Netzhautablösung

Informationen für den Notfall (Unfall, Vergiftung, Fremdkörper verschluckt usw.)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erste Hilfe bei Katzen
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon Mozart » 22.07.2010 21:39

Guck mal in diesem Beitrag klick hier, da hatte ich mal etwas geschrieben, vielleicht
hilft es Dir weiter.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
moni67
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 931
Registriert: 21.07.2010 19:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon moni67 » 22.07.2010 21:45

mal gaaaaaaaanz viel glück und gaaaanz viele knuddels für euch rüberschick :s2445: :s2445: :s2445: :s2445: :s2445: :s2445:
Bild
Ständig wirft mir mein Ehemann vor, dass ich immer das letzte Wort haben muss.
Aber woher soll ich denn wissen, ob er noch was sagt??


Pepi`s blog

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22060
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon Räubertochter » 22.07.2010 23:01

Hallo Martina,
Mist ich hatte es auch befürchet und den TA der das raszögert sollte man wirklich...
Ich kann mich den Empfehlungen der anderen nur Anschliessen. Konsultier den Augenpezialisten und höre Dir an was er sag. Ich drücke ganz dest die Daumen, das es behandelba ist.
Sollte es trotz allem zur Erblindung kommen, findste Du hier einige Foris die damt Erfahrung haben.
Erstmal gucke was der Spezialist sagt und dann Schritt für Schritt!
Wir sind da zum Zu Hören, auch wnn wir nicht immer Tips parat haben, ier fpndest Du immer ein offenes Ohr auch wenn ma nur seine Gedanken loswerden will!
Wenn die Diagnose & Behandlungsplan hast, kann ich auch gerne gucken ob man homöopatisch unerstützen kann!
Daumen drück für Deinen Süssen :s1958:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
martina_35
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.07.2010 19:20
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon martina_35 » 24.07.2010 13:53

Wisst ihr was mich am meisten stört, dass die Ärzte keinen Klartext sprechen !

Ich meine es ist nun ein Augenspezialist... er kann mir doch eigentlich schon sagen können, ob der Kater überhaupt wieder sehen könnte oder wenigsten einen Teil.... aber so wirklich hat er sich dazu nicht geäussert.....

Ich dröhne den Kater gerade mit drei Augentropfensorten, Schmerzmittel (warum keine Ahnung) und Antibotika zu....

Aber bisher kann ich keinerlei Besserung feststellen, also heisst es doch der Kater wird blind bleiben oder?


Ich muss aber sagen, alle Achtung der Kater war gerade im Garten draussen und komisch da findet er sich besser zurecht als im Haus.

Er ist sogar ein Zaun hochgeklettert. War interessant mit anzusehen, wie er es gemacht hat.

Er sass da taste mit Pfote nach dem Zaun und plötzlich kletterte er wie ein Äffchen den Zaun nach oben. Nur dann ging es nicht weiter... er sass da und versuchte irgendwie wieder runterzukommen. Habe ihn dann herunter genommen und er flitzte wieder Richtung Haus ohne sich zu stossen.... ( Ich weiss vielleicht will ich es mir auch nur Schön schreiben)


Aber stellt euch mal selbst vor... von einer Minute auf die andere sehen wir nichts mehr.... wie würden wir uns fühlen...


Und was fühlt wohl der Kater....



Ich glaube das Thema einschläfern hat sich für mich erledigt... würde ja auch mein Kind nicht einschläfern wenn es blind werden würde.

Wir machen ihm das Leben so angenehm wie möglich ausser es würden Krankheiten auftreten, die schmerzhaft verlaufen würden, aber ich denke das wird (auf Holz klopft (Kopf) ) nicht passieren...


Soll ich euch mal ein Bild von den Augen reinsetzen vielleicht könnt ihr mir ja was dazu sagen.



LG


Martina
________________________________________________________________________
Es grüßt euch aus Ludwigsfelde: Martina

Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon Ronjasräubertochter » 24.07.2010 14:03

armer schatz :(
aber recht haste einschläfern ist auch keine lösung !!
ein Bild ja türlich :wink:
weiterhin gute besserung :s2445:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !


Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Netzhautablösung

Beitragvon Venezia » 24.07.2010 14:24

Ich glaube das Thema einschläfern hat sich für mich erledigt... würde ja auch mein Kind nicht einschläfern wenn es blind werden würde.
genau, das würde ich doch auch sagen!

armes Spätzle......aber er scheint sich zu arrangieren mit der Situation....
Dennoch drücke ich euch feste die Daumen....vielleicht wirds ja doch noch.... :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
moni67
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 931
Registriert: 21.07.2010 19:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon moni67 » 24.07.2010 14:27

ne nur weil er blind ist und vielleicht bleiben wird doch nicht einschläfern lassen :shock:
der wird nach ner zeit so rumlaufen als wenn er sehen könnte , solltest jetzt nur nicht die wohnung umräumen :roll:
und ich weiss nicht ob das sogut ist ihn jetzt noch ins freie zu lassen , er sieht doch keine gefahren die auf ihn zu kommen :shock:

weiterhin gute besserung für den racker :s2445: :s2445:
Bild
Ständig wirft mir mein Ehemann vor, dass ich immer das letzte Wort haben muss.
Aber woher soll ich denn wissen, ob er noch was sagt??


Pepi`s blog

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon hildchen » 24.07.2010 14:31

Vielleicht weiß der Augenspezialist ja auch nicht, wie das mit den Kateraugen weitergeht und es ist einfach zu früh, eine Prognose zu erstellen. Bei uns Menschen gibt es ja auch Krankheiten, wo es 50:50 steht, und der Arzt nicht sagen kann, wie es sich weiter entwickelt, kann gut gehen, kann nicht gut gehen...
Das würde ich dem Augentierarzt jetzt nicht übelnehmen.
Was Du vor allem tun kannst, um es Katerle zu erleichtern, ist nichts mehr in der Wohnung umzustellen, auch keinen Eimer etc. irgendwo stehen zu lassen. Dann wird er bald sicherer werden, wie er es im Garten schon ist.
Ich drücke die Däumchen, dass es besser wird! Und wenn die Augen blind werden, dass er trotzdem weiter Spaß am Leben hat.

Ich sprach gestern zufällig mit einem Bekannten über Blinde (Menschen), da hab ich nur gestaunt, wozu die alles fähig sind, und viele von ihnen halten sich nicht einmal für behindert! :shock:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7344
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Netzhautablösung

Beitragvon sabina » 24.07.2010 14:44

siehste, er passt sich schon an 8) 8) 8)
ich "kenne" egnug blinde katzis aus verschiedenen foren und keiner würde im verhalten einen unterschied zwischen blind und sehend merken. es ist wirklich erstaunlich, auch wie schnell dass sie sich an die neue gegebenheit adaptieren.
wenn dein garten eingezäunt ist, kein problem. aber ungesicherten freigang würde ich nicht gewähren,. da sind die gefahren zu gross :wink:
dann hoffen wir mal, dass die tropfen wirken!!!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
martina_35
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.07.2010 19:20
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon martina_35 » 24.07.2010 19:13

Ja ich denke auch, dass ich eher ein Problem damit habe, weil ich denke ihm geht es nicht gut... aber er selbst kommt einigermassen klar.

Ich hoffe, dass sich die Aufregung legt und man es einfach akzeptieren muss.


Nur eines noch ich finde man kann einen blinden Menschen nicht mit einem blinden Tier vergleichen,weil wir Menschen noch andere Möglickeiten haben uns zu verständigen zu schreiben sprechen was Tiere LEIDER nicht können... ich weiss zwar ihr meint....aber wie gesagt kein Vergleich


Trotzdem möchte ich allen Danken die mir Mut und Trost zusprechen...
________________________________________________________________________
Es grüßt euch aus Ludwigsfelde: Martina

Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon hildchen » 24.07.2010 22:31

Dafür sind bei einem Tier die anderen Sinne - Gehör, Geruch und auch Tastsinn - wesentlich besser ausgebildet als beim Menschen.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
martina_35
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.07.2010 19:20
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon martina_35 » 26.07.2010 11:51

Rocky bleibt blind das ist nun die traurige Wahrheit. War gerade bei TA also dem Augenspezialist und der sagte... es müsste nur ein Wunder passieren, aber nun ja es ist so.
Er sagte auch, dass ich jetzt entscheiden sollte ob ich dem Kater es zumuten möchte Blind durch das Leben zu laufen oder lieber zu erlösen. Er ist noch so jung und das es doch eine gewisse "Qual" ist.... Er hat zwar keine Schmerzen und würde sich gewöhnen...


Nun ja ich bin nu doch wieder am Überlegen... das Ergebnis der Toxoplasmoseuntersuchung war immer noch nicht da...


Mein kleiner Scheisser aber, dass er leidet, dass will ich nicht...

Weile er war ein richtiger kleiner Jäger brachte stolz seine Beute mit und zeigte diese... und nu nichts kann er mehr...


LG

Martina
________________________________________________________________________
Es grüßt euch aus Ludwigsfelde: Martina

Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7344
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Netzhautablösung

Beitragvon sabina » 26.07.2010 12:04

:shock:
hey, das ist aber nicht dein ernst, oder???
er ist jung, bis auf die augen gesund, bitte nicht einschläfern!!!
guck dir in der suche mal den thread "blindes katzenkind" von "yani" an, sie hat einen blinden kater und der ist fit wie ein turnschuh. er hat jetzt sogar einen kätzischen kumpel bekommen und sein bester freund ist ein grosses hundi, mit dem er schmust und kuschelt :wink:
er wird beute fangen, auch blind.
ich verstehe diesen augenspezi gar nicht :evil: manche ta haben wohl die einstellung "entweder perfekt oder tot" :evil:
wenn du dich noch mehr informieren magst und austausch mit anderen dosis mit blinden katzis, dann guck mal in das forum für behinderte katzen. du wirst staunen, es gibt da genug leute, die sogar extra ein blindes katzi adoptieren und ihnen ein schönes zuhause bieten.
www.handicapkatzen.foren-city.at.
guck da mal in das thema sinnesorgane :wink:
bitte lass dein katerchen doch leben und sich an die neue situation adaptieren. bitte!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon Cuilfaen » 26.07.2010 12:40

Das sehe ich genau wie Sabina - Euthanasie? In so einem Fall?!
Wenn er Schmerzen hätte, könnte ich es nachvollziehen - aber nur wegen Blindheit?
Katzen können sich damit wirklich gut arrangieren - ihr Tastsinn und vor allem ihr Gehör können den fehlenden Sehsinn gut kompensieren.
Klar, gibt es ein paar Einschränkungen:
ungesicherter Freigang sollte nicht mehr erlaubt werden (vielleicht könnt ihr ja gesicherten Freigang anbieten?), die Möbel in der Wohnung sollten nicht ständig umgestellt werden, beim Spielen sollte man sich mehr auf stark riechende oder Spielsachen, die Geräusche machen (ob knistern oder Glöckchen z.B. ist vollkommen egal) konzentrieren und man sollte sich bemerkbar machen, bevor man die Katze anfasst (aber das ist ja normal auch so - außerdem hören sie uns ja auch, wenn wir uns "anschleichen" :lol: , kleiner Blick auf die Ohrbewegung reicht ja schon).
Aber einmal daran gewöhnt, sind das nichtmal mehr Dinge, auf die man bewusst achten muss.
Und dein Katerchen - gerade weil er so jung ist - wird ein langes glückliches Katzenleben führen können und gut mit der Blindheit klarkommen.
Gib ihm die Zeit! Bitte
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
martina_35
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.07.2010 19:20
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Netzhautablösung

Beitragvon martina_35 » 26.07.2010 15:13

Ach Leute ich weiss auch nicht weiter... ich kämpfe doch gegen den Gedanken auch an, aber seit ihr sicher das er sich nicht quält bzw.leidet....

Auch sein kleiner Katzenbruder leidet, er wartet ständig darauf zusammen mit ihm in den Garten zu gehen.... miaut usw.
Sind immer zusammen los gezogen und kamen zusammen zurück...

Was ist wenn ich wieder nächste Woche arbeiten gehen muss.... und wenn die Kinder auch wieder in die Schule gehen.. kommt der kleiner Racker alleine klar...




Mal schauen was der Toxoplasmosetest ergibt.... bisher kein Ergebnis da....


Ich beobachte ihn die Woche


Gruss


Martina
________________________________________________________________________
Es grüßt euch aus Ludwigsfelde: Martina

Bild



Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste