Toilettenzeiten

Pflege von Krallen, Fell, Ohren

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Pflege von Katzenfell & Co

Wie lange halten sich Eure Katzen im Kaklo auf?

Kurz: rein, Geschäft erledigt, dann nix wie raus.
9
18%
Normal: rein, Plätzchen suchen, alles erledigen, bisschen scharren, raus.
17
34%
Länger: bis der richtige Platz gefunden ist dauert eine Zeit, dann Geschäft erleidgen, scharren raus.
10
20%
Sehr lange Sitzung: vorher lange scharren, Geschäft erledigen, dann extrem viel scharren, nur keine Spur hinterlassen und dann raus.
9
18%
Sonstiges: siehe Beitrag.
5
10%
Ich habe das noch nicht näher beobachtet.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 50

Benutzeravatar
Athari
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2011 11:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: östlich von München

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon Athari » 23.10.2012 23:02

Also bei Teddy ist das auch immer eine Kunst. Die komplizierte ,zum Glück eher seltene Variante läuft so ab:

Rein ins Bad,schnuppern,"puuuh das stinkt,da hat ja giuli schon ne Tretmiene gelegt" , wieder raus aus dem Bad, zu mama laufen und davor setzen und Mautzen bzw quietschen ,mama steht auf und macht die Wurst raus,mama will wieder raus gehen ,teddy quietscht und schaut mama vorwurfsvoll an bis mama sich auf den Wannenrand nebens Kaklo setzt und "händchen hällt " beim geschäft machen.

Komischerweise geht Teddy auch sehr oft mit uns auf die Toilette um gemeinsam zu pinkeln :D typisches mädel halt ;)

Außerdem geht sie immer zum Pipi in ein und die selbe Ecke,wir müssen immer das Klo drehen damit sich die Ecke mal ändert.

Und giulia ist je nach Geschäft: wenig scharren = pipi, viel Scharren bis nach Bagdad = großes Geschäft
Liebe Grüße von Catharina mit Teddy,Giulia und dem Sternchen Charly
Bild


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon LaLotte » 23.10.2012 23:55

Lotte erledigt ihr Geschäft meistens draußen.
Im KaKlo ist sie relativ unspektakulär: Rein, ein- bis anderthalbmal drehen, pieseln, raus. Fürs große Geschäft wird eine kleine Kuhle angelegt, reingekackert und fein paniert.
Wenn sie ins KaKlo geht, hat sie wohl gerne Gesellschaft, d.h., wenn einer von uns auf der Toi sitzt, kommt sie auch. Ich bin sehr dankbar, dass sie das große Geschäft wirklich fast immer draußen erledigt :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon Kuro » 24.10.2012 01:19

Bei Shiyuu variiert es auch ein wenig. Meist ist alles recht schnell erledigt, normales Scharren, mehr nicht. Nur ab und zu glaube ich auch, sie will mal schauen, wie es einige Etagen tiefer aussieht, nachdem sie ja schon nicht den Weg aus dem Fenster wählen kann. Aber ehrlich, Flügel hat sie ja keine. :wink:
Generell läuft es meist so ab (Haubenklo ohne Klappe, da die bei der leichtesten Berührung abfällt, ach und ohne Filter, weil Shiyuu die immer nach drin gezogen hat, als sie klein war und sich dann damit im Streu getummelt hat): Hingehen, reinschauen und Ecke auswählen, rein, scharren, umdrehen, Kopf raus, Geschäft verrichten, rauskommen, Kopf und ein bis zwei Pfoten rein und scharren (das je nach Position im Klo). Manchmal wählt sie eine der vorderen Ecken, dann schaut sie währenddessen mal nicht nach draußen. Dann macht es am meisten "Spaß", weil sie dann ganz vorn scharrt oder eigentlich eher schaufelt, so dass das halbe Streu anschließend draußen liegt.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon Ronjasräubertochter » 24.10.2012 11:06

bei allen fünf mäusen gilt

scharren bis der richtige Platz gefunden ist dauert eine Zeit, dann Geschäft erleidgen, scharren raus, türlich viel katzenstreu daneben :?
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon Saavik » 24.10.2012 23:29

Bei uns siehts ähnlich wie bei Andern aus :lol:

Piepsi: reingucken, umdrehen, wieder reingucken, zum anderen Klo, reingucken, zurück zum Ersten, bei großem Geschäft kurz buddeln, Häufchen machen und ordentlich, jedoch nicht exzessiv, zubuddeln, bei Pfützchen rein, Pfützchen machen zwei mal drüber scharren, raus.

Sheila: bei großem Geschäft ins Erste gucken, ins Zweite gucken, ins Erste gucken, ins Zweite gucken, zurück ins Erste, Würstchen machen, raus... bei Pfützchen wars in letzter Zeit immer so, das sie ins Bad ist, "5min" laut gemauzt hat und das Pfützchen vor der Wanne endete, ganz egal, was für Klos, ob mit Haube, ob ohne, mit Bentonit-, Silikat- oder Holzstreu, fein oder grob, frisch befüllt oder nur gesäubert... ABER es gibt Hoffnung... nachdem sie ja immer auf einen Läufer gemacht hat, sowie dieser auf dem Badboden liegen blieb, haben wir jetzt das 3. Klo reaktiviert und vor die Wanne gestellt, statt Streu liegt einer von zwei Läufern drin (hat praktischer Weise die passende Größe), die wir ihr "geopfert" haben... seit 14 Tagen sind wir jetzt Pfützenfrei *freu*, Mauzen gibts nur noch, wenn sie "den Läufer gewechselt haben möchte", weil der Andere nach dem Trocken morgens noch nicht gewechselt wurde. Der Gang sieht jetzt so aus, das sie drauf geht, das Pfützchen macht, eine Ecke drüberklappt und wieder geht.
(ich denke mal, das sie letztlich "etwas"/ein Klo für sich ganz alleine wollte und das hat sie jetzt bekommen, Caruso schnuppert zwar ab und an mal, aber benutzt wird es nur von ihr, seit dem ist sie auch wieder entspannter)

Caruso: Ausgrabungsarbeiten oder Tunnelbau, ich bin noch nicht ganz dahintergestiegen, aber eines von Beiden ist es auf jeden Fall... also rein, dreimal um sich selbst gedreht, raus, ins Nächste, wieder ne Dreifachpirouette, exzessives Buddeln und auf dem Plastik nicht aufhören, Pfützchen und genauso exzessiv wieder zubuddeln, auch die Streukrümmel vorm Klo werden zusammen gescharrt oder Häufchen machen, zweimal halbherzig drüberscharren und kickstartmäßig raus...
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...


Jones
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2073
Registriert: 06.01.2012 19:01

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon Jones » 26.10.2012 15:29

Köstliche Beschreibung, Saavik !! :D

Aber ein Teppich, bzw Vorleger im Kaklo, davon hab ich ja noch nie gehört..
Krass, daß das so funktioniert.

Sheila hat euch ja eindeutig gezeigt, was sie will :D
Liebe Grüße
Silke
Jones, Frosty und Lisa.
Mit Twister im Herzen ! 22.12.2011
In der Hoffnung, daß Frosty wieder nach Hause findet ! (vermisst seit dem 25.05.2012)
Und den besten Wünschen für Herzog! Er wurde am 17.03.2012 erfolgreich in ein neues Zu Hause vermittelt !

Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon Saavik » 27.10.2012 05:03

Gott sei dank hab ich sie endlich verstanden! :roll:

Das Spiel mit "nicht aufs Klöchen" gehn haben wir "nur" von 2007 bis diesen Herbst getrieben...
Das mit dem Vorleger war mehr oder weniger eine Verzweiflungstat gewesen... ich hatte das bei einer Bekannten mal gesehn, die ihrer Omi (24 Jahre) eine Decke zum draufmachen hingelegt hatte, weil diese nicht mehr schnell genug aufs Klöchen kam und da Sheila ja die Badvorleger "verzierte", die nach dem Duschen oder Baden aus Versehen liegen blieben, haben wir halt gedacht, schlimmer kanns nicht mehr werden, also versuchen wirs mal so... hoffentlich ist das nicht nur eine kurzzeitige Lösung :?
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16933
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon hildchen » 30.10.2012 14:39

Bei Lilly ist alles normal, rein, pieseln, scharren, raus.
Mariechen putzt nach dem Klöchengang gerne die ganze Umgebung vom Rand des Kaklos aus, die Tapete, den Rand, das kann sie sehr lange beschäftigen. Sie "putzt" die Tapete auch nur vorsichtig, zerkratzt sie nicht. :D
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
M&M
Senior
Senior
Beiträge: 61
Registriert: 23.11.2010 23:31

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon M&M » 30.10.2012 19:28

Je älter Max wird, desto weniger verscharrt er sein Häufchen.
Gruß Sabine
mit Max & Moritz im Herzen
Bild

Benutzeravatar
ulze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 819
Registriert: 21.09.2011 00:06
Vorname: Ulrike
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Toilettenzeiten

Beitragvon ulze » 31.10.2012 02:19

ja mit Freigänger erübrigt sich das wohl, mal sehen ob es im Winter zu kalt am Popo wird und er die Klos wieder entdeckt........vorher war es ziemlich zügig, rein, scharren, Geschäft machen, scharren raus. Als er länger bei uns war hat er öfter Pipi nicht verscharrt, was er jetzt draußen auch manchmal macht, einfach so ins Gras Pipi aber immer außerhalb vom Garten am Ackerrand (so viel ich beobachten konnte).
Liebe Grüße von Uli & Tapsi



Zurück zu „Katzen-Pflege & Hygiene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste