Marie zieht wieder bei mir ein!

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon sabina » 02.02.2012 22:20

warum willst du denn unbedingt das futter umstellen???
das katzi ist schon sehr alt und je älter ein katzi wird, desto schwieriger ist jegliche umstellung und veränderung ihrer gewohnheiten und rituale.
sie hat grad eine riesige umstellung in ihrem leben hingenommen, nämlich wohnungswechsel und besitzerwechsel!
du solltest das wenige vertraute, das sie hat, so sein lassen :wink:
gleiche kloart, gleiches streu, gleiches futter. du kannst mal versuchen, die haube ganz wegzulassen vom kaklo, vielleicht hat sie mühe damit.
ich sag jetzt nichts über deine vergleiche (kaputtes auto und so), aber lass sie deinen ärger nicht spüren, sie braucht deine liebe und unterstützung, um mit allem klarzukommen :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


witosoto
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1261
Registriert: 09.12.2011 17:07
Wohnort: Nds

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon witosoto » 02.02.2012 22:54

Da schließe ich mich voll an. Darauf zielten meine Fragen ja ab. Wir Menschen haben, glaube ich, keine Vorstellung davon, was es für so ein altes Katzenmädchen bedeuten muß eine so große Umwälzung Ihres Lebens hinzunehmen. Alle gewohnten Dinge die sie kannte sind mit einem mal nicht mehr da. Und wir alle wissen, dass Katzen Gewohnheitstiere sind, die einen geregelten Tagesablauf lieben und wohl auch brauchen. Dazu gehören auch Rituale. Ein solches kann z. B. sein, dass sie immer an einem best. Platz gefüttert wird. Ja sogar der Weg zur Futterstelle kann zu einem Ritual werden. Das Reinigen der Kaklos kann auch eines sein. Unsere Micky und seine Mutter warten z. B. immer darauf dass es gereinigt wird. nur um uns dann noch ein Geschenk zu machen, dass wir dann auch noch eben mitnehmen können. :wink:
Und so alt wie sie ist. Sie spürt ganz sicher Gemütszustände von Dir. Katzen haben sich erhalten was wir Menschen schon lange verloren haben. Feine Antennen für Situationen und Umstände. Das solltest Du einfach im Hinterkopf haben. Auch wenn es manchmal irre schwer ist.
Die kleine kann nichts für Ihr Verhalten. Sie tut was sie kann um Dir zu zeigen dass etwas nicht stimmt. Was das ist, kannst nur Du mit viiiiel Geduld und Liebe herausbekommen.

Benutzeravatar
Annjulie
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 623
Registriert: 27.12.2006 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Annjulie » 02.02.2012 23:58

Ist ja alles schön und gut!Und glaubt mir mal ich tue was ich KANN um ihr das Leben irgendwie so angenehm wie möglich zu gestalten und irgendwie auch noch damit leben zu können!
Wenn ich sie nicht zu mir genommen hätte, wäre sie wieder im Tierheim gelandet, jede Wette!!Das wollte ich ihr ersparen!
Es war die denkbar unpassenste Situation die man sich überhaupt denken kann:
Mein Partner hat gerade eine sehr schlimme Krebserkrankung hinter sich, Gott sei Dank geht es ihm jetzt besser, sonst hätte ich die Katze wegen seiner Immunsituation eh nicht nehmen können!
Ich selbst bin Krankenschwester und habe gerade eine neue Stelle auf einer Palliativstation angetreten...was natürlich auch minimal Kraft kostet!
So und dann rief mein Exfreund an wegen Marie!Und glaubt mir mal ich gebe mir SUPER viel Mühe, dass ihr alles so angenehm wie möglich mache!Sie bekommt das gleiche Futter wie vorher!Sie bekommt ALLES was sie fressen möchte:Katzenmilch, Käse, Wurst, Lachscreme, Whiskas!
Ich mache das Klo so sauber wie ich nur kann und sie kennt ihr ganzen Leben lang Haubenklos!Die Klappe habe ich jetzt für sie abgemacht!Meine Wohnung ist sehr klein, da riecht man alles!
Ich versuche soviel wie irgendwie möglich zu Hause zu sein wegen ihr!Habe mein ganzes Leben für sie umgekrempelt!

Jetzt ist noch das Auto und der Durchlauferhitzer kaputt!

ENTSCHULDIGUNG, dass mich das fertig macht!

Aber wahrscheinlich kommt jetzt, dass ich sie DANN lieber ins Tierheim gegeben hätte!Ja klar....schönen Dank auch!
DER GLAUBE AN MICH SELBST DULDET KEINEN ZWEIFEL!!!

Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Dieter » 03.02.2012 01:07

Bestimmt nicht von mir!
Ich glaube Dir das Du tust was Du kannst!
Sie merkt das Du gestresst bist und kommt damit nicht klar.
In so einer Situation verhält man sich oft unbewusst anders und das bekommt sie mit.
Hol erst mal tief Luft und versuch Dich mal selbst zu beruhigen.
Findet das kuscheln noch statt wenn Du von der Arbeit kommst.
Wenn ja wer beendet jetzt das kuscheln?
Wie ist das Verhältnis zwischen ihr und Deinem Freund?
Sie ist mit 18 Jahren kerngesund und das mit Whiskas & Co.
Gebe ihr was sie will sie wird daran nicht sterben!
Miamor frist sie doch, dass ist für mich ein gutes Futter!
Habe auch den Eindruck das zwei Wochen zum ein leben noch nicht ausreichen,es braucht bestimmt noch einige Zeit.
Versuch von Deinem Ex so viel über ihren dortigen Tagesablauf zu erfahren oft ist es eine Kleinigkeit die alles ändern kann!
Versuche mal heraus zu bekommen ob Katzenstreu das Pinkeln verursacht,welches hat Dein Ex benutzt?
In der Beziehung sind sie leider auch eigenwillig.
Meine verstorbene Katze war bis zur Wende nur Hobel oder Sägespäne gewohnt,sie an Katzenstreu zu gewöhnen war nicht leicht.
Das gewohnte bekam man auf einmal nicht mehr so einfach!
Wenn ich heute lese welches Katzenstreu das beste ist kann ich nur lächeln.
Alles ist besser wie Sägespäne,glaubt mir.
Aber Frau Katze musste ich mit einem Gemisch aus Zellstoff und Katzenstreu überzeugen.
Ups schon wieder vom Thema abgekommen.
Also Kopf hoch es wird schon werden! :wink:

Benutzeravatar
Annjulie
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 623
Registriert: 27.12.2006 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Annjulie » 03.02.2012 10:19

Danke Dir Dieter!

Also meinen Freund hat sie noch nicht kennengelernt, da er nicht um die Ecke wohnt und noch nicht wieder Auto fahren darf!

Heute bin ich leider auch nicht entspannter als gestern:Marie ist seit 5 Uhr hier rumgelatscht und hat mich wach gehalten!Keine Ahnung was sie wollte....habe ihr nochmal Futter hingestellt (obwohl welches dastand), mit ihr geschmust, das Klo sauber gemacht usw.Ich weiss nicht was sie hatte!
Heute Nacht ist sie normal aus Katzenklo gegangen.
Jetzt wo sie mich dann endlich wach bekommen hat liegt sie in ihrem Korb!

Ich bin fix und fertig!
DER GLAUBE AN MICH SELBST DULDET KEINEN ZWEIFEL!!!


Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon MerleCat » 03.02.2012 10:29

Naja,...es hört sich bestimmt doof an,aber ältere Miezen werden manchmal wunderlich. :shock: Setz dich nicht selber so unter druck,Katzen sind ja normalerweise nachtaktiv,da kann sowas schon mal passieren.Sie macht das nicht um Dich zu ärgern.Es ist nicht leicht,sich auf so eine alte Dame einzustellen,sie hat eben ihre kleinen "MACKEN",versuch es ein bisschen lockerer anzugehen,damit Du nicht so unter Stress gerätst und das Katzi auch nicht.Ich drück dich mal aus der Ferne,gib euch beiden einfach ein bisschen mehr Zeit,um sich an die neuen Umstände zu gewöhnen.Ihr schafft das,da bin ich mir sicher. :wink:

Benutzeravatar
Annjulie
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 623
Registriert: 27.12.2006 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Annjulie » 03.02.2012 15:14

MerleCat hat geschrieben:Naja,...es hört sich bestimmt doof an,aber ältere Miezen werden manchmal wunderlich. :shock: Setz dich nicht selber so unter druck,Katzen sind ja normalerweise nachtaktiv,da kann sowas schon mal passieren.Sie macht das nicht um Dich zu ärgern.Es ist nicht leicht,sich auf so eine alte Dame einzustellen,sie hat eben ihre kleinen "MACKEN",versuch es ein bisschen lockerer anzugehen,damit Du nicht so unter Stress gerätst und das Katzi auch nicht.Ich drück dich mal aus der Ferne,gib euch beiden einfach ein bisschen mehr Zeit,um sich an die neuen Umstände zu gewöhnen.Ihr schafft das,da bin ich mir sicher. :wink:


Danke Dir!

Ich war jetzt gerade 2 Stunden beim Pferd und jetzt gehts mir besser :roll:
Dann kam Maries Paket von Zooplus und da war eine Spielzeugmaus als Geschenk drin.Eig lässt sie sich fast nie zum spielen animieren, aber damit ging es dann mal zehn Minuten! :D
Danach hat sie geschlafen und jetzt schmusen wir! :wink:
Als sie geschlafen hat habe ich das Katzenklo geschruppt.Ich hoffe das stört sie jetzt nicht wieder, aber ich fand das es tierrisch gestunken hat!Und wie gesagt in meiner kleinen Wohnung echt ekelig!Jetzt riecht alles schön frisch!Hoffe es gefällt ihr auch :roll:
Gefressen hat sie auch gut heute!

Aufs Katzenklo ist sie auch brav gegangen...allerdings vor der Reinigung....bin damit gerade erst fertig geworden!Daraufhin habe ich ihr ein Leckerli gegeben!Hoffe sie hat verstanden was ich meinte :wink:

Danke für die Aufheiterung!

LG,Anne
DER GLAUBE AN MICH SELBST DULDET KEINEN ZWEIFEL!!!

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Regina » 03.02.2012 15:23

Hallo Anne,

nur mal interessenhalber: wie gut funktionieren eigentlich noch ihre Nieren?

Bei 18-jährigen Katzen kann es schon sein, dass sie nicht mehr so gut arbeiten! Wir haben damals bei unserer alten Katze erst gemerkt, dass sie Nierenprobleme hatte, als sie anfing, überall hinzupinkeln.

Liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
Annjulie
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 623
Registriert: 27.12.2006 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Annjulie » 03.02.2012 15:30

Regina hat geschrieben:Hallo Anne,

nur mal interessenhalber: wie gut funktionieren eigentlich noch ihre Nieren?

Bei 18-jährigen Katzen kann es schon sein, dass sie nicht mehr so gut arbeiten! Wir haben damals bei unserer alten Katze erst gemerkt, dass sie Nierenprobleme hatte, als sie anfing, überall hinzupinkeln.

Liebe Grüsse,
Regina


Also es ist letztes Jahr ein Blutcheck gemacht worden von meinem Exfreund und da war wohl alles super in Ordnung!
Ich habe vor mit ihr zum Tierarzt zu gehen, aber ich wollte etwas warten bis sie sich mehr eingewöhnt hat!Sie hasst es in den Korb zu müssen und macht ein Riesentheater!Das war früher schon immer hardcore Stress!
Sie hat so Bläschen an der Lippe....wohl schons eit 2 Jahren!Laut meines Exfreundes hat der Tierarzt gesagt, dass es normal wäre bei alten Katzen.Manche hätten das eben.
Sie kratzt nicht daran und es scheint sie nicht zu stören oder zu behindern.Aber irgendwie kann ich es nicht so ganz glauben, dass das normal ist.
Oder kennt das jemand bei alten Katzen?

LG,Anne
DER GLAUBE AN MICH SELBST DULDET KEINEN ZWEIFEL!!!

Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Dieter » 03.02.2012 18:01

Hallo Anne
Wie ich lesen kann hast Du schon mal tief durch geatmet!
Zum Thema Schlafen.
Es vollkommen richtig das Katzen von Natur aus Dämmerung und Nacht aktiv sind!
Was ich herauslese die alte Dame verschläft den ganzen Tag.
Das kenne ich von meiner,obendrein ist meine Bewegungsfaul und typisches Katzenspielzeug wird nur dumm angeschaut.
So könnte ich mir vorstellen das es bei Deiner nicht viel anders ist.
Ihr fehlt Beschäftigung, da Du Tagsüber nicht zu hause bist besteht wenig Möglichkeit auf ihre jetzigen Schlafgewohnheiten Einfluss zu nehmen,aber es ist machbar!
Ihr zur Gesellschaft eine zweite Katze zu präsentieren mit ihren hohen Alter würde mehr als schwierig werden.
Es würde auch bestimmt nicht in Deinen finanziellen Rahmen passen.
Wenn meine es übertreibt mit schlafen verpasse ich ihr Bewegung das ist gar nicht so schwer!
Lady liebt es bewegte Schatten an der Wand zu verfolgen und was sie trotz ihrer Bewegungsfaulheit zum geölten Blitz werden lässt ist ein Laserpointer!
Versuch herauszufinden ob sie auch so reagiert.
Falls ja versuch sie Abends mal auf diese Art auf Trab zu bringen danach kann es schon mal passieren das eine Katze die Nacht durch schläft!
Wenn wir es nicht so handhaben würden, ist die Nacht garantiert um halb drei vorbei oft schon früher!
Zum Thema Bläschen muss ich leider passen!
Zuletzt geändert von Dieter am 03.02.2012 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Venezia » 03.02.2012 18:15

Hi Anne,

hab Geduld mit der Omi.......nimm sie so an wie sie ist :D
sie macht das ja nicht um Dich bewußt zu ärgern....
Ältere Mietzen sind manchmal so....werden schwieriger, legen teils seltsame Verhaltensweisen (Macken) an den Tag....werden (noch) mäkeliger was Futter anbelangt usw.
Das ist einfach so......wie bei den Menschen eben auch wenn sie älter werden :wink:

Du darfst nicht sauer mit ihr sein oder sie schimpfen.....
rede mit ihr.....erklär ihr alles.....ist ja auch alles neu für sie.....
Und ein TA - Check wäre bestimmt auch kein Fehler.....dann kannst Du ganz sicher sein was ihre Nieren anbelangt.


Manches was du erzählst erinnert mich so an meinen Micky.....was war er mäkelig beim Essen.....
seufzzzzz
Knuddel die Liebe mal von mir..... :s2431:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Mrs Spock » 03.02.2012 20:53

Ich verstehe, wenn deine Nerven in solchen Momenten blank liegen. Die Sorgen um deinen Freund haben sicher ihre Spuren hinterlassen und auch die Arbeit kann an den Nerven nagen. Ist nur menschlich. Ich kenne das von mir - ich schreie mir den Druck auf dem Nachauseweg manchmal im Auto raus :wink: .

Bei mir liegen seit einigen Wochen auch die Nerven manchmal blank. Erst lange Krankheitsgeschichte von Kater Röschen, dann wurde bei Pebbles Krebs festgestellt und musste leider erlöst werden :( . Kurz darauf wurde bei meinem 16jährigen Kater Demenz festgestellt - er tigerte ständig mauzend durch die Wohnung, kam nicht mehr zur Ruhe. Ich konnte einige Zeit nachts nicht mehr durchschlafen, da er ca. 3 x die Nacht in starke Unruhezustände verfiel und sich nicht beruhigen lies. Er frass manchmal kaum noch und mäkelt auch heute noch sehr am Futter rum (was er früher nie tat).

Mittlerweile bekommt er Medikamente und ist etwas ruhiger geworden. Morgens ist es allerdings immer noch sehr schlimm, obwohl ich mir deutlich mehr Zeit lasse und eine Schmuseeinheit einbaue. Ich muss mich oft zusammenreißen - nur eins habe ich gemerkt: Sobald ich unruhig und hektisch werde, wird der Kater noch aufgedrehter.

Ich möchte dir damit keinesfalls raten, Marie Beruhigungsmittel zu geben (bin immer noch selbst nicht glücklich darüber) und deine Situation ist eine andere.

Ich wollte nur sagen, dass ich es verstehe, dass du z. T. fertig bist. Man macht und tut, eigentlich ist alles schön und doch gibt es Probleme.

Aber genauso wie Röschen mich nicht mit Absicht mit seinem Gemauze und Herumtigern ärgern will, so will Marie dich auch nicht ärgern. Dir ist das sicher selbst bewusst, aber der Ärger über Marie macht die Situation nicht leichter. Wie die anderen schon geschrieben haben; sie spürt ja deinen Gemütszustand.
Ich hoffe, dass das Pinkelproblem sich bald auflöst, evtl. sind es noch leichte Anfangsschwierigkeiten. Meine Pebbles hat mir übrigens in den ganzen Jahren ab und zu durch Pinkeln gezeigt, dass ihr etwas nicht passte. Da ist auch schon mal ein Paar Winterstiefel, Turnschuhe oder ein Rucksack für "draufgegangen". Glücklich war ich sicher nicht, aber sie wollte mir immer etwas damit sagen.

Marie hat sich ja im Grunde genommen schon sehr gut bei dir eingelebt. Alles andere wird sich hoffentlich auch bald einspielen. Ihr müsst euch vielleicht einfach noch ein wenig in eurer neuen WG einleben.

Ich wünsche dir alles Liebe und gute Nerven :D
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Annjulie
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 623
Registriert: 27.12.2006 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Annjulie » 04.02.2012 04:25

Hallo zusammen!

Vielen lieben Dank erstmal für Euer Verständis!Das baut mich wirklich auf!

Ich bin leider ein Mensch der dazu neigt Gedankenkarusell zu fahren, stundenlang.Immer und immer wieder im Kopf alles durch zu gehen, solange bis die Sorgen immer größer und größer und größer werden.Bis ich irgendwann durchdrehen könnte!Wenn ich dann auch noch nicht genug Schlaf bekomme...Halleluja! :shock:
Das ist echt ein grosses Problem und kostet super viel Kraft.Manchmal schaffe ich es schon das zu durchbrechen, zum Beispiel durch Zumba :lol: Kann ich nur empfehlen!Oder durch mein Pferd.

Jetzt war mal wieder so eine Situation! :roll:

Ich habe Marie da sicher Unrecht getan!Sie ist wirklich super super lieb und macht alles so brav mit!
Das Doofe ist ja auch, dass sie sich an meinen Schichtdienst anpassen muss....ich schlafe immer zu anderen Zeiten.
Werde auf jeden Fall versuchen, sie etwas mehr zu beschäftigen.Hat ja heute ganz gut geklappt.

Jemand von euch hatte erwähnt, dass es sie vll irritiert hat, dass ich den ganzen Tag zu Hause war....
Gerade als ich nach Hause kam, habe ich gedacht, dass das vll sogar stimmen könnte.Sie lag ganz verschlafen im Bett...nach dem Motto "was willst du denn jetzt hier".
Sie hatte ihr ganzen Nafu aufgefressen während ich weg war und ist brav aufs Katzenklo gegangen.Hat sie also nicht gestört, dass ich es wie wild geschruppt habe.Gott sei Dank!
(Kann das Zeug das ich da gekauft habe übrings wirklich nur empfehlen.Muss mal später gucken wie es heisst.Wirkt bisher echt gut!Viel besser als normales Putzmittel!)

Ich habe da also wirklich überreagiert! Was auch aus der Angst heraus resultiert hat, was ich tun soll, wenn unser Zusammenleben nicht klappen sollte!

Also vielen Dank nochmal für Euer Verständnis und euren Zuspruch!
Werde weiter berichten!

LG,Anne
DER GLAUBE AN MICH SELBST DULDET KEINEN ZWEIFEL!!!

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon LaLotte » 04.02.2012 22:32

Gib' euch beiden noch ein bisschen mehr Zeit, euch wieder aneinander zu gewöhnen Bild
Ihr habt beide feste Vorstellungen davon, wie die Dinge sein sollten, und das muss jetzt erstmal aneinander angeglichen werden :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Annjulie
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 623
Registriert: 27.12.2006 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: Marie zieht wieder bei mir ein!

Beitragvon Annjulie » 05.02.2012 17:43

Es läuft jetzt auch immer besser! :love:
DER GLAUBE AN MICH SELBST DULDET KEINEN ZWEIFEL!!!



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste