Ich hab sie rausgelassen Teil 2

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 12.04.2007 13:43

@tomcat:Ich würde es probieren,wenn das Häuschen nicht soweit weg ist.(D.h. wenn ihr nicht noch 1Std. Auto fahren müsst bis dorthin)Wenn du ihn an die Leine nimmst,wird er denke ich es schon sehr bald merken das das schön ist,wenn er umbedingt raus will.Man sieht ja einer Katze an ob ihr das gefällt oder nicht.
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever


Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 12.04.2007 13:46

Keine Hauptstraße, nein. 30er Zone und es ist auch nicht soo viel los.
Ist selbstverständlich etwas anderes, ganz klar!
Wobei meine Eltern auch immer Freigänger Katzen hatten, obwohl sie an einer Orstdurchfahrtsstraße wohnen. (Pkw, Bus, Laster). Bislang hatten alle
Katzen in der Nachbarschaft einen guten Schutzengel.

Nein, aber das mit dem Balkon ist doch wirklich richtig schön! Und die Leine könntest du einfach mal ausprobieren. In kleinen Schritten. Vielleicht sogar erst einmal auf dem Balkon.
Und auch das Autofahren könnt ihr üben. Dann kannst du ihn sicher mal mit auf die Hütte nehmen. Mit Leine ist das zwar schon echt anstrengend - war es bei uns jedenfalls.
Du hast dann vielleicht nicht so viele entspannte Stunden, aber es ist auch schön.
Unsere Beziehung hat es ungemein verändert. Und dadurch, dass ich ihn in "freier" Umgebung beobachten konnte, hat es meine letzte Entscheidung auch ein miniminibissel einfacher gemacht.

Dann stürzt euch mal in die Balkonumbauten :D Vielleicht gibt's dann mal ein Foto von dem Sonnenanbeter :lol:

Laura
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 30.03.2007 14:58

Beitragvon Laura » 12.04.2007 14:16

[quote="Miezie Maus"]@Laura:Wenn du sie wirklich rauslassen willst und dir im klaren bist das du ihnen das ein Lben lang bieten kannst.Dann nimm sie an die Leine,nehme sie auf den Arm und gehe mit ihnen raus,lass sie dann dort runter.Keine Türe auflassen.Wenn du siehst das sie neugierig sind würde ich das erstmal 2 Wochen lang so machen.Ich habe das bei mir auch gemacht.Früh eine halbe Stunde und Abends eine halbe Stunde.Dies habe ich gemacht,damit sie erst mal begreift das es noch mehr gibt als die Wohnung.Danach habe ich sie dann einfach so rausgelassen und sie kam nach 6 Stunden wieder.
Wenn du allerdings siehst das sie riesen Angst haben,wenn du mit ihnen draussen bist.Ist es vielleicht besser du belässt es,denn dann ist es ja keine Verbesserung für die beiden.Es gibt auch Katzen die in der Wohnung bleiben wollen,da sie sich da sicherer fühlen.
Ich wünsch dir viel Erfolg.


habe zu allererst versucht die katzen auf dem arm mit nach draussen zu holen, aber hat nicht so geklappt, die hatten zuviel angst :( nun gut ich werde sie nicht zwingen nach draussen zu gehn, ich werd's nochmal versuchen aber wenn sie nicht wollen hab ich kein problem damit (im gegenteil :wink: )

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 12.04.2007 14:37

Na dann hast du wohl zufriedene Wohnungskatzen :lol:
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 12.04.2007 20:40

tomcat hat geschrieben:@Gwynhwyfar: Funktioniert das denn, das sie nur raus gehen wenn du da bist? Wollen sie dann nicht auch sonst mal raus ( z.b. wenn s regnet?) ICh würde ja auch wenn ich in Garten gehe z.Bsp. den Kater mitnehmen, aber wenn er dann einmal draußen war, nervt er vielleicht immer?!

Bisher funktionierts gut!
Wenn ich nämlich nach dem Frühstück noch zum Walken oder einkaufen will, dann lasse ich sie ja erst nachmittags raus. Klar sitzen sie an der Tür und schauen nach den Vögeln draußen, aber das machen sie ja immer. Niemand maunzt dann daß er raus will.
Bei Regen gehen sie nicht :wink: weil dann ist es ja kalt und man bekommt nasse Pfötchen, igitt... :lol:
Heute waren sie auch wieder nur draußen, solange ich im Garten gearbeitet habe, als ich nach drinnen ging Wäsche waschen, dann kamen sie auch alle drei wieder nach drinnen.Ich habe das GEfühl der Drang nach draußen ist wieder schwächer geworden.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
Scherda61
Senior
Senior
Beiträge: 70
Registriert: 22.06.2006 13:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Göttingen

Freigang

Beitragvon Scherda61 » 12.04.2007 22:52

Hallo ihr Lieben! ich möchte noch erzählen das der Versuch mit Leine bei uns völlig schief gegangen ist, mein Kleiner schlug Purzelbäume und war total verzweifelt wenn die Leine zu Ende war... verhedderte sich total und erwürgte sich bald..
Zum Thema ist es zu spät um sie rauszulassen??
Unsere Pussy kam nach zehn Jahren Stadtleben und nur Balkon zu uns aufs Land... Sie war eine Psychokatze die kratzte und biss, bei uns lernte sie den Freigang kennen und veränderte sich total.. sie war immer sehr vorsichtig und ist nur nach hinten in den Garten.. bis zu ihrem Tode an Herzversagen entwickelte sie sich zum begnadesten Mäusejäger den man sich vorstellen kann und zur anschmiegsamsten Hauskatze...
In liebevoller erinnerung an Pussy
eure Scherda



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste