Denken/planen Katzen vorausschauend?

Katzenprobleme, Problemkatzen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Unsauberkeit bei Katzen
Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16935
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Denken/planen Katzen vorausschauend?

Beitragvon hildchen » 26.09.2016 22:09

Eine etwas seltsame Frage, aber ich weiß sie nicht besser zu formulieren. :oops:
Was mich darauf brachte, war ein Erlebnis, das ich vorhin mit Lilly hatte.
Zur Vorgeschichte: Lilly hatte einen leeren, dünnen Karton zum Schlafplatz erkoren, der mit der Zeit durch ihre Figur reichlich ausgebeult und schließlich auch eingerissen war, es war kein schöner Anblick mehr, aber ich brachte es nicht übers Herz, ihn einfach wegzuschmeißen.
Vor einigen Tagen habe ich ihr dann einen neuen Karton daneben gestellt, zwar ein wenig kleiner, aber schön stabil. Sie hat ihn angenommen und war immer öfter in dem neuen zu finden.
Mein Altpapier habe ich immer in einer Papiertüte in der Ecke stehen, das habe ich vorhin entsorgt und eine neue Tüte angefangen, ein paar Zeitungen hineingelegt - und dann Lillys alten, zerfetzten Karton zusammengefaltet und dazu getan.
Es dauerte keine Sekunde, da lag Lilly in ihrem neuen Karton, so als wollte sie ihn vor dem Entsorgen schützen! Als ich mich wieder an den Schreibtisch setzte, stieg sie wieder aus dem Karton und ging woanders hin.

Hatte sie jetzt wirklich damit gerechnet, dass ich ihren neuen Karton nun auch wegnwhme und sich deshalb schnell hineingelegt? Ihr Ziel, den Karton zu behalten, hat sie jedenfalls erreicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich da rein zufällig kurz hineingelegt hatte, sondern dass es von ihr geplant war zum Schutz des Kartons.

Ganz schön clever fand ich meine alte Lady - oder bin ich nicht mehr ganz dicht? :D :oops:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Denken/planen Katzen vorausschauend?

Beitragvon Felinae » 26.09.2016 23:28

Das Katzenicht in Grenzen vorausschauend planen da bin ich mir 100% sicher.

Ich könnte Dir zig Beispiele dafür von meinen nennen.
Und warum auch nicht. Sie müssen ja auch für die Jagd rudimentäre koknitive Fähigkeiten entwickeln.

Lilly beobachtet Dich genau, kennt alle Deine Gewohnheiten und Abläufe, weiss welche Knöpfe sie drücken muss um von Dir zu bekommen was sie will.
Das sie Besitz von dem Karton nimmt um ihn zu behalten, klingt für mich total logisch.

Sicher weiss die nicht, dass das Altpapier ist, welches entsorgt werden soll, aber sie macht sehr deutlich ihren Besitzanspruch auf ihren neuen Karton klar. Der gehört ihr, also Finger weg davon liebe Zweibeinmutti :kiss: :kiss: :kiss:

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Denken/planen Katzen vorausschauend?

Beitragvon mary1katze » 27.09.2016 05:59

Wir hatten auch so ein Beispiel mit Minka. Ich habe an unserer Balkontüre ein Holzgestell, wo zwei Betten oben sind. Zwei Tage nachdem wir Luna nicht mehr hatten, wollte ich ein Bett wegnehmen. Minka lag in einem Bett und als sie sah, dass ich hingehe und das zweite Bett nehmen wollte, hielt sie es mit der Pfote fest und wollte nicht, dass das Bett weg kam. Das machte sie insgesamt dreimal. Also haben wir nach wie vor die beiden Betten dort oben. Minka liegt manchmal über beide Betten drüber, oder mal in dem einen oder in dem anderen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Denken/planen Katzen vorausschauend?

Beitragvon Felinae » 27.09.2016 06:20

mary1katze hat geschrieben:Minka lag in einem Bett und als sie sah, dass ich hingehe und das zweite Bett nehmen wollte, hielt sie es mit der Pfote fest und wollte nicht, dass das Bett weg kam. Das machte sie insgesamt dreimal.


Wenn das mal nicht sehr eindeutig war und irgendwie auch sehr ans Herz gehend.

Ist jetzt vielleicht sehr menschlich interpretiert, aber Minka schien da ja nicht zu wollen das dieses Erinnerungsstück an ihre Freundin weg kam :?

HelftMerle
Experte
Experte
Beiträge: 368
Registriert: 05.10.2015 15:01
Vorname: Nadine
Geschlecht: weiblich

Re: Denken/planen Katzen vorausschauend?

Beitragvon HelftMerle » 27.09.2016 09:38

Hmm... ich würde es jetzt aus Katzenpsychlogischer Sicht einfach "ihre Resource beanspruchen" nennen ;)

Ob sie wirklich dachte, bzw den konkreten Zusammenhang zu ihrem neuen Kistchen und Altpapier Abfuhr gefunden hat, will ich bezweifeln. Aber dass sie just in dem Moment dir nochmal nachdrücklich gezeigt hat, hier, das beanspruche ich jetzt gerade mal für mich, da kannste drauf gehen ;)



Zurück zu „Katzen-Psychologie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste