Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Kuro » 25.08.2014 20:51

Fränkie hat geschrieben:@ Kuro
Alles Gute für Shiyuu ... :s1958:

Dankeschön. ^^
Dasselbe wünsche ich auch für Timo. :)
Your life depends on your ability to master words.


Benutzeravatar
Fränkie
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.08.2014 15:35
Vorname: Franky
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Fränkie » 29.08.2014 20:45

Hallöchen ihr lieben :)

Ich dachte, ich berichte mal kurz wie es hier so bei uns läuft !
Also die Tabl. für das Entwässern der Lunge, habe ich nun bei Timo abgesetzt.
Am Mittwoch hatte er die letzten Krümmel davon bekommen.
Seither laufe ich ständig mit gespitzen Ohren und kritisch prüfendem Blick an ihm vorbei
und achte/höre auch immer genau auf seine Atmung.
Viell. bin ich wegen der Ereignisse der letzten Tage ein wenig überempfindlich
aber irgendwas gefällt mir daran nicht :?
Ich meine Timo frißt "wenn auch nicht viel" -
macht einen halbwegs fiten Eindruck, begrüßt mich kurz wenn ich Heim komme
und kommt Abends auch mal kurz zum schmusen :) und das ist doch schon mal ein gutes Zeichen oder ?!

ABER ....
das atmen scheint ihm noch immer nicht wirkl. leicht zu fallen.- so mein Eindruck.
Er atmet schwer und sein Brustkorb und Bauch bewegen sich dabei heftig/ruckartig auf und ab.
Er weiß auch nicht wirkl. wie er liegen soll. Wechselt ständig seine Position.
Es sei denn er schläft und das tut er im mom. auch zieml. viel .
Ich würde Timo ja gern noch mal abchecken lassen nur meine TÄ ist ausgerechnet jetzt nicht da :(
- ansonsten müsste ich zu einer Vertretung :? ?!?!

Bei dem letzten Besuch unserer TÄ sagte sie ja,- das ich Timo die Tabl. wieder geben soll,
wenn er wieder anfangen sollte, schwer zu atmen. Aber wenn es danach geht,
hätte ich diese erst garnicht abgesetzt. Denn wie bereits erwähnt ... SCHEINT es ihm besser zu gehen.
Aber sooo ruhig geatmet wie ich es kenne hat er seit beginn dieser Sache nicht mehr wirklich.
Nicht das es ihm schlecht gehen würde aber irgendwie .... :?

Bin im mom. etwas unschlüssig was ich tun soll. Fahre ich mit Timo morgen zu der uns unbekannten TA Vertretung
oder beobachte ich das erst mal weiter und gebe ihm im Notfall erneut die Tabl. ..... ?!?! :roll:
Nah, ich geh mal schauen was er macht :)
- und wünsche euch noch nen schönen Abend
:kiss:
Lg. Timo, Babba & Dosi Franky
Bild
http://www.repage.de/member/frankosxp/

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon hildchen » 29.08.2014 21:39

Gerade bei einer so schweren Krankheit ist eine zweite Meinung schon das Mittel der Wahl, besonders, wenn einen Zweifel plagen. Hol sie Dir und Timo! Und tioi, toi, toi - Hauptsache, ihm kann geholfen werden.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Katzelotte » 29.08.2014 21:40

Hallo Fränkie,

ich würde morgen zu der Vertretungs-Ärztin fahren.

Damit Du auch nichts vergißt, machst Du Dir vorher am besten Notizen, wie alles anfing, wie behandelt wurde und und und.....

Damit bringst Du die TAin auf den Stand der Dinge. Sie soll ja auch nur abhören, evtl. noch mal röntigen und ggf. die Tabletten wieder verschreiben oder mitgeben.

Wie Du schreibst, atmet er ja ruckartig und findet keine Ruhe im Liegen. Das deutet für mich daraufhin, dass da noch Wasser in der Lunge ist, die drückt.

Viel Erfolg !
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Fränkie
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.08.2014 15:35
Vorname: Franky
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Fränkie » 31.08.2014 17:52

Einen schönen Sonntag euch allen :)

Also kaum den gestrigen Bericht mit dem Satz
Bin im mom. etwas unschlüssig was ich tun soll. Fahre ich mit Timo morgen zu der uns unbekannten TA Vertretung
oder beobachte ich das erst mal weiter und gebe ihm im Notfall erneut die Tabl. ..... ?!?!

gepostet, dachte ich auch schon :
So´n Quatsch,- was heißt hier unschlüssig ? Natürl. fahre ich da morgen hin ... keine Frage :lol:
Schl. ist - wie ihr ja auch schon sagt habt - nicht damit zu spaßen.
Anbei saß/sitzt mir die tragische Geschichte von * steffinchen & Minka* auch noch immer in den Knochen,
die ich morgens noch zuende gelesen hatte :(
Also gedacht, gesagt, getan !!!!
Er checkte mein "Baby" noch mal richtig ab und kam letztendl. zu dem gleichen Ergebniss
wie meine TÄ auch. Vermutung auf eine Herzinsuffizienz und ... irgendwas ist in der Lunge.
Vermutlich noch Wasser.
Er empfahl mir dann die Tabl. für die Lunge erst mal weiter zu geben (1/4 am Tag)
und zu Beginn der kommenden Woche noch mal zum abhorchen zu kommen.
Aber auch dieser Arzt wies mich darauf hin, das ich mit Timo möglichst schnell
zum Kardiologen sollte.
Werde morgen dann auch gleich mal in der Klinik anrufen und einen Termin machen.
Denn es macht mich verrückt, wenn alles nur auf Vermutungen beruht :roll:

Tja, gestern Mittag bekam er dann auch gleich die 1. Pille , heut morgen dann die zweite
und siehe da ... er atmet nicht mehr ganz so schwer.
Sie scheinen also anzuschlagen.
Grausiges abwarten heißt es aber wohl nach wie vor :(

Nun ja, ich werde - wie gesagt- morgen in der TK einen schnellstmögl. Termin vereinbaren
und dann schauen wir mal...
Bericht folgt ;)
@Katzelotte
amit Du auch nichts vergißt, machst Du Dir vorher am besten Notizen, wie alles anfing, wie behandelt wurde und und und.....

Das habe ich getan. Danke !!!
Viell. bin ich da ja etwas "durchgeknallt" aber solche Gesundheitlichen Protokolle
führe ich von beiden meiner "Jungs" schon von Beginn an.
JEDER einzelne Kratzer wird & wurde schon immer genaustens Dokumentiert :lol:
Naja, wie heißt es doch schließlich :
Irgendwas ist ja immer :roll: aber für alle Fälle .... !!!!

Soweit erstmal für heute !
Wünsche euch noch nen schönen Abend
:kiss:
Lg. Timo, Babba & Dosi Franky
Bild
http://www.repage.de/member/frankosxp/


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Katzelotte » 31.08.2014 20:19

Gut, dass Du beim Arzt warst. Hatte es mir aber auch schon gedacht. :wink:

Fränkie hat geschrieben:Viell. bin ich da ja etwas "durchgeknallt" aber solche Gesundheitlichen Protokolle
führe ich von beiden meiner "Jungs" schon von Beginn an.
JEDER einzelne Kratzer wird & wurde schon immer genaustens Dokumentiert :lol:
Naja, wie heißt es doch schließlich :
Irgendwas ist ja immer :roll: aber für alle Fälle .... !!!!


Dann bin ich auch durchgeknallt. :lol:

Ich dokumentiere auch alles.

Wünsche Euch auch einen schönen Abend. :s2439:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
steffinchen
Experte
Experte
Beiträge: 333
Registriert: 12.01.2010 20:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon steffinchen » 31.08.2014 21:06

Hey Fränkie..

wie du schon beschrieben hattest..kenne ich die ganze Geschichte schon mit meiner Motte!

Darf ich fragen wie alt deine Katze ist ??

Denn bei deinem Text schiessen mir wieder diese scheiß Schuldgefühle duch den Kopf...Kardiologen..klar...hätte ich mit meiner Süßen auch hin gemusst..vielleicht hätte man es so wie bei dir behandeln können !?! :'(
Denn dir gehört mein Herz ja, dir gehört mein Herz von heute an für alle Ewigkeit
Dir gehört mein Herz, nun bist du hier bei mir, denn dir gehört mein Herz
nur dir !!! Ich liebe dich meine Süsse " MOTTE" Maus - Feb. 1996 - 23.08.2014


Ich vermisse dich so sehr :'(

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon LaLotte » 31.08.2014 22:21

Fränkie, es freut mich, dass die Entwässerungstabletten wirken und Timo wieder leichter atmen kann :D
Und dadurch, dass ihr noch mal beim Doc wart, fühlst du dich doch sicher auch ein bisschen ruhiger. Das ist gut, nicht nur für dich, sondern auch für Timo :s1957:

Steffinchen, ich kann verstehen, dass dir solche Gedanken durch den Kopf huschen, aber lass sie dort nicht verweilen, denn du kannst die Situation nicht ganz vergleichen. Timo ist 12 Jahre alt, ein reifer Herr würde ich mal sagen, und mit einer Vorerkrankung am Herzen, die schon seit Jahren "auf Beobachtung" stand. Deine Minka-Motte war aber schon ein steinaltes Mädchen. Nicht vielen Katzen sind so viele Jahre hier bei uns gegönnt. Schau, in Menschjahren war dein Schatz schon über neunzig Jahre alt. Da ist es ganz natürlich, dass der Körper müde wird und die Organe ihre Arbeit nicht mehr so gut schaffen.

Du hättest sicher noch viele Untersuchungen veranlassen können, aber was hätte das gebracht? Wir können ein Leben nicht verlängern, wenn die biologische Uhr abgelaufen ist. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, hätte man mit Medikamenten noch ein paar Wochen, eventuell auch ein paar wenige Monate rausholen können, aber zu welchem Preis? Minka ist nicht nur ungern zum TA gefahren, sie war jedes Mal panisch! In solch einem hohen Alter hat eine Katze oftmals mehr als nur eine Baustelle. D.h., mit einmal Herzultraschall wäre es nicht getan gewesen. Also noch mal sedieren, noch mal Fixierkäfig... Und dazu sind viele Medikamente auch nicht ohne Nebenwirkungen. Dann braucht es - natürlich nach einem erneuten TA Besuch - Medikamente für die Nebenwirkungen. Dann muss das Futter, das sie seit Jahren frisst, umgestellt werden...

Weißt du, es kann sein, dass es im Moment anders beurteilst, weil dir die Maus so schmerzlich fehlt, aber ich finde, das hätte Minka mit ihren fast 19 Jahren nicht verdient. Wäre es ihr dann gut gegangen? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Fränkie
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.08.2014 15:35
Vorname: Franky
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Fränkie » 02.09.2014 13:06

Guten Morgen :)

@ Katzelotte:
Dann bin ich auch durchgeknallt

- das sind wir wenn es um unsere Fellnasen geht vermutlich alle. Jede(r) auf seine Art u. Weise :lol:

Ich war heute noch mal bei dem Vertretungsarzt,- led. um Timo noch mal abhorchen zu lassen
und dabei fragte ich mich tatsächlich,- ob ich nicht viell. bei diesem TA bleiben sollte ?!
Das ging mir schon beim letzten Besuch duch den Kopf.
Denn im Gegensatz zu meiner eigendl. TÄ ist dieser so unglaublich ruhig und gelassen,
was bei Timo SEHR gut an kam. (schien beinah so als wäre der Doc´auf Valium :lol: )
Für gewöhnl. dreht Timo beim Arzt ja immer völlig durch.
Aber bei diesem ... so habe ich ihn noch nie erlebt, war er ruhig wie die See.
Ich konnte es garnicht glauben 8)
Aber das war nicht alles :
Er nahm sich auch unglaubl. viel Zeit und hörte ihn immer wieder ab,- hörte hier, hörte da
und hörte vorsichtshalber noch mal. Das beruhigte auch mich sehr !
Bei meiner eigendl. TÄ geht das immer Ruck Zuck :roll:

Kurzum :
Neben der verm. Herz-Insuffizienz und der Flüssigkeit in der Luge vermutete er auch noch etwas anderes:
Sprich, das sich auch Flüssigkeit im Bauchbereich befindet ?!?! :shock:
Anbei hatte Timo in letzter Zeit ja auch recht schnell 2 kg abgenommen.
In der letzten Woche waren es 800 weitere Gr. und da vermutet er auch ein Schilddrüsenproblem.
(Überfunktion/Unterfunktion?! ) :shock:

Ich sag ja ... Irgendwas ist ja immer :roll:

Lange Rede kurzer Sinn :
Weiterhin diesbez. zum allg. Tierazt zu gehen macht keinen Sinn;
ich muss mit Timo schnellstmögl. nach Hannover in die Klinik !
(von Sarstedt o. Braunschweig riet er mir ab, weil in Hannover doch noch genauer
kontrolliert und gemacht werden kann !

Nah dann mal auf zum Telefon .....

Euch wünsche ich allen noch einen schönen Tag
:kiss:
Bis später ....
Lg. Timo, Babba & Dosi Franky
Bild
http://www.repage.de/member/frankosxp/

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon hildchen » 02.09.2014 13:21

Hört sich an wie eine sehr gute Entscheidung, den TA zu wechseln! Für die weiteren Untersuchungen/Behandlungen halte ich die Daumen, dass sich etwas finden lässt, das man leicht behandeln kann und dass es Timo (und Dir!) bald wieder richtig gut geht!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon LaLotte » 02.09.2014 19:55

Ach Fränkie, es tut mir echt leid, dass sich bei Timo jetzt vielleicht noch mehr Baustellen auftun :( Guck', dass das so schnell wie möglich abgeklärt wird. 2,8 kg in kurzer Zeit ist für eine Katze entschieden zu viel. Und jetzt, wo du es schreibst, frage ich mich auch, warum deine TÄ sich mit dem Gewichtsverlust nicht weiter beschäftigt hat. Ich denke, deine Überlegungen, zu dem Vertretungs-TA zu wechseln, solltest du mal weiter verfolgen. Ein TA der beruhigend auf das Tier wirkt, sich Zeit nimmt und gründlich untersucht, ist Gold wert. Wenn es dann mit der Fachkompetenz noch stimmt... Aber das muss sich halt noch zeigen. Bislang habe ich aber nichts gelesen, was mich daran zweifeln lässt.

Ich drück' die Daumen, dass ihr schnell einen Termin in der Klinik bekommt und Timo schnell umfassende Hilfe bekommt :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Fränkie
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.08.2014 15:35
Vorname: Franky
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Fränkie » 02.09.2014 20:25

@ hildchen und @ LaLotte
Für die weiteren Untersuchungen/Behandlungen halte ich die Daumen, dass sich etwas finden lässt, das man leicht behandeln kann und dass es Timo (und Dir!) bald wieder richtig gut geht!

Danke, wir kriegen das schon hin :s1958:
und ...
Ich denke, deine Überlegungen, zu dem Vertretungs-TA zu wechseln, solltest du mal weiter verfolgen. Ein TA der beruhigend auf das Tier wirkt, sich Zeit nimmt und gründlich untersucht, ist Gold wert.


Ja, ich denke auch, das ich diesen Arzt bei bedarf doch noch mal aufsuchen werde.
Timo & auch ich haben uns da irgendwie wohler/entspannter gefüllt.

So wie es der Zufall will, traf ich heute auch noch meine alte TÄ, die vor ca. 5 Jahren leider in Rente ging.
Die war wirkl. klasse :) Hatte sie 30 Jahre :)
Wir unterhielten uns dann eine ganze Zeitlang und sie "gestand" mir,
das sie die Nachfolgerin Ihrer EX Praxis nicht kennt.
Aber der Doc´bei dem ich nun war ... der wäre wirkl. gut.
War natürl. eine zusätzl. Bestätigung für mich :)
Anbei gab sie mir noch nen kl. Tip :
Sie kennt ja auch meine Finanzielle Situation !
Sie sagte hör zu :
Geh am besten gleich zum Kardiologen (sie empfahl mir dann auch einen)
Denn wenn du vorher noch 3, 4 oder 5 mal zur allg. TÄ gehst,- zahlst du dich ja auch dumm und däml. .
Denn was immer die allg. TÄ auch für Tests noch machen wollen (die ich natürl. zahlen muss),
werden in der Klinik sowie so noch mal wiederholt.
Insofern sparre ich auch gleich eine Menge Geld !
Ist eigendl. Logisch, gelle ?!

Soweit, in der Tierklinik habe ich heute leider noch nichts erreicht.
Soll mich morgen Vormittag noch mal melden ;)

Soweit erst mal für heute und .... Danke :kiss:
´Nen schönen Abend noch :)
Lg. Timo, Babba & Dosi Franky
Bild
http://www.repage.de/member/frankosxp/

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon LaLotte » 02.09.2014 20:40

Es sollte so sein, dass du eure alte TÄ "a. D." triffst :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Fränkie
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 18.08.2014 15:35
Vorname: Franky
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon Fränkie » 09.09.2014 13:14

[img]Hallo meine Lieben :)

@ LaLotte
Es sollte so sein, dass du eure alte TÄ "a. D." triffst

- ja, das mag sein !

Ich hatte allerd.schneller als Gedacht einen Termin beim Kardiologen
bekommen. Für gewöhnl. hätte mal wohl mit einigen Wochen Wartezeit
rechnen müssen. Es ist aber jemand abgesprungen und deshalb ....

Somit ging es also heut morgen schon sehr früh nach Hannover
wo er von Kopf bis zur Pfote noch mal genau abgecheckt und durchleuchtet. wurde.
Ich kann im mom. allerd. noch nicht viel sagen,- muss folgendes erst mal Sacken lassen
denn das Ergebniss war/ist niederschmetternt :s2024:

Kurzum, Timo ist kränker als gedacht.
Durch seine Herzkrankheit und dem Wasser in der Lunge,
hat sich zusätzlich noch viel Wasser im Bauch angesammelt,
was ihm das ahmen zusätzlich erschwert.
Man könne das Wasser zwar absaugen,- nur es würde nicht viel nutzen
weil es sich zu schnell erneuert und ...
nun ja, das bereitet ihm - neben dem schlecht Luft bekommen -
noch zusätzliche Magenbeschwerden.
- und ... nun ja :s2024:
Nach der anschl. Besprechung wurde eines deutlich :

Er hat mir 3 verschied. Medikamente für die nächsten Tage verschrieben.
Sollten diese bis zum WE nicht anschlagen ....
sollte ich mich damit auseinandersetzen- Timo gehen zu lassen.
Kurzum ... es steht also SEHR schlecht um ihn
und er würde anhand dieser Sache wohl über kurz oder lang sterben/ersticken.
Der Arzt war sehr sehr mitfühlend ( nahm mich sogar in den Arm, als mir Tränen über die Wangen liefen)
große Hoffnung konnte/wollte er mir aber nicht machen :s2032:

JO; so viel zu der jetzigen Situation und ich kann im mom. gar nicht richtig denken.
Habe u. Hoffe im mom. noch das Gefühl/ die Hoffnung in nen falschen Film zu sitzen
oder nur schlecht zu träumen .....
Viell. sollte ich mir eine 4. Meinung einholen ?!?!
Mensch Mädels :s2024:
das kann´s doch nicht gewesen sein ich, ich, ich ......
Sorry aber ich bin gerade erst Heim gekommen und muss das alles erst noch mal in Ruhe
bei einer Tasse Cafe´sacken lassen :s2024:
Ich melde mich heute Abend noch mal .

Danke das ihr immer für mich/uns da gewesenen seit, es ist und war bisher immer eine große Unterstützung für mich :s2445:

- ok- wie gesagt, ich melde mich später noch mal !!!!
Einen schönen Tag noch :kiss:

Bild
Lg. Timo, Babba & Dosi Franky
Bild
http://www.repage.de/member/frankosxp/

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Plötzl. ging alles sehr schnell ...

Beitragvon hildchen » 09.09.2014 13:26

Oh Fränkie, das sind ja wirklich schlimme Nachrichten! Mir fehlen jetzt ein bisschen die Worte. Schau erst mal, wie die neuen Tabletten wirken. Aber ich glaube, allzu große Hoffnungen darfst Du Dir jetzt nicht machen, seine Zeit ist einfach bald abgelaufen. :cry: Gib ihm noch mal eine extragroße Portion Liebe und beobachte ihn genau, und sobald Du spürst, dass er keine große Lebensqualität mehr hat, zeig ihm den größten Liebesbeweis von allen und lass ihn in Frieden gehen. Lass ihn nicht mehr zu lange leiden.
Ich drück Dich virtuell mal ganz feste. :s2431:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste