Dina hat Athrose – was kann ich tun?

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Fuzzy
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 07.06.2007 17:34
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Fuzzy » 11.06.2007 16:34

Hi,

meine Arthrosekatzen haben eine ganze Zeit lang Traumeel bekommen. Was auch wirklich super gewirkt hat. Allerdigns mussten wir in Akutphasen auch auf Metacam zurück greifen. Nach ca. 1 1/2Jahren war das Traumeel nicht mehr das richtige für meinen Kater. Inzwischen hatten wir auch festgestellt, das er auch Spondylosen hat. Seit ca. 2 Wochen bekommen mein Katzen nun Globulies auf ohre Bedürfnisse abgestimmt. Und ich muss sagen, es wirkt gut. Beide fühlen sich wohler und laufen auch wieder besser. Ich glaube, wenn wir nicht gerade 30 Grad hätten, würde die 2 toben wie nur Katzen das könne. :D
Danny bekommt Rhododrendron D 12 5 Globulis und Bryonia D12 am Abend.
Amy bekommt Rhus toxicodendron D12 am Morgen und Arnica C 30 am Abend.
Sie bekommen die Medis allerdings nicht nur wegen Arthrose. Und Beide kommen gut mit ihren Medis aus.

Gruß

Fuzzy


Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 11.06.2007 17:23

[/quote]und dann muß der TA Metacam o.ä. geben.

Bitte Vorsicht bei Metacan bei alten Katzen, die schon etwas angeschlagen sind bzw. deren Nieren nicht mehr 100 %ig funktionieren! Metacam hat meiner alten Kitty das Leben gekostet, da bin ich mir sicher und habe auf Seiten in den USA auch mehrere betroffene Katzenbesitzer gefunden, denen es ähnlich gegangen ist!

Liebe Grüsse,
Regina

:flower2:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 11.06.2007 17:25

dann muß der TA Metacam o.ä. geben.


Entschuldigung: So sollte der Text natürlich aussehen:

Bitte Vorsicht bei Metacan bei alten Katzen, die schon etwas angeschlagen sind bzw. deren Nieren nicht mehr 100 %ig funktionieren! Metacam hat meiner alten Kitty das Leben gekostet, da bin ich mir sicher und habe auf Seiten in den USA auch mehrere betroffene Katzenbesitzer gefunden, denen es ähnlich gegangen ist!

Liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste