kitten aus dem tierheim mit schlimmem schnupfen

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 10.10.2008 18:06

Also *ich* würd mich da auch schon drüber aufregen, ausserdem wurd doch gar nich gesagt ob man das nu richtig sehen konnt oder nich oder wie auch immer.
Find's nur auch komisch dass n TH nich nur verschnupfte Kätzchen abgibt (okay, kann vielleicht durch n blöden Zufall, zuviel Arbeit oder was weiß ich passieren), sondern auch das Geschlecht nich wirklich ebstimmen konnte (kann auch *mal* passieren... aber beides gleichzeitig?). Find's halt komisch. Und ärgern würd ich mcih auch, soviel zu meiner persönlichen (!) Meinung. ;)

Fänd nur n netteren Tonfall hier ehrlichgesagt nicht übel. :?

Susan, den Kätzchen alles Gute... :s1986: aber dem Tierheim sagt deine Mum doch noch Bescheid, oder?
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild


user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 10.10.2008 18:56

Mackica hat geschrieben:Also *ich* würd mich da auch schon drüber aufregen, ausserdem wurd doch gar nich gesagt ob man das nu richtig sehen konnt oder nich oder wie auch immer.
Find's nur auch komisch dass n TH nich nur verschnupfte Kätzchen abgibt (okay, kann vielleicht durch n blöden Zufall, zuviel Arbeit oder was weiß ich passieren), sondern auch das Geschlecht nich wirklich ebstimmen konnte (kann auch *mal* passieren... aber beides gleichzeitig?). Find's halt komisch. Und ärgern würd ich mcih auch, soviel zu meiner persönlichen (!) Meinung. ;)

Fänd nur n netteren Tonfall hier ehrlichgesagt nicht übel. :?

Susan, den Kätzchen alles Gute... :s1986: aber dem Tierheim sagt deine Mum doch noch Bescheid, oder?


Ich kann Alex nur beistimmen Bild ...

Ich wünsch den Süßen auch nur das Beste... :kiss:

Benutzeravatar
tiiger
Experte
Experte
Beiträge: 392
Registriert: 01.11.2007 13:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Re: kitten aus dem tierheim mit schlimmem schnupfen

Beitragvon tiiger » 10.10.2008 22:48

ivonne 83 hat geschrieben:
Kleine hat geschrieben:warum jammert ihr ?


ihr habt doch gesehn wie sie ausschauten, als ihr sie abgeholt habt ,oder ?

ich hätte sie so erst garnicht genommen :!:

* wenn die katzen gesund sind, kommen wir wieder ! *

so wärs richtig gewesen , bei aller liebe zu den kätzchen !


kleine


gibt es da ein bild?





hallo leute

also wir waren in zwei wochen insgesamt 3x da.
das erstemal um zu schauen, welche katzen zu meiner mamma passen könnten. da haben wir die zwei kleinen kitten in der quarantänestation entdeckt und uns mit der th-leiterin über sie unterhalten. sie hat uns dann eben erzählt, dass die eine diese pilzinfektion an der pfote hätte, deshalb in ärztlicher behandlung wär und dass es schon beinahe ausgestanden wäre.

das zweitemal waren wir da, um die kleinen zu besuchen. sie waren noch immer in der quarantänestation, d.h. in einem abgeschlossenen raum.
wir durften kurz zu ihnen um etwas mit ihnen zu spielen und um ihnen eine decke mit reinzutun, damit sie dann einen vertrauten duft fürs neue daheim haben.
das schwarzweisse kitten war von anfang an noch sehr scheu und liess sich nicht anfassen. da hab ich sie nicht gleich gepackt um ihr tief in die augen zu schauen. vom verhalten und aus distanz schauten beide gut aus.

das dritte mal, noch ne woche später, hatten wir den termin, um die kleinen abzuholen. es war für uns nicht offensichtlich erkennbar, dass sie nicht gesund waren. bin leider kein ta.
hätte ich damals das scheue kitten aus seiner höhle geholt und hätte ich es mir genau angeschaut, hätte ich es vielleicht bemerkt... aber ich hab in diesem moment auf die aussage der th-leiterin vertraut und kiki nicht bedrängt...

gemäss tierärztin sind die zwei nun etwa 3 monate alt.
sie sind nicht geimpft und die th-leiterin hat uns geraten, mindestens 3 wochen zu warten, bis wir sie zum impfen bringen sollten.

hier die ersten bilder der zwei:

maša
Bild

und kiki
Bild

jedenfalls, es scheint kiki, dem sorgenkind, etwas besser zu gehen.
leider hat er nach dem ta-besuch wieder etwas von seiner zutraulichkeit verlohren... aber das wird schon wieder...

grüsse
susan
susan, family, moo, tom & jerry

Bild

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 10.10.2008 22:57

ach kiki....du bis mir 'ne armer :(
....aber mit der richtige pflege, wird das wider :wink:
wünsche alles gute für die zwei spatzen :kiss:

....und weiter berichten, gel :D
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11

Beitragvon FrauMonte » 10.10.2008 22:58

Das sind aber zwei ganz hübsche!

Ich denke das sie recht schnell genesen werden, sie sind ja nun nicht mehr so zaghaft und das weiße Kätzchen sieht nun auch nicht schlimm aus.

Ihr bekommt das schon hin und Vorwürfe finde ich unnötig.
Das Schätzchen was an Zutraulichkeit verloren hat, wird sich schon wieder fangen, aber alles mit der Zeit :D

Gute Besserung und eine wunderschöne gemeinsame Zeit!


Benutzeravatar
Walter.fr
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1359
Registriert: 24.05.2007 18:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Paris

Re: kitten aus dem tierheim mit schlimmem schnupfen

Beitragvon Walter.fr » 10.10.2008 23:00

tiiger hat geschrieben:...... sie hat uns dann eben erzählt, dass die eine diese pilzinfektion an der pfote hätte, deshalb in ärztlicher behandlung wär und dass es schon beinahe ausgestanden wäre.

.........und um ihnen eine decke mit reinzutun, damit sie dann einen vertrauten duft fürs neue daheim haben.

........das dritte mal, noch ne woche später, hatten wir den termin, um die kleinen abzuholen. es war für uns nicht offensichtlich erkennbar, dass sie nicht gesund waren. bin leider kein ta.

.....gemäss tierärztin sind die zwei nun etwa 3 monate alt.
sie sind nicht geimpft und die th-leiterin hat uns geraten, mindestens 3 wochen zu warten, bis wir sie zum impfen bringen sollten.


Hallo Susan

Hier einige Empfehlungen aus dem Alltag ...

1) Wenn das kleine Kitten eine Pilzinfektion hat, dann dauert die Behandlung ca 4 Wochen.

2) Das mit der Decke war eine SUPER Idee ! Gratulation

3) Ich kann es schon verstehen, daß man als "nicht" Kenner von Kitten, nicht ersehen kann ob diese vollkommen gesund sind oder auch nicht. Es liegt nun an Dir, die Behandlung weiterzuführen - damit es ihm bald wieder besser geht.

4) Impfen sollte man nur, wenn auch der Gesundheitszustand vollkommen in Ordnung ist ! Ansonsten lieber zweimal verschieben - anstatt einmal etwas zu riskieren.

Und zu dem Thema "ob weiblich od. männlich" ... - es ist nicht immer leicht, besonders bei Kitten festzustellen, ob es sich um eine Katze od. einen Kater handelt. Da haben sich selbst unsere TÄ (die sicherlich erfahren sind) manchmal "verschätzt" ... Also sollte man den Mitarbeitern des TH absolut keinen Vorwurf machen !!

Liebe Grüße

Walter

Benutzeravatar
tiiger
Experte
Experte
Beiträge: 392
Registriert: 01.11.2007 13:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Re: kitten aus dem tierheim mit schlimmem schnupfen

Beitragvon tiiger » 10.10.2008 23:41

Walter.fr hat geschrieben:***
3) Ich kann es schon verstehen, daß man als "nicht" Kenner von Kitten, nicht ersehen kann ob diese vollkommen gesund sind oder auch nicht. Es liegt nun an Dir, die Behandlung weiterzuführen - damit es ihm bald wieder besser geht.

4) Impfen sollte man nur, wenn auch der Gesundheitszustand vollkommen in Ordnung ist ! Ansonsten lieber zweimal verschieben - anstatt einmal etwas zu riskieren.
***

Liebe Grüße

Walter



guten abend allerseits

ich kann leider nur aus distanz etwas "dirigieren", weil ich nur etwa 1x die woche auf besuch bei meiner mutter bin.
bin damals zwar mit katzen aufgewachsen... aber das ist doch schon etwa 20/25 jahre her... seither hatte sie keine katzen mehr...
ich werd wohl die nächsten wochen vermehrt nach D fahren, um zu schauen, ob die kleinen vortschritte machen ;-)

mir ist schon klar, dass ein krankes kitten nicht geimpft werden darf.
aber da frag ich mich halt schonwieder, wieso sie uns geraten haben, noch so lange zuzuwarten... vielleicht weil sie es doch gewusst haben... :-(

aber egal nun... ich will mich nicht mehr darüber aufregen...
die kleinen bleiben auf jedenfall bei ihr und ich werd meiner mutter helfen wo ich kann, damit es den zwei mäusen bald wieder gut geht...

maša geht es schon ziemlich ok... kaum augenausfluss, kaum verschnupfte nase... sie niesst ab und an.
kikis augen (er hatte die pilzinfektion am pfötchen) sind immer noch schlimm verklebt. aber meine mutti hat gemeint, dass er heute schon etwas besser ausgeschaut hat.

also bitte um etwas pfötchen- und daumendrücken, dass kiki auch bald aus dem gröbsten draussen ist ;-)

grüsse
susan


ps. können wir ihnen was zur stärkung des immunsystems geben? hat wer ne empfehlung?
susan, family, moo, tom & jerry



Bild

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 11.10.2008 06:43

Zur Stärkung des Immunsystems hat sich bei Kitten Engystol bewährt.
Es ist ein sanfter Immunstärker ..

Eine zweite, ebenfalls sanfte Möglichkeit ist Euphorbium D4 . Das hilft gleichzeitig gegen den Schnupfen, wenn man es als Kur gibt.

Viel Erfolg..
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Lea-Coonie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7700
Registriert: 27.08.2008 06:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitragvon Lea-Coonie » 11.10.2008 07:23

Hallo Susan,
mir wäre es auch nicht anders ergangen ,ich hätte mich auch auf die Aussage des Th verlassen.Zumal ihr die Kätzchen nicht näher betrachten konntet (Ohren,Augen etc),was man normalerweise machen sollte.
Ich finde es schön,das ihr die Zwei Süßen trotzdem behalten habt und sie gesund pflegt.Wie man sieht mit Erfolg.
Hier sind alle Daumen und Pfötchen weiterhin gedrückt für die zwei Süßen.
:lol: :lol: :lol:
Für immer im Herzen,Cayenne,Billy,Biyou und Lisa
Bild



LG Jutta und Lea



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste