied vorzubereiten... :(

du bist hier jedenfalls nie allein!

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 07.06.2008 18:25

@ danzig: och, das muss schrecklich gewesen sein :( aber eindeutig, da hast du wenigstens nicht mehr werweisen müssen.
mein cosmo hat mir die letzte entscheidung abgenommen und dafür bin ich wirklich ungalublich dankbar...cosmo ist 2 wochen nach der wirklichen besserung durch umstellung der medikamente zuhause gestorben :cry:
nach 4 monaten intensivpflege und nie weggehen hab ich mich von meiner freundin überreden lassen, ins kino zu gehen. da es cosmo soviel besser ging, hab ich ja gesagt. als ich vom kino nach hause kam, stand ganz unerwartet morpheus an der türe...und mein liebling lag tot im schlafzimmer :cry: :cry:
ich hab mir solche vorwürfe gemacht, nicht da gewesen zu sein. bis ich verstanden habe, dass cosmo in ruhe und ohne meine tränen gehen wollte...
@ meike: wir sind für dich da! schreib, was dir durch den kopf und herz geht, heul dich aus, was immer du brauchst! unsere letzten posts haben sich gekreuzt und was du als letztes schreibst, tönt nicht gut :(
nimm ihn in die arme, sag ihm, dass du ihn liebst, er wird dich verstehen.
es tut mir so leid um deine jetzige situation...
umarmung
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 07.06.2008 18:34

@ sabina: an der art, wie dein cosmo gegangen ist, kannst du erkennen, wie sehr er dich geliebt hat! sei froh, dass du im kino warst, sonst hätte er sich womöglich noch länger gequält, nur um bei dir zu sein!

ich kenne das auch von erzählungen von angehörigen unheilbar kranker: erst dann, wenn der geliebte mensch das krankenzimmer verlässt, um vielleicht auf wc zu gehen oder zu trinken zu holen, kann der kranke gehen.



sorry, hab grad tränen in den augen.

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 07.06.2008 18:37

sabina hat geschrieben:@ meike: wir sind für dich da! schreib, was dir durch den kopf und herz geht, heul dich aus, was immer du brauchst! unsere letzten posts haben sich gekreuzt und was du als letztes schreibst, tönt nicht gut :(
nimm ihn in die arme, sag ihm, dass du ihn liebst, er wird dich verstehen.
es tut mir so leid um deine jetzige situation...
umarmung
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen


genau so ist es.

*meikefestindiearmenimmtundamkopfstreichelt* :s2056:

MeikelP
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 03.06.2008 23:25
Geschlecht: männlich

Beitragvon MeikelP » 07.06.2008 20:50

Hallo,

ihr habt rechts! Ich muss darauf einstellen das er gehen muss.

In den letzten zwei Stunden stand ich kurz davor in die TK zu fahren und ihn zu erlösen. Aber irgendwie bin ich total leer und kann es doch nicht!

Keine Ahnung wie ich es deuten soll. Ich kann es nicht erkennen wann es soweit ist und ich ihn erlösen soll!!!! :cry:

Eben ist er aufgesprungen gedreht und ist vorne runter und mit dem hinterteil
leicht erhöht und stand dann vor mir mit aufgerissenen Augen und Hechelte!! In dem Moment wollte ich schon losfahren, aber dann nach 4minuten hörte er auf und ich gab ihm die Vitamin Paste die er angenommen hat.

Nach einer halben Stunde sprang er wieder auf und ging in schnellen und wackeligen schritten ins Klo und wieder zurück, danach Hechelte er wieder . Und wieder nach einer halben Stunde sprang er auf und wollte in ein anderes Zimmer wo er die letzte Zeit eigentlich nicht mehr wahr. So viel auf einmal ist er schon lange nicht mehr gelaufen. Ich habe ihn danach als er wieder aufhörte zu Hecheln zurück getragen wo er aber nicht bleiben wollte und ich machte Ihm den Weg frei in einer Ecke unter der Spüle (Küche) nach ein paar Minuten habe ich ihn wieder rausgeholt und er schaute mich an und dann die Ecke worauf er sich wieder gleich auf den Weg machte in die Ecke! Ich gab im wieder die Paste, dabei merkte ich dann, das die Zunge blau und kalt ist, worauf ich ihn dann abtastet und die Pfoten wahren kalt!!

Er ist aber noch voll da mit dem Kopf und reagiert eigentlich noch ganz gut, aber ich denke das es heute Abend oder morgen soweit sein wird! :cry:

Ich bin total blöd in der Birne ich weiss das er nicht mehr kann, aber ich kann mich auch nicht dazu bringen den Schlüssel in die Hand zu nehmen und in die Tk zu fahren. Bzw. denke ich das es halt momentan nur ein schweche ist.

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 07.06.2008 21:00

liebe meike,

ich habe das gefühl, dass sich dein süßer nur mehr zurückziehen möchte, um in ruhe gehen zu können. und jedesmal, wenn du ihn wieder rausholst, versucht er mit aller kraft für dich weiterzukämpfen.

bitte sei mir jetzt nicht böse, aber ich muss dir leider sagen: hol ihn zu dir, knuddel ihn nochmal ganz lieb, und nimm kontakt mit der tk auf. vielleicht kommt ja ein ta zu euch, damit du den schweren weg nicht machen musst?

dein bärchen kann nicht mehr! :cry: :cry: :cry:

ich umarme dich! :s2095:



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste