Leberwerte bei 18000... was ist das?

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Leberwerte bei 18000... was ist das?

Beitragvon Mira » 19.07.2007 14:53

Hallo ihr Lieben

Kati wurde vor 2 Tagen kastiert, da wir sichergehen wollten haben wir gleich ein großes Blutbild mit machen lassen. Das Ergebnis war positiv. Außer den Leberwerten ist alles in bester Ordnung. Der Leberwert sei wohl bei 18000. Er sagte das könne auch Stress sein, aber ich habe Angst. Sie bekommt jetzt Leberschutztabletten die ich ihr 4 Wochen lang geben muss. Der Leukozytenwert sei wohl auch erhöht.
Was ist wenn es in 4 Wochen immer noch so hoch ist? Was kann das sein? Etwas schlimmes? Ich will nicht schon wieder eine Katze verlieren. Ich trauere immer noch um meinen geliebten Garfield.

Viele liebe Grüße
Mira


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 19.07.2007 15:12

Liebe Mira,

es kann dafür viele Ursachen geben und ich möchte keine Vermutungen anstellen.

Warte am besten die nächste Untersuchung ab, natürlich nur, wenn Kati sich nicht verändert.

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass bei der nächsten Untersuchung wieder alles ok ist!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 19.07.2007 15:24

Ich nehme an, sie bekommt Legapython..

Erhöhte Leukozyten deuten auf eine Entzündung im Körper hin, das könnte ein bisschen Leber sein.

Achte einfach auf die Augen und die Schleimhäute. Werden diese gelblich, ab zum TA - das wäre Gelbsucht.

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 19.07.2007 15:46

Bisher ist nichts. Weder wird bei ihr irgendetwas gelblich sonst noch etwas. Sie spielt, sie frisst und hat ansonsten keine Anzeichen einer Krankheit. Und er Arzt hatte sie ja jetzt auch 2 Tage und ihm sind auch keine Krankheitsanzeichen aufgefallen. Ansonsten hätte er ja etwas gesagt.

Ich hoffe es ist nur der Stress.

Viele liebe Grüße
Mira

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.07.2007 20:04

Hallo Mira

Ich weiss, wie du dich fühlst…
Hatte vor etwa drei Wochen auch so etwas Ähnliches erlebt.
Unser Bimbo hatte erhöhte Zucker Werte. Dann haben wir noch mal grosses Blutbild gemacht.
Es war nur der Stress….
Damit will ich sagen, es konnte Stress sein, aber weiter hin, bitte beobachten.

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 19.07.2007 20:25

Stress hatte sie in den letzten Wochen ja auch mehr und genug. Erst starb unser Kater, der wie ein großer Bruder zu ihr war, dann haben wir jetzt noch 2 junge Kätzchen geholt und die Umbauten unserer Wohnung. Wir haben versucht alles so stressfrei wie möglich für sie zu gestalten, aber Katzen haben halt ein sehr feines Gespür. Und unsere Kati ist sehr sensibel. Ich bin die einzige die mit ihr kuscheln darf und alles Fremde ist ihr zuwider. Ich bin schon sehr froh, dass sie durch Chip und Trixie (unsere neuen Kätzchen) wieder spielt und aufgeweckt ist. Sie verlor sich schon in der Trauer und ihr rufen nach Garfield brach uns das Herz. Und das alles innerhalb von 5 Wochen. Selbst für mich ist es schon Stress und Kati ist wie gesagt sehr sensibel.

Viele liebe Grüße
Mira

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.07.2007 20:36

Mira

Pass aber auf...glaube für die Blutwerte zum beeinflussen ist der momentane Stress schuldig...so habe ich es verstanden...nicht auf länge.
Macht dir nicht zu grosse sorge…du gibst ihr ja schon die Medikamenten…also kann nichts passieren und in vier Wochen weißt du mehr.

Jetzt habe ich eine Frage; die werte kann man auf drei Monaten bestimmen…so haben sie es bei Bimbo gemacht und eben Zucker haben sie dann ausgeschlossen.
Weil das erste Test ist der schnelle Test gewesen.
Haben sie das bei dir (Katze) auch gemacht

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 19.07.2007 20:44

Ich vermute mal der Tierarzt hat den schnellen Test gemacht, denn 6 Stunden später hatte ich schon das Ergebniss und normalerweise wartet man darauf doch länger.
Wir hatten das nur zur Vorsicht gemacht um ausszuschließen, dass Kati eine versteckte Krankheit hat. Er vermutet den Stress den Kati in letzter Zeit hatte, ist Schuld daran, er geht aber lieber auf Nummer sicher. Und 4 Wochen sind sooooo lang.

Viele liebe Grüße
Mira

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.07.2007 20:49

ja, die sind lang... :roll: ich konnte ein Wochende nicht abwarten :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste