Brauchen dringend Rat

Informationen für den Notfall (Unfall, Vergiftung, Fremdkörper verschluckt usw.)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erste Hilfe bei Katzen
Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 27.12.2010 14:57

Hab vielen Dank. Dann wissen wir ja Bescheid.
Gut das wir alle BB`s hier haben.


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon LaLotte » 27.12.2010 17:34

Oh je, arme Kati. Manchmal stehen sich die Mäuse selbst im Weg...

Wenn die TÄ in eurer Umgebung so komisch drauf sind (ich fasse es nicht! Das Tier so lange leiden lassen, bis es alles mit sich machen lässt :twisted: ), habt ihr schon mal nach einem mobilen TA gesucht? Damit erspart ihr ihr die Transportbox, die Autofahrt, die fremden Gerüche, die fremde Umgebung, die anderen Patienten und deren Begleitpersonen... Wenn du mal "mobile Tierärzte" googelst, kommen einige Anzeigen und die TÄ haben ja unterschieliche Aktionsradien. Gerade mobile TÄ werden oft zu Angstkatzen gerufen, so dass sie einige Erfahrung mit ihnen mitbringen.

Die Blasenentzündung sollte sorgfältig und abschließend behandelt werden, da sie sonst sehr schnell chronisch wird. Außerdem fänd ich es wichtig, dass der Urin untersucht wird. Dafür muss die Kleine nicht selbst zum TA, sondern es reicht, wenn ihr eine halbwegs frische Probe zum TA bringt und auf Bakterien und Kristalle untersuchen lasst. Das Problem bei euch wird sein, eine Probe zu bekommen, die garantiert von Kati ist. Vielleicht klappt es ja, wenn ihr sie heute Nacht separiert.

Ich bin mir sicher, dass Kati euch die Medikamenteneingabe bald verziehen hat. Ihr habt sie 7 Jahre lang mit Vertrauen "angefüttert", das wird nicht so schnell zerrüttet.

Gute Besserung für die Maus!
Liebe Grüße
Dagmar

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 27.12.2010 18:49

Danke Dagmar für die Tipps. Ich werd mal nachsehen was es in unserer Gegend so gibt.

Wir werden sehen, wie Kati auf die Separation reagiert. Stress werden wir Ihr aber keinen mehr zufügen.

Wir hoffen auch inständig, daß sie uns diese 3 Tage verzeihen wird. Die Kleine tut uns so leid. Sie ist völlig vrhuscht und hat keine Ahnung was los ist. Sie kommt hinter dem TV-Schrank gar nicht mehr hervor. Wir haben Ihr jetzt Futter und Milch so hingestellt, daß sie nur den Kopf heben braucht.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Mozart » 27.12.2010 19:20

Ich weiß, dass die Gabe von Medis schwierig ist, aber vielleicht kann der Doc auch noch ein krampflösendes Mittel abgeben; das ist gerade bei
Blasenentzündungen wichtig. Ein AB und ein Spasmolytikum ist eigentlich die Standardtherapie bei einer Blasenentzündung.

Mir bleibt nur gute Besserung zu wünschen :s2431:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 27.12.2010 19:44

Danke Christa.
Und vielen Dank für den Hinweis. Wie gesagt. Wir lassen die Kleine nun erst einmal in Ruhe.


Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 28.12.2010 10:56

LaLotte hat geschrieben:Oh je, arme Kati. Manchmal stehen sich die Mäuse selbst im Weg...

Wenn die TÄ in eurer Umgebung so komisch drauf sind (ich fasse es nicht! Das Tier so lange leiden lassen, bis es alles mit sich machen lässt :twisted: ), habt ihr schon mal nach einem mobilen TA gesucht? Damit erspart ihr ihr die Transportbox, die Autofahrt, die fremden Gerüche, die fremde Umgebung, die anderen Patienten und deren Begleitpersonen... Wenn du mal "mobile Tierärzte" googelst, kommen einige Anzeigen und die TÄ haben ja unterschieliche Aktionsradien. Gerade mobile TÄ werden oft zu Angstkatzen gerufen, so dass sie einige Erfahrung mit ihnen mitbringen.

Die Blasenentzündung sollte sorgfältig und abschließend behandelt werden, da sie sonst sehr schnell chronisch wird. Außerdem fänd ich es wichtig, dass der Urin untersucht wird. Dafür muss die Kleine nicht selbst zum TA, sondern es reicht, wenn ihr eine halbwegs frische Probe zum TA bringt und auf Bakterien und Kristalle untersuchen lasst. Das Problem bei euch wird sein, eine Probe zu bekommen, die garantiert von Kati ist. Vielleicht klappt es ja, wenn ihr sie heute Nacht separiert.

Ich bin mir sicher, dass Kati euch die Medikamenteneingabe bald verziehen hat. Ihr habt sie 7 Jahre lang mit Vertrauen "angefüttert", das wird nicht so schnell zerrüttet.

Gute Besserung für die Maus!


Guten morgen,
vielen Dank noch einmal für den Tipp eine mobile TA-Praxis zu suchen.
Wenn man so in Sorge ist, dann kommt man auf so manche Idee gar nicht.

Heute haben wir natürlich als erstes gleich wieder nach Kati gesehen und das Gefühl, daß sie nicht mehr sicher auf den Beinen ist. Wir machen uns sehr große Sorgen um die Kleine.

Wir hatten aber Erfolg. Heute um etwa 16:00 Uhr wird Kati endlich richtig geholfen. Keine billige Sache allerdings. Allein die Anfahrt wird uns 40 € kosten. Aber es hilft ja nichts. Kati muß geholfen werden. Die Ärztin ist auf Kleintiere spezialisiert.

Drückt uns bitte die Daumen, daß es nichts schlimmeres als eine Blasenentzündung ist, die allein schon schlimm genug wäre.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Cuilfaen » 28.12.2010 11:24

gut, dass heute Nachmittag jemand kommt!
Daumen sind auf jeden Fall gedrückt!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Venezia » 28.12.2010 11:27

Gaaaaaaaaaaaaabz feste Daumen drück... :s1958: :s1958:
ich denk an Euch :kiss:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 28.12.2010 11:31

Besten Dank. Die Daumen können wir brauchen.
Es ärgert uns nur gewaltig, daß so viel Zeit vertan wurde. Das hätte Kati schon Heiligabend hinter sich haben können, wenn sich unsere TÄ nicht mit Händen und Füßen gewehrt hätte. Wir hatten ja früh genug angerufen. :evil:

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7549
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Khitomer » 28.12.2010 11:32

Ich drücke euch auch die Daumen! Ist das jetzt eine mobile TA, die bei euch vorbei kommt?
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 28.12.2010 11:40

Ja. Wir mußten lange suchen, um sie überhaupt zu finden. Aber jetzt haben wir GsD einen Termin.
Wir haben so viel Hoffnung und gleichzeitig soviel Angst davor.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Mozart » 28.12.2010 11:46

Hier werden auch Daumen und Pfoten gedrückt. Und jetzt nur nach vorne gucken, gelle :s2431:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7549
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Khitomer » 28.12.2010 11:52

Hab mal im TV gesehen, da hatten die mobilen TA so eine Gitterbox, da konnten die die eine Wand so verschieben, dass sie Katze in der Box fixiert wurde und man dann Spritzen geben konnte, ohne die Katze aus der Box zu nehmen. Das ist zwar auch eine Einschränkung der Freiheit, aber nicht durch Hände. Vieleicht würde das Katie besser ertragen..?
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Trudi » 28.12.2010 11:53

Danke Christa,
wir werden es versuchen.

Benutzeravatar
Gino
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1257
Registriert: 24.02.2008 19:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz, zwischen Mannheim u. Neustadt/Weinstr.
Kontaktdaten:

Re: Brauchen dringend Rat

Beitragvon Gino » 28.12.2010 12:49

Einen Rat kann ich nicht geben, lese nur die ganze Zeit still mit. Jetzt möchte ich aber doch schreiben, dass auch hier natürlich alle Daumen und Pfoten für meine Namensschwester gedrückt sind :s1958:
Kati mit Julchen, Lilli und Miki - sowie Gino, Herr Nachbar und Romeo für immer im Herzen



Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast