Nemo's Nierenwerte sind wieder normal! S. 10 :)

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Schuggi » 09.05.2014 21:32

Sanoi hat geschrieben:Angeblich ist Tollwut ja ausgerottet...
Aber sie kommen ja je nachdem mit anderen Tieren in Kontakt und ich finde z.b. Tollwut ist nie ganz ausgerottet, nur weil keiner einen Fall sieht.
Denn nachdem das gesagt wurde, habe ich eine Doku gesehn, wo in Berlin ein tollwütiger Fuchs eingeschläfert wurde und der wurde NACH dem Zeitpunkt gedreht.


Und genau das ist immer wieder ein Problem mit Grenzgängern,
aber auch das wenige Einzelfälle nicht immer publik gemacht werden,
sprich an die große Glocke gehängt werden.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...


Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Gaby123 » 11.05.2014 23:38

Huhu,

ich lasse bei meinem 12-j. Poldi auch jedes Jahr ein Geriatrisches Profil machen. Obwohl ein BB immer nur eine Momentaufnahme ist, gibt mir das Sicherheit und ist auch ein gutes Mittel gegen meine Angst. Da wird alles getestet, was bei älteren Fellchen auftreten kann.
Noch schlimmer ist es dann ihn herzschallen zu lassen wegen seiner schleichenden HCM. Nachdem ich zwei jüngere Tiere an der akuten Form verloren habe, für mich alles sehr angstbesetzt, aber ich brauch eine Verlaufskontrolle

Was so Ängste betrifft kenn ich das auch allzu gut. Wenn man viel verloren hat, kann man einfach nicht mehr unbeschwert mit seinen Fellchen leben, obwohl man sich sagt, nur jetzt und im HIER mit ihnen zu leben. Die Sorge sitzt einem buchstäblich im Nacken, mal mehr mal weniger. Kommt auch immer auf die Tagesform drauf an. Ich jedenfalls muss da ständig dran arbeiten.
Impfen lasse ich meinen Großen seit ca. 6 J.. nicht mehr. Er ist eine Wohnungskatze und die Impfung sehe ich als zusätzliche Belastung, aber da gehn die Meinungen bestimmt auseinander.
Gabriele mit Poldi, Berti und Merlin sowie den
* Sternchen Franzl, Alois, Thaddi und Taurus für immer bei mir

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 12.05.2014 00:13

Hallo Gabi ! Es tut mir leid, dass du deine zwei Herzchen so plótzlich verloren hast :(
Ich konnte heute komischerweise öfter denken "was wir noch alles erleben werden !" ,als "wer weiß, wie schnell es nun geht." Du magst recht haben mit der Tagesformabhängigkeit. Wer weiß... Ich drück dich mal. Grüß Poldi lieb :kiss:

Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Gaby123 » 12.05.2014 08:14

Hallo Melli,

da hilft nur Zuversicht, dass alles gut ist. Es kommt im Leben eh alles so, wie es kommen muss. Sagt mir aber auch, wenn man wirklich alles ernährungstechnisch und tierärztl. Betreuung gemacht hat, kann es einen trotzdem treffen, es gibt keine Sicherheit. Das ist einfach schicksalshaft.
Ich bin jetzt erst mal dankbar, das das GP i. O. ist und hoffe, dass der HS erträglich sein wird . Gerade Poldi ist mein absoluter Herzenskater, weil er einziger Überlebender von 4 Verlusten ist, nur er war mir geblieben, das schmiedet zusammen. was nicht heisst, dass ich die Kleinen nicht liebe, aber eben anders. Poldi und Dosi sagt danke. :D
Gabriele mit Poldi, Berti und Merlin sowie den
* Sternchen Franzl, Alois, Thaddi und Taurus für immer bei mir

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 30.05.2014 17:28

Huhu! :s2439:
Nochmal kurz um sicher zu gehen, weil ich die kommenden Tage bzw Anfang nächster Woche den Termin mache.

Impfung sein lassen,
Geriatrisches Profil
und B12-Wert?


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon LaLotte » 30.05.2014 23:57

2. ja, inkl. T4 (Schilddrüse, ich weiß nicht, ob die beim geriartrischen Profil immer dabei ist)
3. ja
1. Im Hinblick auf den anstehenden gesicherten Freigang wegen Seuche und Schnupfen hier noch mal diskutieren, würde ich sagen. Ich bin zwiegespalten zwischen alle 3 Jahre oder gar nicht mehr...
Liebe Grüße
Dagmar

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 31.05.2014 00:17

Meinst du, die Schilddrüse auch nochmal, ja? Ich frag nur, denn die wurde letztes Jahr schon untersucht. Kann sich in einem Jahr da was ändern?

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon LaLotte » 31.05.2014 00:49

Ich bin ja kein Blutbild-Freak und neige nicht dazu, meine Katze bei jedem Pickelchen anzapfen zu lassen :wink: , aber Schilddrüsenerkrankungen gehören zu den typischen, altersbedingten Zipperlein und die würde ich ab einem gewissen Alter jährlich überprüfen lassen. Bei mir läge dieses gewisse Alter bei 10 Jahren.
Hollyleaf hat geschrieben:Kann sich in einem Jahr da was ändern?
Ja, leider. Innerhalb eines Jahres kann sich immer was ändern, aber bei manchen Krankheiten ist das Risiko mit zunehmendem Alter einfach höher.
Ich denke, da hat jeder auch sein persönliches "Sicherheitsbedürfnis".
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Kuro » 31.05.2014 00:50

Melanie, gerade nachdem er seit Monaten durch's Abnehmen geht und dazu nicht mehr der Jüngste (wenn auch scheinbar durchaus fit) ist, würde ich das jetzt auf jeden Fall noch mal machen lassen.
Und ein Jahr ist viel Zeit für eine solche Veränderung.
Ich lasse Shiyuu mit ihren drei Jahren jedes Jahr auf all die Werte untersuchen, was bei mir allerdings auch mit dem Barfen zusammenhängt.
Your life depends on your ability to master words.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 11.07.2014 21:08

:s2439:
Endlich habe ich es geschafft, Nemo einen Termin zu machen.
Am Mittwoch Abend. Geriatrisches Profil inklusive T4-Wert und den B12-Wert macht sie auch mit.
Ich werde berichten.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon LaLotte » 14.07.2014 23:05

Ich bin gespannt und drücke die Daumen, dass alles im grünen Bereich ist :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 14.07.2014 23:24

Danke, das hoffe ich wirklich sehr. :kiss:
Er ist immer so tapfer :s2431:

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Mozart » 15.07.2014 21:36

Ihr zwei packt das. :s1958:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 16.07.2014 07:03

Nun steh ich auf dem Schlauch... wie lange vorher darf er nichts mehr zu Fressen bekommen ? :oops:

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Geriatrisches Profil oder Großes Blutbild?

Beitragvon Hollyleaf » 16.07.2014 20:21

Nemo war wie immer supertapfer!
Wir sind ganz doll stolz auf ihn.
Die Tierärztin und ihre Assistentin haben sich wahnsinnig über seine Abnehmerfolge gefreut.
Das letzte Mal hatte die Ärztin Probleme, seine Vene zu finden durch seine Fülle.
Heute hat sie das auf Anhieb getan. Das kommt doch sicher auch durch das Abnehmen, oder?
Und morgen rufe ich an wegen den Ergebnissen.
Bitte drückt uns die Daumen :kiss:
Ich mach mir nämlich schon wieder in's Hemd :oops:

Bild

:love: :love: :love: Ich liebe ihn so sehr!!! :love: :love: :love:



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste