Video Clip

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7305
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 28.12.2008 21:16

hast du eigentlich einmal einen erfahrenen tierpsychologen konsultiert :?:
und darf ich fragen, warum pinki freigänger ist und angie nicht?
die ganze situation tönt schrecklich.
eine herzkranke katze, die entweder in einem separierten zimmer oder draussen (in der kälte jetzt) sein darf.
eine verängstigte junge katze, die alleine nicht mehr zu fressen wagt.
da muss was gehen und zwar schnell, meine meinung.
eigentlich wäre der fall (für mich) sonnenklar: die ältere und v.a. kranke katze hat vorrang, denn sie leidet (aggression ist auch leiden, es gibt ja auch die sog. angstaggression).
aber: aus deinen worten spricht viel liebe für angie (" deine traumkatze"). und für deine pinki findest du kein wort der liebe, du schreibst sogar, dass du sie hassen würdest (wenn du angie weggeben würdest) :shock: , was mich ehrlich gesagt ziemlich schockiert....
sensibel, wie katzis sind, spürt pinki das garantiert. sie ist krank, darf nicht mehr in der ganzen wohnung und somit bei euch sein (was sie sicher auch richtigerweise mit angie assoziiert) und ist vermutlich ziemlich eifersüchtig auf deine "traumkatze".
ich kann und will dir nicht raten, was du tun sollst. aber du solltest schnellstmöglich eine entscheidung treffen!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 28.12.2008 21:34

sabina hat geschrieben:hast du eigentlich einmal einen erfahrenen tierpsychologen konsultiert :?:
und darf ich fragen, warum pinki freigänger ist und angie nicht?
die ganze situation tönt schrecklich.
eine herzkranke katze, die entweder in einem separierten zimmer oder draussen (in der kälte jetzt) sein darf.
eine verängstigte junge katze, die alleine nicht mehr zu fressen wagt.
da muss was gehen und zwar schnell, meine meinung.
eigentlich wäre der fall (für mich) sonnenklar: die ältere und v.a. kranke katze hat vorrang, denn sie leidet (aggression ist auch leiden, es gibt ja auch die sog. angstaggression).
aber: aus deinen worten spricht viel liebe für angie (" deine traumkatze"). und für deine pinki findest du kein wort der liebe, du schreibst sogar, dass du sie hassen würdest (wenn du angie weggeben würdest) :shock: , was mich ehrlich gesagt ziemlich schockiert....
sensibel, wie katzis sind, spürt pinki das garantiert. sie ist krank, darf nicht mehr in der ganzen wohnung und somit bei euch sein (was sie sicher auch richtigerweise mit angie assoziiert) und ist vermutlich ziemlich eifersüchtig auf deine "traumkatze".
ich kann und will dir nicht raten, was du tun sollst. aber du solltest schnellstmöglich eine entscheidung treffen!


wer uns und unsere Katzen kennt, der käme sicher nicht auf die Idee so zu denken. Ich liebe Pinki genauso. Was hab ich mit ihr nicht schon alles durchgemacht, und oft genug davon berichtet. Nein so ist es nicht.

Pinki ist schon immer Freigänger zusammen mit Thadeus. Angi ist vor 6 Wochen kastriert worden und wir hatten überlegt ob sie im Frühjahr auch raus darf. Das ist jedoch noch in weiter Ferne. Pinki muss nicht nach draußen, sondern sie ist es gewohnt. Bei der Kälte jetzt gehen sie meist nur 1-2 Stunden um ihre Geschäfte zu machen und ihr Revier zu inspizieren. Und eben weil sie den ganzen Tag sich auch in der Wohnung aufhält, kommt es zu ständigen Zusammenstößen. Das ist aber von Anfang an so, dass sie Angi vertreiben will. Ich bin bis jetzt auch nicht dazwischen gegangen, aber es tut nerven. Wenn ich zum Einkaufen gehe, dann machen ich die Türen zu, das einer in der Küche ist und einer im Wohnzimmer.

Pinki war vom ersten Tag an kratzbürstig, sie ist es nicht bei uns geworden.
Pinki bekommt mehr Aufmerksamkeit als Angi, Pinki wird immer zuerst gefüttert, Pinki hat besondere Zuwendung schon wegen ihrer Krankheit. Sie bekommt Dinge die die anderen Beiden nicht bekommen. Es wäre ungerecht zu sagen, ich würde Pinki vernachlässigen.
Bild

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 28.12.2008 21:41

mow mow hat geschrieben:sag mal...hast du in deinem vertrag nicht auch eine klausel,in der steht,dass der züchter das vorkaufsrecht hat?in meinen verträgen steht das so drin,also das der käufer mich informieren muss,wenn er ein kätzchen weiter gibt,damit ich als züchter dann entscheiden kann,ob ich die katze zurück nehme,oder dem verkauf /schenkung zustimme.
...nicht das du noch ärger bekommst :?


doch das steht auch in meinem Vertrag. Die Züchterin hat auch ihre Hilfe für eine Vermittlung angeboten. Sie selbst wollte sie nicht zurückhaben. Zu dem zeitpunkt war sie noch nicht kastriert. ich konnte es nicht, sie weggeben.
Ich werde es auch wahrscheinlich nicht können, aber auch Pinki weggeben werde ich nicht können, besser gesagt "wir".
Leider ist es so, das ich auch keinen Kontakt mehr zur Züchterin bekomme. Eigentlich wollte sie uns besuchen, aber nach zwei unbeantworteten Mails und vergeblichen telefonversuchen, habe ich es aufgegeben. Man bemerkt irgendwann, dass es vielleicht unerwünscht ist.
lg Elfchen
Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7305
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 28.12.2008 21:52

nene, falsch aufgefasst :wink:
ich habe nicht gemeint, dass pinki vernachlässigt wird! würde mir fern liegen, sowas zu implizieren :)
ich versuchte einfach, die beschriebene situation aus katzensicht zu schildern...
dass ihr alle darunter leidet, ist doch klar.
vielleicht ist es schon zu spät (oder hoffentlich eben nicht), aber ich würde schnell einen tierpsychologen zu rate ziehen, wenn du beide behalten willst. es wird aber schwierig dadurch, dass pinki krank ist. das ergibt halt eine komplizierte mischung aus psychologischen und eben auch physischen komponenten.
denn durch eine erkrankung verändert sich eben ein wesen nochmals stärker und gewisse charakterzüge, die vorher schon vorhanden waren, zeigen sich noch ausgeprägter.
ich halt auf jeden fall die daumen für euch
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 28.12.2008 21:59

sabina hat geschrieben:nene, falsch aufgefasst :wink:
ich habe nicht gemeint, dass pinki vernachlässigt wird! würde mir fern liegen, sowas zu implizieren :)
ich versuchte einfach, die beschriebene situation aus katzensicht zu schildern...
dass ihr alle darunter leidet, ist doch klar.
vielleicht ist es schon zu spät (oder hoffentlich eben nicht), aber ich würde schnell einen tierpsychologen zu rate ziehen, wenn du beide behalten willst. es wird aber schwierig dadurch, dass pinki krank ist. das ergibt halt eine komplizierte mischung aus psychologischen und eben auch physischen komponenten.
denn durch eine erkrankung verändert sich eben ein wesen nochmals stärker und gewisse charakterzüge, die vorher schon vorhanden waren, zeigen sich noch ausgeprägter.
ich halt auf jeden fall die daumen für euch


ich bin dabei eine zu finden. Pinki ist aber von Geburt an Herzkrank...so jedenfalls die Diagnose und damit haben wir auch ihr kratzbürstiges Verhalten vom ersten Tag an, entschuldigt...oder so verstanden.

Ich war auch sehr unsicher eine 3. katze zu haben. Man hatte mir aber dazu geraten, aus Erfahrung das es mit Pinki dann besser würde. Ein fataler Fehler und mein Egoismus hat mich dann dazu getrieben. Ich habe mit Angi den Frieden gestört, ich muss es nun auch auslöffeln, nur die arme Angi leidet darunter und das möchte ich nicht.
Bild


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 28.12.2008 22:23

habe mir das video angeschaut :shock: ...das ist wirklich schrecklich :(
ich möchte nicht, das dass was ich sage wie eine ruge ausieht oder änlich....aber das geht nicht, was bei dir passiert....
ich gebe sabina recht...aus deinen zeilen hatte ich auch das gefühl das angi die "erste" katze für dich ist :( ...und die kleine pinki - die ist krank ....
sicher ist sie krank....aber das ist nicht alles, was pinki ausmacht !!!! :(
Elfchen du hast jetzt drei katzen und sollst alles tun was in deiner macht steht (es geht sehr ans brieftasche - ich weiss, von was ich spreche) DAS DU DIE DREI AUCH BEHALTEN KANNST - WILLST !!!!
....mir persönlich tut die kleine pinki sehr leid...weil, sie ist nicht agressiv weil es ihr so gefehlt.
Alles, alles gute für euch...
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 28.12.2008 22:38

ich schreibe jetzt meine gefühle nieder, die beim ansehen des videos hochkamen:

pinki hasst angi und ist tierisch eifersüchtig

angi hat nicht wirklich respekt vor pinki, sondern reagiert nur durch rückzug auf die aggression pinkis

die "beruhigenden" zurufe ermuntern angi, nochmal zu pinki hoch zu fauchen

frieden wirds nur geben, wenn sich die voraussetzungen grundlegend ändern.




das ist nur das, was ich FÜHLE, ich bin keine TP oder ähnliches!

solange angi für euch das "zu behütende kitten" ist, wird sich nichts bessern. angi hat sich vollständig zu unterwerfen!



tut mir leid...

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 29.12.2008 09:36

danzig hat geschrieben:ich schreibe jetzt meine gefühle nieder, die beim ansehen des videos hochkamen:

pinki hasst angi und ist tierisch eifersüchtig

angi hat nicht wirklich respekt vor pinki, sondern reagiert nur durch rückzug auf die aggression pinkis

die "beruhigenden" zurufe ermuntern angi, nochmal zu pinki hoch zu fauchen

frieden wirds nur geben, wenn sich die voraussetzungen grundlegend ändern.


ich glaube Astrid, du bist der Sache am allernächsten gekommen. Mein Mann hat sie ermahnt, sie möge sich nicht immer so anstellen. Nur der ist sonst nie da und es geht auch keiner dazwischen.

Das Angi sich nicht unterwirft, hatte mir schon ihre Züchterin gesagt.
Nur was ist es das grundlegende Ändern? Ich musste Pinki vor 6 Wochen separieren, ihnen beiden zu liebe. Pinki war schon immer aggressiv und bleibt es sicher auch. Angi hatte lauter Stressbedingte Ausschläge bekommen. Die ganze Stirn war ohne Fell und sah aus wie als wenn ein Kind Milchschofr hat. Es heilte nicht und wurde immer schlimmer, trotzt teurer Behandlung. Erst als Pinki nachts in ein anderes Zimmer kam, heilte es ab.

Mein Mann sagt, das ist alles Quatsch und alles bleibt so wie es ist. (naja er ist auch den ganzen Tag ausser Haus).
Ich wollte die 3. Katze und nun muss ich zusehen, alle unter einem Hut zu bringen.
Ich hätte so gerne Harmonie und keine schlaflosen Nächte.

Ich habe um jede Katze Angst, nicht nur um Angi.



das ist nur das, was ich FÜHLE, ich bin keine TP oder ähnliches!

solange angi für euch das "zu behütende kitten" ist, wird sich nichts bessern. angi hat sich vollständig zu unterwerfen!



tut mir leid...
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 29.12.2008 13:43

Liebes Elfchen,
ich habe noch lange über Eure Situation nachgedacht.

Die Erkrankung hat Pinki verändert, weil sie eben von Geburt an herzkrank
ist. Und ich glaube dass es durchaus die Angst ist, die sie aggressiv werden
lässt.
Auch wenn Dein Mann meint, das ändert sich, nein, das wird es nicht.
Bei meiner Schwägerin ist es jetzt schon mehr als 2 Jahre her -Ricky
würde Teeny immer noch verprügeln ja und auch verletzten. Zweimal musste
sie zum Tierarzt, weil Ricky sie so gebsieen hatte.
Ich könnte mich nicht so arrangieren, wie es meine Schwägerin getan hat.

Versuche doch einen Platz für Pinki zu finden. Es gibt bestimmt Leute,
die ihr ein liebevolles Zuhause geben würden. Denn Elfchen wir alle sind
Menschen. Und das Gefühl, dass Du auf deine Angi wegen Pinki verzichten
musst, das wird immer da sein. Du hasst Pinki nicht dafür, aber unbewusst,
da wirst Du sie doch dafür verantwortlich machen.

Leider kann ich Dir keine Hilfestellung bei der Suche nach einem neuen
Platz für sie geben.

Eine andere Möglichkeit wäre es auszuloten, ob ggf. eine Substitution mit
verschiedenen Stoffen wie B-Vitamine, L-Thryptophan etc. die psychische
Situation bei Pinki verbessern würde.
Das können diese Mittel schon - wir sehen es gerade bei Ninifee, und
vielleicht hat Pinki auch gewisse Mangelschäden. Eine Frage wäre es wert.
Und das Katzen Geld kosten: wir kommen dieses Jahr für Ninifee ohne
Kastra auf über 1.000 EUR. Mein
Mann sagt immer liebevoll: "Ninifee ist
unsere liebste wertvollste Katze!.
Solange Angi und Pinki zusammen sind, auch wenn es in getrennten
Räumen ist, wird keine Ruhe einkehren. Beide leiden auf ihre Art, und
Du leidest mit.

Sicherlich denkst Du, dass wir anderen hier gut reden haben. Wir stehen
ja nicht vor dieser Entscheidung.
Aber weißt Du Elfchen, als Außenstehender sieht man das frei von
Emotionen und daher objektiver. Ich bin selbst sehr dankbar, wenn ein
Außenstehender mir seine Meinung sagt.

Du hattest geschrieben:

Ich war auch sehr unsicher eine 3. katze zu haben. Man hatte mir aber dazu geraten, aus Erfahrung das es mit Pinki dann besser würdeEin fataler Fehler und mein Egoismus hat mich dann dazu getrieben. Ich habe mit Angi den Frieden gestört, ich muss es nun auch auslöffeln, nur die arme Angi leidet darunter und das möchte ich nicht.


Mache jetzt nicht den Fehler, Dir die alleinige Schuld zu geben. Es hätte
auch gut gehen können. Das kann keiner vorhersehen, dass sich die
Cats nicht verstehen. Damit zerstörst Du Dich selbst. Das geht an
die Nerven - und macht auch letzendlich Dich krank.
Denke bitte nicht so. Vielleicht lässt sich doch ein Platz finden.
Vielleicht kannst Du auch in einer Zeit ein Inserat aufgeben, oder im Super-
markt und beim Tierarzt einen Zettel aufhängen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 29.12.2008 15:49

Danke Christa, das tut gut.

Die Pinki wäre als Einzelkatze gehalten sicher auch ein liebes Tier. Hier stört sie das friedl. Zusammenleben manchmal enorm. Manchmal habe ich auch die Hoffnung gehabt, es bessert sich. Dann aber geht das mehrfach am Tag und ich habe auch ein schlechtes Gewissen, sie zu separieren.

lg Elfchen
Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16874
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 29.12.2008 16:12

Liebes Elfchen,
das ist ein schreckliches Dilemma, in dem Du da ganz unverschuldet steckst!
Möchte nicht mit Dir tauschen.
Aber wenn Du Dir überlegst, wer alles daran beteiligt ist, also 3 Katzen und 2 Menschen,
und eine Katze das alles so zerstört, dann würde ich doch dazu raten, für Pinky einen neuen Platz zu suchen, wo sie ihre Ruhe hat. Damit wäre ihr am allermeisten geholfen. Und den restlichen 4 Beteiligten auch.
Vielleicht solltest Du doch noch mal versuchen, ihren Züchter zu kontaktieren? Vielleicht sind die bloß in Urlaub?
Sonst erkundige Dich bei Deinem TA, ob da vielleicht gerade jemand den Tod seiner Katze betrauert und das leere Körbchen wieder mit Leben füllen möchte.
Du würdest sie nicht aus Hass oder schlechten Gefühlen abgeben, Du ganz bestimmt nicht! Aber Du würdest es aus Liebe tun, aus Liebe zu Pinki UND zu Angi. Ich glaube nicht, dass hier jemand ist, der das anders sehen würde. Lass Dich mal drücken.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste