2/2016 Kontrolle Pigmentveränderung Seite 7

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Verdacht auf Melanom - dreimonatige Kontrolle erforderli

Beitragvon Mozart » 16.10.2015 19:14

Klar, Angel wird auch mit einem Augen ihr kätzisches Leben gut meistern.

In ein paar Tagen ist es leider nicht getan Sabina. Die Operation ist im Kopfbereich. Das Auge wird vollständig
entfernt, die Lider zusammengenäht. Allein wenn ich das hier schreibe, zerreißt es mir das Herz. Aber es ist auch
eine Art damit klar zu kommen. Angel wird für eine Woche Schmerzmittel und AB nehmen müssen. Und sie wird
eine Halskrause tragen müssen. Sie darf ja nicht kratzen oder sich putzen. Ich glaube nach 14 Tagen werden die
Fäden gezogen.

Wir machen uns nichts vor - die 80:20 haben wir angenommen. Mein Mann sagte aber gestern, dass von vier
Kriterien bei Angel drei vorliegen. Und auch wenn Melanom nicht den Kammerwinkel erreicht hat, es wird eine
tickende Zeitbombe sein. Und ich sehe es wie Sabina, das wird schlimm für alle: für Angel, weil ich bestimmt jeden
zweiten Tag mir das Auge ansehe, und für meinen Mann und mich auch, weil man denkt, hoffentlich hat sich nix geändert.

Und nicht zu vergessen, dass unser Engelchen vor 5 Jahren schon eine schwere Operation hinter sich hatte,
wo Brustkorb und Bauchbereich geöffnet wurden.

Mein Mann sagt: "Auch das schaffen wir. Ist nicht einfach für Angel, aber sie ist ein tapferes Mädchen!".

Dann werde ich das auch sein bzw. müssen.

Gibt es eigentlich Alternativen zur Halskrause. Ich habe mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17105
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon hildchen » 16.10.2015 19:32

Schau mal, es gibt da so aufblasbare, die sollen viel angenehmer sein. Sowas zum Beispiel:
https://www.fressnapf.de/p/pro-collar-halsschutz

oder hier:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Katzelotte » 16.10.2015 20:05

Ach Christa, auch wenn der Verstand das alles ganz klar sieht, das Herz blutet trotzdem. :(

Angel wird mit einem Auge auch klasse zurechtkommen, doch jede OP ist eine OP zuviel und man möchte sie vermeiden.

Bei Dr. Denninger seid ihr -und vor allem Angel - in guten Händen.

Vor allen Dingen, besser ein Auge weniger....
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Biene » 16.10.2015 21:15

Das glaub ich dir Christa, das es dir beim Gedanken an die OP das Herz zerreißt :(
Es tut mir furchtbar leid für die kleine Maus und euch!
Ich drück euch trotzdem weiterhin die Daumen für die 20%
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17105
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon hildchen » 16.10.2015 21:41

Hm, ich denke darüber nach, dass bei Euch doch immer die geringste Wahrscheinlickeit eintritt...
Also hier jetzt die 20%! Gelle? Ich drück Dich ganz lieb!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Dieter » 16.10.2015 23:26

Hallo Christa
Lese erst heute was bei Euch los ist.
Ich bin überzeugt das Ihr es schafft.
Sie ist in guten Händen, liebe und Führsorge ersetzt so manches Medikament.
Die Daumen sind gedrückt.BildBild

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Finalein » 17.10.2015 11:17

Ich lese auch grad, was bei Euch los.
Man Christa, das tut mir leid. Für Euch, die Ihr soviel Kummer jetzt habt. Angst, Sorgen, zerreißendes Herz. Ich kenne Dich nicht so gut,
aber ich möchte Dir trotzdem schreiben, daß mir das wirklich in der Seele weh tut und ich ganz dolle mit meinen Gedanken bei Euch bin.
So ne Dg ist immer beschis... Ihr geht zum Spezialisten, das ist doch schon gut und geht alle wenn und aber`s durch.
Ihr werdet viel Kraft brauchen. Und Angel? Sie scheint mir eine Kämpferin zu sein, sie wird das schaffen. Und anscheinend ist diese
Klinik in Bonn ja auch sehr gut für solche Dinge. Also tut Ihr, was möglich ist.
Das Warten ist hart, das geht wohl jedem so. Es ist so schwer, wenn es um das eigene Kätzchen geht. Aber Ihr werdet das auch meistern.
Und viele hier fiebern, hoffen mit, denken an Euch und Angel. So wie ich auch.
Ich drück Dich mal in Gedanken.
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7354
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon sabina » 17.10.2015 11:39

ich fürchte, es gibt keine alternative zur Halskrause...
so ein mondkragen ist zwar super, den hatte ich auch für Morpheus. aber der mondkragen hindert in erster Linie am schlecken, wenn die wunde am körper ist. aber ein kratzen am kopf werdet ihr nur mit Halskrause verhindern können, denke ich.
und da könnte man bestens zylkene einsetzen, würd ich sehr empfehlen :wink: ein paar tage vor der op anfangen und dann 2-3 Wochen durchgeben. so hat sie weniger stress wegen der Halskrause und wegen den ganzen umständen. ich weiss nicht, wie deine beiden racker damals reagiert haben, als angel ihre schwere op hatte, sonst könntest du auch ihnen zylkene geben. Aragon hatte stress pur nach morpheus' op, weil er ihn geruchlich nicht mehr erkannte. Aragon verkroch sich und stellte das fressen fast ganz ein. also bekam Aragon zylkene, während Morpheus soweit cool war mit seinem mondkragen :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Finalein » 17.10.2015 11:59

Wir haben das bei Shani so gemacht, daß wir die Krause ringsrum abgeschnitten haben.
Soweit, daß er nicht an die Wunde kam, aber normal futtern konnte.
Hat auch bei Mika, der ja auch am Auge operiert wurde gut so funktioniert.
Vielleicht ist das ja ne Alternative.
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1751
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon IschliebäKatzen » 17.10.2015 17:27

Ich wünsche Euch viel Glück. Welcher Weg auch immer eingeschlagen wird. Gute Besserung dem Schätzle. :s2445:
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschimaus 01.07.2009 - 27.05.2018) Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1976
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Elvira und Annika » 17.10.2015 22:43

Liebe Christa, das tut mir aufrichtig leid zu lesen , was ihr gerade mitmacht. Ich fühle mit euch und drücke ganz fest alle Daumen ! Ich möchte meinen Vater jetzt nicht mit Katzen vergleichen, aber er hat letztes Jahr einen Tag vor Weihnachten ein Auge entfernt bekommen, ein schreckliches Gefühl und furchtbar anzusehen, aber es geht ihm gut mit einem Auge :? Ich denke an euch........ :s2445: liebe Grüße Elvira

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19919
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Mackica » 20.10.2015 16:07

Ich hatte gestern hier so einen langen Text verfasst aber anscheinend nicht abgesendet, so ein Mist.

Es tut mir sehr leid, dass es wohl zur Entfernung kommt. Auch wenn Angel sicher prima damit klar kommt, so etwas wünscht man seinem geliebten Tier einfach nicht. Und auch wenn die Optik natürlich erstmal völlig unerheblich ist, sie wird nicht nur anders sehen, sondern auch aussehen, und es wird sicher dauern bis der Anblick euch nicht mehr an diese schlimme Diagnose erinnert. Also, jedenfalls würde es mir so gehen.

Ich drücke euch jedenfalls fest die Daumen und wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit. Und vor allem natürlich alles Gute der kleinen, tapferen Angel-Maus.
:s2431:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17525
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Verdacht auf Melanom - dreimonatige Kontrolle erforderli

Beitragvon SONJA » 20.10.2015 19:08

Ich schrieb es ja schon, wir hoffen SO sehr auf die 20%! :s1958:

Und wenn es doch sein müsste,
Mozart hat geschrieben:Und nicht zu vergessen, dass unser Engelchen vor 5 Jahren schon eine schwere Operation hinter sich hatte,
wo Brustkorb und Bauchbereich geöffnet wurden.

dann überlege, wie gut sie das verkraftet hatte, wie die Chancen damals standen - wie die Chancen standen, dass es überhaupt richtig diagnostiziert wird
und wie gut es dann alles lief!

Du bist so eine sensible Wächterin über Deine Katzen, ihr seid bestimmt ganz früh dran und das gibt Hoffnung!

Und selbst wenn, ihr werdet das gemeinsam schaffen - so, wie ihr es schon einmal geschafft habt. Und die kleine Angel wird weiterhin eine so süße Lady sein
und bei Dir im Arm kuscheln - egal ob mit zwei oder einem Auge. Eure Verbindung ist so stark und intensiv, dass ihr das ganz sicher schaffen werdet.

Jetzt gilt es erstmal die Zeit bis zum nächsten Termin zu überstehen. Natürlich macht man sich verrückt, das ist völlig klar :? aber versucht da irgendwie gut durchzukommen...

Wie ist denn die Stimmung in der Gruppe?
...

Benutzeravatar
Miracle
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1393
Registriert: 29.08.2005 20:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südlich der Milchstraße ;-)
Kontaktdaten:

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Miracle » 20.10.2015 22:08

Liebe Christa, ich lese auch eben erst von Deinem Kummer :(

Es tut mir sehr leid für Euch und natürlich drücken wir hier auch alle Daumen für die 20% Möglichkeit zur Erhaltung des Auges :s1958:
Astrid und
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Melanom - Augenentfernung wahrscheinlich S. 3

Beitragvon Mozart » 20.10.2015 22:11

Danke für eure Worte und euren Zuspruch.
Ja, wir wünschen uns auch die 20%. Am 2. 11. wissen wir mehr.
Ich google auch nicht mehr, habe ja schon fast alles gefunden. :wink:
Angel ist tapfer, das stimmt. Sie hat die Op. damals gut überstanden.

Die Stimmung in der Gruppe ist gut, so als wenn nichts wäre. Nemo nervt Angel
wie immer. Und wenn e r und Kasimir kämpfen, hat Angel alles unter Kontrolle.

Angel mit einem Auge, ja es wird nicht einfach. Aber wenn es sein muss, wir 5 packen das.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste