Micky spuckt öfters....

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Trudi » 05.01.2011 23:30

Venezia hat geschrieben:Wie alt ist Lumpi denn?

Hans....ja ich verstehe was Du meinst, und genauso ist es......
Micky ist übrigens zw. 17-18 Jahre.....

Micky war nämlich vor gut 1 Jahr schonmal knapp davor zu gehen...(vielleicht erinnert sich noch jemand daran?) , es ging ihm damals sehr schlecht.....da kam das alles mit seinem Herzen erst richtig raus.....dann haben wir es gottlob geschafft ihn richtig darauf einzustellen (medikamentös)...und siehe da....es geht ihm den Umständen entsprechend gut.
Aber, er ist eben schon ein betagter Herr....und deshalb, wie Du schon sagts lieber Hans, befasse ich mich mit dem Gedanken bzw bereite ich mich innerlich schon darauf vor.....
Wenn der Tag dann mal kommen sollte.....werde ich hoffentlich leichter los lassen können :cry:
Und nun heule ich.....dumme Nuss.....ich... :cry: schon der Gedanken daran bringt mich zum weinen....

Seufz......natürlich hoffe und wünsche ich mir noch eine lange gemeinsame Zeit mit meinem Micky!!! :s2431:


Wir haben schon viele gehen lassen müssen. Bei manchen haben wir es gewußt, daß es soweit sein würde, bei vielen nicht. Und bei Gott. Wirklich vorbereiten kann man sich darauf nicht. Das ist meine persönliche Erfahrung.
Ich finde es gut, daß du es trotzdem versuchst und hoffe es gelingt Dir. Und weinen ist völlig OK. Denn nur wer sein Tier liebt, der weint darum.
Jeder geht anders mit dem Verlust seines geliebten Fellies um. Auch Du wirst Deinen Weg finden.
Wenn ich an unseren Methusalem Susi denke, die irgendwo zwischen 18 und 22 Jahren alt ist, dann übekommt mich die Angst, daß ich eines morgens aufstehe und sie liegt einfach irgendwo. Aber im Moment ist sie topfit, frißt wie ein Scheunendrescher und ist überall dabei. Und wir hoffen, daß es auch noch lange so bleibt. Auch wenn sie nicht immer ganz dicht hält. Das gehört bei so alten Tieren manchmal leider dazu. Das war bei Lady nicht anders.
Genieße einfach jeden Moment mit Deinem Micky und wenn es dann so weit ist, wird er es Dir zeigen und Dein Bauch wird Dir sagen was 'Du wann zu tun hast.
Ich wünsche Euch noch eine lange schöne Zeit miteinander.


Benutzeravatar
nicobienne
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4289
Registriert: 28.08.2008 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haan im Rheinland

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon nicobienne » 06.01.2011 01:02

Bild Ich denke ganz fest an euch!!!!!!! Bild
Bild

Benutzeravatar
feechen70
Experte
Experte
Beiträge: 163
Registriert: 25.10.2010 22:23
Geschlecht: weiblich

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon feechen70 » 06.01.2011 08:54

Iris..ich kann mit dir fühlen...mein toni 16 jahre geht es auch nicht besonders...er baut ab...mal ist es ein tag wo ich denke ...super ganz der alte..dann aber auch tage wo ich denke erlöse ich ihn jetzt...immer ein hoch und ein tief...schauen jeden morgen erstmal nach ob er noch da ist....ihr habt mir hier gesagt er wird schon zeigen wann seine zeit gekommen ist....klar aber mache mich auch selber ein wenig verrückt...aber er wird dir ein zeichen geben wenn er gehen will...drücke dir die daumen das er es noch etwas länger aushält...mein toni ist auch noch da...und denke auch wenn seine zeit gekommen ist wird er es mir zeigen....der gedanke zerreisst einen schon..aber denk dran..du bist hier nicht allein..wir sind für dich da...so wie ich mich freue das ihr für mich da seit.
danke :s2445:
BildBildBild

mezura
Junior
Junior
Beiträge: 14
Registriert: 25.11.2010 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Syke

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon mezura » 06.01.2011 09:49

Es ist immer schlimm, wenn man sich langsam Gedanken machen muss, wie lange der kleine Schnurrer noch bei einem bleibt. Es ist schon so (weil jeder HOFFT auch das es so ist), die Kleinen "sagen" einem schon, wann es soweit ist. Trotzdem bleibt immer die Angst "sich entscheiden zu müssen". Viele von uns fühlen sich in der Pflicht, das sie es ihrem Tier schuldig sind, das "Leiden" wenn es Zeit ist zu beenden.

Als wir unseren Buffy damals mit 6 Monaten haben kastrieren lassen, ist er uns die Nacht darauf fast verblutet. Nach einer Not OP war er dann wieder auf dem Damm, eine Legatur wäre verrutscht und überhaupt wäre er Bluter (???????) und wenn die Medikamente jetzt nicht anschlagen würden, wäre das wohl ein Zeichen von Leukose und dann könne man ja eh nix mehr machen (??????????????????)

Buffy wird im Februar 11 Jahre alt, die Medis haben wir im damals nur einmal gegeben (hatte Angst, das der vor Streß beim Pillen geben tot umfällt, bzw, ICH verblute, wenn er mir wieder ein Loch in den Finger gebissen hat ;o)

Damals ist für mich eine Welt zusammengebrochen, heute geniesse ich jeden Tag, denn....Du weißt NIE wann sie gehen, sie sind nur zu Besuch und gehen, wann sie es für richtig halten.

Ach ja, und gebe Dir nie die Schuld für irgendetwas was passiert oder passiert ist. Man kann es nicht ändern, man kann nur lernen es zu akzeptieren. Dein Micky ist schon sehr lange zu Besuch ;o) und er wird auch noch solange bleiben, wie es ihm beliebt.

Als mein Felix gestorben ist, bzw. das er gestorben ist (vor fast 18 Jahren), habe ich lange nicht verknust. Erst als er theoretisch sein Alter von 18/19/20 erreicht HÄTTE, habe ich aufgehört mir Gedanken zu machen.

Und mein Pferd.......ich WEISS heute, das ich es hätte verhindern können......damals wusste ich es nicht. Ich habe noch lange nicht mit dem Thema abgeschlossen, aber immer wenn es mir deshalb schlecht geht, denke ich an unseren letzten gemeinsamen Tag, der wunderschön war und daran, das er schon fünf Jahre eher gestorben wäre, wenn ich ihn nicht gekauft hätte. Und ach ja, er hat in den Jahren bei mir viele Dinge lernen müssen: Pferd sein, Soziales Herdenverhalten, Gras essen, Wetter, Winter mit Fell ;o), Freunde haben und weniger Angst haben. Das waren teilweise sehr harte Jahre, aber er durfte zum ersten Mal in seinem Leben Pferd sein, und das war jeder Anstrengung wert.

Und Du hast Micky mit Pamuk nicht belastet oder vertrieben, oder was weiß ich, Du hast ihn um eine oder mehrere Erfahrungen reicher gemacht. Er durfte mehr Katze (Kater, sorry) sein, als manch allein gehaltene Wohnungsmietze. Du hast ihm ein soziales Gefüge gegeben, das er sich mit den anderen erarbeiten muss. Das mag Streß sein, gehört aber definitiv zu jedem Katzenleben dazu (bzw. sollte).

Es liest sich in deinen Beiträgen manchmal ein bissel raus, das Du dich fragst, ob die Idee mit Pamuk gut war, oder ob Du Deinem alten Micky, damit eher keinen Gefallen getan hast. Du hast das richtig gemacht, um Pamuk's Willen. Und Micky wird immer dein Liebling bleiben, und das weiß er ;o)

Gräme Dich nicht, nimm jeden Tag mit und halt ihn dir fest.

Und warte mal ab, der Racker wird noch mal Nullen :lol:

Liebe Grüße
Mezura
Es gibt nichts ehrlicheres, als die Liebe eines geliebten Tieres.
Butcher, Buffy, Mikeschka und Eule und die vier Wackelnasen Madame, Hoppel, Fussel und Murphy

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Venezia » 06.01.2011 10:35

Danke für Eure Worte...sie tun mir gut, Danke!

Natürlich genieße, bzw versuche ich jeden Tag mit Micky,( und auch den andern selbstverständlich) zu genießen.....
aber wie Ihr schon sagt....die Gedanken kommen automatisch.....sind auch nicht wegzuklicken.

Mezura
Es liest sich in deinen Beiträgen manchmal ein bissel raus, das Du dich fragst, ob die Idee mit Pamuk gut war,

Richtig, wenn ich drüber nachdenke habe ich Micky damit keinen Gefallen getan...aber in diesem Moment, als ich Pamuk in der Türkei (damals war er ja ein Baby) fand.....hab ich an nichts anderes gedacht als dieses Geschöpf nur retten zu müssen und nicht dort zu lassen!!....alleine ohne Mama und Geschwister (weil die schon gefangen und entsorgt wurden) :cry:
Es ist wie es ist.....stimmt.....und wir versuchen unser bestes.
...
Micky hat vorhin nur wieder ganz wenig gefressen....ich hab hier zig Dosen geöffnet...aber nichts mag er....ein biserl Animonda Senior hat er gefressen :? Sogar frisch gekochtes Hühnchen hat er verschmäht....
Werd morgen gleich zu Fressnapf fahren und wieder verschiedenes einkaufen....er mag gern Whiskas Senior....das hab ich aber nicht hier. Momentan ist mir wurscht was er frisst, hauptsache er frisst!
Er liegt am Ofen.....die Wärme genießt er.... :love: streichelt man ihn schaut er so "anderst".....
oh manno....oder bilde ich mir dies alles nur ein jetzt? :roll:

ach ja....wollt Euch noch was erzählen....
Mein Mann hatte heute Nacht geträumt dass Micky geht...... :( ,
er sagte...Micky käme auf meinen Schoss, legte sich dort hin und gab mir zu verstehen dass er gehen möchte..... :shock:
Daraufhin wäre er ganz ruhig bei mir eingeschlafen.

Man sagt doch auch...das Tiere durch Träume mit den Menschen "reden".....laut meinem Buch (die Sprache der Tiere)

Aber warum träumt dies mein Mann.....ich hab es nicht geträumt...hm...hat Micky mit meinem Mann Kontakt aufgenommen.....?Eigentlich bin ich seine Bezugsperson..... :(
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild


mezura
Junior
Junior
Beiträge: 14
Registriert: 25.11.2010 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Syke

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon mezura » 06.01.2011 12:27

Keine Frage, Pamuk zu Dir zu holen war absolut richtig!! Jeder von uns hätte das gleiche getan!

Und das Tiere über die Träume mit Dir reden.....es ist eine schöne Vorstellung, aber ich denke doch, Träume über Tiere sind eher die Art und Weise, wie man selber etwas verarbeiten will.......Deinem Mann geht es durch den Kopf, wie er DIR helfen kann, er sieht ja, wie Du leidest und so makaber es klingt (schließlich liegt Micky am Ofen und liest hier jedes Wort ;o), die "beste" Lösung wäre die, das Micky es so macht, wie er geträumt hat; Dein Mann macht sich sicher Sorgen, was ist mit Dir, wenn Du vor DIE Entscheidung gestellt wirst.

Und außerdem; unsere lieben Vierbeiner "reden" den ganzen Tag mit uns, manchmal können wir es nur nicht so gut verstehen, aber Mühe geben wir uns alle.

Pferde sind besser zu "verstehen", sie offenbaren Dir ihre ganze Liebe und haben keine Geheimnisse. Aber wehe da ist ein geschlagenes Pferd, da hat sich ein Stück ihrer Seele in eine ganz dunkle Ecke verzogen und man kommt kaum oder nie wieder dran.

Katzen kommen mit diesem heimlichen Stückchen Persönlichkeit auf die Welt und sie bewahren es sich, und vielleicht ist es auch gut, das wir nicht wissen, welches Wissen sie dort verstecken, es gehört ihnen alleine.......

Er wird sich holen, was er braucht, stell ihm was zu Trinken hin, und immer nur ein wenig zu essen, so bleibt es für ihn leckerer.

Mach Dir keinen Kopf, ich glaube nicht, das er schon gehen möchte, ich denke er ruht sich nur aus.

Da fällt mir gerade ein Buch ein, das ich mal gelesen habe, genauer snd es sogar zwei: Meine Freundin Jeannie von Paul Gallico, wunderschön, aber nur noch schlecht zu kriegen, für Katzenfreunde aber ein Muss. Und Traumjäger und Goldpfote, ein Fantasy-Roman, aber einige Passagen sind in der Tat sehr schön "katzisch". Ich habe beim Lesen immer gern an meine Kater gedacht ;o)

Und jetzt Kopf hoch, wie willst Du Zeit mit ihm und Deinen anderen Schnurris geniessen, wenn Du Dich grämst?

Er ist "nur" alt, aber nicht totkrank, glaube mir, er ruht sich nur aus und wenn ihm im Frühling die Sonne auf den Pelz brennt, wirst Du schon sehen, wie der alte Herr wieder auf die Beine kommt.........Du wirst schon sehen.

Drück Dich
Mezura
Es gibt nichts ehrlicheres, als die Liebe eines geliebten Tieres.
Butcher, Buffy, Mikeschka und Eule und die vier Wackelnasen Madame, Hoppel, Fussel und Murphy

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Ronjasräubertochter » 06.01.2011 12:35

weiß gar nicht was ich sagen soll außer genieße die zeit mit dem süßen :wink:
Träume sind schäume sag ich mir immer, aber manchesmal auch leider Real :( :(
*drück dich ganz lieb*
knuddle den süßen ganz lieb von uns :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
MsJumpin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 871
Registriert: 31.10.2009 16:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: im Süden

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon MsJumpin » 06.01.2011 13:57

jetzt muss ich weinen :cry: :cry: :cry:

mach dich nicht verrückt.

Gruß iris
Die Katzen wohnen nicht bei uns, sondern wir bei ihnen

Grüße von Iris und der Rasselbande
Sternenkater Mau, Sternenkater Simba "the Mietz", Silva, Negri, Lilly und Pieti "das Pony"

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon LaLotte » 06.01.2011 15:33

Iris, die "Qualitätskontrolle" beim Futter und der Appetit geht bei Katzen über den Geruchssinn. Der ist aber bei Senioren leider oft nicht mehr so stark ausgeprägt. Wenn du sein Futter etwas anwärmst (für ein paar Sekunden in der Mikrowelle oder mit warmem Wassen), riecht es intensiver und dann kommt vom Geruch mehr bei Micky an.
Auch haben die Goldies oft lieber kleinere Portionen, aber dafür öfter am Tag. Manchmal sind sie müde und verkneifen es sich, an den Futterplatz zu gehen. Sie freuen sich dann, wenn man ihnen den Futternapf dorthin bringt, wo sie gerade sind :wink:
Grüß' ihn schön von mir. Micky ist ein toller Kater!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Venezia » 06.01.2011 15:47

Dagmar.....was meinst Du wie hier so eine extra Futtergabe für Micky aussieht? :lol: :lol:
Ich wärme ihm das Futter leicht an.....matsche es klein, verdünnt mit Wasser...und reiche es ihm an den Platz wo der Herr gerade ist :wink:
Dennoch Danke für Deinen Tipp :wink:

Tja...und trotzdem verzeiht er verschmäht das Mäulchen....und dreht sich weg.....
Manchmal mit gutem Zureden hab ich Glück und er nimmt ein paar Häppchen, aber nur manchmal.
Wenn er mal frisst, dann auch seeeeeeeeeeeeeeeehhr sehr langsam.....
Aber eben kam er wieder daher getrippelt, in die Küche...schaute mich an...ich fragte na Micky magste was Essen...."Miau" als Antwort :wink:
Hab ihm dann Sheba angeboten....und er hat ca 1 TL gefressen.


Aber...stellt Euch vor....er hatte vorher gespielt.....ja, richtig wild.....lach....das hab ich natürlich sofort fotografieren müssen....
Stelle die Fotos gleich ein :love:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Ronjasräubertochter » 06.01.2011 16:06

freut mich Iris (erinnert mich an Opoili Charlie dem bin ich auch hinterher gelaufen und hab ihm Futter hingestellt wo er gerade lag und hat immer ein bischen gefressen hab ihn auch Katzenmilch gegeben die mochte er gerne) :( :(
Iris ja futter erwärmen und auch 1eßl.warmes Wasser drann ist auch gut :wink: :s1958: :s1958:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon LaLotte » 06.01.2011 16:15

Ach, das ist ja schön, dass Micky schon seine "Senioren-Extrawurst" bekommt :D

Und er hat gespielt? Ja das ist ja mal toll 8) Bin gespannt auf die Fotos!

Sag mal, meinst du, es ist ihm schlecht?
Ich kann mich auch täuschen, aber ich meine schon mal von Sabina oder Steff gelesen zu haben, dass herzkranken Katzis öfter übel ist. Oh je, aber das finde ich niemals wieder... :roll: Ich meine, da wurde Nux Vomica empfohlen. Aber vielleicht erinnerst du oder jemand anderer sich ja besser als ich.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Venezia » 06.01.2011 16:19

Dagmar....ja ihm ist schlecht :?
.....und Nux Vomica gehört zu seiner tägl. Ration :wink:

Wie Du siehst ich bin bestens "vorbereitet" *gg*
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon LaLotte » 06.01.2011 16:23

Ach Mist, ich würd so gerne helfen :?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Micky .....er wirkt müde....alt....

Beitragvon Khitomer » 06.01.2011 21:47

war das nicht Lucy, die was gegen übelkeit bekommt? wenn ich mich recht erinnere, ranitin.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste