KRATZBAUM AUFBAUEN!!!

Kratzbäume, Kletter- und Kuschelmöbel

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
sicki66
Experte
Experte
Beiträge: 146
Registriert: 03.04.2009 17:04
Geschlecht: männlich
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitragvon sicki66 » 23.06.2009 18:12

hallo skippy
Was ganz wichtig ist,
das du die gewindestangen nicht soweit reindrehst denn damit ziehst du das gewinde aus dem stamm,
ist mir auch passiert.
guck mal in dei höhlen von innen müssten da auch löcher sein womit du die stämme verbinden kannst.
im notfall wenn da gewinde drin sind das plüsch mit einem spitzen gegenstand vorsichtig durchstoßen damit du sie verbinden kannst.
laut der zeichnung müssen da ja welche drin sein.
wünsch dir gutes gelingen,
und wenn nicht dann wieder einpacken und zurück schicken du willst ja waas vernünftiges für dein geld haben.


skippy96
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2208
Registriert: 13.05.2009 11:50

Beitragvon skippy96 » 23.06.2009 18:14

Goldengel85 hat geschrieben:So einen ähnlichen hab ich auch da hatte mein Mann auch die problem mit den Höhlen ich frag ihn heute abend mal wie er das gelöst hat. Und wie gesagt er hat den Baum auch an den Wänden fest gemacht da er sehr instabiel war.



DANKE!!!! :)

Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 23.06.2009 18:20

skippy96 hat geschrieben:daran hatte ich auch schon gedacht... nur dann wäre da halt das problem das die katzen sich dann an der überstehenden schraube verletzen könnten oder? :? :?


Die Schauben, die bei unserem dabei waren hatten ganz flache Köpfe - und die "verschwinden" unter dem Plüschbezug in der Höhle.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 23.06.2009 18:33

camithecat hat geschrieben:Die Schauben, die bei unserem dabei waren hatten ganz flache Köpfe - und die "verschwinden" unter dem Plüschbezug in der Höhle.


Ich glaub, die heißen sogar wirklich "Flachkopfschrauben". Würde noch ein paar passende Unterlegscheiben mitkaufen, so dass alles richtig festgezogen werden kann.
Ich drück die Daumen, dass der Baum dann stabiler steht.
Meinen (ähnlichen) habe ich zusätzlich zum Deckenspanner mit einem Metallwinkel an die Wand gedübelt. Seither ist er stabil.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Maja83
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1279
Registriert: 02.01.2008 11:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon Maja83 » 23.06.2009 19:22

ich habe den selben und er steht ziemlich fest.
Nur leider war die eine Schlafmulde ziemlich schnell kaputt...und das Sisal unten löst sich auch schon...
Guck
Bild
Bild
Liebe Grüsse Maria mit Mogli,Massimo,Lilli und Luna


Benutzeravatar
Goldengel85
Senior
Senior
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2009 20:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rudersberg (BaWü)
Kontaktdaten:

Beitragvon Goldengel85 » 23.06.2009 21:54

Also ich hab jetzt nach gefragt er meinte er hatte auch das problem das die Häuser nicht richtig wollten er hat dann das gewinde weiter raus gelassen und dan ging es. Und dazu hat er eben die Häuschen noch an der Wand befästigt.
Es grüßt euch super lieb Jenni und Co
Wer einen fehler findet darf ihn behalten.
Bild

skippy96
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2208
Registriert: 13.05.2009 11:50

Beitragvon skippy96 » 23.06.2009 23:13

@ maja:

wie hast du denn die stämme an den häuschen bzw umgekehrt befestigt?
ich konnte die häuschen nur auf die stämme(wo die gewindestangen schon drin steckten, also in den stämmen) stecken, sonst nichts... kein festschrauben, nichts... :?

Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 23.06.2009 23:13

ÄÄÄhm - übrigens

Ich würde den Baum auf jeden Fall zusätzlich an der Wand befestigen.
Egal WIE stabil er steht - es "beruhigt" einen, wenn man weiß, dass der Baum auf keinen Fall umkippen kann. :wink:

Benutzeravatar
nicobienne
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4289
Registriert: 28.08.2008 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haan im Rheinland

Beitragvon nicobienne » 24.06.2009 09:33

Und habt ihr es geschafft??
Sollte der Baum immer an einer Wand stehen und befestigt werden?
Bild



Zurück zu „Kratzbäume & Kuschelmöbel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste