Nemo's Nierenwerte sind wieder normal! S. 10 :)

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 13.10.2015 19:28

Ja, Nierenwerte sind auch mit drin.
Naja, aber er trinkt auf jeden Fall anders, sonst wäre mir eine Veränderung nicht aufgefallen.
Ich drück die Daumen für Gina :s2441:


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Mozart » 13.10.2015 20:40

Ich verstehe Deine Sorge sehr gut liebe Melanie.
Aber leider bleibt nichts anderes übrig als die Blutuntersuchung abzuwarten.
Bitte, versuche nicht zuviel nachzudenken und nicht zu googeln.
Weiß zu gut, dass das sehr schwer ist. Geht mir im Moment mit Angel nicht anders.
Versuche Dich ein bisschen abzulenken.

Und: auch wenn Katzen älter werden, müssen sie nicht krank werden.
Es ist wie bei Menschen: es gibt Senioren, die sind fitter als manch 30-Jähriger. :love:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Sanoi » 13.10.2015 20:55

Sowas ändert sich ganz schnell mal ;)
Merk ich ja an mir. momentan drink ich bestimmt 2l am Tag und dann hab ich Zeiten da komm ich gerade mal auf 1l. ;)
Würde es dem Arzt sagen dass es dir aufgefallen sei, vorsicht ist besser als nachsicht :)
Und die Daumen drück ich dir natürlich auch :)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 13.10.2015 22:03

Man wird sehen was rauskommt.
Nein, ich google nicht, das bringt ja nichts.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 20.10.2015 21:08

Nemo war wie immer ganz tapfer und wurde wieder herzlichst von der Tierärztin und ihrer Helferin geknuddelt und gehätschelt :love:
Morgen kommt das Ergebnis. ihr könnt euch vorstellen, was in meinem kopf los ist...


Benutzeravatar
Miracle
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1421
Registriert: 29.08.2005 20:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südlich der Milchstraße ;-)
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Miracle » 20.10.2015 22:18

:s1958: :s1958: Kopf hoch :s1958: :s1958:

Und knuddel den tapferen Nemo ordendlich :s2431:
Astrid und
Bild

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 21.10.2015 21:09

Danke :kiss:

Aaaaaaaalso:
Leber, Schilddrüse ist ok.
Bauchspeicheldrüsenwert war ja letztes Jahr erhöht. Der hat sich aber wieder normalisiert.
Glucose ist ganz leicht erhöht, aber sie meint, dass das normal ist, denn er war ja unter Stress gestanden.
B12 Wert ist etwas erhöht, aber sie meint lieber zu hoch als zu niedrig.
Das waren die guten Nachrichten :)
Jetzt kommen die... naja, nicht schlechten, denn wir bekommen das sicher hin, aber die eben nicht sooo positiven.
Und zwar sind seine weißen Blutkörperchen etwas niedrig, was für eine Entzündung spricht.
Auch die Nierenwerte sind zu hoch. Sie vermutet deshalb, dass er etwas mit der Blase haben oder gehabt haben könnte.
Wir sollen nun die nächsten Tage entweder Tabletten (AB's) abholen oder nochmal mit ihm vorbeikommen und dann würde sie ihm eine 14-tägige AB-Spritze geben.
Wegen den Nierenwerden machen wir nun eine Kur.
Ich soll Brennnesselsamen besorgen und ihm 3 mal täglich eine Messerspitze unters Futter mischen und das 3 Monate lang.
Danach, also Ende Januar, sollen dann die Nierenwerte nochmal kontrolliert werden.

Alles in allem ist also alles ok :s1969: :s1941:
Ich freu mich sehr sehr sehr doll!
Danke für eure Däumchen :s2445:

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 21.10.2015 21:13

Mit der Blase ist Socke etwas eingefallen. Kibah hat Nemo in letzter Zeit wieder viel auf dem klo gemobbt, sodass er rausgegangen ist und nichts absetzen konnte.
Wir haben zwar noch ein weiteres Klo im Keller, da geht er auch rein, aber nicht immer nach dem Mobben.
Kann sich so eine eventuelle Blasenentzündung auch durch Klomobbing entwickeln?

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17193
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon hildchen » 21.10.2015 21:21

Ich denke das ist möglich.
Aber was mich etwas erstaunt: ich kenne das nur so, dass erhöhte weiße Blutkörperchen für eine Entzündung sprechen, das sind ja die, die Eindringlinge wie Entzündungen bekämpfen. Und wenn davon mehr da sind, haben sie gerade wieder etwas zu bekämpfen.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Sanoi » 21.10.2015 21:30

Also ich hab mal nachgelesen.
Wenn die Werte zu niedrig sind liegt es an einer Erkrankung da Viren und Bakterien teilweise weiße Blutkörperchen zerstören. Zu Hohe Werte deuten wieder auf andere Krankheiten sind.

Wir gehen ja am DO zum Check UP. Mich wundert nur das sie erst im Januar ein Blubtild machen lassen will. Mein Arzt hat 4-6 Wochen gemacht, weil er sagte das Nierenerkrankungen, falls es eine ist, oft schnell voran schreiten und man schaun müsste ob der Wert stetig sich verändert oder wieder normalisiert.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 21.10.2015 23:23

Also mir hat sie es so gesagt, aber vllt habe ich das falsch verstanden. Ich schau mal ob das Ergebnis als Mail schon da ist.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Hollyleaf » 22.10.2015 20:48

Huhu!
:s2439:

Nee, ich hatte das alles schon richtig verstanden.
Heute waren wir das AB für Nemo abholen.
Sie hat uns "Veraflox" gegeben, ein flüssiges AB.
Für mich riecht das sehr lecker nach Vanillepudding. Nemo ist das anderer Meinung :lol:
Aber man bekommt es besser in ihn rein als Tabletten. Sie hatte uns noch die AB in Tablettenform gezeigt, aber die waren riesig.
Die hätten wir durch 4 Stückeln müssen und das wäre wirklich zu viel Stress für Nemo gewesen.
Also Veraflox -das AB- einmal pro Tag 2 ml, eine Woche lang.

Dann meinte sie, wegen der Niere soll ich Brennnesselsamen kaufen, die ich ihm 3 mal täglich eine Messerspitze voll für 3 Monate als Kur
unter sein Futter mischen soll. Brennnesselsamen also auch gleich im Internet bestellt.

Dann -und jetzt kommen die Sachen, wo ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich notwendig ist- hat sie uns Phosphatbinder mitgegeben (Renal von Alfavet).
Sie meint, es kann sein, dass er das ein lebenlang bekommen muss, wegen der Nierenwerte.
Sein Kreatininwert liegt bei 2.1 und normal wäre < 1.9 mg/dl.
Ich vertraue unserer Tierärztin ja, aber diese Erhöhung scheint mir nicht sonderlich hoch.
Ich frage mich, ob es dann wirklich notwendig ist, ihm Phosphatbinder zu geben. Was meint ihr?
Davon bekommt er täglich zwei mal 2 kleine Messlöffelchen ins Futter.

Weiter gehts. Sie meinte dann, dass man ihm auch Coenzym Q10 geben könnte.
Warum, weiß ich leider nicht mehr. Das waren heute echt zu viele Infos auf einmal :oops:
Im Internet steht dazu:

- parodontale Gesundheit
- als Ergänzung für Tiere mit wiederkehrenden oder anhaltenden Mund- und Zahnfleischproblemen
- verbesserte Energieerzeugung zu einer gesunden Immunantwort
- Herz-Kreislauf-Unterstützung
- Kohlenhydratstoffwechsel
- Sauerstoffverwertung
- Unterstützung von Kreislauf, körperlicher Energie und Ausdauer
- Stärkung von Leber und Entgiftung
- alternde Tiere, denn die Niveaus von Q10 sinken oft, wenn der Körper älter wird.


Haltet ihr das für notwendig?

Dann hat sie uns noch zu Vitamin B-Komplex geraten.
Warum, habe ich nicht ganz verstanden, denn er hat eher zu viel Vitamin B12.
Sein Wert liegt bei 1406 und der Referenzwert bei 269 - 1333 pg/ml.
Sie meinte, wenn er es eher süß mag, gibt es im DM so kleine Bärchen mit Vitamin B für Kinder.
Haben wir ihm also auch noch geholt. Er hat dran geschnüffelt; nun ess ich sie :roll:
Haltet ihr bei seinem Wert eine zusätzliche Gabe von Vitamin B für nötig?

Und zu guter Letzt meinte sie noch, wir könnten eine urinprobe von ihm untersuchen lassen um festzustellen, ob es sich um eine Blasenentzündung handelt.
Wie seht ihr das? Ist es nicht egal, was er nun für eine Entzündung hat, weil er ja nun eh AB bekommt?

Also wie gesagt, ich will hier nicht den Anschein erwecken, wir würden unserer TÄ nicht vertrauen.
Aber ich mache mir einfach Gedanken, weil ich nicht unnötigerweise zu viel in ihn "hineinpumpen" mag.
Wie seht ihr das alles?

Ich wollte dann auch nicht noch näher fragen, denn ich habe sie heute schon mit genug Fragen gelöschert. Mein Kopf hat gequalmt und im Wartezimmer saßen auch noch weitere Patienten.

lg

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - viele Fragen, S. 7

Beitragvon Sanoi » 22.10.2015 21:07

Sie weiß schon das Katzen süß nicht schmecken? Von daher ist sowas für mich ehrlich gesagt ein No-Go sowas zu empfehlen seiner Katze zu geben (sorry, aber ich denke du willst das ich es so auspreche wie ich es denke ;) )
Und das mit Phosphatbinder hatte ich auch überlegt, nur ist es dann Blödsinn mit Brennesselsamen zu arbeiten und dann ein Bluttest zu machen.
Denn wenn die Niere nicht schlechter wird, wird sich der Wert laut meinen Infos allein wegen des Phosphatbinders verbessern. Deshalb hab ich bei Gina bisher nichts gemacht, weil der TA sagte das kann sich halt auch noch so regeln und z.b. daran liegen das sie vorher was gefressen hat oder an dem Tag halt zu wenig getrunken.
Wenn ich es ihr gebe und der Wert wäre dann ok, wüsste ich ja nicht liegt es am Binder oder daran das es halt nur Situationsbedingt mal war?

Du weisst ich bin ja sehr für alternative Sachen, aber da widerspricht sich meiner Meinung nach einiges :?

Im Endeffekt musst du wissen ob du ihr so Vertraust das du es durchziehst oder ob du vielleicht lieber vorher noch eine Zweimeinung einholst.
Weil sollte die Niere das allein wieder hinkriegen, ist es bestimmt nicht prickelnd ihn Phophatbinder zu geben je nachdem über Jahre.
Bei Grisu war es mit Insulin so, das die nur so larifari getestet haben und nachher kam raus er hat Jahrelang zuviel Insulin bekommen und das hat ihm so geschadet, das er die Umstellung nciht überlebt hat.

Kenne mich Phosphatbindern jetzt nicht 100pro aus (kenne aber jemanden der das nutzt) aber würde halt erstmal schaun ob es wirklich notwensig ist oder die Niere es so hinbekommt. Unsere Diagnose bekomm ich am DO. Ist der Wert dann noch zu hoch, werd ich wohl anfangen auszutesten was man machen kann. Ginas Wert war ja auch nur minimal zu hoch
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2015 - viele Fragen, S. 7

Beitragvon Hollyleaf » 22.10.2015 21:30

Ja, dass Katzen kein süß schmecken ist mir hinterher dann auch eingefallen :roll: :oops:

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - viele Fragen, S. 7

Beitragvon Mozart » 22.10.2015 21:42

Hast du auch den Wert für Harnstoff und die vorherigen Werte?
Ich schreibe morgen mehr. Am Handy, ist mir das nervig. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste