Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Bonny
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 01.12.2006 15:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Bonny » 29.10.2016 02:45

Hallo,

ich bräuchte mal wieder einen Rat von euch. Aus beruflichen Gründen meines Mannes, müssen wir nun nach 7,5 Jahren wieder umziehen. ca. 400km entfernt von unserem Wohnort. Dass die Autofahrt ein Horror wird, das male ich mir schon aus, da meine beiden Katzen Autofahren nicht sehr mögen und nur kläglich miauen :( .
Beide Katzen ( Kater und Katze ) sind 10 Jahre alt. Also schon einmal umgezogen, was relativ gut klappte, da ich sie vorerst in einen separten Raum gestellt habe und ihnen die Möglichkeit gegeben habe, selbst rauszukommen wann immer sie wollen.

Nun ziehen wir wieder um. Am 1. Tag einladen LKW und am 2. Tag in der neuen Wgh. ausladen. ( diese ist um einiges kleiner als unser Haus )
Ich muss meine Beiden demnach am Tag des Auszuges irgendwo einsperren, wenn die Umzugsleute kommen, damit sie nicht ganz verstört werden durch die vielen Leute. Muss aber dann am gleichen Abend mit den Beiden 400 km fahren und komme dann abends/nachts in der neuen Wgh an. Am nächsten Morgen um 08.00 kommt dann der LKW zum Ausladen.

Nun zu meiner Frage: wie kann ich es möglichst stressfrei gestalten für meine beiden Süßen? Sie kennen ja die neue Wgh noch nicht, müssen sich da zurechtfinden und am nächsten Tag kommen lauter fremde Leute. Wenn ich sie einsperre, kennen sie den Raum ja noch nicht.
Hat irgendjemand einen Tip für mich, wie ich das anstellen kann, dass ich sie nicht zu sehr stressen muss? I

Ich habe schon alles überlegt,aber ich habe keine Idee was man am Besten machen kann. Sicher ist von euch schon jemand mit älteren Katzen umgezogen und kann mir einen Ratschlag geben. Ich wäre sehr dankbar. Auch wie man eine Autofhrt von 4 Std. übersteht..

p.s. beides sind Wohnungskatzen und ich habe für jeden von ihnen einen eigenen Transportkorb.

Lieben Dank an Alle
Bonny


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Biene » 29.10.2016 09:52

Hallo :-)

auf jeden Fall würde ich den beiden schon jetzt die Box
schmackhaft machen. Aufstellen und als kuschlige Höhle anbieten. Ich mach das bei meinen oft einfach nur so.
Umso wohler und sicherer sich die Katzen in ihrer Box fühlen, umso besser ist es natürlich in Stresssituationen. Ich bevorzuge die größeren Hundeboxen, in denen sich Miez auch mal ausstrecken kann.

In der neuen Wohnung würde ich mir dann unbedingt einen Raum suchen, in den ich die Umzugshelfer nicht zwingend rein lassen muss. Den Raum würde ich dann mit den alten Katzensachen einrichten und Rückzugsmöglichkeiten anbieten. Je mehr gewohnte Sachen/Gerüche im Raum sind, umso sicherer werden sich die beiden am nächsten Tag fühlen wenn die ganzen Leute anrücken. Am besten machst du am Umzugstag auch das Kaklo nicht zu 100% sauber.
Evtl wäre noch Feliway und Zylkene was für euch?
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Bonny
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 01.12.2006 15:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Bonny » 29.10.2016 16:47

Oh super, danke für deine Ideen. Dann werde ich das auf jeden Fall machen.Gute Idee :)
Vielen Dank

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Katzelotte » 29.10.2016 17:08

Hallo Bonny,

genau so wie Biene geschrieben hast, würde ich es auch machen.

Wir haben auch seinerzeit einen Raum für die Katzen hergerichtet mit all den Gerüchen, die sie kennen und erst rausgelassen, als alle weg waren und Ruhe eingekehrt war.

Viel Erfolg und alles Gute für dem Umzug.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Bonny
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 01.12.2006 15:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Bonny » 29.10.2016 23:24

Dann werde ich das mal machen. Reicht denn wenn ich ca 1 Woche davor einige Sachen von den Katzen schon rüber bringe?


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Katzelotte » 29.10.2016 23:54

Ja, das reicht vollkommen aus.

Das wird schon gut gehen.

Unsere Katzen waren damals auch schon 11 Jahre.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2270
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Felinae » 30.10.2016 05:08

Du hast ja schon gute Tip's bekommen, ich kann daher nur noch wenig ergänzen....

Für Katzen die sehr gestresst auf die Autofahrt usw. reagieren, bietet es dich an, über natürliche Mittel nachzudenken, die ihnen etwas Beruhigung verschaffen ohne sie müde zu machen.

Zyklene z.B., viele schwören auch auf Telizen, dass wohl noch effektiver ist oder auch Bachblüten (die finde ich jetzt nicht ausreichend in der Wirkung) Destress soll auch sehr gut sein und Kalm Aid. Kannst ja einfach mal ein bischen googln. Viele schwören auf diese Mittel und da der Umzug ja mehrere Tage Unruhe mit sich bringt, wäre es wohl nicht die schlechteste Idee sie ein paar Tage mit so etwas zu unterstützen

Viel Erfolg für Euren Umzug.

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Miezie Maus » 30.10.2016 16:35

Ganz wichtig finde ich auch, das von dir ein T-shirt oder Schal oder irgendetwas was nach dir riecht in den Raum mit liegt. Ich habe die Erfahrung gemacht (natürlich ist jede Katze anders), das der Mensch manchmal wichtiger ist als die Umgebung. Unsere Katze hat gar nicht so arg auf die Umstände reagiert, wie ich dachte. Aber man hat gemerkt, wenn wir nicht dabei gewesen wären, wäre es für d
sie schlimmer gewesen.
Vielleicht kannst du auch die erste Nacht, dort mit in den "Katzenraum" auf einer Matratze schlafen? Ist sicherlich nicht dringend notwendig, aber beim Umzug ist ja eh meist alles anders.

Viel Erfolg und es wäre schön, wenn du weiter berichtest. Wann ist es denn soweit?
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7543
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Khitomer » 30.10.2016 20:45

Was macht ihr eigentlich, wenn ihr in Urlaub fährt? Falls ihr da eine Katzenpension braucht, könntet ihr die Katzen dort unterbringen, bis im neuen Heim alles eingerichtet und ruhig ist, so dass sie dann direkt in ein fertiges neues Heim kommen.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Bonny
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 01.12.2006 15:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Bonny » 31.10.2016 21:45

Miezie Maus hat geschrieben:Ganz wichtig finde ich auch, das von dir ein T-shirt oder Schal oder irgendetwas was nach dir riecht in den Raum mit liegt. Ich habe die Erfahrung gemacht (natürlich ist jede Katze anders), das der Mensch manchmal wichtiger ist als die Umgebung. Unsere Katze hat gar nicht so arg auf die Umstände reagiert, wie ich dachte. Aber man hat gemerkt, wenn wir nicht dabei gewesen wären, wäre es für d
sie schlimmer gewesen.
Vielleicht kannst du auch die erste Nacht, dort mit in den "Katzenraum" auf einer Matratze schlafen? Ist sicherlich nicht dringend notwendig, aber beim Umzug ist ja eh meist alles anders.

Viel Erfolg und es wäre schön, wenn du weiter berichtest. Wann ist es denn soweit?


Das ist ansich eine gute Idee, aber der einzige Raum, inden ich die Katzen zur Zeit des Umzuges sperren kann ist unsere Kammer. Alle anderen Räume müssen eingeräumt werden. Da wäre leider kein Platz für mich. Aber die Idee mit nem Shirt oder eienr Decke finde ich gut. Die katzen sind beide sehr arg auf ich und liegen immer bei/auf/neben mir, wenn ich einmal auf der Couch sitze.
Am 24.11. also noch etwas Zeit bis dahin

Danke dir

Benutzeravatar
Bonny
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 01.12.2006 15:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Bonny » 31.10.2016 21:48

Khitomer hat geschrieben:Was macht ihr eigentlich, wenn ihr in Urlaub fährt? Falls ihr da eine Katzenpension braucht, könntet ihr die Katzen dort unterbringen, bis im neuen Heim alles eingerichtet und ruhig ist, so dass sie dann direkt in ein fertiges neues Heim kommen.


Wenn wir in Urlaub fahren, so war das bisher, haben sich unsere Kinder gekümmert, oder wenn sie selbst nciht da waren, hatte ich eine Katzensitterin.Meine sind es nicht gewohnt woanders zu wohnen und ch glaube es wäre mehr Stress sie frmd irgendwo unterzubringen als mit mir dann in die Wohnugn einzuziehen. Ich werde den Raum mit alter Kleidung/Decken von mir auslegen :D

Benutzeravatar
Bonny
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 01.12.2006 15:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Bonny » 31.10.2016 21:49

Felinae hat geschrieben:Du hast ja schon gute Tip's bekommen, ich kann daher nur noch wenig ergänzen....

Für Katzen die sehr gestresst auf die Autofahrt usw. reagieren, bietet es dich an, über natürliche Mittel nachzudenken, die ihnen etwas Beruhigung verschaffen ohne sie müde zu machen.

Zyklene z.B., viele schwören auch auf Telizen, dass wohl noch effektiver ist oder auch Bachblüten (die finde ich jetzt nicht ausreichend in der Wirkung) Destress soll auch sehr gut sein und Kalm Aid. Kannst ja einfach mal ein bischen googln. Viele schwören auf diese Mittel und da der Umzug ja mehrere Tage Unruhe mit sich bringt, wäre es wohl nicht die schlechteste Idee sie ein paar Tage mit so etwas zu unterstützen

Viel Erfolg für Euren Umzug.


An Bachblüten habe ich auch gedacht. Es muss etwas sein, was absolut den Körper nicht belastet. Unsere Kätzin ist total anfällig für jegliche Art von Medizin.. Wurmkur, Mittel auf dem Fell etc.. sie ist dann tagelang krank, da sie wegen ihrer Niere nicht alles verträgt.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16874
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon hildchen » 31.10.2016 21:58

Dann wäre Zylkene das Mittel der Wahl. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, der Katzenmuttermilch ähnlich. Das wird sie nicht belasten wie ein Medikament, ist aber trotzdem sehr wirkungsvoll. Und auch schon mal Stecker mit Feliway in der neuen Wohnung anbringen bevor sie einziehen - wenn es geht.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2270
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Umzug ins neue Heim mit älteren Katzen

Beitragvon Felinae » 31.10.2016 22:16

Ich bin weder CNI Profi noch Homeopathie Experte, aber ich glaube eigentlich nicht, dass die von mir genannten Mittel "gefährlich" sind.

Sie sind alle mehr oder minder Nahrungsergänzungsmittel. Telizen ähnelt da z.B. Zyklene ist aber den Berichten nach deutlich wirkungsvoller.

Wenn Dich eines der Mittel interessiert dann google doch einfach mal die Beipackzettel. Da müsste eigentlich drin Stehen, wenn sie nicht bei CNI gegeben werden dürfen.



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste