Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverlust

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon sabina » 03.07.2012 14:57

ich drücke auch fest die daumen! :s1958:
und ja, falls das T4 noch nicht bestimmt worden ist, wäre das sicher auch ein punkt auf der to-do-liste :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon SONJA » 03.07.2012 15:00

Schilddrüse - T4-Wert war ja absolut normal... Das konnte man ausschliessen.

Naja, Freitag weiss man hoffentlich mehr.

Vielen Dank für's Daumen drücken :love:
...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon teufelchentf » 03.07.2012 15:05

Dann würd ich das mal mit dem Thema Pankreas angehen...

Meiner Freundin ihre Katze hat z.b. wenn sie nen "Schub" hatte, irgendwo hin gepieselt (Waschbecken, Handtücher, Badematte etc.)
aber eben nur in dieser Zeit. Seit sie richtig eingestellt ist, läuft alles prima.
Sie hatte auch kein sonderlich schönes Fell in der Zeit, was aber unter anderem auch daran lag, das die kleine das Futter
nicht richtig verwerten konnte...
Auch Gewicht hat sie verloren und gebrochen hat sie zwischendurch auch, obwohl nix im Magen war.

Drück euch die Daumen das ihr ne Diagnose bekommt, denn dann kann man dagegen steuern.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon vilica65 » 03.07.2012 18:39

für pankreastest empfehle ich fPLI
du kannst ja englisch :wink:
KLICK
KLICK
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon LaLotte » 03.07.2012 22:41

Menno, es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn es mit der Futterumstellung in den Griff zu kriegen wäre... :?
Armer Pumba, er zeigt ja ganz deutlich, das irgend etwas gar nicht in Ordnung ist. Knuddel ihn mal ganz lieb von mir!
Für die Untersuchung am Freitag drücke ich alle Daumen :s1958:
Ätzend, wenn es keine Diagnose gibt...
Liebe Grüße
Dagmar


Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Ronjasräubertochter » 03.07.2012 23:28

auch noch ganz schnell :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: drückt :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Mrs Spock » 04.07.2012 11:55

Auch hier werden für Freitag die Daumen gedrückt :s1958: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Cuilfaen » 04.07.2012 15:13

Ich drück auch ganz doll!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Athari
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2011 11:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: östlich von München

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Athari » 04.07.2012 17:27

Alle Daumen und Pfoten sind auch hier gedrückt ;)
Liebe Grüße von Catharina mit Teddy,Giulia und dem Sternchen Charly
Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon LaLotte » 06.07.2012 22:39

Magst du mal erzählen, wie es heute in der Tierklinik war?
Habt ihr endlich eine Diagnose oder einen Ansatzpunkt? Ich hoffe das sehr, und natürlich, dass es etwas gut zu behandelndes ist!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon SONJA » 06.07.2012 22:59

Ja klar,

Pumba wurde wieder ausführlich untersucht und macht auf die Tierärztin einen "gesunden" Eindruck - wie auf uns vom Allgemeinzustand her ja auch.

Bauchspeicheldrüsen-Insuffizienz können wir wohl ausschliessen, da dann auch immer Durchfall und große Kotmengen dabei sind - hat Pumba beides nicht.
Herz und Schilddrüse schliesst sie nach wie vor aus, T4 ist ja aber im grossen Blutbild dabei.
Nieren - wird man im Blutbild sehen. Aber von den letzten Untersuchungen und vom ausführlichen Schallen her, kein "grosses" Problem.
Zusätzlich haben wir noch einen Wert bestimmen lassen (konnte ich mir nicht merken), der eine Bauchspeicheldrüsen-Entzündung abfrägt, denn das wäre noch eine "Option".

Ansonsten klingt das mit der Futtermittel-Allergie / -Unverträglichkeit für sie absolut schlüssig. Das würde sehr viele der Symptome erklären.
Sie hatte das auch bei unserem ersten Besuch angesprochen, aber da haben wir das noch abgetan, da wir zu der Zeit noch dachten, er würde auf alles brechen,
was er ja - wie wir inzwischen wissen - nicht tut.

Am Montag nachmittag bekommen wir die Laborwerte, dann weiss man mehr. Wenn die Werte in Ordnung sind (vor allem auch die Nierenwerte so bleiben), füttern wir jetzt einfach die Futtersorten weiter, die er verträgt.

Zusätzlich wurde uns eine :arrow: Ernährungsberatung für Katzen empfohlen, damit keine Mängel auftreten (denn 2 Futtersorten sind ja nun doch recht einseitig).

Und bezüglich weiterer Futtersorten, kann man wohl leider nur das Ausschluss-Prinzip anwenden und ausprobieren...
Was natürlich irgendwie Irrsinn ist, denn das ist ja für Pumba nicht wirklich schön. Aber da müssen wir uns wohl ganz langsam drantasten.
Und letztendlich müssen wir umdenken und uns umorganisieren.
Entweder müssen wir alle 3 umstellen, oder aber wir müssen besser aufpassen, dass er eben nicht doch einen Bissen "von den anderen" abbekommt.

Pumba, der die ganzen Untersuchungen immer so tapfer mitmacht, schläft heute mal ganz ausführlich ;-) Vor allem auch, nachdem er letzte Nacht ja kein Auge zumachen konnte,
da er Angst hatte, dass wir einfach zuuuuuuu blöd sind und nicht verstehen können, dass er HUNGER hat (wg. nüchtern sein) ;-)
...

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Schuggi » 06.07.2012 23:11

Ich wünsche Euch das ihr alles in den Griff
bekommt...wenn es um Unverträglichkeiten geht
ist es wirklich ein sehr weites Feld...
aber mit Zeit, Geduld und Konsequenz kann man
es in den Griff bekommen. Und da seit ihr ja
inzwischen auf einem guten Weg.
Weiterhin alles Gute, für den kleinen Pumba!!!
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon LaLotte » 06.07.2012 23:13

Naja, das kann man ja auch nicht wissen, ob die Dosis das nicht einfach nicht schnallen, dass man HUNGER hat :wink:

Hm, einerseits ist das natürlich eine gute Nachricht, dass Pumba anscheinend gesund ist :D Andererseits stelle ich mir eine Futtermittelallergier /-unverträglichkeit auch irgendwie sehr beschwerlich vor. Man findet meist nur heraus, was nicht geht, indem es der Katze schlecht geht :? Und bei drei Katzen sicher zu stellen, dass besagte Katze nicht mal von den anderen nascht, ist ja nun kaum möglich. Alle umstellen? Da müssen die anderen aber mitspielen. Man frisst unter Katzens ja auch nicht alles...

Trotzdem! Ich drücke fest die Daumen, dass die Laborwerte am Montag bestätigen, dass Pumba gesund ist :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon SONJA » 16.07.2012 12:54

Hallo,

komme leider erst jetzt dazu, hier zu schreiben, da wir uns erstmal ordnen mussten...

In der Tierklinik und bei der Blutuntersuchung kam heraus:

Futtermittel-Intoleranz mit chronisch rezidivierender Pankreatitis, chronische Nierenerkrankung

Der ELISA-Wert / Spezifische Pankreaslipase war deutlichst, stark erhöht - Wert: 8.8 - Referenz-Norm-Wert: kleiner als 3,5.
Ebenso der Kreatinin-Wert - lag bei 3, Referenz-Norm-Wert: kleiner als 1,9.

Ich eröffne einen neuen Thread dazu, wie es gerade läuft und was wir tun.

lg
sonja
...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon sabina » 16.07.2012 14:02

ach du meine güte :shock: :(
das ist aber eine sehr komplizierte "kombination", da schneidet die eine therapie zum teil die andere :?
das wird eine komplette umstellung für euch alle...spezielles futter, geeignete medikamente für pankreas und nieren und vermutlich jenste zusätze für das futter.
das tut mir echt leid :(
zum glück bekommt ihr auch fachliche hilfe für seine zukünftige ernährung, ich wäre da komplett überfordert.
was mir grad so spontan einfällt, pankreas und nieren, sicher ist ihm übel...da müsste sicher auch was her, sei es nux vomica oder ranitindin.
ich hoffe sehr, ihr bekommt das ganze "paket" möglichst bald in den griff :s1958:
ich könnte mir auch durchaus vorstellen, dass der pankreas und die futtermittelunverträglichkeit ursächlich doch sehr zusammenhängt. und deshalb denke ich, wenn ihr das eine therapieren könnt, wird sich das andere sicher auch gleich nachhaltig verbessern :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste