14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

groovemichel
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 23.07.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon groovemichel » 25.04.2014 13:40

Muss i

h mit Ihr zum Tierarzt ? Sie trinkt viel und miaut andauernd.


Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 326
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon Anschke » 25.04.2014 13:57

Hallo :s2445:

Erstmal - ein Glück das die Omi das augenscheinlich unbeschadet überstanden hat.
Sind irgendwelche Verletzungen zu sehen ?

Ich nehme mal an du meinst das eine (deine eigene?) Katze 5 Tage in einem Keller eingesperrt war. Gab es dort Wasser? Oder Nahrung (Mäuse, etc.)?
Das die Katze viel trinkt ist unter diesen Umständen normal - sie wird natürlich dehydriert sein. Du solltest aber darauf achten das sie nicht zu schnell trinkt, da das auch nicht so gut ist.
Und das sie miaut ist auch verständlich - sicher ist sie verstört und verängstigt. Ich nehme mal an du hast ihr sicher schon etwas zu Fressen angeboten? Das solltest du unbedingt tun, aber nicht zu viel auf einmal, da sonst die Gefahr des "Runterschlingens" und des anschließenden Erbrechens besteht :!:

Wie ist sonst ihr Verhalten? Hat sie sich wieder etwas beruhigt?

Falls sie keine sichtbaren Verletzungen hat, normal frisst und trinkt, ihr Verhalten "unauffällig" bleibt, sie sich wieder beruhigt und dir nicht krank vorkommt würde ich persönlich erstmal nicht zum Tierarzt fahren. Die arme hatte ja in letzter Zeit schon genug Stress. Du solltest sie auf jeden Fall aber genau beobachten - sobald dir irgendwas auffällt was auf eine Verletzung hindeuten könnte sofort ab zum Tierarzt :!:

groovemichel
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 23.07.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon groovemichel » 25.04.2014 15:55

Ja es ist meine, sorry aber ich brauchte ne schnelle Antwort. :shock: Sie ist nicht verletzt denke ich. getrunken hat sie jede Menge gegessen mehr als sonst.
Sie ist schlank geworden und zeigt ein Verhalten zwischen aufgedreht und fix und alle. Heiser ist sie vermutlich von dem vielen Schreien.

Lg Michaela

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon hildchen » 25.04.2014 16:20

Behalte sie einfach jetzt gut im Auge.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1751
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon IschliebäKatzen » 25.04.2014 18:04

Oh, alles gute für die Maus. Sie hat bestimmt einen Schock so 5 Tage eingesperrt. Sicherheitshalber würde ich mit ihr zum TA gehen. Es waren immerhin 5 Tage ohne Essen und Trinken wahrscheinlich. Ansonsten auf jeden Fall gut im Auge behalten.
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschimaus 01.07.2009 - 27.05.2018) Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon Katzelotte » 25.04.2014 18:22

Lass sie auf jeden Fall mal beim TA durchchecken.

GsD hast du sie gefunden.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon LaLotte » 26.04.2014 00:05

Oh verdammt! Wie konnte das passieren?
Hat sie sich irgendwo eingeschlichen und der Kellerbesitzer ist über Ostern weggefahren?

Ich würde auf jeden Fall zum TA gehen und ein BB machen lassen. Nicht, dass die Nieren was wegbekommen haben, denn in dem Alter und 5 Tage ohne Flüssigkeit, das ist nicht ganz ohne.
Außerdem würde ich ihr Notfalltropfen geben gegen den Schock und einen Felliwaystecker stecken, damit es ihr leichter fällt, in den Ruhemodus zu kommen.

Ich drück' die Daumen, dass sie Süße es ohne Nachwirkungen überstanden hat!
Liebe Grüße
Dagmar

groovemichel
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 23.07.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon groovemichel » 26.04.2014 08:29

Das sind viele Keller in einem Eckhaus. Keine Ahnung wie sie da reingekommen ist. Für ein Blutbild müsste sie ja in Narkose, das ist auch gefährlich...

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon LaLotte » 26.04.2014 15:36

groovemichel hat geschrieben:Für ein Blutbild müsste sie ja in Narkose
Weißt du das, oder vermutest du das? Bei Lotte wurde schon zweimal Blut abgenommen ohne irgendwas. Bei meinem Sternchen Moko ging es nicht ohne, aber sie bekam auch keine Vollnarkose, sondern wurde nur leicht sediert.

Armes Schätzchen :( Wie geht es ihr denn heute?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon Mozart » 26.04.2014 15:43

Viele Tierärzte können auch bei unruhigen Tieren ohne Narkose Blut abnehmen. Wichtiger als das Blutbild wäre
mir jetzt eine Infusion mit Vitaminen und Mineralien.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

groovemichel
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 23.07.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon groovemichel » 26.04.2014 16:54

Sie ist müde,aber das ist sie oft. Ich bin heute ein paar Stunden unterwegs gewesen u. als ich nach Hause gekommen bin schrie sie hinter der Tür.Jetzt ist sie wieder ruhig.
Ich vermute sie hat Verlustängste. Ich beobachte sie weiter,evlt. muss ich dann morgen in die Notfallsprechstunde.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon Mozart » 27.04.2014 11:48

Wie geht es ihr heute?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

groovemichel
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 23.07.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon groovemichel » 27.04.2014 13:40

Sie schläft und frisst. Heute Nacht hat sie anscheinend eine Maus gefangen, die lag tot neben meinem Bett. Als Dankeschön vermute ich.
Da kann es ihr ja eigentlich nicht schlecht gehen, oder ?

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon Mozart » 27.04.2014 13:55

Maus gefangen, Dir geschenkt - das sehe ich auch als eine gute Nachricht. :s1957:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: 14 J. 5 Nächte in Keller !!!!!!

Beitragvon LaLotte » 27.04.2014 21:00

Bei Verlustängsten können Bachblüten sehr gut helfen. Ich könnte allerdings keine empfehlen, aber vielleicht meldet sich ja noch jemand, der das kann.

Schön, dass sie jagen war und dir ein Geschenk gemacht hat :D
Liebe Grüße
Dagmar



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste