Bachblüten

Alles zu catnipline.de

Moderator: Moderator/in

dr.lammbock
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 15.12.2006 10:07

Bachblüten

Beitragvon dr.lammbock » 11.01.2007 11:04

uhsadufhefhwuhfwguhgugAWUH
Zuletzt geändert von dr.lammbock am 17.04.2010 22:58, insgesamt 1-mal geändert.


Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 11.01.2007 14:56

Wir haben das früher schon mal und vor einiger Zeit wieder bei Chico ausprobiert, weil sie häufig Stimmungswechsel hat, immer mal wieder ziemlich zickig ist, usw.

Meine Erfahrungen sind da unterschiedlich:

Beim ersten mal (vor ca. 6 1/2 Jahren) hatten wir den Eindruck, dass es gar nicht hilft.

Im Herbst, als wir es nochmal ausprobiert haben, haben wir die Bachblüten-Mischung von einer THP zusammenstellen lassen (nach einer Bioresonanzanalyse, bei der auch Bachblüten getestet wurden). Chico ist danach tatsächlich ruhiger geworden, war nicht mehr so aggressiv, wenn ihr etwas nicht gepasst hatte, und war auch insgesamt besser drauf, viel ausgeglichener.

Natürlich kann man nie sagen, ob das im Endeffekt wirklich an den Bachblüten lag, wir denken aber schon. Jetzt geben wir sie ihr seit einiger Zeit nicht mehr und es ist wieder eher schlechter geworden, daher werden wir uns nochmal die Mischung geben lassen von der THP.

Warum willst Du das wissen? Warum würdest Du sie anwenden wollen?

Wenn Du deiner Katze / deinen Katzen Bachblüten geben willst, solltest Du unbedingt darauf achten, dass die Mischung ohne Alkohol ist!

Tipps und Erfahrungen findest Du z.B. auch in folgenden Threads:
:arrow: Bachblüten für Katzen
:arrow: BB-Therapie - Wann sollten erste Veränderungen sichtbar werden

Benutzeravatar
ita
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2585
Registriert: 08.08.2006 18:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Salerno/Italien
Kontaktdaten:

Beitragvon ita » 11.01.2007 15:03

Herzlich Willkommen Dr. Lammbock im tollsten forum das ich kenne. :D
viel spass hier...mal ne andere Frage"wie kommt man auf dr. Lammbock?"
Quaele nie ein Tier zum Scherz , den es fuehlt wie du den Schmerz!!!!!!!!!!!Bild
Bild

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 11.01.2007 15:34

Hallo,

ich habe Bachblüten angewendet und sie haben bei meiner
Katze geholfen.
Du musst natürlich positiv an die Sache rangehen. Am besten ist es wenn
du auch gleich welche nimmst.

Natürlich sind Bachblüten auch kein Wundermittelchen.
Es gibt Tier sowie auch Menschen bei denen die Tropfen nicht anschlagen.



Zurück zu „catnipline.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast