Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 27.11.2016 13:25

sabina hat geschrieben:leerkapseln hab ich schon lange begonnen zu sammeln


Stimmt - ich hab auch noch irgend wo eine dose voll leerer Zylkene Kapseln.

biggi139 hat geschrieben:Die Antworten waren......wochenende, nein, eventuell in 3 Tagen,


Und was ist verkehrt mit 3 Tagen? Selbst wenn du 14 Tage warten müsstest, ist es das wert. Je eher du es in Auftrag gibst, desto eher bekommst du sie. Sie leiden ja nicht an was lebensbedrohlichem, wo es auf jede sekunde ankommt. Und mir währe es einfach zu riskant, dass die Dosis nicht stimmt und es entweder nicht wirkt, oder noch schlimmer, dass sie Nebenwirkungen bekommen.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Felinae » 27.11.2016 14:45

Danke Kitho für Deine detailierte Beschreibung.

Tabletten musste ich bei meinen ja GsD noch nie zwangsweise geben.

Aber wenn Du das bei Rico schaffst, dann glaube ich sollte ich es wohl auch bei meinen vergleichsweise vertrauensseeligen Schäfchen schaffen. Dein Bericht macht mir da Mut.

Welche Kapselgrösse ist Deiner Meinung nach denn gerade noch akzeptabel zu schlucken für die Katze?

Ich hab' hier für alle Fälle die kleinste Grösse liegen, hab' aber zweifel ob die als Tapletten Transporter geeignet wäre, weil die schon seeehr klein sind.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 27.11.2016 14:58

Ich hab keine Ahnung von Kapselgrössen, ich hab nie Kapseln gebaucht, die ich selbst befüllt hätte. Ich hab die Tabletten immer mit Suckerguss überzogen. Ich würde mich aber einfach an der Kapselgrösse von Zylkene orientieren. Die sind ja für Katzen gemacht.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 14.12.2016 21:48

Wieder mal ein kleines Update. Rico geht es sehr gut. Allerdings wächst sein Fell sehr langsam nach und er sieht immer noch aus, wie wenn die Motten in einem Pelz waren. Macht aber nichts.

Die Gabe aller Globuli und Tabletten ist inzwischen absolut kein Problem mehr und fester Bestandteil des Tages. Ich fürchte, dass wenn wir dann mal mit allem durch sind, er darauf bestehen wird, das Ritual weiterhin durchzuführen.

Mit dem Ritual selbst haben wir auch Fortschritte gemacht. Wenn wir jetzt vom Wohnzimmer raus in den kleinen Zwischenraum (Entree) kommen, wo es dann die Treppe rauf geht, ist Rico früher immer erst rauf gegangen und ich musste dann auch rauf und ihn wieder nach unten dirigieren, wo wir dann schmusen, die tabletten geben und er dann zuletzt Leckerli bekomt. Jetzt geht er nur noch raus und bleibt stehen und wartet auf mich.

Bis ca Weihnachten bekommt Rico noch Globuli für die Lungen und Tabletten und Pulver zur Entgiftung. Danach sind dann nur noch 2 Tabletten für ein paar Wochen mehr und dann sollte das Ganze überstanden sein. Meine TA ist jedenfall sehr zufrieden mit ihm, dem Bericht nach, den ich ihr gegeben hab. Sie bekommt ihn dann ca im Februar zur Jahreskontrolle zu sehen.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17100
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon hildchen » 14.12.2016 21:59

Was ist er doch für ein vorbildlicher Patient - und Du eine gute Kennerin seiner Katzenseele. Vielleicht gibt es ja auch Globuli ohne Wirkstoffe?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 14.12.2016 22:04

Ich denke, auf Plazebo gGlobuli können wir verzichten - hauptsache wir schmusen und es gibt Leckerli. Gina kommt übrigens oft und will auch Leckerli. Sie ist eine kluge Katze. ich musste ihr nicht oft sagen (und fauchen), dass auf der treppe bleiben soll und nicht den Boden berühren - sie stört sonst Rico und er wird zu nervös. Gina setzt sich also auf den zweituntersten Treppentrit und wartet - und bekommt danach oben an der Treppe ein Leckerli zur Belohnung.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7354
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon sabina » 14.12.2016 22:17

das sind schöne news :D
bei morpheus haben sich die ganzen gaben auch "normalisiert". ich muss inzwischen alles mit spritze eingeben, denn er nimmt mir keine leckerchen mehr. allerdings sind momo und ich auch schon ein gutes 3/4 jahr am therapieren und er wird auch nicht mehr ohne seine globulis und ampullen sein können.
aber inzwischen ist er ziemlich entspannt; lätzchen um, dann kommt sein genervter blick, aber eben nicht ängstlich. auch danach keine belohnung, er hüpft dann einfach befreit davon...
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Felinae » 17.12.2016 06:31

Das klingt richtig, richtig gut. Ich freue mich riesig für Euch, das die Therapie von Rico so gut anschlägt.

Besonders das es wirklich zum Ritual geworden ist, also bedonders für Rico :wink: , ihm die Medis zu geben finde ich sehr spannend.

Mein jüngster bekommt gerade auch einiges an Zeug... Die Medis gehen erstaulich gut das Päppelzeug dagegen (Reconvales Tonicum und Bioserin) das mag er überhaupt nicht. Ich glaube nicht das ich das je zum Ritual machen kann.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 10.01.2017 18:12

Am Samstag hat Rico das letzte mal Morgenglobuli bekommen. Jetzt gibt es nur noch am Abend Tabletten. Rico vermisst seine Morgenglobuli. Er rennt immer, wenn ich aufgestanden bin, die Treppe runter und wartet da, dass ich komme und er beschmust wird und Leckerli bekommt. Gestern haben wir das noch gemacht, einfach ohne die Globuli. Heute gab es nur noch Schmuseeinheiten.

Rico hat auch weitere Fortschritte gemacht. Inzwischen kann ich ihm an verschiedenen Stellen im Haus die Leckerlidose auf den Boden stellen und dann Tabletten geben. Wir sind also nicht ehr Ortsgebunden.

Gesundheitlich geht es Rico sehr gut. Wir haben zwar im Augenblick leichte Augenprobleme aber der ganze Rest ist gut. Auch das Fell wird immer länger.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17100
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon hildchen » 10.01.2017 18:25

Das ist ja sehr erfreulich! Hast ihn ja super erzogen!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 15.03.2017 21:52

Auf vielfachen Wunsch :wink: hier also ein update.

Rico geht es recht gut. Er hat etwas Probleme mit seinen Augen - Herpes. Ich denke, das ist auf Grund von Stress. Im Frühling hab ich imer Stress in der Gruppe, da werden die Machtverhältnisse neu geregelt. Aber mit den globuli, die ich dafür bekommen hab, ist das gut in Schach zu halten.

Der Frühling hat aber auch etwas Gutes: Die Katzen sind im Fellwechsel und dadurch sind die kahlen Stellen im Fell jetzt schon fast ganz wieder zu gewachsen. :D
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Felinae » 16.03.2017 21:46

Danke für das Up-Date.

Es freut mich total, das es Rico so gut geht.

Ich bin ja, gebe ich zu, sehr Globulie ungläubig, um so mehr freut mich, dass diese zu wirken scheinen.

Stress gibt es hier im Frühling übrigens nicht, aber die Rabauken sind alle deutlich aktiver aktiver als wenn's so kalt draußen ist.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Rico hat eine Wunde am Unterkiefer

Beitragvon Khitomer » 17.03.2017 16:02

Das mit den Globuli finde ich wirklich erstaunlich. Wenn Rico hat tränende Augen hat, gebe ich ihm Globuli und das ganze beruhigt sich. Die Globuli muss ich ihm 2 Mal die Woche geben, wenn er Probleme hat und sonst 1 Mal pro Monat. Nach ca einer Woche sieht es dann ganz gut aus und ich gehe zum 1 Monat Rhytmus über - und die Augen tränen wieder. Jetzt geb ich mir Mühe und geb ihm die Globuli einige Zeit lang 2 Mal die Woche, auch wenn es gut aussieht.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste