Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Geht ihr mit euren Katzen regelmässig zum Gesundheits-Checkup?

Ja, Vorsorge ist besser, 1 x jährlich geht's zum GROSSEN Checkup (inkl. Blutbild)
21
28%
Ja, 1 x jährlich geht's zum KLEINEN Checkup (inkl. Blutbild)
11
15%
Beim impfen wird die Standard-Untersuchung durchgeführt (ohne Blutbild)
33
45%
Nö, alles Blödsinn, ich gehe nur zum TA, wenn die Katze auch krank ist
9
12%
 
Abstimmungen insgesamt: 74

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Gesundheits-Checkup für Senioren-Katzen?

Beitragvon SONJA » 09.05.2010 18:47

Cookie und Pumba sind beide dieses Jahr 10 geworden, ich denke, ab jetzt werden wir dann auch das größere Check-Up beim Tierarzt wählen...


lg
sonja
...


Donny
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2005 12:20
Wohnort: Bergheim/Erft
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon Donny » 27.07.2010 17:39

lulu39 hat geschrieben:Oh je, ich seh schon - ich bin wohl ein "Spinner".. :shock: :shock: :shock:

Meine Katzen bekommen immer komplette Check Ups.. :shock:

Lg Katrin


Keineswegs ein Spinner.

Wir lassen unsere beiden älteren Kater jedes Jahr untersuchen,incl.Bluttest. Auf diese Weise wurde bei Kimba frühzeitig festgestellt, dass die Nierenwerte zu hoch sind, und wir können schon jetzt mit einem entsprechenden Futter gegen steuern.

LG
Birgit

SFR
Experte
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.09.2010 00:27
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon SFR » 22.09.2010 19:51

Mein TA meinte am Montag zu mir, dass er nichts von solchen Checks hält, die meisten TA verlangen dafür 100-150€, letztendlich bringt das aber kaum etwas. Das Blutbild kann Anfang des Monats 1A sein, und zwei Wochen später plötzlich nicht mehr, was sollte da nun der Check bringen?

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon user_4480 » 22.09.2010 20:11

Ich hab für

Beim impfen wird die Standard-Untersuchung durchgeführt (ohne Blutbild)

gestimmt...

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon LaLotte » 22.09.2010 20:58

SFR hat geschrieben:Mein TA meinte am Montag zu mir, dass er nichts von solchen Checks hält, die meisten TA verlangen dafür 100-150€, letztendlich bringt das aber kaum etwas. Das Blutbild kann Anfang des Monats 1A sein, und zwei Wochen später plötzlich nicht mehr, was sollte da nun der Check bringen?

Das teile ich nicht. Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, deren Häufigkeit im Seniorenalter deutlich ansteigt: Chronische Niereninsuffizienz (CNI), Zahn- und Zahnfleischerkrankungen, hormonelle Störungen wie Schilddrüsenüberfunktion, Blutzucker, Herzerkrankungen und letztendlich Tumorerkrankungen.
Natürlich kann die Erkrankung z.B. kurz nach einem Blutbild einsetzen, bei dem die Werte noch alle im grünen Bereich waren, aber durch jährliche Untersuchungen verringert sich das Risiko, dass die Erkrankung über einen längeren Zeitraum unbemerkt unbehandelt fortschreitet. Wenn du die Symptome einer CNI bemerkst, ist es meist schon zu spät und die Nieren sind dauerhaft beschädigt.
Liebe Grüße
Dagmar


SFR
Experte
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.09.2010 00:27
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon SFR » 22.09.2010 21:33

Ich werde kommende Woche auch mal Blut abnehmen lassen bei der Kleinen, dann weiss ich ja bescheid.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon LaLotte » 22.09.2010 21:36

Ja, mach das Bild
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon Mozart » 22.09.2010 21:51

Checks sind nicht überflüssig. Klar, sie garantieren kein ewiges Leben,
aber wie Dagmar schrieb, es lassen sich viele Krankheiten im Frühstadium erkannt
und erfolgreich therapiert werden.
Eigentlich sollte man auch einen Checkup mit 5 Jahren mal machen lassen und diesen
dann als Basis zugrunde legen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon FrauMonte » 22.09.2010 23:29

SFR hat geschrieben:Mein TA meinte am Montag zu mir, dass er nichts von solchen Checks hält, die meisten TA verlangen dafür 100-150€, letztendlich bringt das aber kaum etwas. Das Blutbild kann Anfang des Monats 1A sein, und zwei Wochen später plötzlich nicht mehr, was sollte da nun der Check bringen?


Haha, die Notwendigkeit von Blutbildern ist komplett überbewertet - das würde nach Aussage deines TA, nicht nur für die Veterinärmedizin sondern auch für die Humanmedizin gelten. Weißt du was mich daran so megamäßig aufregt :?: Wirklich überall, aber wirklich überall wird für die Notwendigkeit von Vorsorgeuntersuchungen geworben und da spielt es meines Erachtens eine untergeordnete Rolle, ob nun Tier oder Mensch. Man muss nicht Medizin studieren um sich der Konsequenz bewusst zu sein, welche Folgen es nach sich zieht, Krankheiten verspätet zu diagnostizieren.
Jeder des sich mal ein wenig mit der Hämatologie und Laborparametern beschäftigt hatte oder sich beschäftigen musste, der weiß, dass ein BB Aufschluss über schwerwiegenste Erkrankungen liefern kann, und dass deren Diagnose häufig auf Zufallsdiagnosen und nicht auf eine gezielter Suche zurückzuführen ist.

Deinem TA empfehle ich die Lehrveranstaltungen des Grundstudiums noch einmal zu besuchen, wenn er sich die o.g. Frage nicht selbst beantworten kann ! :evil:
Zuletzt geändert von FrauMonte am 23.09.2010 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon lulu39 » 23.09.2010 05:52

Ich schließe mich Frau Monte vehement an.

Besonders Katzensenioren werden oft bei TÄ damit abgetan: Die ist doch alt..

Na, hoffentlich ist der TA nicht über 50 alt - es wird nach Gewicht eingeschläfert.. :twisted:
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

SFR
Experte
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.09.2010 00:27
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon SFR » 23.09.2010 11:09

Er ist fast 60 und hatte am Montag in der Praxis während einer Untersuchung eine Lungenembolie. :(

Wir haben dem seit 1993 unsere Katzen anvertraut und können sonst nur gutes über ihn berichten... vielleicht zieht er den Kunden nicht so gern das Geld aus der Tasche? ;) Es ist ja nicht so dass er einen Check nicht durchführt wenn man es möchte.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon Khitomer » 23.09.2010 12:12

Ich glaube, wie schon an anderer Stelle gesagt, dass dein alter TA halt noch alte Schule ist und dass man heute die Dinge anders sieht. Das bedeutet nocht, das er ein schlechter TA ist, nur nicht ganz auf dem neuestes Stand.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

SFR
Experte
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.09.2010 00:27
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon SFR » 29.09.2010 17:26

Was habt ihr eigentlich bei eurem TA für ein großes Blutbild zahlen müssen?

Ich heute 120€ (inkl. einer Cortisonspritze)

Als ich den Betrag hörte wäre ich beinahe umgekippt. Ich mache das gern für meinen Liebling, aber da war ich schon etwas arg platt, da ich eher so mit 60-70€ gerechnet hatte.

user_2562
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6217
Registriert: 13.09.2007 10:30
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lützenkirchen

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon user_2562 » 29.09.2010 18:38

Ich glaube, das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich. Ich habe letzten Sommer für ein großes geriatrisches Blutbild bei Lizzy ca. 60€ bezahlt...

SFR
Experte
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.09.2010 00:27
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon SFR » 29.09.2010 19:07

Francis hat geschrieben:Ich glaube, das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich. Ich habe letzten Sommer für ein großes geriatrisches Blutbild bei Lizzy ca. 60€ bezahlt...


Das klingt auch normal, aber 120€. Langsam frage ich mich ob die sich nicht vertan haben. Ich habe auch keine Rechnung verlangt.



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste