Jamie hat Herzgeräusche

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Jamie hat Herzgeräusche

Beitragvon Biggi » 20.03.2006 20:25

Ich muss immer noch gaaanz tief durchatmen.

Wir waren heute nachmittag mit unserem Hund Billy und mit unserer Jamie beim TA. Die Backenzähne von Jamie "gefielen" mir gar nicht. Und Billy haben wir dann gleich auch mitgenommen, abhören und halt auch Zähne nachschauen.

2 Backenzähne sind wirklich gar nicht in Ordnung und deshalb müssen sie auf jeden Fall behandelt werden, weil sie sonst drohen auszufallen. Unser TA hat sie dann noch einmal gründlich abgehört. Es hat m.M. nach ganz schön lange gedauert. Das Ergebnis, Jamie hat Herzgeräusche, die unserem TA so gar nicht gefallen und er uns bat, morgen einen Termin in der Klinik zu vereinbaren.

Da wir letztes Jahr schon mit Billy in Duisburg in der Klinik bei Dr. Kresken waren, werde ich dort auch wieder einen Termin machen.

Ich hab jetzt schon wieder so Angst. Fast genau vor einem Jahr war es Billy, der uns solche Sorgen bereitet hat, bei ihm wurde eine Mitralklappeninsuffizienz diagnostiziert. Wir müssen halt bei ihm grad im Sommer ein bisschen aufpassen, Medikamente muss er nicht nehmen, noch nicht. Ach man, ich hoffe sooo sehr, dass auch bei Jamie nichts Schlimmes gefunden wird.

Drückt ihr unserer Maus ein wenig die Daumen ??

Sobald wir in der Klinik waren - ich hoffe, wir bekommen kurzfristig einen Termin - werde ich Bescheid sagen.

Es tut gut, drüber zu reden bzw. zu schreiben.

Danke euch fürs Zuhören.
lg Birgit


Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 20.03.2006 20:46

Ganz lieben Dank.

Jamie müssen auf jeden Fall die Zähne gemacht werden, d.h. eine Narkose ist dann notwendig. Unser TA will aber erst gaanz genau wissen, was er bei einer evtl. Herzerkrankung bei Jamie beachten muss.

Ich bin sooo froh, dass der TA sich noch einmal ganz genau Zeit fürs Abhören genommen hat. Unser vorheriger TA war da leider nie so genau.
lg Birgit

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 20.03.2006 21:35

auch hier werden alle pfoten und daumen gedrückt!
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 20.03.2006 21:40

Schließe mich an und drücke auch ganz fest die Daumen!!!

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 20.03.2006 22:21

Wir vier drücken auch alles!
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild


Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 21.03.2006 19:47

wir drücken auch alle daumen und pfoten :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 21.03.2006 20:40

Ach, ihr seid soooo lieb. :) DANKE !!!!


So, ich habe noch einen Termin bekommen. Man, sind die immer voll.

Habs eilig gemacht und auch gesagt, egal welche Uhrzeit, wir kommen.
Am 28.03. um 9.30 müssen wir dann in Duisburg sein.

Nervös bin ich gaaanz schön und ich hoffe, dass alles "nur" falscher Alarm ist, denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Und wenn sie denn dann doch was am Herzen haben sollte, wird alles gemacht was nötig und wichtig ist.
lg Birgit

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 21.03.2006 21:58

das ist ja noch ne woche. wenn nur das elendige warten nicht wäre.
halt uns unbedingt auf dem laufenden
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 23.03.2006 20:46

Ich kann auch sehr schlecht warten, das sag ich euch. Am liebsten wäre ich noch am gleichen Tag nach Duisburg gefahren, aber .... :(

Danke euch allen und natürlich sage ich sofort Bescheid.
lg Birgit

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 24.03.2006 10:51

ja Biggi das wäre sehr schön wenn du weiter berichten tust :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 28.03.2006 12:47

Hallo ihr,

ein bisschen hab ich mich jetzt doch schon beruhigt. :cry:

Jamie hat HCM und auch SAM. Ich kann es jetzt nicht weiter erklären, ein wenig fehlen mir doch noch die Worte. Sie hat eindeutig einen ziemlichen Herzfehler, der lt. Kardiologe schon angeboren sein muss und nicht erworben ist. :cry: :cry: :cry:

Sie wird jetzt medikamentös mit Diamazon und Atenolol (Betablocker) eingestellt.

Ich hab eine gute Seite gefunden, auf der diese Krankheit gut beschrieben ist. Schaut einfach mal, ich kanns noch nicht so gut erklären, muss mich da auch erst einmal einlesen und auch verstehen.

http://www.tierkardiologie.lmu.de/studenten/hypertrophe-kardiomyopathie.html
lg Birgit

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 28.03.2006 13:27

Hallo Andrea,

Jamie muss diese Medikamente jetzt erst einmal einnehmen. Kontrolle wird am 24.04. gemacht. Morgen bzw. Übermorgen müssen wir jetzt erst noch einmal zu unserem Haus-TA.
Ich denke, dass ich jetzt auch erst einmal lernen muss, gewisse Dinge, die ich wohl anscheinends "übersehen" habe, bei Jamie genau zu beobachten.

Sie muss mit Sicherheit medikamentös ihr Leben lang behandelt werden, wie und womit, das wird dann die Zukunft zeigen.

Ich hoffe, dass sie dann noch sehr sehr sehr lange bei uns sein wird. Sie ist doch grad mal 6 oder 7 Jahre alt.
lg Birgit

Benutzeravatar
mienekatze
Experte
Experte
Beiträge: 272
Registriert: 21.03.2006 14:52
Wohnort: 59071 Hamm

Beitragvon mienekatze » 28.03.2006 13:29

hallo Biggi,
Fleur und Zandro drücken ganz fest die Pfoten das der Betablocker für Jamie eine Hilfe ist. Hast Du vor dem TA-Besuch bei Jamie denn schon eine Veränderung festgestellt?
liebe grüße von Elke und ich drücke ganz fest die Daumen.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 28.03.2006 13:56

Liebe Biggi,

ich habe das gerade alles gelesen. Die Diagnose musst Du zuerst einmal verkraften.
Es läßt sich nicht vorhersagen, wie lange eine Lebenserwartung bei dieser Erkrankung ist. Mit dieser Frage beschäftige Dich bitte auch erst garnicht.
Der TA hat mit einer Therapie begonnen, und nun heißt es abwarten. Ich weiß, das fällt einem nicht leicht :( . Aber wenn die Therapie anschlägt, dann ist die erste Schlacht gewonnen.
Trotz allem: versuche es positiv zu sehen. Und denke daran: Wie bei Menschen, so gibt es auch immer bei Tieren Ausnahmefälle; Jamie kann ja auch so einer sein und mit dieser Erkrankung noch viele, viele Jahre bei Dir sein. Also lass den Kopf nicht hängen. :wink: :wink:

Liebe Grüße
Christa
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 28.03.2006 14:08

Ja, bei meiner Perle wurde der Herzfehler im Alter von fast 14 Jahren erst entdeckt. Sie nahm ein Medikament (Enacard - eigentlich für Hunde) und ich musste sie dann im Alter von 15,5 Jahren gehen lassen, weil sich extremes Wasser in den Lungen gebildet hatte.

Aber für einen Perser waren 15,5 Jahre und das auch noch mit diesem Herzfehler ein beachtliches Alter.

Obwohl, ich vermisse sie noch heute nach mehr als 2 Jahren schrecklich!

Ich drücke die Daumen

LG
Schneckenbär



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste