Nemo's Nierenwerte sind wieder normal! S. 10 :)

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Kuro » 23.07.2014 23:06

Ich will Dich nicht hineindrängen, Melanie, aber warum traust Du es Dir nicht zu? Ich frage deshalb, weil ich es mir früher auch nicht zugetraut hätte und auch das eigentlich nur eine Gewöhnungssache ist. Und wenn ein Tierarzt sagt, es wäre das Beste, ist es einen Gedanken Wert. ^^

Wegen des Futters, ich kann es nicht auf Basis des Zusammenhangs beurteilen (also Inhaltsstoffe und Mengenverhältnis etc.), aber Gastro leitet sich von Gaster ab, dem medizinischen Fachbegriff für Magen. Demnach nehme ich an, dass sich dahinter einen magenschonendes Futter verbirgt. Ob damit der Bauchspeicheldrüse geholfen sein kann, weiß ich aber nicht.
Frag am Besten wirklich Deine Tierärztin, was auf dem Futter drauf stehen sollte bzw. wofür genau die Abkürzung i/d steht, damit Du Dich umschauen kannst.
Wenn ich allerdings danach google, dann finde ich nur das von Hills und da steht dann auch dabei für Probleme im Magen-Darm-Bereich und der Bauchspeicheldrüse.
Schau Dich mal hier im Forum nach anderen Betroffenen um, vielleicht hatten die auch noch weitere Futtermittel genannt, die sie gefunden haben.
Your life depends on your ability to master words.


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Hollyleaf » 23.07.2014 23:18

Wie gesagt, ich werde wirklich nochmal Rücksprache mit der TÄ halten. Barfen true ich mir nicht zu, weil man so unendlich viel beachten muss. Ich sage immer, dazu muss man studieren. Ich glaube nicht, dass ich das hinbekommen würde mit den ganzen Zusätzen und was es da alles zu beachten gilt :s2023:

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon sabina » 23.07.2014 23:23

tut mir leid, dass nemöchen dir nun sorgen bereitet :(
ich füttere seit monaten gastro diätfutter wegen morpheus' dysbiose, leider ist es eben immer noch nicht gut :?
i/d gibt es mal sicher von hills, denn das bekam damals mein cosmo mit seinen astronomischen leberwerten :wink: bei uns ist es so, dass spezielle diätfutter nur vom ta bezogen werden können. dazu gehört i/d von hills (gibt es nass und trocken), auch das gastro-intestinal von rc, das ich morpheus gebe (auch nass und trocken). dazu bekommt morpheus auch das gastro trofu von eukanuba :wink:
es gibt schon seinen grund, warum diese futter nur beim ta erhältlich sind, also bohre doch nach bei deiner tä und lass dir wirklich das i/d geben :wink:
hühnchen kochen ist immer gut (auch das mache ich seit monaten) :wink:
mach dich mal schlau über mariendistel, wenn ich richtig denke, ist das ein tolles mittel für BSD und leber! dazu kann ich dir hüttenkäse empfehlen (also dieser körnige cottage cheese), auch der ist sehr gut für leber und den ganzen verdauungsapparat :wink:
ich wünsche deinem bärchen von herzen gute besserung!! :s1958: :s1958:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Schuggi » 24.07.2014 00:00

Ich bin mir sicher das mit i/d nur das Futter von Hills gemeint
und genannt werden darf, die Bezeichnung ist auch geschützt
hier z.B. beim Hundefutter Hill's® Prescription Diet®
i/d® Low Fat GI Restore Canineist
bei Katzenfutter ist es das selbe. Genaue Info bekommt man
wahrscheinlich auf englischen Seiten, bei uns habe ich noch nie was
dazu gefunden. Wenn Deine TÄ von i/d Futter gesprochen hat
kann sie theoretisch nur Hills gemeint haben.

Und @Sabina hat vollkommen recht med. Futter sollte ausschließlich
vom Tierarzt verordnet werden und nicht in Eigenregie.
Kaufen kann man es dann immer noch in der Tierapotheke um etwas
Geld einzusparen, wenn man in Ausbildung ist können 5 Euro Differenz
eine Menge sein...man muss nur dran denken das es ca. 10 Tage dauert
bis es in Deutschland eintrifft.
Ob Hüttenkäse für BSD das Richtige ist kann ich nicht sagen, habe aber Zweifel
weil wir es auf keinen Fall durften, aber auch das wird Dir Deine TÄ sicher
sagen können. Vielleicht ist es bei Katzen anders...

Ich verstehe das Du nicht wirklich barfen möchtest und finde es auch
überhaupt nicht schlimm, Du hast übrigens im Moment genug zu tun
und dann kommt noch die Ausbildung, ich kann es nachvollziehen denn
wie auch immer, man muss sich damit auseinendersetzen und lernen
wie es richtig funktioniert. Es wird schon seine Gründe haben warum
Du sagst jetzt nicht oder vielleicht auch gar nicht! Und ob man bei einem
Seniorkater unbedingt damit anfangen muss, obwohl es Futtertechnisch
sehr gute Alternativen gibt lass ich mal dahin gestellt sein!!!
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Kuro » 24.07.2014 00:24

Wie gesagt, ich will Dich nicht drängen, ich war nur neugierig. ^^
Your life depends on your ability to master words.


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Hollyleaf » 05.08.2014 19:22

Ihr Lieben,
hier ist Nemo's Wert:


Feline Spezifische Pankreaslipase 3.9 +


Jemand legte mir an's Herz, mich mit dem BB als Zweitmeinung an die Zooplus-TÄ zu wenden.
Das werde ich tun, schaden kann es ja nicht. Und dann werden wir wirklich von unserer TÄ das richtige Futter bestellen lassen.

Nemo geht es aber super soweit. Er ist aufgeweckt wie eh und je :D

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon hildchen » 05.08.2014 19:33

Mach das mal - ich bin gespannt, was die Zoo+-TÄ sagen.
Und dass Ihr das mit dem Futter mit der TÄ zusammen machen wollt, finde ich auch gut. Besser Ihr kriegt das über das richtige Futter in den Griff als wenn er Medis bekommen müsste.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Hollyleaf » 05.08.2014 19:42

Ja, Medikamente wären wirklich nicht schön :( Ich hoffe nur, dass sein Wert dann auch wieder heruntergeht.
Ich möchte nicht, dass er Diabetes bekommt mensch :cry:
Dem Zooplus-TÄ-Team habe ich gerade geschrieben. Ich bin auch sehr gespannt, was sie schreiben.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon teufelchentf » 06.08.2014 11:06

Das Blutbild von Yoda zeigt ja auch deutlich erhöhte Pankreaswerte.
Mir war aber sofort klar, dass ich den Mist von Hills und Co nicht füttern werde (hat meine TÄ übrigens auch gleich empfohlen).

Ich empfehle dir mal mit einer anständigen Tierheilpraktikerin zu sprechen zu dem Thema.
Leider behandeln viele Ärzte/Tierkliniken hier noch immer falsch.

Alles Gute! :s2445:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Ronjasräubertochter » 06.08.2014 11:45

kann leider nichts dazu beitagen ausser meine :s1958: :s1958: :s1958:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Hollyleaf » 09.08.2014 13:28

Ich habe eine Antwort von der Zooplus-Tierärztin. Ich weis nicht, was ich davon halten soll...
Ich schrieb:
Gerne möchte ich mir eine Zweitmeinung von Ihnen einholen.
Es geht um meinen Kater Nemo. Er ist 10 Jahre alt und übergewichtig, weshalb er seit August 2013 abnimmt. Sein Ausgangsgewicht waren 10,83 kg. Nun ist er bei 9,80 kg. Unsere Tierärztin betreut uns während dieser Zeit. Aufgrund seines Alters und der Diät habe ich ein geriatrisches Profil inklusive T4 und B12 Wert machen lassen. Es war soweit alles in Ordnung. Nur ein Wert sprach für eine Erkrankung im Körperinneren. Nemo hatte viel erbrochen, als ich einige Wochen vor dem Blutbild versuchte, ihn an sortenreines Nassfutter zu gewöhnen. Er hat es einfach nicht vertragen, weshalb ich es dann auch aufgegeben habe, denn ich wollte ihn nicht weiter damit quälen. Er bekommt selten Trockenfutter und wenn, dann sehr hochwertiges von "Wildcat" oder "Purizon". Dieses wird natürlich in seinen Tagesbedarf einbezogen. Nassfutter bekommt er sein geliebtes Gourmet, aber auch Animonda Integra und Activa Cat. Auf den Tipp meiner Tierärztin hin ließ ich dann einen Wert nachfordern- den Bauchspeicheldrüsenwert.
Tatsächlich war dieser um 3.9 erhöht!
Nun mache ich mir große Sorgen.
Was hat das für Auswirkungen auf Nemo?
Und vor allem, welches Futter können Sie mir empfehlen?
Was kann ich denn sonst noch für ihn tun?

Ich bedanke mich vorab für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen, Nemo und ich.


Und sie antwortete:
Sehr geehrte Katzenbesitzer,<br><br>

man unterscheidet zwischen einer akuten (Erbrechen, Inappetenz, Bauchweh) und einer chronischen (Durchfall, Blähungen, Abmagern) Bauchspeicheldrüsenentzündung.
Bei der akuten Form sollte die Katze mehrere Tage nicht fressen und trinken und über Infusionen ernährt werden. In einigen Fällen kann eine Antibiose notwendig sein. Es muss anschließend sehr vorsichtig mit einer leichtverdaulichen Diät wieder angefüttert werden.
Bei einer chronischen Pankreatitis sollten Pankreasenzyme zur Mahlzeit zugefüttert werden und es sollte ebenfalls eine leicht verdauliche Diät(z.B.Integra Protect Intestinal, Kattovit Gastro,...)) gefüttert werden.

Alles Gute!


Er erbricht nicht ab und an- das wäre akut.
Das macht er aber nur, wenn er eben Futter bekommt, welches sehr hohen Fleischanteil hat und/oder Calciumcarbonat (ich weis, dass das nicht daran liegen kann, aber es ist auffällig) angegeben ist in der Zusammensetzung.
Chronisch hat er erst recht nichts, er hat keines der genannten Symptome durchweg.
Und ihn tagelang nichts fressen lassen und ihn über Infusionen zu ernähren- also bitte?? :shock: :shock: :shock:

Was haltet ihr denn von dieser Antwort?

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Hollyleaf » 12.08.2014 17:32

Ich denke, ich mache zu seiner Bauchspeicheldrüse einen neuen Thread auf.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon LaLotte » 12.08.2014 23:52

Ach, siehst du, hier hatte ich das gelesen. Ich habe im BSD-Tread geantwortet :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Nemo's Blutbild 2014 - erhöhte BSD-Werte S. 5

Beitragvon Hollyleaf » 13.10.2015 16:27

Nächsten Dienstag ist es wieder soweit.
Wir haben wieder einen Termin mit Nemo für ein Geriatrisches Profil mit T4 und B12 - Werten.
Eigentlich wollte ich nur alle 2 Jahre gehen.
Ich dachte, wir waren 2013 das letzte Mal. Jetzt hab ich nachgesehen und gesehen, dass es doch erst letztes Jahr war.
Naja, ist nicht schlimm. Mir ist in letzter Zeit eh aufgefallen, dass er regelrechte Trinkanfälle bekommt.
Ich hoffe nur, dass er keine beginnende Diabetes hat :(
Ich brauche eure Daumen!

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Nemo's Blutbild 2015 - ab S. 6 unten

Beitragvon Sanoi » 13.10.2015 18:38

Trinken hat nicht unbedingt was mit Diabetes zu tun ;)
Gina trank immer viel und trank nicht mehr bevor die Diabetes bekam. Manchmal schwankt es einfach :)
Und Grisu hat nur gefressen wie sonst was und dennoch abgenommen, während Gina gefressen und zugenommen hat.
Werden bei dem Profil die Nieren gecheckt? Gina ist nächste oder übernächste Woche auch wieder dran :(
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste