Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 66
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon Gaby123 » 26.12.2021 19:27

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit bin ich wieder aus traurigem Anlass hier.
Bis November hatten wir einen quitschfidelen sportlichen 11-j. Kater, der bis auf eine Zahnsanierung vor 1 Jahr nie krank war. Bei dieser Gelegenheit wurde auch ein BB gemacht, das wertemässig in Ordnung war. Merlin war ein kleiner Wirbelwind für einen Briten und viel umtriebiger als sein Wurfgeschwister Berti.

Ende Nov. kam ich vom einkaufen nach Hause und eigentlich war es wie immer. Bis auf dass Merlin plötzlich von jetzt auf nachher zu schreien anfing und sich irgendwie seltsam auf dem Boden bewegte. Ich dachte erst, er sei gefallen und konnte es nicht zuordnen. Bei näherem hinsehen sah ich, dass seine Hinterbeinchen gelähmt waren und er sich nur noch kriechend bewegen konnte. Es war einfach furchtbar und ich war so froh, dass die Tierarztpraxis noch auf hatte. Wir haben den schreienden Kater kaum in die Transportbox bekommen und sind so schnell wie möglich in die Praxis. Irgendwie hatte ich im Hinterkopf diese Panik, es könnte was ganz schlimmes sein. Und das war es auch, die Tierärztin wusste sofort Bescheid und hat an seinen Hinterbeinchen geprüft, ob sie noch warm waren und ob bei einem kleinen Schnitt noch Blut kommt. Die Beinchen waren kalt und es kam kein Blut. Da die Schmerzen ganz schlimm waren, hat er sofort eine Schmerzspritze bekommen. Auf Nachfragen sagte die Tierärztin, dass man leider nichts machen könne und wenn, die Progonose ganz schlecht wäre.

Ich war total schockiert und musste in kürzester Zeit entscheiden, unseren geliebten Merlin gehen zu lassen. Aber ihn diesen Schmerzen auszusetzen wäre Quälerei gewesen. Das macht einen so hilflos, dass es wirklich keine Hilfe gibt.
Nie gab es irgendwelche Hinweise auf eine Herzkrankheit und aus Vorsorge macht man normal keinen Herzschall. Nie im Leben hätte ich bei Merlin sowas erwartet.
Aus Angst habe ich bei seinem Geschwister gleich ein gr. BB mit einem speziellen Herzwert machen lassen, das in Ordnung war. Auch wenn ein BB immer nur eine Momentaufnahme ist, beruhigt es wenigstens.
Mittlerweile habe ich viel über diese Aortenthrombose gelesen und weiss, dass sie meist tödlich ist. In den wenigen anderen Fällen bleiben manchmal Schäden und kaum ein Tierarzt oder Klinik traut sich so richtig dran. Was hätte ich nicht alles gemacht, um Merlin zu retten, er fehlt uns allen so sehr.
Dazu kommt, dass Berti seither trauert, schlecht isst und kaum mehr spielt trotz Bachblüten. Er hat so Schreiphasen, obwohl wir uns rund um die Uhr um ihn kümmern.
Nie hätte ich gedacht, dass uns das trifft und es ist wirklich das Schlimmste bisher, was ich je erleben musste.
Herz ist sowas von tückisch und oft sind so Herzerkrankungen mehr Zufallsdiagnosen.

War jetzt ein kleiner Roman, danke dass ich hier darüber schreiben durfte.
Gabriele mit Berti

und meinen geliebten Sternchen* für immer im Herzen


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon hildchen » 26.12.2021 22:05

Mein tief empfundenes Beileid, liebe Gabriele! :cry:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8221
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon Scrat » 04.01.2022 18:25

Wenn auch reichlich spät.

Mein Beileid.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 66
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon Gaby123 » 04.01.2022 20:13

Danke euch. Wir versuchen hier mit dem Geschehen fertig zu werden und die Bilder aus dem Kopp zu kriegen.

Berti kommt als Einzelkater jetzt gar nicht zurecht, aber es ist schwieriger als ich dachte einen Kumpel für ihn zu finden. Beim Züchter gibt es fast nur Welpen und die Tierheime hier ringsrum sind wegen Corona ziemlich ungewohnt leerer.
Gabriele mit Berti

und meinen geliebten Sternchen* für immer im Herzen

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon hildchen » 05.01.2022 18:23

Derzeit werden bei ebay-Kleinanzeigen übermäßig viele - auch ältere - Katzen angeboten. Da habe ich meine beiden "neuen" Mädels auch her, und einen ganz netten Kontakt zu ihren Vorbesitzern, obwohl es da auch viele schwarze Schafe gibt. Und da gibt es auch Suchanzeigen von Leuten, die einen Katzenkumpel für ihr Tier suchen. Versuche es doch da einfach mal - ganz viel Glück!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!


Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 66
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon Gaby123 » 05.01.2022 19:14

Über ebay-KA bin ich schon seit Tagen dran, wie auch diverse Tierheime. Aber es gibt mehr Kitten und weniger "ältere" Fellchen. Die Tierheime sind hier vor Ort fast leer, dazu kommt dass ich keinen Freigänger nehmen kann. Bei ebay-KA habe ich einen Kater ausgeguckt, der ist in Sachsen, ich wohne hier im Großraum Stuttgart. Nicht gerade um die Ecke, dazu kommt dass die Angaben über die Tiere manchmal sehr dürftig sind. Dieser Kater in Sachsen ist als Wohnungskater mit 3 nicht mal kastriert und es gibt angeblich keinen Impfpass, obwohl er geimpft sein soll. Das sind alles so Ungereimtheiten, die es nicht einfacher machen.
Aber ich suche weiter.
Gabriele mit Berti

und meinen geliebten Sternchen* für immer im Herzen

Benutzeravatar
Miracle
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1422
Registriert: 29.08.2005 20:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südlich der Milchstraße ;-)
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon Miracle » 05.01.2022 19:57

Eben erst gelesen, mein Beileid :(

Ich wünsche Euch auch viel Glück bei der Suche nach einem Katzenkumpel für Berti. Evtl. auch mal in diversen Facebook Gruppen schauen, da gibt es ja auch einige.
Astrid und
Bild

Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 66
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Re: Schlimme Aortenthrombose bei Merlin ...

Beitragvon Gaby123 » 05.01.2022 20:10

Danke schön. Ich muss mich nach 11 Jahren Auszeit erst wieder in die Szene einarbeiten. Es gibt natürlich auch viele schwarze Schafe, mal abgesehen davon wäre eine missglückte Zusammenführung schlimm. Ich hatte bisher nur Welpen in der Zusammenführung und die sind ja alle lieb.
Gabriele mit Berti

und meinen geliebten Sternchen* für immer im Herzen



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste