Kitty niest seit gestern unnormal viel

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 09.05.2006 08:14

eis hat geschrieben:Wenn beim Niesen nur ein paar kleine Tröpfchen und nichts gelb- oder grünliches kommt, sie klare Augen hat und keine Atemprobleme, würde ich sagen, sie hat einfach was in die Nase bekommen.

Katzenschnupfen geht mit Augenproblemen (tränend bis zugeschwollen) einher.


Oh je, ich glaube ich leide unter Katzenschnupfen :cry: :wink:
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild


Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 620
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Tabletten-Tipps

Beitragvon Kittys-Frauchen » 09.05.2006 09:03

Super Idee, ich versuch das mal. Danke!

Sonnige Grüße
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
Martina
Experte
Experte
Beiträge: 318
Registriert: 05.05.2006 13:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Martina » 09.05.2006 10:06

Hallo Frauchen von Kitty!

Muss meinem Kater im Moment auch täglich eine Tablette geben und bei uns funktioniert das am einfachsten so:

Ich zermahle die Tablette ganz fein - wird sozusagen pulverisiert - und mische sie ihm dann unters Futter (den Tip hat mir meine TA gegeben). Funktioniert am besten bei Futter mit Soße.

Einen Versuch wär's wert!

LG
Martina

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 09.05.2006 22:16

Judith schrieb (sorry krieg das mit dem Zitat nicht hin ) :
*Mir blieb dann in Absprache mit der Tierärztin nichts anderes übrig (das Medikament gibt es nur in Tablettenform) als, die Tablette zu zermahlen und das Pulver in Katzenmilch aufzulösen. Nur so hab ich die Tabletten in Bonnie reinbekommen.*


Ja das habe ich auch eine zeitlang gemacht,allerdings dann in Wasser ,
denn normalerweise darf man ja Antibiotikum z.B. nicht zusammen mit Milch einnehmen ,weil es dann nicht mehr wirkt.
(oder ist das bei den Miezen nicht so ?)
Habe Lieschen dann aber immer ganz schnell ein Löffelchen
Babybrei gegeben, sie ist eben ne Süße...( hmm.. ups ist ja auch Milch drin)

Lieschen ist ja auch schon älter und ich habe auch Angst davor,
daß sie krank wird und dann noch so plötzlich wie bei Judith,
oje schlimm... aber ob plötzlich oder nicht ist ja im Endeffekt
auch kein großer Unterschied mehr, das Ergebnis ist dasselbe :cry:
LG von Monchichi Bild

Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 10.05.2006 11:57

dann mal gute besserung fürs fellnäschen :wink:
jo jo das ist so ne sache mit Tabletten bei uns klappt es auch nur mit Charlie er frißt sie ohne bedenken mit Leberwurst bei Ronja und Jimmy muss ich leider was gröber werden :cry: :cry: :cry: aber danach gibts leckerle und dann sind se mir wieder gut !!
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste